Nahversorgung

Beiträge zum Thema Nahversorgung

Wirtschaft
Der neue Vorstand des Betreibervereins: Vbgm. Monika Pock, Hermann Pilz, Kassierin Liane Zieger, Fritz Halb, Obmann Johannes Lang, Franz Katzbeck, Bgm. Reinhard Jud-Mund, Obmann-Stv. Conny Buch, Schriftführerin Michela Köldorfer und Claudia Wolf (von links).

Nahversorgung
G'schäft in Neuhaus am Klausenbach hat neuen Obmann

Der Betreiberverein des Nahversorgungsladens "Unser G'schäft" in Neuhaus am Klausenbach hat eine neue Führung. Johannes Lang wurde zum Nachfolger von Obmann Eduard Meitz gewählt. Obmannstellvertreterin ist Conny Buch, auch die anderen Vorstandsfunktionen wurden neu besetzt. Das Geschäft wird seit Ende 2013 vom Verein betrieben, es ist die einzige Einkaufsmöglichkeit in der Gemeinde. Betreut werden die Kunden von den Verkäuferinnen Conny Buch und Claudia Wolf.

  • 13.11.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
V.l.: Podiumsdiskussion mit Franz Staberhofer, Franz Leitner, Matthias Raßbach und Rainer Edelsbrunner
2 Bilder

Näher, digitaler, ohne Emissionen – was Logistik können muss
Logistik-Dialog der oö. Standortagentur Business Upper Austria im Post-Logistikzentrum Allhaming

Ob Paketzustellung, Lieferung für die Industrie oder die regionale Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs: ohne Logistik kommt unser Leben in kürzester Zeit zum Stillstand. Trotzdem sind Logistik-Ansiedlungen meist heiß diskutiert und kannten in den vergangenen Jahrzehnten nur eine Richtung: raus an den Ortsrand. Die digitale Transformation und andere Trends machen aber ein Umdenken nötig – und möglich. Welche neuen Ideen und Ansätze gibt es dazu? Wie werden intelligente Logistikkonzepte...

  • 11.11.19
Leute
Kaffeesommelier Michael Pauzenberger (r.) zeigt WKO-Obmann Günther Baschinger, wie guter Kaffee gelingt.
14 Bilder

Bildergalerie
Emmas Laden feierte Eröffnung am neuen Standort in Kallham

Zahlreiche Besucher ließen sich die Eröffnung von Emmas Laden am neuen Standort nicht entgehen. KALLHAM. Martina und Michael Pauzenberger haben sich mit dem Neubau von Emmas Laden einen Traum erfüllt. Da das Geschäft in Neumarkt zu klein wurde, ging es in den Nachbarort Kallham. Nach den (Bau-)Strapazen der vergangenen Monate konnte das Ehepaar endlich die Pforten für ihre Gäste öffnen. "Mit Emmas Laden ist die Nahversorgung in Kallham gesichert und das auf ganz besondere Weise, da nicht...

  • 31.10.19
Wirtschaft
Vize-Bürgermeister Johann Kreuzer, Markus Wegerth (moso Markt) und Landtagspräsident Karl Wilfing.

Erfolgskonzept feiert rundes Jubiläum

BEZIRK. Vor zwei Jahren setzte der Neubauer Markus Wegerth einen Schritt um die Nahversorgung im Weinviertel zu sichern – die Idee der MoSo-Selbstbedienungsmärkte wurde umgesetzt. In den kleinen Verkaufsräumen kann man rund um die Uhr wichtige Produkte für den täglichen Bedarf kaufen. Da es kein Personal gibt, scannt und zahlt man seinen Einkauf selber. Hier setzt der Gründer auf die Ehrlichkeit der Weinviertler – und wurde bisher nicht enttäuscht. Denn vor wenigen Tagen wurde nun der 10. MoSo...

  • 14.10.19
Lokales
Die Kirchdorfer Gemeindepolitiker mit Bürgermeister Wolfgang Veitz (4. v. li.) am Parkplatz vor dem Billa.

