nächtigungszahlen

Beiträge zum Thema nächtigungszahlen

Franz Eder, Bürgermeister Maisohfen, der neue Obmann Helmut Fersterer, scheidender Obmann Matthias Neumayer und Thomas Weissbacher, Geschäftsführer des Tourismusverbandes schauen auf ein turbulentes Jahr 2020 zurück.

Tourismusverband Maishofen
Obmannwechsel nach bestem Tourismusjahr 2018/19

Die Jahreshauptversammlung des Tourismusverbandes Maishofen brachte nicht nur einen neuen Obmann mit sich, sondern diente auch als Gelegenheit, um auf die Lage des Tourismus in Maishofen zurückzublicken. MAISHOFEN. Nach über 22 Jahren übergab Helmut Fersterer das Amt des Obmannes des Tourismusverbandes Maishofen an Matthias Neumayer. Am 21. Oktober fand man sich dazu zur Jahreshauptversammlung im Gasthof zur Post ein und blickte zugleich auf die Nächtigungszahlen der vergangenen Jahre...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Der nicht ganz blaue Himmel über dem Bezirk spiegelt ein wenig die Situation im Tourismus während der Sommermonate wieder: Gut, aber nicht herausragend.
5

Nächtigungszahlen in Zeiten von Corona
Der Sommer 2020 war mancherorts richtig gut

AUSSERFERN (rei). Der mit dem Auftreten des Coronavirus verbundene Lockdown im März 2020 bleibt nachhaltig in Erinnerung. Auch das abrupte Ende der Wintersaison ist allgegenwärtig. Die Sorge war daher allgemein groß, dass der Sommer 2020 aus touristischer Sicht zum Katastrophensommer wird. Aber mitnichten, wie die Zahlen zeigen. Die Wirtschaftskammer Tirol erhob die Zahlen für das ganze Bundesland für die Monate Mai bis August 2020. Demnach gab es im genannten Zeitraum im Bezirk Reutte...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ob Hotels und Gästezimmer in der kommenden Wintersaison leer bleiben, hängt laut OeNB stark von den Reiswarnungen ab. Die Nationalbank mahnt daher zu einer Eindämmung der Infektionszahlen.
1 4

Tourismus
Nationalbank erwartet Nächtigungsminus von fast 40 Prozent

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) erwartet infolge der jüngsten cornoavirusbedingten Reisewarnungen vieler Länder für Österreich im Oktober einen neuen Einbruch im Tourismus und einen Rückgang der Nächtigungen von fast 40 Prozent. ÖSTERREICH. Das sei ein Alarmsignal für die bevorstehende Wintersaison und zeigt auch aus ökonomischer Sicht "die Notwendigkeit, die zuletzt gestiegenen Infektionszahlen aktiv einzudämmen, da deren Abwärtsrisiken für die wirtschaftliche Entwicklung groß...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Erfolgreiche Zwischenbilanz beim Bonusticket: LA Doris Prohaska, 3.LT-Präs. Bgm. Kurt Maczek, Hoteldirektor Marcel Pomper, LA Christian Dax und LR Leonhard Schneemann
6

Bad Tatzmannsdorf
1.550 Bonus-Tickets im Bezirk Oberwart eingelöst

Positive Zwischenbilanz über das Bonusticket zogen LR Leonhard Schneemann und Reduce-Hoteldirektor Marcel Pomper für den Bezirk Oberwart. BAD TATZMANNSDORF. Die Tourismusbranche hat massiv unter der COVID-Krise gelitten. Mit dem Burgenland Bonusticket, einer Aktion des Landes Burgenland, wurde der Tourismus im Land wieder angekurbelt. Rund 90 Prozent der Gäste im Burgenland kommen aus ÖSterreich und viele Burgenländer nutzten das Bonusticket für den Urlaub in der Heimat. LR Leonhard...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Auch im Juli gibt es im Bezirk ein Nächtigungsminus zu verzeichnen.
4

