Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Gerade in Zeiten von Corona sollte man sich außerdem mit dem heimischen Handel solidarisch zeigen und nicht bei Internetriesen bestellen. Kaufen Sie so „nahe“ wie möglich.
3 4

Unsere Erde
Nachhaltig schenken und feiern zu Weihnachten

Manche der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Aber es gibt tolle Alternativen. Weihnachten steht vor der Tür und viele von uns überlegen schon fieberhaft, was sie ihren Liebsten unter den Baum legen sollen. Das neueste iPhone, Plastikkrimskrams oder Markenkleidung? Lieber nicht, denn viele der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Weihnachtsgeschenke sollen einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger

Verkehr Umwelt Region
Strategische Prüfung Verkehr – wie läuft das?

In einigen Monaten, also ca. Anfang 2021 sollten die Ergebnisse der „strategischen Prüfung Verkehr“ welche im Klimaministerium läuft fertig sein. Eingereicht wurde diese Anfang 2019 vom Land NÖ und eine Laufzeit von cirka zwei Jahren wurde verkündet. Das Ergebnis wird von vielen Menschen und vor allem Entscheidungsträgern in der Region mit großem Interesse erwartet. Für alle die wissen möchten, wie so eine Prüfung abläuft stellt die ASFINAG Informationen zur Verfügung. Echt lesenswert:...

  • Gmünd
  • Gerald Hohenbichler
Bezirksjägermeister Ernst Strasser, Bürgermeister Rainer Hirschmann, Regina Thür
44

Jäger stellten ihr Handwerk bei "Jagd pur" in Loimanns vor

LOIMANNS. (ac) Am Samstag lud die Jägerschaft zu „Jagd pur“ auf der „Alm“ in Loimanns nahe Litschau, um der Öffentlichkeit und vor allem der Jugend die Jagd näher zu bringen. Bei einem breiten Programm, das von den Jagdhornbläsergruppen Gmünd und Litschau musikalisch umrahmt wurde, konnten die Gäste unter anderem von der kulinarischen Vielfalt des Wildbrets probieren. Neben Wildragout und Bratwürstel wurde gegrillter Rehrücken serviert. Josef Pruckner vom Gmündner Jagd Journal betonte die...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
1 2

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Franz-Josefs-Bahn: GMÜND - Göpfritz - HORN - Eggenburg - WIEN

Ein Regionalzentrum für das Waldviertel! Die Bezirkshauptstadt Horn ist seit 150 Jahren ein Bezirkszentrum ohne direkte Einbindung in die FJB. Als die Strecke errichtet wurde, waren die technischen Möglichkeiten des Eisenbahnbaues begrenzt und mit heutigen Bautechnologien nicht vergleichbar. Um die Steigung zwischen Eggenburg und Göpfritz zu bewältigen wurde deshalb damals auch die längere Streckenvariante über Sigmundsherberg umgesetzt. Zudem war die Leistung der damaligen Lokomotiven in Bezug...

  • Gmünd
  • Gerald Hohenbichler
Bürgermeister Karl Harrer mit Ortsvorsteher Johann Koppensteiner und den Kindern Tim Koppensteiner, Janny Ramharter und Finn Lygren Kammerer auf der neuen Schmetterlingswiese.
2

Schrems
Bauern und Gemeinde fördern Bienen und Schmetterlinge

SCHREMS. Auch in der Stadtgemeinde Schrems geht der Trend zu mehr Artenvielfalt und Nachhaltigkeit. In Pürbach trägt nun eine möglichst naturbelassene Schmetterlingswiese dazu bei. Weil Pflegemaßnahmen künftig nur sparsam durchgeführt werden, wird sich schlussendlich ein artenreiches und buntes Bild ergeben, in dem sich auch Schmetterlinge wieder wohlfühlen werden. Als Hinweis darauf wurden auf Initiative von SPÖ-Bürgermeister Karl Harrer bunte Schmetterlingstafeln aufgestellt. Besonderen Dank...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Acht Toyota Mirai für das IOC. v.l.n.r.: Marie Sallois-Dembreville, Director for Sustainability des IOC, Matt Harrison, Executive Vice President, Sales bei Toyota Motor Europe, Timo Lumme, Managing Director der IOC Television and Marketing Services und Christian Künstler, Managing Director bei Toyota Schweiz

