Nassereith

Beiträge zum Thema Nassereith

Klarer, informativer und im frischen Look: www.meinbezirk.at präsentiert sich neu.
 3   2

meinbezirk.at im neuen Design

Online-Portal der Regionalmedien Austria präsentiert sich im frischen Look TIROL: Am 27. Mai geht es los: Neuer Header, helles, klares Design und neue Schriften – das sind die offensichtlichsten Neuerungen des reichweitenstarken regionalen Online-Portals. Der aktuelle Rebrush von www.meinbezirk.at besticht durch ein klares, helles Design – der Farbanteil wurde reduziert, Orange als Farbe zur Kennzeichnung von interaktiven Elementen definiert. Und auch die neu gewählten Schriften sorgen für...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 2

Kommentar: Es reicht! Tirol wieder im Nachteil

Bei der Tagung der Verkehrsreferenten der Bundesländer – unter Vorsitz der grünen LHStv. Ingrid Felipe in Innsbruck – wurden Pläne für flächendeckende Mautgebühren auf Landes- und Gemeindestraßen diskutiert. Und sollten diese Wirklichkeit werden, so ist Tirol mit seinen Seitentälern, Bergdörfern und vielen Landesstraßen wieder einmal extrem benachteiligt. Denn die Kosten, die auf die lokalen Frächter zukommen, werden wir Konsumenten bezahlen. Und es stehen Arbeitsplätze auf dem Spiel....

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1

Kommentar: Zur Steuerreform – Tirol isch lei oans

Das wäre einmal geschafft. Die Steuerreform ist mit Würgen durch und jedem Tiroler Durchschnittsverdiener – und derer gibt es sehr viele –, die 2000 Euro im Monat brutto für ihre Arbeit bekommen, sollte pro Jahr etwa 900 Euro mehr in der Geldtasche bleiben. Während in anderen Bundesländern dieser Geldsegen in Kinder, Urlaub, Genuss oder Konsum investiert werden kann, so wird in Tirol das ganz anders aussehen. Die Benzinpreise sind weiterhin viel höher als im Rest Österreichs, bei den Preisen...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1

Kommentar: Tiroler Experiment ist gescheitert

Wenn am Samstag der Parteiobmann von „vorwärts Tirol“ vor die Generalversammlung tritt, könnte seine Eröffnung so lauten: „Liebe Vorstandsmitglieder, lieber geschlossener nichtanwesender Landtagsklub: Wir sind heute zusammengekommen, um das Experiment 'vorwärts Tirol' zu Grabe zu tragen.“ Lustig? Vielleicht, nur was die Herren und vor allem die im Gründungskomitee anwesenden Damen der Tiroler Demokratie angetan haben, ist schlicht ein Skandal. Denn noch einmal werden sich die Tiroler nicht...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1

Kommentar: Auch das ist Tirol im Winter 2015

Es gibt Meldungen, die machen betroffen. Auch in Tirol. Die Winternotschlafstelle in Innsbruck ist überfüllt, das Rote Kreuz bittet um Schlafsäcke, um den Abgewiesenen wenigstens ein wenig Wärme für das Übernachten auf der Straße mitzugeben. Aber der hohe Andrang auf die Notschlafstelle hat dazu geführt, dass Schlafsäcke aus sind. Tirol ist reich, aber die Armut schleicht immer tiefer ins Land und betrifft immer mehr Bevölkerungsschichten. Nicht nur in Innsbruck. Auch in den ländlichen Gebieten...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler

Kommentar: Tirol ist dicht, der Politik ist das wurst

Tirol ist dicht. Jeden Samstag und Sonntag. Ob im Raum Kufstein, im Zillertal oder in Kitzbühel. Staus, Luftverschmutzung und Zeitverlust. Prekär ist die Lage im Außerfern, Gurgltal und bis in die Skizentren im Ötztal, Pitztal, Paznauntal oder am Arlberg. Stundenlange Stehzeiten sind für die an- und abreisenden Urlauber zur Plage geworden, die Bewohner entlang der Straßen resignieren und bleiben an den Stautagen daheim. Aber irgendwann werden die Touristen ausbleiben, die sich diese...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 2  4