Sommersaison im Bezirk Landeck
Auch im Juli Nächtigungs-Minus zu verzeichnen

BEZIRK LANDECK (sica). Nach dem zögerlichen Start der heurigen Sommersaison gibt es auch im Juli in den Tourismusdestinationen weniger Nächtigungen als im Vorjahr. Ein Minus zwischen knapp sechs und 30 Prozent ist zu verzeichnen. Nach zögerlichem Start auch Minus im JuliIm Juni zeigte sich ein deutlicher Nächtigungseinbruch in den Tourismusregionen im Bezirk Landeck. Das Hochfahren der Sommersaison verlief zögerlich - viele Destinationen starteten erst mit Ende Juni oder Anfang Juli den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
„Urlaub daheim“ boomt - der Osttiroler Tourismus kann im Juli starke Zuwächse bei österreichischen Gästen verzeichnen.

Nächtigungszahlen
Zufriedenstellende Entwicklung im Osttiroler Bergsommer

Die Nächtigungsstatistik im Juli zeigt mit 316.694 Nächtigungen den drittstärksten Julimonat nach den Jahren 2018 und 2019 – und das trotz der schwierigen Situation aufgrund der Corona-Krise. OSTTIROL (red). Einige Gemeinden, wie Inner- und Außervillgraten, Lavant, Ainet, Nußdorf, Assling, Nikolsdorf, Leisach, Kals am Großglockner, St. Johann und auch die Stadt Lienz konnten ihr Vorjahresergebnis sogar noch übertreffen. Für die gesamte Region Osttirol wurde gegenüber dem Vorjahr ein...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Ein Juwel in den Eisenerzer Alpen, der Leopoldsteinersee.
2

Bilanz des Tourismusverbandes
Das "Erzberg Land" entwickelt sich zum Publikumsmagnet

Der Tourismus im "Erzberg Land" entwickelt sich gut: Knapp eine Million Gäste besuchten 2019 die Großregion rund um den Erzberg. Während bei der diesjährigen Vollversammlung des Tourismusverbandes "Erzberg Land" das Jahr 2019 mit Jubelmeldungen abgeschlossen werden konnte, sind aufgrund der Auswirkungen der Corona Maßnahmen für das heurige Jahr erwartungsgemäß keine guten Zahlen zu vermelden. Der Rückgang bei den Nächtigungen beträgt im Schnitt derzeit rund 40 Prozent. Doch zurück zum...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Bis zum abrupten Ende ließ die Saison in Osttirol ausgezeichnet.

Tourismus
Bergwinter lässt für die Zukunft hoffen

Obwohl die Wintersaison ein durch COVID-19 bedingt abruptes Ende, verbunden mit einem enormen Schaden für die Tourismuswirtschaft gefunden hat, zeichnen die Entwicklungen der vergangenen Saison einen Hoffnungsschimmer für die Zukunft. OSTTIROL. Osttirol blickt auf einen, wenn auch verkürzten, erfolgreichen Gesamtwinter zurück. Alleine die Nächtigungen im Monat Feber konnten um 23 % Prozent gesteigert werden. Der positive Trend setzt sich auch auf Regionsebene fort: alle vier Regionen konnten...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Im ganzen steigen die Urlauber Zahlen, die meisten Gäste kommen aus dem benachbarten Deutschland.
2

Tourismus
Mehr Touristen, aber weniger Übernachtungen

Am Tag der Tourismuswirtschaft in Salzburg wurden die Zahlen der vergangenen Urlaubssaison 2018/2019 präsentiert. Die Nebensaison wird demnach immer beliebter bei den Gästen. SALZBURG. Statistisch gesehen kommt der typische Urlaubsgast aus Deutschland, bleibt dreieinhalb Tage, schläft im Drei oder Vier-Sterne-Hotel, will im Sommer nach Salzburg und im Winter nach Saalbach-Hinterglemm. Mit 39 Prozent sind die Deutschen als Urlauber am stärksten vertreten, ihnen folgen die Niederländer mit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Tourismusregion Stegersbach (Bild) hat ein Rekordjahr hinter sich, die Tourismusregion Jennersdorf erneut ein Minus-Jahr.
1