IOC fährt ab auf Toyota Mirai

Toyota hat kürzlich dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) acht Toyota Mirai Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge übergeben – ein wichtiger Bestandteil des nachhaltigen Mobilitätsplans des IOC. Toyota war schon 2015 erster Mobilitätspartner der Olympischen Bewegung und arbeitet nun weiterhin mit zuküntigen Organisatoren der Olympischen Spiele, einschließlich Tokio 2020, zusammen. Das Ziel ist nachhaltige Mobilität für die Spiele. Eigene WasserstofftankstelleUm das Tanken der Fahrzeuge zu...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität

SONNENWELT Großschönau schärft unser Bewusstsein

GROSSSCHÖNAU (red). „Was wollen wir? Klimagerechtigkeit!“ Unter diesem Motto bringt die „for future“-Bewegung heuer viel Schwung in den Klimaschutz. Menschen aller Generationen in Europa und auf der ganzen Welt wollen, nach dem Vorbild der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg, nicht länger zusehen, wie ihre Zukunft verspielt wird. Brettspiel lehrt Klimaschutz In der SONNENWELT Großschönau erkunden Besucher seit 2013 wie das Thema Klima und Energie unser Leben begleitet: gestern, heute und in...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Kindergartenleiterin Maria Müller und Bürgermeister Erhart Weißenböck: Auf dem Dach des Gebäudes findet bald eine Photovoltaikanlage Platz.
1

Großdietmanns will die Kraft der Sonne nutzen

Der Umwelt zuliebe: Gemeinde investiert in Photovoltaikanlagen und Elektrotankstellen. GROSSDIETMANNS. Auf den Dächern des Dietmannser Kindergartens sowie des Bauhofs der Gemeinde werden bis zum Jahr 2020 Photovoltaikanlagen installiert. 150.000 Euro investiert die Marktgemeinde Großdietmanns unter Führung von VP-Bürgermeister Erhart Weißenböck in die Gewinnung der grünen Energie. Auch die Schaffung der nötigen Infrastruktur für Elektromobilität ist der Gemeinde Großdietmanns ein wichtiges...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

PEFC Zertifizierung weist auf nachhaltige Waldbewirtschaftung hin

Die PEFC Zertifizierung steht für eine ökologisch, ökonomisch und soziale nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die WWG Litschau steht voll dahinter. Daher sollten die Konsumenten beim Einkauf von Holzerzeugnissen sowie Papier auf das Zertifizierungszeichen achten. Am Bild v.li.: Thomas Gabler, Philipp Pfeifer, Obm. Markus Zimmermann, Andreas Koll, Bernhard Weinelt, Johannes Zeller, Robert Thür, DI Willibald Hafellner, DI Josef Weichselbaum, Heribert Kössner, Jürgen Gratzl.

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

E-Mobil: Das nächste Auto wird ein Stromer

Wird die Ankaufsförderung der E-Mobilität zu Drehmoment verhelfen? Diese E-Autos sind am Start. Ö (smw). Knapp fünf Millionen Autos stehen in den Garagen der Österreicher. Die Neuzulassungen stiegen zuletzt um 6,8 Prozent auf fast 330.000. Am aktuellen Pkw-Bestand von 4,8 Millionen haben Elektroautos einen sehr geringen Anteil. Pkw: 0,2 Prozent elektrisch Die E-Neuzulassungen stiegen zwar rapide, aber auf sehr niedrigem Niveau. 2015 waren es 1.677 E-Autos, 2017 wurden 3.826 Elektro-Pkw neu...

  • Motor & Mobilität
Thomas Hagmann (Bezirksstellenobmann Wirtschaftskammer Krems), Roman Mesicek (IMC FH Krems), Stefan Schrenk (Schrenk GmbH), Josef Hackl (Eaton Industries Austria GmbH), Jasmine Bachmann (eNu), Elisabeth Manhart, Christian Aspöck (Eaton Industries Austria

Nachhaltigkeit im Waldviertel: Wertvolle Inputs von und für Unternehmen

REGION/GMÜND. Über 50 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit um sich in der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Krems am 26. Jänner rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ zu informieren, mit Experten auszutauschen und konkrete Tipps aus und für die Praxis mitzunehmen. Die Wirtschaftskammer Niederösterreich stellte gemeinsam mit dem Wirtschaftsforum Waldviertel ein abwechslungsreiches Programm zusammen, das den Bogen von der Wissenschaft bis zur Unternehmenspraxis spannte. Nachhaltigkeit in Betrieben Roman...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Anzeige

8. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz

Vom 28.-29. September 2015 laden der Mostviertel Tourismus, die Niederösterreich-Werbung und der Club Niederösterreich zur 8. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz, die heuer unter dem Motto „Aufstieg oder Talfahrt? Herausforderungen und Perspektiven für nachhaltigen Tourismus in peripheren Regionen“ steht. Am 1. Tag findet die Konferenz an zwei Standorten der niederösterreichischen Landesausstellung ÖTSCHER:REICH statt. Der Transport zwischen den Standorten sowie zum Steinschalerhof, wo der...

  • Pielachtal
  • ÖTSCHER: REICH
Prof. (FH) Dr. Reinhard Altenburger referiert in der LBS Schrems über Nachhaltigkeit.

NACHHALTIGKEIT – MODEWORT ODER INNOVATIONSMOTOR?

Vortrag und Diskussion mit Reinhard Altenburger in der LBS Schrems am 23. 4. ab 18:30 Uhr. SCHREMS. Die WALDVIERTEL AKADEMIE hat ihr Veranstaltungsjahr 2015 unter den Titel "Österreich 2040 - wird es unseren Kindern besser gehen?" gestellt. In mehreren Abendveranstaltungen und bei den Internationalen Sommergesprächen in Weitra werden zu dieser Thematik profunde Experten aus dem In- und Ausland sowie aus der Region auftreten, mit der Bevölkerung diskutieren und konkrete Anworten auf...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Nachhaltigkeit - Modewort oder Innovationsmotor?

Vortrag und Diskussion mit Reinhard Altenburger NACHHALTIGKEIT – MODEWORT ODER INNOVATIONSMOTOR? Donnerstag, 23. April 2015, 18.30 Uhr in der Landesberufsschule Schrems Nachhaltigkeit wird oftmals kritisch oder als kurzfristiger Trend gesehen. Gesellschaftliche Verantwortung und nachhaltiges Wirtschaften spielen jedoch eine zunehmend wichtige Rolle, wenn es um die zukünftige Ausrichtung von Unternehmen geht. Besondere Wichtigkeit erhielten gesellschaftlich-soziale sowie ökologische Kriterien in...

  • Gmünd
  • Simone Göls

Nachhaltigkeit - Modewort oder Innovationsmotor?

Unter dem Titel “Zukunftsthemen des 21. Jahrhunderts” greift die WALDVIERTEL AKADEMIE in Kooperation mit den drei Kremser Bildungseinrichtungen IMC Fachhoch-schule Krems, Donau-Universität Krems und Kirchlich-Pädagogische Hochschule Wien/Krems wichtige und aktuelle Themen im Rahmen der fünfteiligen Reihe “Waldviertler Vorlesungen” 2015 direkt in Schulen der Region auf. In der LBS Schrems kommt Innovationsexperte Reinhard Altenburger zu Wort. Nachhaltigkeit wird oftmals kritisch oder als...

  • Gmünd
  • Waldviertel Akademie
Bei der Abschlussverkostung im Bild die SchülerInnen Veronika, Sophie, Sonnja, Raphael, Christoph, Stefan, Jara und Maia mit Projektkoordinatorin Doris Becherer (links) sowie Barbara Hahn, Obfrau des Trägervereins der PAN-Freilandschule (rechts)

„G'sund und lecker“ an der PAN-Freilandschule

HARMANNSTEIN. Die Schüler und Schülerinnen vertieften bei einem vom Bundesministerium für Unterricht geförderten Gesundheits- und Ernährungsprojekt ihr Bewusstsein im Bereich "nachhaltig leben". Sie erweiterten dabei unter anderem den Schulgarten mit Beerensträuchern, stellten „Grüne Smoothies“ her und legten eine umfassende Obst- und Gemüsekartei inklusive Rezepten an.

  • Gmünd
  • Julian Seidl
Landesrätin Petra Bohuslav ist von EPU-Offensive überzeugt.

