Namensvorschläge

Beiträge zum Thema Namensvorschläge

Lokales

Bürgermeisterin sucht Name für Zwergesel-Baby

ALTMÜNSTER. Nationalratsabgeordnete Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger und ihr Gatte Florian haben seit einigen Jahren Zwergesel und freuen sich nun über Nachwuchs. Die Zwergesel Emely und Tony haben ein Esel-Fohlen bekommen – einen Jungen. Der Nachwuchs hat noch keinen Namen, diesen sucht Feichtinger via Facebook. Auf facebook.com/NAbgElisabethFeichtinger/ können Namensvorschläge für den süßen Baby-Zwergesel abgegeben werden.

  • 27.06.18
Lokales
Die Baby-Samtpfote wurde "Kiran" getauft.

Baby-Schneeleopard trägt den Namen "Kiran"

ANIF (buk). Exakt 321 unterschiedliche Namensvorschläge haben Fans des zwei Monate alten Schneeleoparden an den Salzburger Zoo geschickt. Übrig geblieben sind davon drei, über die dann online abgestimmt worden ist. Dabei hat sich "Kiran" mit 1.282 Stimmen klar vor "Askar" (1.018 Stimmen) und "Chiimori" (433 Stimmen) durchgesetzt. "Kiran ist ein passender Name für den Kleinen, der – ähnlich der Bedeutung des Namens – wirklich ein richtiger Sonnenstrahl ist", freut sich Zoo-Geschäftsführerin...

  • 24.07.17
Freizeit

Wie soll der Bär heißen?

Kreative Kinder sind zur Teilnahme aufgerufen ST. JOHANN. Seit kurzem kann die Nachbildung eines Höhlenbären in Originalgröße im Museum St. Johann besichtigt werden. Der Museums- und Kulturverein schreibt einen Namenswettbewerb für den Höhlenbären aus. Die Kinder brauchen nur die Zeichnung eines Höhlenbären mit Namensvorschlag einzureichen. Teilnahmeschluss ist der 1. Oktober 2014. Es gibt schöne Sachpreise zu gewinnen! Die Zeichnungen mit den Namensvorschlägen können bis 19. September im...

  • 04.09.14
Leute
Von "Schneechaos" bis "sweet little Rehlein" reichen die Namensvorschläge für das Albino-Reh.

Albino-Reh soll "Schneeweißchen" heißen

HASLACH, BEZIRK. Das äußerst seltene Albino-Reh, das in Haslach gesichtet wurde, lässt viele Menschen kreativ werden. Die BezirksRundschau wollte wissen, wie das schneeweiße Reh heißen soll und bekam einige Vorschläge: "Snowflake" würde es Alexandra nennen. "Fiby" kommt von Theresa Stimmeder. Gleich zwei Mal kam der Vorschlag "Schneeweißchen" – Johanna Koblmüller und Karin Zoglauer sind beide überzeugt, dass das der passende Name ist. Und Familie Stallinger ist für "Schneechaos" und außerdem...

  • 08.08.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.