Nahversorgung in Kirchdorf
Billa will weg aus dem Zentrum

KIRCHDORF (sta). Mit einer Unterschriftenaktion soll der Nahversorger in der Innenstadt gehalten werden. Schon lange wird gemunkelt, dass der Lebensmittelhändler Billa auf der Suche nach einem anderen Standort ist – sehr zum Missfallen der Stadtväter. Bürgermeister Wolfgang Veitz dazu: "Laut Informationen des Rewe-Konzerns soll die Filiale geschlossen und an einem anderen Standort neu errichtet werden." Im Fokus stehe dabei das Betriebsgebäude des ehemaligen Autohauses der Firma Silbergasser...

  • 08.10.19
  •  1
Lokales
Vertreter der Unimarktgruppe und der Gemeinde gratulierten Yvonne Kelz und ihrem Team zur Neueröffnung.

Neuer Wind für den Nah&Frisch in Lebring

LEBRING. Die selbstständige Kauffrau Yvonne Kelz hat den Nah&Frisch Markt in Lebring übernommen. Auf einer Verkaufsfläche von 412m² wird ein Vollsortiment inkl. Frischfleisch angeboten. Ein Augenmerk wurde darauf gelegt, auch regionale Produkte von heimischen Landwirtschaftsbetrieben anbieten zu können. Bgm. Franz Labugger und Vizebgm. Johann Kießner-Haiden gratulierten Yvonne Kelz zur Übernahme, wünschten seiten der Gemeinde alles Gute und sind froh, dass der Nahversorger in der Gemeinde...

  • 26.07.19
  •  2
Lokales
Nominiert: Der LengauerLaden.
5 Bilder

Regionalitätspreis 2019
Die Vorzeigeprojekte unserer Region

Hofläden, die regionale Erzeuger unterstützen, und Menschen, die an der Zukunft der Region forschen. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Eine Vielzahl an Institutionen, Betrieben und Vereinen im Bezirk Braunau leisten einen großen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung. Um deren Engagement vor den Vorhang zu holen, hat die BezirksRundschau schon vor Jahren den „Regionalitätspreis“ initiiert. Auch heuer wurde wieder fleißig nominiert. Ein paar Beispiele werden im Folgenden kurz vorgestellt. Nahversorgung...

  • 22.07.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
von li nach rechts: Lichtenbergs GUUTE Ortsbetreuerin Monika Ratzenböck und Lichtenbergs Bürgermeisterin Daniela Durstberger informieren Vera Pischulti, BSc über Selbstvermarktungs-Möglichkeiten in Lichtenberg.

Wirtschaft
Gemeinde Lichtenberg erfreut sich vieler neuer Unternehmen

In der Gemeinde Lichtenberg siedeln sich laufend neue Unternehmen an. Immer mehr Selbstständige verzeichnet die heimische Wirtschaft. Bürgermeisterin Daniela Durstberger freut sich, dass die Nahversorgung in Lichtenberg durch eine beachtliche Branchenvielfalt geprägt ist. Die Initiative, am einmal im Monat stattfindenden Firmensprechtag, neuen Unternehmen Informationen mit auf den Weg zu geben, wie sie ihre Dienstleistungen und Produkte der heimischen Bevölkerung nahe bringen können, wird...

  • 13.07.19
Politik
FPÖ Kärnten kritisiert fehlende Nahversorgerförderung

Kärnten
Nahversorger müssen gefördert werden

Nahversorger in den Kärntner Tälern und Gemeinden bilden einen wichtigen Grundstein für die Lebensqualität. KÄRNTEN. Die FPÖ Kärnten fordert, ebenso wie die ÖVP Kärnten bereits im Dezember 2018, dass die Nahversorger-Förderung weitergeführt wird. Diese wurde im Jahr 2018 gestrichen, jedoch ist sie, so FPÖ-Klubobmann Gernot Darmann, eine wichtige Maßnahme um den ländlichen Raum zu stärken. Handel als wichtiger WirtschaftszweigBereits im Dezember 2018 betonte die Kärntner ÖVP die...

