Nationalpark Donauauen

Beiträge zum Thema Nationalpark Donauauen

 15  10

Schiffmühle
Die alte Schiffmühle

In Orth an der Donau befindet sich die einzige noch (bzw. wieder) existierende Schiffmühle.  Einst waren Schiffmühlen weit verbreitet. In Wien befanden sie sich an einem Donauarm (heute die Alte Donau) und gehörten dem Kaiserlichen Hof. Daher stammt auch der heutige Name des Bezirksteil der Donaustadt - Kaisermühlen. Daran erinnert auch die dort verlaufende Schiffmühlenstraße. Diese hier gezeigte kann auch besichtigt werden.  Näheres unter: http://www.schiffmuehle.at/

  • Gänserndorf
  • Heinrich Moser
Nach der Premiere auf Schloss Hof folgen weitere Stationen des Theaters.

Seeadler im Blickpunkt
Fahrendes Autheater ist unterwegs

BEZIRK. Das Fahrendes Autheater ist wieder als mobile Bühne im Einsatz: Mit einem neuen, informativen Kurzstück rund um den Seeadler zeigen Nationalpark-Rangerinnen Alena Täubling und Natalia Wrbka. ihre darstellerischen Fähigkeiten und bringen dem Publikum mit Humor viel Wissenswertes zum stolzen Greif näher. Premiere wurde heute, 23. Juli im Rahmen des wöchentlichen Ferienprogramms im schlossORTH Nationalpark-Zentrum gefeiert.  Am 13. August wird das Fahrende Autheater erneut  im...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Mit etwas Glück und Geduld können Sie den scheuen Biber beobachten oder belauschen
  2

Veranstaltungstipps
Der Nationalpark Donauauen im August

ORTH. Der Auwald wirkt wie ein üppig grüner Dschungel und der Herbst scheint noch weit. Es ist Ausflugszeit! In Begleitung von Nationalpark-Rangerinnen und -Rangern warten in den kommenden Wochen vielfältige Exkursionsprogramme. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Durchführung erfolgt unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen und Mindestabstand. 

Biberperspektiven  Im Schlauchboot begeben Sie sich auf die Suche nach dem liebenswerten Nager. Mit etwas Glück und Geduld können Sie den scheuen...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Der wohl beeindrucktendste Vogel des Nationalpark Donauauen.
 1

Birdrace
620 Menschen auf der Suche nach einem Vogel

BEZIRK GÄNSERNDORF. Auf die Plätze... Vogel... los. Am Samstag, den 9. Mai fand in Österreich das 17. BirdRace, die jährliche Aktion von BirdLife Austria statt. Aufgrund der aktuellen Herausforderungen in verkürzter Form abgehalten, kam es dennoch zu einem neuen Teilnahmerekord. 620 Vogelfreunde schwärmten aus und entdeckten 234 Vogelarten. Teamarbeit Auch im Bezirk Gänserndorf wurde gesucht, viele Hobby-Ornithologen waren ebenso dabei wie Profis und Vereinsmitglieder. Vom Auring in Hohenau...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Gruppenfoto in Lager 6 mit Aktivisten, Vertretern des Nationalparks und Politikern
  5

35 Jahre Aubesetzung
Die Au erzählt Geschichten von Mut, Zusammenhalt und Eiseskälte

STOPFENREUTH (mc). In diesen Tagen jähren sich jene Ereignisse  der Aubesetzung des Dezember 1984 zum 35. Mal, die unter Einsatz tausender Menschen in die Geschichte des Umweltschutzes eingingen – und 12 Jahre später zur Nationalparkgründung führten. Aus diesem Anlass luden Nationalpark Donau-Auen und Umweltdachverband am 8. Dezember zum Dialog am historischen Ort der Stopfenreuther Au ein. Mit einer Wanderung auf den Spuren von gestern und einer Gesprächsrunde als Brückenschlag zu aktuellen...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka
Im Urwald: G. Karner, E. Klauser, A. Van der Bellen, J. Goodall, M. Patek
  5

Nationalpark Donauauen
Durch den Auwald mit Jane Goodall und Alexander Van der Bellen

