Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Ideen gesucht für die Zukunft der Stadt....

Ideenwettbewerb
Stadt schreibt Zukunft

Im Rahmen des Jubiläums „1325 Jahre Seekirchen“ schreiben der Kulturverein Kunstbox und die Stadtgemeinde Seekirchen den Ideenwettbewerb "Stadt schreibt Zukunft" aus. SEEKIRCHEN. Wie attraktiv ist der ländliche Raum für das nachhaltige Leben und Arbeiten? Wie stärken Menschen auf dem Land die Regionalkultur ihrer Heimat? Wie sichern und stärken wir in Zukunft die Identität unserer Stadt, die einen starken Umwelt- und Naturbezug aufweist? Ideen gesucht Seekirchen sucht innovative Projekte und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

„Träumen wird man wohl noch dürfen“ – richtig!
Grundpreise explodieren - Haus im Grünen – NEIN Danke!

Es braucht aber dringend eine nachhaltige, grundlegende Änderung der Bauland /Wohnungspolitik – um den veränderten Lebensbedingungen mehrerer Generationen nachhaltig gerecht zu werden. Selbst den Bürgermeistern, die nach wie vor auf „Ihrer Baubehörde“ bestehen (die ist in Bayern und Südtirol längst überholt) wird jetzt zurecht bange, weil für die junge Generation kein Platz im Ort ist. Es braucht daher mehr Mut seitens der Gemeinden und des Landes, endlich die baubehördlichen Angelegenheiten...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Anton Wintersteller
Phillip Wersinger und Daniela Reidl haben die Energiekennzahlen der neuen PV-Anlage immer im Blick.

W&H
Über 1.800 Photovoltaikmodule liefern Energie

Beim W&H Dentalwerk am Standort Bürmoos wird auf Nachhaltigkeit wert gelegt. BÜRMOOS. Die Zukunft ist nachhaltig. Dieses Ziel verfolgt auch das W&H Dentalwerk am Standort Bürmoos. Eine Photovoltaikanlage auf den Dächern der neu errichteten Hallen unterstützt den Weg zur positiven Energiebilanz. W&H erzeugt grünen Strom für den Eigenverbrauch am Standort Bürmoos mit einer Leistung von 536 kWp und den rund 1.800 Modulen. „Im vergangenen Jahr haben wir damit so viel Energie erzeugt, wie sie in...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
2

KEM Mondseeland
Mondseeland als alter Hase in der Abfalltrennung

Der Follow-Up-Workshop der Green Makes Community und der KEM Mondseeland, welcher Anfang Februar online stattfinden konnte, stand ganz im Zeichen der Abfallwirtschaft im Mondseeland sowie der zahlreichen Ideen der Green Makes TeilnehmerInnen. Erstmals wurde in diesem Zuge auch ein öffentlicher Vortrag für das ganze Mondseeland organisiert. Die Abfallberaterin Julia Scherndl vom Bezirksabfallverband Vöcklabruck konnte Spannendes zum Thema Mülltrennung im Mondseeland erzählen und viele brennende,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • LEADER Region Fuschlsee Mondseeland
Eine der beliebtesten erneuerbaren Energieformen ist die Photovoltaik. Im vergangenen Jahr wurden davon 839 direkte und speichernde Anlagen mit einem Fördervolumen von über 1,7 Millionen Euro subventioniert. „Die Unterstützungs-Modelle des Landes sind vielfältig und bieten individuelle Lösungen. Davon profitieren die Menschen und die Umwelt“, betont LH-Stv. Heinrich Schellhorn.
1

Energieberatung
Erneuerbare Energien klar auf der Überholspur

Nachhaltige Energieerzeugung mit einem möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck wird für immer mehr Salzburger wichtig. Zusammen mit den zahlreichen Fördermodellen des Landes fällt der Umstieg von fossilen hin zu zeitgemäßen und effizienten Wärmeformen leichter. Allein im Jahr 2020 wurden in mehr als 1.700 Fällen über 4,5 Millionen Unterstützung zugeschossen. Dies betrifft neben Photovoltaik und thermischen Solaranlagen auch Wärmepumpen, Holzheizungen, Fernwärme sowie die Aktion „Raus aus dem...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Dämmstoff aus Stroh verbraucht als Abfallprodukt der Landwirtschaft keine eigene Anbaufläche, wie etwa Baumwolle, Hanf oder Flachs.