Bezirke Jennersdorf und Güssing
Tourismusbilanz 2019: Viel Licht, viel Schatten

Unterschiedlicher könnte die Tourismusabilanz des Jahres 2019 nicht ausfallen. Während der Bezirk Güssing einen absoluten Nächtigungsrekord erzielte, verzeichnete der Bezirk Jennersdorf die zweitschlechteste Bilanz der letzten zehn Jahre. Zugpferd StegersbachAusschlaggebend für das Erfolgsjahr im Bezirk Güssing war die Tourismus-Lokomotive Stegersbach. Der Golf- und Thermenort knackte laut Angaben der Landesregierung mit 250.675 Gäste-Übernachtungen erstmals in seiner Geschichte die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
TSG-Chef Bert Brugger und Bürgermeister Harald Preuner präsentierten die Tourismus-Bilanz 2019.

Tourismus-Bilanz
Plus bei Nächtigungen und neues Leitbild für den Tourismus

Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner nutzt die Vorstellung der Ergebnisse 2019, um auf die Bedeutung des Tourismus für die Stadt Salzburg hinzuweisen. SALZBURG. Der Tourismus ist eine starke Säule unserer Wirtschaft, gleichzeitig sei die unabdingbare Akzeptanz in der Bevölkerung Voraussetzung für einen funktionierenden Tourismus. Das betonte Bürgermeister Harald Preuner bei der Präsentation der Tourismusbilanz 2019. Plus bei Nächtigungszahlen Das abgelaufene Jahr habe wie erwartet...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die perfekten Winterverhältnisse in den Osttiroler Skigebieten ermöglichten einen positiven Start in die Wintersaison.

Tourismus in Osttirol
Positiver Start in den Winter

Mit einem Plus von 8,3 Prozent oder 13.269 Nächtigungen startet der Osttiroler Bergwinter ins neue Winterhalbjahr. OSTTIROL (red). Die starken Schneefälle im November waren die ideale Voraussetzung für einen positiven Start in die Wintersaison 2019/20. Nach einem Plus von über 17 Prozent im November konnte der Dezember mit 7,11 Prozent nochmals kräftig nachlegen. Gesamt wurden in diesen beiden Monaten 172.727 Nächtigungen erzielt. Den größten Zuwachs von knapp 7.000 Nächtigungen (12,6...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber

TVB
Tourismusverband verzeichnet positive Zahlen

Der Tourismusverband Hall-Wattens verzeichnet wie auch schon im Vorjahr wieder durchwegs positive Zahlen. Der Geschäftsführer Martin Friede zeigt sich zufrieden. HALL. Die Zahlen der Ankünfte und Übernachtungen sind da. Der Tourismusverband Hall-Wattens verzeichnet wie auch schon im Vorjahr wieder durchwegs positive Zahlen. „Die Zahlen der Übernachtungen in der Region Hall-Wattens bleiben auch im Jahr nach der Straßenrad-WM auf hohem Niveau", erklärt der Geschäftsführer vom...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Geschäftsführer der Tourismusverbände der Oststeiermark: Jörg Pfeifer, Elisabeth Geier, Melanie Koch, Stephanie Zündel, Karin Hofer, Bettina Glatz, Josef Hirt, Martina Steininger, Christine Pollhammer, Axel Dobrowolny (v.l.).

Positive Bilanz der oststeirischen Tourismusverbände

Nach einer erfolgreichen Sommersaison durften sich die Tourismusregionen auch im Herbst über steigende Nächtigungszahlen freuen. Das schöne Wetter der letzten Wochen nutzten viele Gäste für einen Urlaub in der Oststeiermark. Aktivitäten wie Radfahren, Wandern oder Wellness standen dabei ganz oben auf der Beliebtheitsskala.  Die erfreuliche Entwicklung des oststeirischen Tourismus in den letzten Jahren sei allerdings auch auf den sehr guten Zusammenhalt der Tourismusverbände und dem...