ORTH/DONAU (mc). Bei einer Wanderung und abendlichen Tschaikenfahrt anlässlich ihres Aufenthaltes in Österreich lernte Forscherlegende Jane Goodall die „Grüne Wildnis vor den Toren Wiens“ kennen. Goodall setzt sich seit vielen Jahren für Naturschutz, Umweltbildung sowie Erforschung wildlebender Tiere ein. Sie besuchte gemeinsam mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen den Nationalpark Donau-Auen. Zurück zum Urwald in den Auen Seit der Nationalparkgründung im Jahr 1996 nimmt dieses...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka
Gruppenfoto mit Bürgermeister Rudolf Mackoschitz, Sportler Andreas Vojta und Nationalparkdirektorin Edith Klauser
  3

Nationalpark Donauauen
Junior Ranger feiern in Eckartsau

ECKARTSAU (mc). Die Junior Ranger, Kinder und Jugendliche aus der Nationalparkregion, treffen einander laufend zu gemeinsamen Aktivitäten, von Ausflügen bis zu Arbeitseinsätzen. Fixpunkt sind jährlich die Sommercamps mit Exkursionen, wissenschaftlicher Arbeit und Naturschutzmaßnahmen. Das Campprogramm wird durch Nationalpark-Ranger betreut. Forschertage werden von Fachleuten der viadonau mitgestaltet, ein Schwerpunkt zu gesunder Ernährung und sportlicher Fitness wird jeweils vom Team Ströck...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka
Gruppenfoto vor dem Müllbild: Rangerin Eva Poelzl, Bürgermeister Johann Mayer, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Nationalparkdirektorin Edith Klauser, Vizebürgermeisterin Elisabeth Wagnes und eine Kindergruppe aus Orth
  4

Kinderferienprogramm in Schloss Orth
Von Müllmonstern und gefräßigen Schildkröten

ORTH/DONAU (mc). Im Beisein von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bürgermeister Johann Mayer und Vizebürgermeisterin Elisabeth Wagnes wurde das Ferienprogramm des Nationalparkzentrums im Schloss Orth an der Donau eröffnet. Am ersten Tag drehte sich vieles um das Thema Müll in der Donau. Die Kinder staunten über die Fundstücke der Ranger, generationenübergreifend war hier vom Schnuller bis zur Zahnprothese alles dabei. Auf der Schlossinsel durfte eine Schülergruppe dann auch noch die...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka

Nationalpark Donau-Auen
"Sei fair" Kampagne

Sei fair! – So lautet der Aufruf an die Gäste im Nationalpark Donau-Auen ORTH. Eine neue Kampagne stellt das rücksichtsvolle Verhalten
im Schutzgebiet in den Mittelpunkt. Der Nationalpark Donau-Auen schützt eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und bietet den Gästen eindrucksvolle Erlebnisse. Beide Aufgaben zu erfüllen, kann nur durch den verständnisvollen Umgang mit der Natur erreicht werden.
Umweltministerin Maria Patek erläutert: „Die jährlichen Gästezahlen im Nationalpark steigen, und...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Den kleinen Künstlern über die Schulter schauen: Elisabeth Wagnes, René Lobner, Johann Mayr, Edith Klauser (v.l.)
  2

Familienfest Schloss Orth an der Donau
Forschen und Feiern für die ganze Familie

ORTH/DONAU. (mc) Beim Familienfest in Schloss Orth konnten kleine und große Forscher unter anderem Spurenlesen und Gipsgüsse von Pfotenabdrücken herstellen oder beobachten, wie sich durch Hochwasser die Strömung eines Flusses verändert. Auch Landtagsabgeordneter René Lobner, Bürgermeister Johann Mayr und Vizebürgermeisterin Elisabeth Wagnes erkundeten mit Nationalparkdirektorin Edith Klauser die vielfältigen Stationen. Kurzvorträge weckten Interesse an Forschungsarbeit mit Sterlet oder...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka
Auwald

Auwald-Exkursionen
Die Vielfalt des Wasserwaldes entdecken

ECKARTSAU. (mc) "Ich glaub, ich steh im Wald." Wer dieses Sprichwort in die Tat umsetzen möchte, sollte sich mit Nationalparkförster Thomas Neumair in die Auwälder um Eckartsau aufmachen und ein "Kaleidoskop der Lebensräume" nicht nur an Pflanzen- sondern auch an den begleitenden Tierarten kennenlernen. Weiden, Pappeln, und Erlen zählen zu den typischen Arten der "Weichen Au", die mehrmals im Jahr überschwemmt wird. Eiche, Ahorn, Esche und Linde bilden die "Harte Au". Hier sind die...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka
Das kaiserliche Jagdschloss Eckertsau