Dämmstoffe
Ökologisch mit nachwachsenden und organischen Rohstoffen

Bei Wohnbau und Renovierung sollte man auf Nachhaltigkeit achten. Dass ein Neubau bzw. eine Sanierung die Ressourcen belastet, ist allerdings unumgänglich. Um den ökologischen Fußabdruck für das eigene Heim so gering wie möglich zu halten, kann man in einigen Bereichen auf nachwachsende Rohstoffe setzen. Transportwege bedenkenBaumwolle und auch Kokosfasern haben lange Wege hinter sich und stammen meistens aus mit Pestiziden bewirtschafteten Monokulturen. Kork wird aufgrund seiner natürlichen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Sensari
Josef Reindl erhielt für sein Heutrocknungssystem den GreenTech Award.

HSR Straßwalchen
Heutrocknungsfirma erhält GreenTech-Award

Das Heutrocknungs-Unternehmen HSR von Josef Reindl erhielt die Auszeichnung  GreenTech-Award für die energiesparende und klimafreundliche Trocknung von Heu. STRASSWALCHEN, LENGAU.  Das Flachgauer Unternehmen HSR Heutrocknung mit Sitz in Straßwalchen und einem Produktionsstandort im oberösterreichischen Lengau wurde mit dem GreenTech-Award ausgezeichnet. Begründet wurde die Auszeichnung mit den umfangreichen Forschungsaktivitäten rund um die energiesparende und klimaschonende Trocknung von Heu....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Initiatorin Maria Fanninger mit ihren beiden Söhnen.

Jahresrückblick 2020
Wir feiern Salzburgs Lebensmittel

"Salzburg is(s)t besser" – die Kaufentscheidung liegt immer beim Konsumenten. SALZBURG (jb). Im Juli starteten die Bezirksblätter Salzburg eine neue Kooperation mit dem Verein "Land schafft Leben". Der Verein zeigt transparent und ohne zu werten, wie Lebensmittel in Österreich hergestellt werden. Konsumentinnen und Konsumenten können sich über die Plattform informieren und so bewusste Kaufentscheidungen treffen. Schirmfrau ist die Lungauerin Maria Fanninger. "Das Thema passt perfekt zu den...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Gesunde Ernährung ist auch Umweltschutz.
3

Jahresrückblick 2020
Salzburg lebt nachhaltig mit wertvollen Tipps

2020 wollten wir mehr Nachhaltigkeit in unseren Alltag bringen. Über 55 Tipps sind dazu entstanden.  SALZBURG (jb). Das Jahr 2020 stand bei den Bezirksblättern Salzburg und bei den gesamten Medien der Regionalmedien Austria (RMA) unter dem Themenschwerpunkt „Unsere Erde“. In allen Printausgaben sowie auf meinbezirk.at haben wir regelmäßig über die Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung berichtet. Ein Mal im Monat wurden in allen 3,3 Millionen Exemplaren der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Florian Pflanzl, Linda Eigner und Christoph Fink von "Naked Optics" wissen als begeisterte Skifahrer, auf was es bei Skibrillen ankommt.
2

"Naked Optics"
Innovation durch modernste Technik

Die Firma "Naked Optics" verkauft Sportbrillen, die universell einsetzbar, stylisch und vor allem nachhaltig sind. BERGHEIM (kle). Vor einigen Jahren gründeten die Studenten Florian Pflanzl, Christoph Fink und Philipp Scholler die Firma "Naked Optics". Die Idee der drei begeisterten Wintersportler war es, hochwertige, vielfältig verwendbare Ski- und Sportbrillen zu günstigen Preisen anzubieten. "Wir starteten 2013 mit 300 Brillen, die wir nach unseren Vorstellungen in China produzieren lassen",...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
AkzoNobel unterstützt das SOS-Kinderdorf in Seekirchen mit Know-how, Manpower und einer Weihnachtsspende in Höhe von 6.000 Euro: (v.l.) Wolfgang Arming, Leiter SOS-Kinderdorf Seekirchen, und Florian Lederhofer, Unternehmenskommunikation AkzoNobel.