NÖ stellt Wirtschaftsförderung auf neue Beine: Haftungen statt direkter Kreditvergabe

Bohuslav: Land will künftig mehr Haftungen und Beteiligungen für und an heimischen Unternehmen übernehmen Im Juli freuen sich nicht nur Niederösterreichs Schüler über den Start in die Sommerferien, auch für die heimischen Unternehmer beginnt eine neue Zeit. Konkret wird die Wirtschaftsförderung des Landes umgekrempelt und neu ausgerichtet. Sie werde an den "aktuellen Unternehmerbedarf" angepasst, so Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. Land will Engagement bei Haftungen sowie Beteiligungen...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl
Fahrfreude bei bestem Gewissen: Von 0 auf 100 km/h in weniger als acht Sekunden. Der i3 bietet Fahrspaß bei null Emission.
1 23

Electrifying anders – BMW i3

Mehr als nur "mobil", mehr als nur "elektro" – nachhaltig fahren zum Kampfpreis ab 35.700 Euro. Von Silvia Wagnermaier AMSTERDAM (was). Etwa 5000 Stationen bietet das öffentliche Ladesystem in und rund um Amsterdam. Wo sonst als im ultra-flachen Vendig des Nordens ließe sich das neue Highlight der Bayerischen Motorenwerke besser präsentieren – und zeigen: der BMW i3 schafft’s vorbei an den Grachten und über Flüsschen und Dünen ans Ziel, ohne vom dichten Netz an Stromtankstellen überhaupt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität

Brau Union verfasst Nachhaltigkeitsbericht

LINZ (red). Unter dem Motto FAIRantwortungsvoll Brauen für Österreich veröffentlicht die Brau Union einen Nachhaltigkeitsbericht. Unsere Nachhaltigkeitsbroschüre beleuchtet die positiven Ergebnisse des Unternehmens und zeigt deutlich, welche Rolle das Thema Nachhaltigkeit bei uns spielt, so Generaldirektor Markus Liebl.

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Schmankerl in der Auslage

Heimische Unternehmen nützen größte Lebensmittelmesse der Welt Die Anuga, die alle zwei Jahre in Köln stattfindet, ist ein wichtiger Konjunkturbarometer für die Lebensmittelbranche. KÖLN (ah). Daher wundert es nicht, dass sich unter den rund 6600 Ausstellern am Kölner Messegelände auch namhafte Betriebe aus Oberösterreich befanden. 17 Firmen, das sind rund 15 Prozent der österreichischen Aussteller, kamen aus Oberösterreich, erklärt der Geschäftsführer-Stellvertreter der Sparte Industrie der...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

115 Staaten machen bei Energy Globe mit

TRAUNKIRCHEN (red). Beim Energy Globe Award, dessen Wurzeln in Traunkirchen liegen, werden nachhaltige und ressourcenschonende Projekte aus aller Welt prämiert. Heuer haben 115 Staaten ihre Projekte eingereicht für die Energy Globe-Plattform ein neuer Rekord. Die ganze Welt ist mit dabei über 1000 nachhaltige Lösungen für die verschiedensten Umweltprobleme wurden eingereicht, freut sich Ener- gy Globe-Gründer Wolfgang Neumann über das globale Echo. Die Energy Globe World Award Verleihung findet...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Framsohn ausgezeichnet

„Trigos Österreich“ für das Traditionsunternehmen HEIDENREICHSTEIN (red). Der Waldviertler Frottierwarenproduzent Framsohn aus Heidenreichstein wurde für seine ökologische, als auch für seine soziale Verantwortung mit dem Trigos Österreich in der Kategorie „Markt“ ausgezeichnet. Das eingereichte Projekt „Organic Touch – die neue Generation von Bio-Frottier“ konnte durch die Integration von CSR in die Wertschöpfungskette und die Produktgestaltung sowie in die Beziehung mit Stake­holdern punkten....

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 3. Juni 2021 um 09:00
  • BIOEM Messegelände
  • Großschönau

35. BIOEM in Großschönau

35. BIOEM in Großschönau Die BIOEM in Großschönau ist mit mehr als 250 AusstellerInnen und 20.000 BesucherInnen pro Jahr Niederösterreichs größte Energiespar- und Hausbaumesse. Auf knapp 14.000 m2 Ausstellungsfläche präsentieren die führenden nationalen und internationalen Markenhersteller die neuesten Trends sowie Wissenswertes aus den Bereichen Energie/Umwelt, Bauen/Sanieren, Wohnen/Sicherheit, Natur/Garten/Biodiversität, Wellness/Gesundheit und Elektromobilität. Zusätzliche hochkarätige...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.