  • Stmk
  • Weiz
  • Martina Rosenberger
Freuen sich über das Rekordplus im Sommer: Mario Gruber (GF Thermen- und Vulkanland Steiermark) und Gernot Deutsch (Obmann Thermen- und Vulkanland Steiermark).
2

Thermen- und Vulkanland
Der Sommer sorgte für Rekordzahlen

Thermen- und Vulkanland zieht positive Sommerbilanz. Allein im Juni konnte ein Plus von knapp 17 Prozent bei den Nächtigungen und Tagesgästen erzielt werden. FÜRSTENFELD. Ein kräftiges Plus bei den Tagesgäste- und Nächtigungszahlen verzeichnete das Thermen- und Vulkanland Steiermark in den Sommermonaten. Vor allem in den Monaten Juni und August fand die beliebte Tourismusregion großen Anklang. So konnten im Juni mit über 22.500 Gesamtnächtigungen ein Plus von fast 17 Prozent im Vergleich zum...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Buchungszahlen im September und Oktober lassen die TVB-Verantwortlichen auf ein gutes Finales des Osttiroler Bergsommers hoffen.

Tourismus in Osttirol
Sommernächtigungszahlen weitgehend unverändert

Osttiroler Nächtigungsstatistik weist im August ein leichtes Minus (0,24%) im bisherigen Sommer jedoch ein kleines Plus (0,36%) gegenüber dem Vorjahr auf. OSTTIROL (red). Der nächtigungsstärkste Monat August blieb beinahe unverändert zum letzten Jahr (-0,24 % oder 953 Nächtigungen) und schloss mit 394.444 Nächtigungen ab. Für die laufende Saison Mai bis August ergibt sich demnach noch ein Zugewinn von 0,36 % bei einer derzeitigen kumulierten Übernachtungszahl von 960.009. Die Regionen Im...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Die Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis punktet bei den Gästen mit einer familienfreundlichen Infrastruktur – im Bild das Kinderbergwerk in Fiss.
2

1,19 Mio. Nächtigungen
Sommersaison für Landecker Touristiker dennoch durchwachsen

BEZIRK LANDECK. Die Halbzeit-Bilanz zur Sommersaison 2019 weist im Bezirk Landeck ein Nächtigungsplus von 3,5 Prozent auf. Zimmerpreise seien aber am "unteren Limit". Vernünftiges Preisniveau Die erste Hälfte der diesjährigen Sommersaison hat sich gemessen an Ankünften und Nächtigungen positiv entwickelt. 1,19 Millionen Nächtigungen im Zeitraum Mai bis Juli 2019 bedeuten eine Zunahme um 40.000 (+3,51 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Die Anzahl der Gäste hat um +1,4 Prozent auf 300.000...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Biwak sind weiterhin das Zugpferd der Destination Millstätter See - so wie dieses hier am Strand des Hotels Zur Post in Döbriach
3

Bilanz
Millstätter See Tourismus GmbH verzeichnet guten Start in den Sommer

MILLSTATT. Die Millstätter See Tourismus GmbH (MTG) freut sich über einen guten Start in die Saison. Ein Plus von fast 21 Prozent bei den Nächtigungen und ein Plus von rund 26 Prozent bei den Ankünften im Juni 2019 zeigen ein Spitzenergebnis. Deutliche Sprache Der Sommer zeigt sich bereits zum Beginn für Touristiker rund um den Millstätter See von seiner besten Seite. „Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, dass sich die konsequente Produktentwicklung am Millstätter See...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Hannes Weitschacher und Kurt Hackl: Seit 2015 ein Nächtigungsplus von 14.346 Übernachtungen im Bezirk Mistelbach.
1

Weinviertel Tourismus
184.592 Nächtigungen 2018

BEZIRK MISTELBACH. „Die Gastgeberinnen und Gastgeber landauf, landab leisten Großartiges für ihre Gäste und unser Land. Nach dem Übernachtungsrekord im Vorjahr 2018 in NÖ mit 7,4 Millionen Übernächtigungen, sind die Arbeiten für eine neue Tourismusstrategie angelaufen. Die Maßnahmen unserer neuen Strategie sollen durchaus mithilfe neuer Hotelstandorte und einem qualitativen Wachstum dazu führen, die 8 Millionen Nächtigungsmarke bis 2025 zu knacken“, betont Landesrätin Petra Bohuslav. ...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Mit insgesamt 174.000 Nächtigungen verzeichnet der Osttiroler Tourismus das beste Juni-Ergebnis aller Zeiten.