Nachhaltige Hilfe
AkzoNobel unterstützt SOS-Kinderdorf

Der Farben- und Lackhersteller AkzoNobel unterstützt die Organisation SOS-Kinderdorf Österreich – für ein Zuhause mit Zukunft und berufliche Perspektiven für Jugendliche. SEEKIRCHEN. Unter dem Banner "People. Planet. Paint." unterstützt AkzoNobel seit Jahren soziale Organisationen. Heuer gibt es neben der traditionellen Weihnachtsspende von 6.000 Euro auch eine Kooperation mit SOS-Kinderdorf Österreich. Die Zusammenarbeit startet im Dezember 2020 und beinhaltet Projekte und Hilfestellungen für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Gerade in Zeiten von Corona sollte man sich außerdem mit dem heimischen Handel solidarisch zeigen und nicht bei Internetriesen bestellen. Kaufen Sie so „nahe“ wie möglich.
3 4

Unsere Erde
Nachhaltig schenken und feiern zu Weihnachten

Manche der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Aber es gibt tolle Alternativen. Weihnachten steht vor der Tür und viele von uns überlegen schon fieberhaft, was sie ihren Liebsten unter den Baum legen sollen. Das neueste iPhone, Plastikkrimskrams oder Markenkleidung? Lieber nicht, denn viele der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Weihnachtsgeschenke sollen einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Die Waldorfschule in Hallwang verdient die Auszeichnung.

Umweltzeichenschule
Rudolf Steiner Schule setzt auf die Umwelt

Die Rudolf Steiner Schule Salzburg darf sich weitere vier Jahre offiziell „Umweltzeichenschule“ nennen. HALLWANG. Das Österreichische Umweltzeichen zertifiziert unter anderem Schulen, die auf Bildungsqualität und hohes Umweltengagement sowie eine ebenso nachhaltige wie soziale Schulentwicklung Wert legen. Biologische, regionale Ernährung und Gesundheitsförderung sind weitere wichtige Kernthemen der Umweltzeichen-Schulen. Prüfung verschoben Die Rudolf Steiner Schule Salzburg hat unter der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
2

Community für Nachhaltigkeit im Mondseeland
Green Makes – Gemeinsam nachhaltiger!

Green Makes ist eine neue Community für BewohnerInnen des Mondseelands, die zukünftigen Generationen eine möglichst intakte Umwelt hinterlassen und dazu selbst einen Beitrag leisten wollen. Das Projekt konnte im Rahmen der KEM Mondseeland und der Maßnahme „Aktionen für Private“ auf die Beine gestellt werden. Dabei werden all jene angesprochen, die sich in puncto Energiewende nicht (ausschließlich) auf Politik und Industrie verlassen, sondern auch durch ihre Kaufentscheidungen und den eigenen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • LEADER Region Fuschlsee Mondseeland
Roland Bamberger, Gründer von kauftregional.at, will die heimische Wirtschaft stärken und auch viele kleinere Unternehmen von seinem Konzept des regionalen Marktplatzes überzeugen.
1

Mit Umfrage: www.kauftregional.at
Bei regionalen Händlern bestellen

Die Zugriffe auf die regionale Einkaufsplattform "www.kauftregioal.at" haben sich im neuerlichen Lockdown verfünffacht. OBERTRUM. Das Obertrumer Start-up kauftregional.at wurde während des ersten Lockdowns zur Stärkung der regionalen Wirtschaft in Österreich gegründet. Mittlerweile zählt das junge Unternehmen zu den führenden regionalen Suchplattformen in Österreich. Knapp 3.000 Händler, Produzenten, Dienstleister und Gastronomiebetriebe listet die Plattform, davon 482 aus Salzburg:...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Eine nachhaltige Agrarpolitik in der EU wird verhandelt.
2