Kommentar: Es wird kein einfaches Jahr

Tirol hat es im vergangenen Jahr auch erwischt und die Arbeitslosenzahlen sind dramatisch gestiegen. Knapp neun Prozent suchen einen Job. Und für sieben Prozent der Erwerbstätigen ist ihr Job wenig bis gar nicht sicher. Daneben sind die weiter gestiegenen Preise für die Tiroler ein Problem, die Haushalteinkommen reichen oft nicht aus, diese Preisexplosion aufzufangen. Noch sehen die Menschen im Land ihre wirtschaftliche Situation vorsichtig optimistisch, aber wirklich nur vorsichtig. Denn Tirol...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler

Kommentar: ÖVP allein auf geschützter Flur

Immer mehr werden die Grünen zum Albtraum für die Wirtschaft und somit auch für die Tiroler ÖVP. Bei Schwarz-Grün ist nach außen (noch) alles eitel Wonne, doch intern brodelt es. So soll das hochgelobte Doppelbudget grünintern auf massive Bedenken stoßen, ob die Basis bei der 40. Landesversammlung am 22. November den Regierungskurs von Felipe und Co. billigt, wird sich zeigen. Bei der ÖVP ist das Feuer bereits am Dach. Die geplante Novelle zum Naturschutzgesetz – es sollte der richtungsweisende...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1

Kommentar: Starke Gemeinden sichern starkes Land

Am Montag hielt der Tiroler Gemeindeverband seinen Gemeindetag ab und im Mittelpunkt stand einmal mehr die angespannte finanzielle Situation der Tiroler Kommunen. 779 Millionen Euro Gesamtschulden haben die Tiroler Gemeinden angehäuft, investiert in die Infrastruktur. Durchschnittlich liegt der Verschuldungsgrad bei 29 Prozent. GV-Präsident Ernst Schöpf kritisiert in diesem Zusammenhang zu Recht das Land. Viele Aufgaben werden an die Gemeinden abgewälzt, ohne die finanziellen Mittel...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Ob es einen Weg über die Kalkkögel geben wird, steht noch offen, die Menschen sind mehrheitlich dagegen.
 5   2

Exklusive Umfrage: Klare Ablehnung für Brückenschlag

Im Stubaital und im Mittelgebirge sprechen sich knapp zwei Drittel gegen den Zusammenschluss der Skigebiete über die Kalkkögel aus. Seit Jahren wird diskutiert, der Zusammenschluss der Skigebiete Schlick und Lizum über die Kalkkögel bringt Gegner und Befürworter gleichermaßen in Stellung. Die Politik lässt derzeit rechtliche Voraussetzungen prüfen, im März sollte die Entscheidung fallen. Bei den Menschen in den elf betroffenen Gemeinden (siehe unten) ist sie schon gefallen. Und zwar eindeutig,...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1

Fruchtiger Gruß von den Haiminger Markttagen – 11. und 18. Oktober

Zum 28. Mal findet die Leistungsschau der Tiroler Bio- und Obstgemeinde Nr. 1 statt. Eine Kiste saftiger Topas-Äpfeln brachte kürzlich Josef Glatzl (re.), der Obmann der Haiminger Markttage in der Chefredaktion der Tiroler Bezirksblätter vorbei und übergab den fruchtigen Gruß an CR Sieghard Krabichler. Die Haiminger sind für die beiden Markttage bestens gerüstet und es werden wieder zehntausende Besucher erwartet. 85 Aussteller bieten eine exzellente Gelegenheit zum Probieren und zum Kaufen. Am...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 1

Kommentar: SPÖ-intern leicht genug zu tun

Hundert Tage ist er nun im Amt: der neue SPÖ-Landesobmann Ingo Mayr. Noch nie etwas von ihm gehört? Durchaus möglich, denn seltene Wortmeldungen zur Tagespolitik und seltene öffentliche Auftritte bei offiziellen Anlässen prägen Mayrs bisherige Amtszeit. Nun, irgendwie könnte man meinen, die SPÖ Tirol will Mayr gar nicht in der Öffentlichkeit zeigen. Aber der Schein trügt. Er hatte bisher intern genug zu tun, um den verfahrenen Karren SPÖ-Tirol wieder flottzumachen. Arbeiten an der Basis,...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Reissenschuhjoch und Alpleskopf (re.)
 5   22

