Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Ruhet in Frieden.
27

Standesmeldungen
Aktuelle Todesfälle im Bezirk Urfahr-Umgebung

URFAHR-UMGEBUNG. Der Verlust eines Familienangehörigen, Vereinsmitgliedes oder eines lieben Bekannten ist wohl die schmerzlichste Erfahrung, die das Leben für einen bereithält. Sie wollen einen geliebten Menschen mit einem Nachruf in der Öffentlichkeit würdigen? Dann melden Sie sich unter urfahr.red@bezirksrundschau.com. Die BezirksRundschau steht Ihnen mit offenen Ohren zur Verfügung. Kalenderwoche 49 AlberndorfJohann Frühwirth, Voest-Pensionist, Luegstettner Straße 4, ist im Alter von...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Josef Mayr wurde 101 Jahre alt.

Nachruf
Trauer um Altbürgermeister Josef Mayr

Ende November verstarb doch überraschend Haibachs geschätzter Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Mayr im 102. Lebensjahr. HAIBACH. Bis zuletzt war Josef Mayr in einem guten körperlichen und geistigen Gesundheitszustand. Der „Hunderter“ wurde vor einem Jahr noch mit Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer und einer großen Runde gefeiert. Corona hat aber den Körper sehr geschwächt und der Altbürgermeister erholte sich nicht mehr davon. Kriegstagebuch geführtIn seinem Leben stand neben der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Nachruf
Gramastetten trauert um Josef Altmüller

Gemeinderat, Vizebürgermeister, Direktor und Vereinsmitglied – sein Tod reißt eine große Lücke. GRAMASTETTEN. Josef Altmüller ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Der Gramastettner war in der Gemeinde sehr engagiert. Er wirkte von 1979 bis 1997 als Mitglied des Gemeinderates mit – davon 12 Jahre als Vizebürgermeister. Er war in mehreren Ausschüssen tätig. Im Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Kindergarten hat er als Obmann den ersten Gramastettner Christkindlmarkt ins Leben gerufen....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Gerhard Flunger war Mitglied bei den Seniorenkickern.

Nachruf
Abschied von Gerhard "Flunggi"

Der Wahl-Gramastettner Gerhard Flunger war leidenschaftlicher Sportler. GRAMASTETTEN. Gerhard Flunger ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Als „Flunggi“ vor rund 30 Jahren das erste Mal bei den Fußballsenioren Gramastetten auftauchte und sich als Käufer des alten Bauernhofes „Lindberger“ vorstellte, wurde er gleich herzlich in diese verschworene Gemeinschaft aufgenommen. Es stellte sich schnell heraus, dass er nicht nur ein exzellenter Kicker war, sondern auch ein lustiger Unterhalter mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Franz Gstöttenmair verstorben
Feuerwehr Schweinbach trauert um Kamerad

ENGERWITZDORF. Franz Gstöttenmair aus Engerwitzdorf ist am 4. November im 88. Lebensjahr verstorben. Gstöttenmair vulo Krickl war Mitglied war leidenschaftlicher Feuerwehrler. Erst kürzlich war er noch zu Besuch bei einem Feuerwehrnachmittag. Gstöttenmair ist am 26. März 1949 in die Feuerwehr Schweinbach eingetreten und war somit mehr als 70 Jahre Mitglied der Wehr. Im Jahr 1954 hat er das Leistungsabzeichen der Feuerwehr in Bronze abgelegt und war 15 Jahre Lotsen- und Nachrichtenkommandant....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Der Baumkreis am Friedhof in Gallneukirchen.
4

Moderne Bestattungsformen
Die letzte Reise ist heute individuell

In Österreich gibt es verschiedene Arten der Beisetzung. Der Trend geht aktuell zur Urne. GALLNEUKIRCHEN/OTTENSHEIM. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, steht die Frage nach dem geeigneten Abschied im Raum. War früher die Erdbestattung im Sarg gang und gäbe, so setzt man heute vermehrt auf Individualität. "Die Zeit für die Grabpflege ist leider oft nicht mehr da", weiß Philipp Holzinger, Bestatter in Gallneukirchen. Der Trend geht daher immer mehr zu Urnen. Diese werden aus verschiedensten...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Hubert Hackl