Nächtigungszahlen
Sommersaison ist sehr gut gestartet

Die aktuellen Vorsaisonszahlen im Osttiroler Bergsommer übertreffen den Rekordsommer vom letzten Jahr. OSTTIROL. Nach dem zu erwarteten Rückgang im Monat Mai (minus 24,7 %) und dem sehr starken Monat Juni (plus 16,8 %) ergibt sich ein kumulierter Zugewinn von 3,67 % bzw. über 8.000 Nächtigungen in der Sommervorsaison. Durch die Verschiebung der Feiertage (Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam) muss man die beiden Monate gemeinsam betrachten, nur so ist die Vorsaison-Statistik...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Die Radfahrer sind sehr zufrieden mit der neuen Beschriftung; ausgeklügelt von erfahrenen Radlern und unterstützt von Beschriftungsprofis.
2

Nächtigungszahlen Retzer Land
Retz: Nächtigungszahlen vom Juli im Vergleich zu Vorjahr um 8 % gestiegen

RETZER LAND. Retzer Land-Geschäftsführer Reinhold Griebler kann sich über eine deutliche Steigerung bei den Nächtigungen in der Weinstadtz Retz freuen und analysiert die positive Nächtigungsbilanz folgendermaßen: „Einerseits hat unsere Werbeoffensive für das neu beschilderte Radwegenetz schon Früchte getragen und viele Radfahrer ins Retzer Land gebracht. Andererseits hat auch der Kulturtourismus einen hohen Stellenwert. Das Festival Retz lockt in grenzüberschreitender Partnerschaft sowohl im...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Wandern in der Lipizzanerheimat ist eines der großen touristischen Themen in diesem Sommer.
3

Familienfreundlich, vielseitig und attraktiv

Warum sollen Gäste aus dem Grazer Raum, aber auch aus anderen Teilen des Landes, zu uns in die Lipizzanerheimat kommen? Adi Kern: Die Lipizzanerheimat steht für Erholung, Wandern, sportliche Aktivitäten, Kultur, Gesundheit, Essen und Trinken. Wir haben ein sehr vielseitiges Angebot auf relativ engem Raum, wir sind die Region der kurzen Wege. Denn wo sonst sind Touristenmagnete wie das Lipizzanergestüt Piber, Hotel & Therme NOVA, die St. Barbara-Kirche-Hundertwasser, interessante Museen,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Bei einer winterlichen Wanderung durch die malerische See- und Berglandschaft darf ein Ausflug zum Sternenbalkon nicht fehlen
3

Bilanz
Millstätter See Tourismus verzeichnet Rekordzahlen in Wintersaison

Die Millstätter See Tourismus GmbH (MTG) kann auf Rekordzahlen verweisen und schließt die Wintersaison mit einem Plus von 12,64 Prozent bei Übernachtungen und 15,19 Prozent bei Ankünften ab. MILLSTÄTTER SEE. Das Winterhalbjahr 2018/19 (November bis April) hat dem Tourismus rund um den Millstätter See neue Rekordwerte gebracht. Geschäftsführerin Maria Theresia Wilhelm spricht sogar von einem „All-Time-High“. Denn im Vergleich zu den Ergebnissen der Vorjahre wurde die Wintersaison...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Nicht nur das Lenny Kravitz-Konzert in Ischgl wurde gestürmt, auch die April-Bilanz ist heuer außergewöhnlich.
2

6,16 Mio. Nächtigungen
Wintersaison verlief besser als erwartet

BEZIRK LANDECK. Bei Nächtigungen wurde in der Wintersaison 2018/19 im Bezirk Landeck ein Rückgang von 1,2 Prozent verzeichnet. Im April gab es einen außergewöhnlichen Zuwachs. Zweitbestes Ergebnis in der Geschichte "Die Beliebtheit des Bezirkes Landeck als Urlaubsdestination ist ungebrochen“, zeigt sich KommR Anton Prantauer, Bezirksobmann der Wirtschaftskammer Landeck, erfreut. 6,16 Mio. Nächtigungen und 1,22 Mio. Gäste wurden zwischen November und Ende April verzeichnet. Die Messlatte des...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.