Tourentipp: Aussichtsberg ohne Massenansturm – Alpleskopf

Schöne Tour in den Lechtaler Alpen Eine aussichtsreiche und oft einsame Wanderung, abwechslungsreiche Wege und Pfade und – bei Trittsicherheit – eine Gipfelüberschreitung können am 2258 m hohen Alpleskopf erlebt werden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz bei der beliebten Wallfahrtskirche Sinnesbrunn oberhalb von Tarrenz. Die Anreise erfolgt im Zentrum von Tarrenz bei der RLB nach Obtarrenz, bei der Kapelle links rauf in Richtung Gasthof Waldrast (geschlossen) und Sinnesbrunn. Parken entweder...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1

Kommentar: Gefährliches Spiel um den Naturschutz

Immer lauter agieren Befürworter und Gegner des Brückenschlags über die Kalkkögel, während die Politik sich wieder einmal eine Nachdenk- und Prüfungsphase verordnet hat. Denn: Es gäbe keinen Konsens für eine sofortige Änderung des Tiroler Naturschutzgesetzes, wie ÖVP-Klubobmann Jakob Wolf verlauten ließ. Die Antworten auf brisante Fragen wie Vereinbarkeit mit Alpenkonvention oder EU-Wettbewerbsrecht sollen auch nicht Landesstellen geben, sondern etwa der Verfassungsdienst des...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Unser heutiges Ziel: Das Sonnjoch
 3   37

Tourentipp: Sonnjoch (2457m), Karwendel, Pertisau

Knackige Bergtour auf einen aussichtsreichen Karwendelgipfel Eine traumhaft schöne Genuss-Bergtour sei heute empfohlen, die nur zwei Voraussetzungen braucht: Kondition und Trittsicherheit. Ziel ist das 2457 m hohe Sonnjoch im Karwendeltal bei Pertisau. Die Anreise erfolgt über Jenbach, nach Eben und Pertisau und von dort auf der Mautstraße (4,50 Euro) bis zur Gramaialm. Der Wanderweg führt zuerst Richtung Lamsenjochhütte, nach 15 Minuten zweigt er in Richtung Gramaihochleger und Sonnjoch ab....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler

Kommentar: Es ist einfach nur beschämend

Die Beamten der Fremdenpolizei haben derzeit wohl einen der schwierigsten Jobs in Tirol. Denn kein Tag vergeht, an dem nicht Gruppen von verzweifelten und ausgemergelten Flüchtlingen aus irgendwelchen Zügen geholt werden. Frauen, Kinder, Babys, traumatisierte Männer aus Syrien oder aus dem Irak versuchen, durch Flucht ihr Leben zu retten und ein menschenwürdigeres Dasein führen zu können. Aber in Tirol ist vorerst Schluss und die Beamten müssen, gesetzlich verpflichtet, die aufgegriffenen...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 2

Kommentar: Der Summer, der isch außi …

Wer sehnt sich nach dem verregneten Tiroler Sommer nicht nach einem goldenen Herbst? Denn es gilt ein Minus im Tourismus und ein Plus bei den Arbeitslosenzahlen in den Griff zu bekommen. Beides Folgen, die auch im Wetter ihre Ursache haben. Tirol wird gut daran tun, sich auf solche Gegebenheiten einzustellen. Schönes Wetter oder viel Schnee – auch der hat im letzten Winter ausgelassen – stehen eben nicht auf Knopfdruck zur Verfügung. Es braucht alternative Konzepte und eine gemeinsame...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 1   2

Politik im Sommer: "Wir machen Politik für die Zukunft Tirols"

ÖVP-Landesparteiobmann Günther Platter steht seit 2009 der Tiroler ÖVP als Obmann vor. Bezirksblätter: Viele sind Ihnen derzeit nicht um den Posten des ÖVP-Chefs neidisch. Beginnen wir in Osttirol, wo es rund um die Natura-2000-Debatte recht turbulent zugeht. Ihr Rezept für die Osttiroler Beruhigung? Günther Platter: „Ich war in vergangenen Woche mehrfach in Osttirol, um mit den Bürgern zu sprechen und mir ein persönliches Bild zu machen. Im Grunde herrscht Einvernehmen, aber es gibt einen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
GV-Präsident Ernst Schöpf blickt trotz der vielen Unsicherheiten optimistisch in die Zukunft.
 1   2