Schöne Gärten
Folke Tegetthoff auf den Spuren der Gärten

Drei außergewöhnliche Gartenstandorte erzählen Gästen ihre Vergangenheit mit geschichtsträchtigen, glorreichen oder märchenhaften Geschehnissen. BEZIRK (top). In Schloss Eckartsau, Schloss Hof und dem Nationalpark Donauauen werden Geschichten vom bekannten Schriftsteller und Märchenerzähler Folke Tegetthoff erzählt. Den roten Faden für die Geschichten in den Ausflugszielen bildet der Donau-Fluss, in dessen Wasser sich die Geschehnisse der einzelnen Gärten erzählerisch...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Bürgermeister Johann Mayer und Nationalpark-Direktorin Edith Klausner flankieren die "Eröffnungsgruppe" mit Eva Pölzl (in grüner Jacke)
  6

Ein neuer Frühling für das Nationalparkzentrum Schloss Orth

ORTH/DONAU. (mc) Mit der Tagundnachtgleiche schickt Schloss Orth sein Nationalparkzentrum und die Schlossinsel in ihre 15. Saison. Nationalparkdirektorin Edith Klausner begrüßte dazu Bürgermeister Johann Mayer und eine Schülergruppe der Neuen Mittelschule Orth. Rangerin Eva Pölzl führte die Gruppe über die Schlossinsel und erzählte Wissenswertes über den Donau-Kammmolch, den "kleinen Wasserdrachen", über die Europäischen Sumpfschildkröten, denen es noch etwas zu kühl war, sowie über Schlangen...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka
Hier war eindeutig ein Biber am Werk

Nationalpark Donau-Auen
Auf Spurensuche im Winterwald

ORTH. Viele Tiere bleiben in der kalten Jahreszeit im Nationalparkgebiet oder suchen dieses sogar aktiv auf – etwa gefiederte Wintergäste aus Nordosteuropa. Im Gegensatz zu jenen Arten, die in warme Erdteile ziehen oder sich in Winterschlaf begeben, trotzen diese Wildtiere bestens angepasst den unwirtlichen Bedingungen und finden ausreichend Nahrung. Bei einer Wanderung im winterlichen Auwald oder an der Donau kann man einige von ihnen beobachten. Doch selbst wenn sie sich nicht zeigen, lassen...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Carl Manzano übergibt die Danubeparks-Präsidentschaft an Vlatko Rožac.

Nationalpark Donau-Auen
Wechsel in der Danubeparks-Präsidentschaft

ORTH/WIEN.Mitglieder von 17 Naturschutzgebieten aus 9 Donauländern trafen sich am 11. Dezember in Wien zur alljährlichen Hauptversammlung des Netzwerks der Donau-Schutzgebiete Danubeparks. Die erfolgreiche Ära von Präsident Carl Manzano geht zu Ende - 10 Millionen Euro wurden unter seiner Leitung von Danubeparks für den donauweiten Naturschutz investiert. Nun übernimmt diese Funktion Vlatko Rožac aus dem Naturpark Kopački rit (Kroatien). Die landschaftlich besonders reizvollen „Donau-Canyons“...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Der Seeadler brütet auch in den Donau-Auen.

Nationalpark Donau-Auen
Winterwanderungen und der König der Auen

ORTH. Bis zu sechs Seeadlerpaare brüten aktuell im Nationalpark Donau-Auen. In der kalten Zeit nutzen zusätzlich zahlreiche Seeadler das Nationalparkgebiet als Überwinterungsquartier und zur Jagd auf Fische und Wasservögel. Besonders gute Chancen, bei einem Winterspaziergang einen Seeadler zu erspähen, hat man auf der Ruine Rötelstein in Hainburg. Begleiten Sie einen Nationalpark-Ranger bei dieser Tour rund um unseren „König der Auen“!
Die Mitnahme von Ferngläsern ist empfehlenswert.
Sonntag,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Ein Jungtier bei der Besenderung.
  2

Einmal durch ganz Europa: Unsere Seeadler sind Könige der Lüfte

BEZIRK GÄNSERNDORF. Das Forschungsprojekt Seeadler geht heuer in sein viertes Jahr. „Die gewonnenen Daten liefern wichtige Informationen über die Ausbreitungswege und das Flugverhalten junger Seeadler. So haben wir unter anderem herausgefunden, dass die Jungen auf ihren Wanderungen bis zu 500 Kilometer von ihren Elternhorsten abwandern“, erklärt WWF-Projektleiter Christian Pichler. In Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Donau-Auen erhielten heuer fünf junge Adler einen kleinen, ultraleichten...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
  3