Agrarpolitik in der EU
Gemeinsam Land und Leute unterstützen

Die Zukunft der EU-Landwirtschaft sieht nachhaltig und unterstützend für Bauern und Natur aus. FLACHGAU. Seit 2018 wird über eine gemeinsame europäische Agrarpolitik verhandelt. Nachdem sich die Landwirtschaftsminister der Mitgliedstaaten für eine gemeinsame Linie im Europäischen Rat entschieden haben, hat auch das Europäische Parlament seine Ziele festgelegt. Nun werden der Rat und das Parlament darüber verhandeln. "Man geht davon aus, dass die endgültige Version im Frühjahr 2021 feststehen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Helmut Wartner gibt im Video Antworten auf den richtigen Umgang mit Unsicherheit auf den Finanzmarkt.
Video

Interview Finanzen
VIDEO - Nachhaltiges Investment als neuer Megatrend

"Man sieht weltweit, dass die Demokratie auf dem Prüfstand steht", sagt Helmut Wartner, Private-Banking-Chef der Salzburger Sparkasse, im Rahmen des letzten Pressegesprächs der Salzburger Sparkasse, wo er auf die Unsicherheit der Märkte zu sprechen kam. SALZBURG. Wir vom Stadtblatt befragten den Experten in Anbetracht der US-Wahl zum neuen Megatrend, dem Nachhaltigen Investment. Da der Aspekt der Nachhaltigkeit für viele Anleger immer wichtiger wird, startete man bei Erste Bank und Sparkassen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Plakettenübergabe Natur im Garten im Flachgau, im Bild: Elsbethen Silvia Wambacher und Landesrätin Maria Hutter
3

Natur im Garten
Im Flachgau blühen die Plaketten

Landesrätin Maria Hutter übergab die ersten „Natur im Garten“-Plaketten in Elsbethen, Henndorf und St. Gilgen. FLACHGAU.   „Jeder Beitrag für mehr Artenvielfalt in Salzburgs Gärten ist wertvoll.“ Unter diesem Motto prämiert das Land Salzburg bei der Aktion „Natur im Garten“ besonders naturnahe Gärten mit einer eigenen Plakette. In den drei Flachgauer Gemeinden Elsbethen, Henndorf und St. Gilgen am Wolfgangsee wurden vor kurzem die ersten Grünanlagen damit ausgezeichnet. Nahrung für Mensch und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
V.l.: Die Salzburger Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter, Gerrit Woerle (Geschäftsbereichs-leiter Strategie) und Gerhard Woerle (Eigentümer), der oberösterreichische Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger sowie die beiden Biologen und wissenschaftlichen Begleiter Johann Neumayer und  Konrad Steiner (vorne).

Salzburger Erfolgsgeschichte
Landesräte würdigen Artenvielfaltsprojekt von Woerle

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt in der Unternehmensphilosophie der Privatkäserei Woerle aus Henndorf eine zentrale Rolle ein. Dazu gehört auch die Förderung der Artenvielfalt, die durch ein besonderes Projekt in der Heumilchregion Flachgau-Mondseeland umgesetzt wird. Die Salzburger Landesrätin Maria Hutter hat sich mit ihrem oberösterreichischen Kollegen selbst ein Bild vom Fortschritt des Projekts „Artenvielfalt in Bauernhand“ und einer Salzburger Erfolgsgeschichte gemacht. HENNDORF. Hohen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Daniel Schrofner
5