Politik im Sommer: "Viele Gemeinden sind ohne Spielraum"

Ernst Schöpf ist bis zur nächsten Gemeinderatswahl 2016 als Gemeindeverbandspräsident gewählt. Bezirksblätter: Vor dem Gesetzesbeschluss zur Agrarfrage im Mailandtag ging es im Gemeindeverband richtig rund. Sind die Wogen intern wieder geglättet? Ernst Schöpf: "Das wird sich wieder beruhigen. Aber Ruhmesblatt hat sich der Gemeindeverband durch diese Differenzen keines erarbeitet und diese haben den Gemeindeverband nicht gerade gestärkt." Immer wieder haben die Agrarier von der finanziellen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 1   2

Politik im Sommer: "Es wird sich in der SPÖ einiges bewegen"

Der Roppener Bürgermeister Ingo Mayr ist seit 28. Juni Landesparteiobmann der SPÖ Tirol. Bezirksblätter: "Es gelte den Schwung des Parteitages mitzunehmen und das SPÖ-Schiff in Tirol wieder auf Vordermann zu bringen." Ihre Worte nach der Wahl zum Parteiobmann. Wo ist der Schwung, knapp zwei Monate nach dieser Aussage, geblieben? Ingo Mayr: "Der Schwung ist nach außen hin eher nicht so spürbar, aber wir brauchen ihn auch dringend nach innen. Wir haben intern fast alle Bezirksorganisationen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 1   2

"Es braucht keinen Kommentator Willi"

Nationalrat Georg Willi ist seit Ende 2013 wieder Landessprecher der Tiroler Grünen. Bezirksblätter: Sie melden sich als grüner Landessprecher zur Landespolitik kaum zu Wort. Macht diese Aufgabenteilung Landessprecher – Regierungsmitglied Sinn? Georg Willi: "Natürlich macht die Aufgabenteilung Sinn. Ingrid Felipe und ihr Team stehen als Regierung medial im Mittelpunkt – einen Landeskommentator Willi braucht's da nicht. Ich will – wie angekündigt – die Partei nach innen stärken und mithelfen,...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 2  16

Liebe Cold-Water-ChallengerInnen!

Bravo. Bravo. Bravo. Unsere Musikkapellen gehen ins Wasser. Und spielen einen Marsch. Und wer der Nominierung einer Musikkapelle nicht folgt, muss eine Jause und ein Bier bezahlen. Facebook hat wieder zugeschlagen und in knapp zwei Wochen sind über zwei Drittel der Tiroler Musikkapellen ausgezogen, um im kalten Wasser zu musizieren. Und viele zeigten sich megakreativ, was die Art dieser Challenge anging. Eine Hetz. (Die Videos vieler Tiroler Kapellen finden Sie hier: Auf der einen Seite gibt...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
  2

"Vorwärts Tirol will 2018 wieder antreten"

Hansjörg Peer leitet als geschäftsführender Parteiobmann die Geschicke von "vorwärts Tirol". Bezirksblätter: Immer wieder hört man von den Politgegnern für "vorwärts Tirol" das Wort „Chaostruppe“. Ist es eine? Hansjörg Peer: "Es gibt eine gewisse Berechtigung für diese Bezeichnung, denn seit der Gründung ist sehr viel passiert. Aber wenn sich 100 Leute 100 Tage vor einer Wahl an einen Tisch setzen und sich nicht kennen, läuft halt nicht alles glatt. Daher braucht es einen Reinigungsprozess,...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 1  1   2

Politik im Sommer: "Mehr Weltoffenheit würde nicht schaden"

Bereits die zweite Periode steht Reinhard Schretter der Tiroler Industriellenvereinigung als Präsident vor. Bezirksblätter: Die Tiroler Industrie musste 2013 einen Umsatzrückgang hinnehmen. Wie dramatisch ist die Entwicklung? Reinhard Schretter: "Ich würde es nicht dramatisieren, Tatsache ist aber, dass die positiven Konjunkturaussichten nicht eingetreten sind. Die Tiroler Industrie ist sehr exportorientiert, und die Weltwirtschaft ist zurzeit einfach nicht im Höhenflug." Wer sind in Tirol...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.