  • 03.07.19
LokalesBezahlte Anzeige
Bild 1: Lichtenbergs Bürgermeisterin Daniela Durstberger freut sich über die Auszeichnung zur ersten GUUTE Gemeinde im Bezirk Urfahr-Umgebung. Die Freude teilen mit ihr die Lichtenberger GUUTE Betriebe und viele prominente Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

Regionalität
Gemeinde Lichtenberg ausgezeichnet als 1. GUUTE Gemeinde im Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 18. Juni 2019 nahmen WKO Obmann KommR Reinhard Stadler und WKO Bezirksstellenleiter Dr. Franz Tauber im Gemeindezentrum Lichtenberg die Verleihung der Auszeichnung der Gemeinde Lichtenberg als erste GUUTE Gemeinde des Bezirks Urfahr-Umgebung vor. Dr. Tauber überreichte Lichtenbergs Bürgermeisterin Daniela Durstberger die Auszeichnung zur GUUTE Gemeinde im Beisein von Vzbgm. Melanie Wöss, SPÖ Fraktionsobmann Leopold Füreder, Amtsleiter Franz Silber, Monika Ratzenböck (Lichtenbergs GUUTE...

  • 20.06.19
Lokales
Im Untergeschoss des Marktgemeindeamtes ist ein Arzt mit Hausapotheke und eine Physiotherapeutin untergebracht.

Ortsreportage
Beste Infrastruktur in St. Nikolai im Sausal

Froh ist man in St. Nikolai im Sausal, dass die Gemeinde über eine hervorragende Infrastruktur verfügt. Neben Kinderbetreuung ist auch die ärztliche Versorgung durch einen Hausarzt inklusive Hausapotheke gewährleistet. Ebenfalls eingemietet ist im Untergeschoß des Gemeindeamtes die Physiotherapeutin Andrea Höfer. Weiters gibt es im Ort einen Nahversorger, der die wichtigsten Produkte für den täglichen Gebrauch im Repertoire hat. Abgerundet wird das Angebot durch das "Landgasthaus Zur Post",...

  • 08.06.19
Lokales
Die Eröffnung feierten Familie Gregorc (M.) und Murecks Bürgermeister Anton Vukan (4.v.l.) mit vielen Ehrengästen.

Murkostladen
Lokale Nahversorgung für eine starke Region

In Mureck öffnete am modernisierten Lorberplatz der Murkostladen mit einem Fest seine Pforten. In Mureck ist kürzlich im Rahmen eines großen Festakts der Startschuss für den Murkostladen am neugestalteten Lorberplatz gefallen. Dieser wird von Ernst Gregorc, bekannt von der "Genussecke" in Misselsdorf, geführt. Er und sein Team bieten auf rund 170 Quadratmeter Verkaufsfläche rund 3.000 Artikel – viele davon in Bio-Qualität bzw. aus Reihen Murecker Produzenten bzw. regionaler "Glamur – Genuss...

  • 17.05.19
Lokales
4 Bilder

A Bauaneck fia Direktvamoakta
Ideenkirtåg fia d'Zukunft vun Henhat

HENHAT. Wia se Henhat in de nächstn Joah entwickln soi, des håm se de Henhata bei de Zukunfståg Ende Aprü ausgredt. D'Voikschuikinda håm Zukunfsbüda gmoint und de Eawogsenen håm se z'såmmgsetzt und gredt.  Des gräßte Potenzial seng de Henhata in da Direktvamoaktung. Ådåcht is zum Beispü a Vakaufsstöh fia de Produkte vun de Bauern aus da Region im Café "s'Lin Eck". Da Büagamoasta, da Priewåssa Erich, segt då de Chance fia de Nahvasoagung in Henhat.

  • 14.05.19
Lokales
v.l.n.r: Grafikerin Sigrid Pürzl, WB-Obmann Karl Hanl, Nah & Frisch-Mitarbeiterin Conny Gruber und Bgm. Franz Woltron

Stofftaschen-Aktion des Wirtschaftsbund Würflach
„Ich trag Würflach im Herzen“

Die Gemeinde Würflach begeht heuer mit „925 Jahre Würflach“ ein großes Festjahr. Aus diesem Anlass hat der Wirtschaftsbund Würflach eine Einkaufstragtasche aus Stoff mit dem Aufdruck „Ich trag Würflach im Herzen“ und dem 925-Jahre-Logo gestaltet. Der WB Würflach möchte damit nicht nur der Einwegtragtasche Einhalt gebieten, sondern auch Werbung für den schönen Heimatort betreiben. Zu Ostern bekam jeder Würflacher eine der Einkaufstragtaschen kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich...

