nachtlokale

Beiträge zum Thema nachtlokale

Politik
Rauchverbot: Lärmende Gäste vor den Lokalen könnten zum Problem für Nachtlokale werden
2 Bilder

Rauchverbot
"Wirte brauchen Rechtssicherheit!"

WK-Fachgruppen-Obmann Stefan Sternad sieht Rauchverbot nicht negativ, fordert aber Unterstützung durch die Politik, damit Nachtlokale Wirte im ländlichen Gebiet nicht von der Bildfläche verschwinden. KÄRNTEN. Die genüssliche Zigarette zum Feierabend-Getränk in einem Gastronomie-Betrieb kann man sich in etwas mehr als drei Wochen abschminken: Das Rauchverbot in der Gastronomie (ausgenommen Gastgärten) wird mit 1. November umgesetzt.  Zwei Drittel der Kärntner Wirte hätten schon frühzeitig...

  • 08.10.19
  •  1
Lokales
Das Cafeti inmitten von Amstetten: Franz Winkler wird im Service bestens unterstützt von Kerstin, Natalie und Joy.
4 Bilder

"Striptease ist doch heute ganz normal"

Teil 4 der "Mein Bezirk 2020"-Reihe widmet sich dem Nachtleben im Amstettner Stadtkern. Die BEZIRKSBLÄTTER auf Lokalrunde. Lesen Sie auch Teil 3: Kernspaltung bei den Amstettnern Hier geht es zu Teil 5: Das CCA wirkt wie ein Magnet AMSTETTEN. (HPK) „Man muss das Nachtgeschäft ernst nehmen“, sagt einer, der es wissen muss: Franz Winkler, „Erstbesitzer“ der Disco K1 und heute mit dem „Cafeti“ erfolgreich unterwegs. Mit seinem Lokal spricht er ein buntgemischtes Publikum an und weiß genau,...

  • 27.05.15
Lokales
12 Bilder

bz-Gesprächsrunde: Lugeck - Taxifahrverbot als erster Schritt

Im alten Universitätsviertel wollen die Beschwerden der Anwohner rund um die Nachtlokale nicht abreissen. Die bz holte alle Beteiligten an einen Tisch, um nach Lösungsvorschlägen zu suchen. (rb). Schauplatz Lugeck: Mit der von der bz exklusiv einberufenen Gesprächsrunde scheinen sich die verhärteten Fronten zwischen Lokalbesitzern und Anwohnern zu lichten: Zentrale Forderung ist ein Nachtfahrverbot für Taxis im Grätzel. "Menschenmassen vor Lokal" Einig ist man sich auch, dass es...

  • 05.11.13
Lokales
Müll und Scherben: Anrainerin Maria K. ist von den Clubs genervt.

Nachtleben wird zum Ärgernis für Anrainer

In der Schikanedergasse sind gleich zwei große Clubs - Lärm und Müll sind die Folge. Wieden. Anrainerin Maria K. leidet unter den Zuständen in ihrem Grätzel. Nachts kommt die Schikanedergasse nicht zur Ruhe. Kontrollen vor Ort "Abends stehen Betrunkene vor den Lokalen in der Gasse. Morgens sind sie zwar weg, ihr Müll ist aber noch da - außerdem stinkt es oft nach Urin", so die Bewohnerin. Oft fürchtet sie sich abends am Nachhauseweg vor den Nachtschwärmern. "Unsere Türsteher haben die...

  • 07.05.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.