Nachruf
Hubert Hackl (50) – ein großer Feuerwehrler verstarb

KIRCHSCHLAG. In der vergangenen Woche wurde der erst 50-jährige Hubert Hackl in seiner Heimatgemeinde Kirchschlag beerdigt. Nachdem vor wenigen Wochen ein Herzproblem bei ihm aufgetreten war und er auch zwei Herz-Stents bekommen hatte, fand ihn seine Gattin zwei Wochen danach tot im Wohnzimmer auf der Couch liegend. Große Trauer herrscht auch bei den Kameraden der FF-Kirchschlag. Unermüdlich hatte der Verstorbene für seine geliebte Feuerwehr Dienste geleistet. "Er war ein verlässlicher...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Manfred Reiter

Nachruf
Eidenberg trauert um seinen langjährigen Amtsleiter a. D. Manfred Reiter

NACHRUF VON BÜRGERMEISTER ADI HINTERHÖLZL: EIDENBERG. Nur eineinhalb Jahre in der Pension, unterbrochen von vielen Krankenhausaufenthalten, waren Manfred Reiter (63) noch vergönnt. Die Gemeinde Eidenberg war sein Leben! 47 Jahre, davon unglaubliche 33 Jahre als Amtsleiter, war er unermüdlich für seine Heimatgemeinde tätig. Obwohl ihm seine schwere Krankheit in den vergangenen Jahren schon viel abverlangte, arbeitete er bis zu seinem letzten Arbeitstag im Februar 2019. Die gesamte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Gottfried Hochreiter

Bad Leonfelden
Unternehmerpersönlichkeit Gottfried Hochreiter sen. verstorben

BAD LEONFELDEN. Eine der prägendsten Unternehmerpersönlichkeiten des Mühlviertels ist nicht mehr: Der Seniorchef der Hochreiter Firmengruppe, Gottfried Hochreiter, verstarb am 16. Juni im 86. Lebensjahr. Gründung Fleischhauerei Geboren am 18. Februar 1935 kehrte der Sohn des Altbürgermeisters von Bad Leonfelden nach einer Fleischerlehre und einem längeren Aufenthalt in England 1958 in die Heimat zurück. Im selben Jahr heiratete er seine Greti und gründete mit ihr die bekannte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
2

Karl Danner verstorben
Trauer um Altbürgermeister

HAIBACH. Am Donnerstag, 11. Juni 2020 verstarb doch überraschend Altbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde Haibach Karl Danner im 88. Lebensjahr. Danner war nicht nur ein Familienmensch und begeisterter Bauer, sondern auch Kleinunternehmer der ersten Stunde im Schulbus- und Kindergartentransportgewerbe. In der Öffentlichkeit und Kommunalpolitik war er ein umsichtiger Funktionär. Er war 17 Jahre Gemeinderat, davon 11 Jahre Bürgermeister von 1985 bis 1996. Mehr als 60 Jahre aktiver...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Bertl Weißengruber mit Zeitung und Verkäuferausweis.
1

Nachruf
Kupfermuckn-Verkäufer Bertl Weißengruber verstorben

Der bekannte und umtriebige Kupfermuckn-Verkäufer und Redakteur Bertl Weißengruber ist am Dienstag gestorben.  LINZ. "Wir können es noch gar nicht fassen, dass du nicht mehr ins Kupfermuckn-Café kommst. Du fehlst uns", schreibt die Kupfermuckn-Redaktion auf ihrer Facebook-Seite. Die oberösterreichische Straßenzeitung trauert um den langjährigen Redakteur und Verkäufer Bertl Weißengruber, der am 2. Juni im 70. Lebensjahr unerwartet verstorben ist. Weißengruber war 24 Jahre lang und damit von...

  • Linz
  • Christian Diabl
Felix Knoll

Feldkirchen
Felix Knoll verstarb 90-jährig

FELDKIRCHEN (reis). Gestorben ist am 21. April der frühere Vizebürgermeister und Ehrenringträger der Marktgemeinde Feldkirchen Felix Knoll im 91. Lebensjahr. Er war ehemaliger Sekretär der Gewerkschaft Bau Holz und auch Arbeiterkammerrat. In seinem Heimatort war er ÖVP-Obmann und in der Pension Seniorenbundobmann. Kurz vor seinem Pensionsantritt übernahm er 1988 das Kommando der Feuerwehr Feldkirchen, das er zehn Jahre lang inne hatte. Wanderverein Felix Knoll war auch Gründer und 35 Jahre...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
2017 gratulierten in St. Gotthard Goldhaubenmädchen Pfarrer Hermann Scheinecker zum Geburtstag.
3