Ferienzeit, Ausflugszeit: die besten Tipps für den Bezirk Gänserndorf

BEZIRK. Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah. Das Weinviertel hat jede Menge Programm zu bieten, vor allem im Sommer ist die Auswahl vielfältig. Naturfreunde, Sportler, Kultur-Fans, Familien und Weingenießer kommen auf ihre Rechnung. Fünf Marchfeldschlösser Mit dem Schlösserreich hat das Marchfeld ein echten Ausflugs-Highlight zu bieten. Fünf Schlösser erzählen aus unterschiedlichen Perspektiven Geschichte, dazu gibt es Führungen, Veranstaltungen und Kinder-Ferienprogramm....

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
  12

Wo Biber und Wildschwein schwimmen gehen

STOPFENREUTH. (mc) Das stromlinienförmige Wesen gleitet in der Dämmerung auf das Kanu zu. Kann es sich tatsächlich um einen Biber handeln? Die Besatzung des Neun-Mann-Bootes hält gespannt den Atem an. Zuvor hat der Ranger noch die Erwartungen reduziert. Denn er könne nicht garantieren, dass man Tiere sähe, schließlich seien die Auen kein Zoo. Aber allein die gewaltigen alten Bäume, Teichrosen, Spuren von Muscheln im Boden des Gewässers und das stille, fast meditative Dahingleiten auf dem...

  • Gänserndorf
  • Michaela Chvojka

Was macht der Molch im Turm?
 Ausstellung im Nationalparkzentrum Orth

ORTH. Eine neue Ausstellung rund um einen besonderen Vertreter aus der Amphibienwelt ergänzt heuer das Angebot im schlossORTH Nationalpark-Zentrum. In Kooperation mit den ExpertInnen Ute Nüsken / AURING sowie Johannes Hill und Rudolf Klepsch / Österr. Gesellschaft für Herpetologie wurde eine Präsentation zum tierischen Hauptakteur des Jahres im Nationalpark Donau-Auen, dem Donau-Kammmolch entwickelt. Doch Achtung, es gibt auch tierische Untermieter rund um den Turm. Gäste sollten daher nach...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
  62

Von Froschkönigen bis Donaudrachen: Familienfest in Orth

Im schlossORTH Nationalpark-Zentrum stand letzten Sonntag alles im Zeichen der Amphibien. ORTH/DONAU (tr). Unter strahlend blauem Himmel hatten Kinder, sowie Erwachsene, die Möglichkeit die Welt der Amphibien, allen voran die Welt des Donau-Kammmolchs, näher kennen zu lernen. Bei verschiedenen Spiel-, Wissens-, Rätsel-, Bastel- und Forscherstationen konnten Interessierte ihr Wissen testen, Neues lernen und/oder etwas Schönes basteln. Auf der Schlossinsel begeisterten die 17 spannenden...

  • Gänserndorf
  • Tabea Reuter
Im Nationalpark werden bei Aufräumarbeiten hunderte Kilos Plastikmüll gesammelt.

Plastikfreie Donau: die Wege des Mülls wissenschaftlich erforschen

ORTH. Kunststoff wird trotz seiner vielen Vorteile mittlerweile als ernstzunehmendes globales Problem angesehen. Insbesondere Kunststoffabfall in marinen Ökosystemen stellt ein großes Umweltproblem dar. Flüsse werden als einer der Hauptpfade für die Verschmutzung angesehen. Das Projekt „PlasticFreeDanube“ fokussiert auf Makro-Kunststoffverschmutzungen, also große Plastikteile, in und entlang der Donau. Man will fundiertes Wissen sammeln und standardisierter Methoden festlegen, um Quellen,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
NP Donau-Auen, Eine Familie besucht Schloss Orth, die Schlossinsel.
 1  1

Saisonstart im schlossORTH Nationalpark-Zentrum am 21. März

ORTH. Das „Tor zur Au“ öffnet am 21. März wieder seine Pforten! Ein breites Programmangebot richtet sich an Ausflugsgäste, Familien, Schulklassen und Gruppen. Das Jahr 2018 steht unter dem Schwerpunktthema Amphibien. Ankommen: Besuchen Sie in Begleitung von RangerInnen unsere Ausstellung DonAUräume mit barockem Au-Theater, Zeitreise und „Au-Flug“. Hier erhalten Sie erste Eindrücke über den Nationalpark und seine Region. Die Nationalpark-Lounge erklärt das Wesen eines frei fließenden...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.