Jahresprojekt 2020
Thalgauer Landjugendprojekt 2020: Seifenherstellung

Seit letztem Jahr beschäftigt sich die Landjugend Thalgau schon mit dem Jahresschwerpunktthema der Landjugend Salzburg: "NachhaltigERleben". 2019 haben wir uns auf "Daheim kauf ich ein" und der Mülltrennung konzentriert. Heuer haben wir uns für das Herstellen von selbstgemachte Seifen entschieden. Die Idee kam von einem unserer Ausschussmitglieder, denn die macht das bereits seit Jahren immer wieder mal für den eigenen Gebrauch. Ursprünglich sollten diese Seifen dann beim Marktfest,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Landjugend Thalgau
2

Ferienprogramm im Mondseeland
Familienbundzentrum setzt auf nachhaltige Themen in der Sommerbetreuung

Vielseitig und bunt – so gestaltet sich das alljährliche Sommerbetreuungsprogramm „Talentolino“ des Familienbundzentrums Mondseeland. Insgesamt 7 spannende Kurse wurden heuer angeboten, die den Kindern eine spannende Ferienzeit bescheren und die Eltern in der Betreuung entlasten. Neben einer Wasser-, Kreativ,- Action- und Fußballwoche wurden heuer erstmals auch Umweltthemen miteinbezogen. In Kooperation mit der Klima- und Energiemodellregion und dem Technologiezentrum Mondseeland wurden gleich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • LEADER Region Fuschlsee Mondseeland
Die Kinder machten motiviert bei der spannenden und interessanten Schatzsuche mit.
2

Ferienprogramm
Schatzsuche zum Thema Nachhaltigkeit für Kinder

Für das heurige Ferienprogramm hat sich die Landjugend St. Georgen eine Schatzsuche zum Thema "Nachhaltigkeit erleben" einfallen lassen. ST. GEORGEN. Im Zuge des Ferienprogrammes der Gemeinde St. Georgen bei Salzburg gestaltete die Landjugend St. Georgen auch heuer wieder einen Programmpunkt. Dazu trafen sich einige Landjugendmitglieder mit 16 motivierten Kindern zur gemeinsamen Schatzsuche. „Nachhaltigkeit erleben“ Unter dem Motto „Nachhaltigkeit erleben“ wurden fünf verschiedene Stationen für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Photovoltaik-Terrassendach von der Firma "ertex solar".
4

Unabhängig mit Photovolatik
Solarenergie direkt in das Gebäude einbauen

Mit einer Photovoltaikanlage (PV) unterstützt man neben der Umwelt auch seine Unabhängigkeit. Die PV-Anlage kann man gleich direkt in das Gebäude integrieren und muss nicht freistehend auf eine Wiese oder auf dem Dach montiert werden. THALGAU. Photovoltaikanlagen (PV), mit denen man Strom aus der Sonne erzeugt, sind nichts Neues. Meist werden sie jedoch nur freistehend oder auf Dächern montiert. Man kann sie allerdings auch beim Bau gleich in das Gebäude einbauen und integrieren – etwa in die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Wissen, wie wichtig jedes einzelne Lebewesen für eine intakte Natur ist. Im Bild v.li.: Diana Reuter (Woerle-Nachhaltigkeitsbeauftragte), die Landwirte Ingrid und Johann Eder (Seekirchen am Wallersee), Schüler Jakob und Konrad Steiner (Biologe, wissenschaftlicher Begleiter) mit dem neu erbauten Reptilienhotel.

Woerle
Praxisworkshop zur Förderung der Arten

„Steinhaufen mit Lebensqualität“: Woerle-Bauern werden geschult als aktive Lebensraumgestalter für Reptilien. HENNDORF, SEEKIRCHEN. Zukünftige, aber auch bereits aktive Lebensraumgestalter tummelten sich kürzlich am Hof von Johann Eder in Seekirchen. Im Rahmen des langfristig angelegten Woerle-Nachhaltigkeitsprojektes „Vielfalt auf meinem Betrieb“ fand dort eine Praxiswerkstatt zum Thema „Steinhaufen mit Lebensqualität – ein Reptilienhotel für Zauneidechse, Ringelnatter & Co“ statt. „Eidechsen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.