Nachruf
Oberösterreichs Landesjägerpfarrer ist verstorben

Hermann Scheinecker, Pfarrer in Herzogsdorf und St. Gotthard, ist am 20. April 2020 im Alter von 73 Jahren verstorben. HERZOGSDORF/ST. GOTTHARD. Hermann Scheinecker wurde am 2. Juni 1946 als jüngster von vier Söhnen auf einem Bauernhof in St. Florian geboren. Seine Schulzeit verbrachte Scheinecker im Stiftsgynasium in Wilhering. 1965 trat er schließlich dem Orden der Augustiner Chorherrn im Stift St. Florian bei. Er studierte Theologie in Salzburg. 1971 erfolgte die Priesterweihe. Nach einer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Pater Richard Hofer

Nachruf
Pater Richard Hofer ist verstorben

Pater Richard Hofer, Zisterzienser von Wilhering, ehemaliger Pfarrer von Oberneukirchen, ist am 19. April 2020 im 86. Lebensjahr von uns gegangen. OBERNEUKIRCHEN. Anton Hofer wurde am 6. Mai 1934 in Vorderweißenbach geboren. Er kam nach der Volksschule ins Stiftsgymnasium Wilhering, wo er 1955 maturierte. Schon 1953 trat er ins Stift Wilhering ein und erhielt den Ordensnamen Richard. Nach dem Theologiestudium in Linz und Innsbruck wurde er am 26. Juli 1959 in Innsbruck zum Priester geweiht....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Nachruf
Vorderweißenbach trauert um seinen Ehrenkapellmeister

Der Musikverein Vorderweißenbach trauert um seinen Ehrenkapellmeister Rudolf Dumfart, der am Karsamstag, 11. April 2020, verstorben ist. VORDERWEISSENBACH. Rudolf Dumfart hat sich viele Jahre lang mit großem Engagement, Zielstrebigkeit und Geduld um das Wohl des Musikvereins und seiner Mitglieder gekümmert. Im Jahr 1950 trat er in die Musikkapelle ein und 1959 wurde er Kapellmeister. Insgesamt war er zwölf Jahre lang für die musikalische Entwicklung der Musikkapelle verantwortlich. Für diese...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
4

Nachruf
Eidenbergs ältester Mesner ist verstorben

In seinen sieben Jahrzehnten als Messdiener kam Peter Haider kein einziges Mal zu spät. Nun müssen sich die Eidenberger vom längstdienenden Mesner verabschieden. Denn in der Nacht auf 2. Februar ist der "Grumethmaier" verstorben. EIDENBERG. Der Eidenberger hat seinen Dienst bereits als 14-Jähriger angetreten. Im Juli 1943, so ist in der Pfarrchronik zu lesen, wurde der Ministrant Peter Haider vom Expositus Pater Wolfgang Reingruber zum Mesnerdienst berufen, da der damalige Mesner zum...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
1

Nachruf
Eidenbergs "ehrenamtlicher Hausmeister" ist nicht mehr

EIDENBERG. Helmut Pichlbauer, genannt "Buffi", ist am Donnerstag, 23. Jänner, völlig unerwartet in aller Stille im 72. Lebensjahr viel zu früh verstorben. Das Leben von "Buffi"Pichlbauer ist am 22. Jänner 1949 geboren. Er wohnte als Sohn der Schuldienerin in Walding und hatte zwei Schwestern. "Buffi" war Ministrant und kurze auch Zeit Mesner. Seine Lehre absolvierte er zuerst in einer Tischlerei in Reichenau und arbeitete dann bei der Firma Wöhrer in Eidenberg. Anschließend war er...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Andreas Mitterlehner, Generaldirektor der Hypo Oberösterreich, ist im 59. Lebensjahr verstorben.
2

Hypo Oberösterreich
Generaldirektor Andreas Mitterlehner überraschend verstorben

OÖ. Andreas Mitterlehner, Generaldirektor der Hypo Oberösterreich, ist in der Nacht auf Donnerstag überraschend mit 58 Jahren verstorben. Seit 2004 stand er an der Spitze der Hypo, die sich unter seiner Leitung hervorragend entwickelte. „Sehr traurige Nachrichten erreichen mich aus Oberösterreich“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, der sich gerade auf einer Auslandsreise in Israel befindet: „Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl zum unerwarteten Verlust von Dr. Andreas...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
August Gahleitner war für seine Herzlichkeit bekannt.