  • 26.04.19
Wirtschaft
Im Rahmen der Neuübernahme übergab Spar 1.000 Euro an die Gemeinde für bedürftige Familien: Simon und Nina Birchbauer (r.) führen ab sofort den Spar-Markt in Ottendorf an der Rittschein. Zur Neueröffnung gratulierten auch Vertreter der Gemeinde, um Bürgermeister Josef Haberl.

Spar Markt eröffnete neu
Ottendorfs Nahversorgung ist gesichert

Kürzlich öffnete der Spar-Markt in Ottendorf an der Rittschein nach einer Neuübernahme wieder seine Türen. OTTENDORF AN DER RITTSCHEIN. 10 Jahre lang führte Maria Karner den regionalen Nahversorger. Nun übernahm Einzelhändler Simon Birchbauer das Geschäft und bietet den Kunden ab sofort ein reichhaltiges Angebot an Waren und Services. „Ich freue mich der Nahversorger für Ottendorf an der Rittschein und die Umgebung sein zu dürfen“, erklärt Kaufmann Simon Birchbauer. Der Kaufmann legt vor...

  • 16.04.19
Lokales
3 Bilder

Veränderungen in der Nahversorgung – mit Video
Wipptaler Geschichten rund ums Essen

Bis Oktober 2019 finden im Wipptal Veranstaltungen zum Thema nachhaltige und regionale Ernährung statt. „Ich bin ein Genuss-Mensch, das sieht man ja“, sagte die Seniorchefin der Vinothek Nagele, Monika Wessiak, und lacht dabei. Sie war eine von drei RednerInnen am Mittwochabend, dem 20. Februar, in der Vinothek Nagele in Steinach am Brenner. Bei kuscheliger Atmosphäre, zwischen Wein und Köstlichkeiten, erzählen die drei von ihren Erfahrungen. Die Veranstaltung heißt „Über die Veränderung...

  • 28.02.19
  •  1
Lokales
v.li.n.re.: Johann Fagerer, LEADER-Managerin Eveline Ablinger, Bgm. Andreas Ploner, Bgm. Johannes Fürstaller

Projekte der LEADER-Region FUMO
Ebenau und Gaißau erweitern und sichern Nahversorgung für ihre Einwohner

Nur gemeinsam kann es funktionieren – so der Gedanke von Unternehmer Fagerer Johann vulgo Stoana Hannes, Bürgermeister von Ebenau Mag. Johannes Fürstaller und Bürgermeister von Krispl Andreas Ploner. Viele Gemeinden sind vom Aussterben der Existenz ihrer örtlichen Nahversorger bedroht, auch Ebenau und Gaißau sind stark von dieser Problematik betroffen. An dieser Stelle heißt es nun Zusammenrücken, Flexibilität und Kreativität aufweisen und einen direkten Draht zu den Menschen vor Ort...

  • 26.02.19
Wirtschaft
Peter Rottensteiner (l.) und Bezirksbauernkammer-Obmann Thomas Handler auf Rottensteiners Acker beim Petersberg.
6 Bilder

Lösungen nach Starkregen gesucht
Würmer assistieren den Bauern

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Starkregen setzte den Bauern zu. Nun werden robuste Feldfrüchte gesät, und man setzt auf tierische Assistenten. Rückgrat im ländlichen Raum Der bäuerliche Betrieb als Rückgrat des ländlichen Raums steht immer stärker unter Druck. Es startet die Kampagne "Bauern im Bezirk schauen sorgenvoll in die Zukunft". 130.000 Arbeitsplätze hängen landesweit von der Land- und Forstwirtschaft ab. Kommen teuer: Borkenkäfer und Starkregen Allerdings verursachte der Borkenkäferbefall...

  • 25.02.19
  •  1
Politik
2 Bilder

SPÖ Großriedenthal: Vision 2030

GROSSRIEDENTHAL. "Wir haben uns einfach Gedanken gemacht wie wir die Gemeinde Großriedenthal im Jahr 2030 gestalten wollen", so der Obmann der SPÖ Großriedenthal, der Freitag 11. Jänner 2019 in das Lokal Kitzbüheler nach Ottentahl lud. Die Forderungen reichen von zusätzlich 30 neuen Baugründen und 20 Wohneinheiten für betreutes Wohnen mit integrierter Arztpraxis über die Entwicklung nachhaltiger Energieprojekte bis hin zur Einrichtung eines digitalen Information- und Austauschnetzwerkes (die...

