Nationalfonds der Republik

Beiträge zum Thema Nationalfonds der Republik

Lokales
Mit Momento kann man auf interaktive Art und Weise mehr über die Geschichte seiner Umgebung und über die Schicksale der Verfolgten erfahren.
3 Bilder

Momento – Wien Leopoldstadt
Auf den Spuren der NS-Opfer

Neue Online-Plattform "Momento – Wien Leopoldstadt" zeigt letzte Wohnorte, Archiv-Dokumente und Fotos. LEOPOLDSTADT. Vor dem "Anschluss" an Nazi-Deutschland hatte der 2. Bezirk den höchsten jüdischen Bevölkerungsanteil in ganz Wien. In der Leopoldstadt wurden 31.000 Juden während des NS-Regimes ermordet. „Zwei Drittel jener, die aus Wien deportiert wurden, lebten zuletzt in der Leopoldstadt“, so Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger. Die Gesichter hinter diesen Zahlen macht das Projekt...

  • 21.10.18
Lokales
Aufnahme 1944: Zu Hitlers Geburtstag feierte die Stadt Braunau ein großes Fest. Der Film ist auf www.braunau-history.at zu sehen.
3 Bilder

braunau-history.at weckt weltweites Interesse

Gerademal einen Monat ist die Seite online – schon wurde www.braunau-history.at 13.000 Mal aufgerufen. BRAUNAU. Die Website www.braunau-history.at stößt auf weltweites Interesse. Betrieben wird die Seite vom Stadtverein Braunau mit Unterstützung des Nationalfonds Österreich, dem Land OÖ und der Stadt Braunau mit dem Ziel "erstmals wissenschaftlich fundiert die historischen, gemeindepolitischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Fakten und deren Folgen für Braunau als...

  • 16.01.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.