Nachruf
Der "Wirt's Gust" ist nicht mehr

Am Dienstag wurde der langjährige Kommandant der Feuerwehr Herzogsdorf zu Grabe getragen. HERZOGSDORF (vom). August Gahleitner, Senior-Wirt im Gasthaus Gahleitner in Herzogsdorf, verstarb vergangene Woche im 90. Lebensjahr. Gahleitner war nicht nur als herzlicher Wirt im Ort bekannt, besonders auch das Engagement bei Vereinen zeichnete ihn aus. 1962 wurde er Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Herzogsdorf. 30 Jahre lang führte der "Wirt's Gust" dieses Amt aus. Er war bei großen Einsätzen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Nachruf
Geistlicher Rat Wolfgang Mayer verstorben

SCHENKENFELDEN. Wolfgang Mayer, Ständiger Diakon in Schenkenfelden, ist am 9. Oktober 2018, kurz vor seinem 75. Geburtstag im Ordensklinikum Barmherzige Schwestern in Linz verstorben. Mayer wurde am 13. Oktober 1943 in Wien geboren und wuchs in Krems auf. 1964 wurde er Volksschullehrer in Goldwörth. Bis zu seiner Pensionierung war er Volksschul-Direktor in Linz, erst im Zaubertal dann in der Mengerstraße in Dornach. Am 3. Juni 1985 fand die Weihe zum Ständigen Diakon statt. Mayers erste...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Ein Leben für die Musik – Ernst Schimpl

VORDERWEISSENBACH. Der Musikverein Vorderweißenbach trauert mit der Familie und den Angehörigen von Ernst Schimpl, der nach langer, schwerer Krankheit viel zu früh von uns gegangen ist. Mehr als vierzig Jahre lang spielte Ernst Schimpl beim Musikverein Vorderweißenbach und war durch sein Engagement und sein Können auch über die Gemeindegrenzen bekannt. Ob in der Musikkapelle, beim Bratln, bei den Sternsteinmusikanten, im Salonorchester Vorderweißenbach, als Aushilfe bei den Musikkapellen aus...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Ludwig Baumgartner ist von uns gegangen

BAD LEONFELDEN. Konsulent Ludwig Baumgartner ist am Dienstag, 26. Dezember, nach einem erfüllten Leben im 86. Lebensjahr verstorben. Der Ehrenobmann der Sportunion Bad Leonfelden gewann als Skifahrer im Jahre 1954 den 1. Sternstein-Riesentorlauf auf der neu geschaffenen damals sehr schmalen Sternsteinabfahrt. 1955 holte er bei den 5. Mühlviertler Winterkampfspielen in Bad Leonfelden den Titel im Riesentorlauf, im 7 Kilometer Langlauf und im 3x7 Kilometer Staffellanglauf (mit Franz Süß und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Pater Rainer Schraml ist verstorben

ZWETTL/WILHERING. Pater Rainer Schraml, Zisterzienser des Stiftes Wilhering, emeritierter Gymnasialprofessor und Stiftsarchivar, ist unerwartet am 26. November 2017 im 75. Lebensjahr verstorben. Ferdinand Schraml wurde am 3. Februar 1943 in Zwettl geboren. Er besuchte das Stiftsgymnasium Wilhering und trat anschließend in das Stift Wilhering ein, dort erhielt er den Ordensnamen Rainer. Nach dem Theologiestudium in Innsbruck wurde er 1967 zum Priester geweiht. Es folgte das Lehramtsstudium in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Maria Hauser: Sprache war ihre Leidenschaft

BAD LEONFELDEN. Die bekannte Urfahraner Schriftstellerin Maria Hauser ist letzte Woche am Donnerstag, 16. November, von uns gegangen. Die Trauerfeier fand am Freitag, 24. November in der Pfarrkirche Bad Leonfelden statt. Eine Gabe der Erzählkunst Maria Hauser ist als ältestes von acht Kindern der Familie Enzenhofer in Bad Leonfelden aufgewachsen. Trotz des kleinen Einkommens des Vaters durfte sie in der Schule der Kreuzschwestern in Linz den Beruf der Kindergärtnerin erlernen und hat die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.