  • 15.01.19
Lokales

Drösing
Neues Konzept für die Nahversorgung

DRÖSING (mb). Nachhaltig und vor allem energieeffizient hat Drösing die Sanierung wie der Volksschule oder des Gemeindeamtes im abgelaufenen Jahr umgesetzt. Dafür erhielten sie die Plakette des Landes NÖ. Weitere, teils brisante Projekte, wie die Nahversorgung sind in Planung. Nahversorgung "Eigentlich ist es nicht Aufgabe der Gemeinde, aber mir ist eine solide Nahversorgung für unsere Bürger persönlich wichtig", so Kohl. Mit den Gebäudeeigentümern des bisherigen ADEG-Marktes konnte trotz...

  • 17.12.18
Wirtschaft
Der neuen Betreiberin Todorka Hansl-Bislavsky gratulierten Bürgermeister Mario Trinkl (rechts) und Vertreter der Post.

7563 Königsdorf hat wieder einen Post-Partner

Königsdorf, die Gemeinde mit der Postleitzahl 7563, hat wieder eine Postpartner-Stelle. In dem Anfang November nach mehrmonatiger Schließpause wiedereröffneten Nah-&-Frisch-Geschäft wurde nun auch das Postservice wieder eingerichtet. Bürgermeister Mario Trinkl und Vertreter der Post wünschtender neuen Betreiberin Todorka Hansl-Bislavsky viel Erfolg. "Auch Lotto/Toto und Trafik konnten zurückgewonnen werden", freute sich Trinkl.

  • 10.12.18
Wirtschaft
49 Bilder

Kaufhaus wieder eröffnet
Königsdorfer Nahversorgung gesichert

Dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass sich im Dorf ein Kaufhaus , haben die Königsdorfer im letzten Jahr erfahren, als ihr Nahversorger geschlossen wurde. Daher war die Anteilnahme der Bevölkerung an der Wiedereröffnung groß. Todorka Hansl-Bislavsky nahm sich um das verwaiste Geschäft an und betreibt dieses von nun an samt Lotto-Toto-Annahmestelle, Post, Trafik und einem kleinen Kaffeestüberl, sodass im Dorf wieder ein echtes Kommunikationszentrum entstand. Bürgermeister Mario...

  • 15.11.18
Leute
Bürgermeister Niko Reisel am Ort des Geschehens: Schon im Frühsommer 2019 wird man hier einkaufen können.
3 Bilder

EU-Förderung: Die Gemeinde Meiseldorf bekommt wieder einen Greissler ums Eck
Ortskernbelebung in Klein Meiseldorf wird konkret

In Klein Meiseldorf wird nach gut 15 Jahren wieder ein Nahversorger öffnen und Artikel für den täglichen Gebrauch anbieten. Verläuft die Bauphase nach Plan, könnte der Betrieb schon im Juni 2019 aufgenommen werden. Konkret wird der Greissler inklusive kleinem Kaffeehaus in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses beim vielbefahrenen Kreuzungspunkt Eggenburg/Horn/Sigmundsherberg entstehen und soll bis zu 3 neue Arbeitsplätze (je nach Beschäftigungsart) schaffen. Außerdem werden neue Parkplätze...

  • 15.11.18
Lokales

Neuer Postpartner im "Be Fit"

Die Hönigsberger haben wieder einen Postpartner mit langer Öffnungszeit. Seit Kurzem hat Hönigsberg wieder einen neuen Postpartner. Thomas Morgenbesser, Chef des seit fünf Jahren bestehenden Fitnessclubs "Be Fit", hat mit der Österreichischen Post AG einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. "Ich bin interessiert, am Standort meines Fitnessclubs in Mürzzuschlag-Hönigsberg ein breites Angebot für die Menschen zu bieten. Nachdem seit einiger Zeit im Ortsteil Hönigsberg die Stelle des...

  • 06.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.