Nationalratswahl 2013

Beiträge zum Thema Nationalratswahl 2013

Lokales
Josef Muchitsch wird wieder in den Nationalrat einziehen.

Muchitsch gewinnt Vorzugsstimmen-Wahlkampf steiermarkweit

Als "Mister Vorzugsstimmen" der Nationalrratswahl 2017 wird Josef Muchitsch (SPÖ) in die Geschichte eingehen. Er erreichte im Wahlkreis 6C mit großem Abstand am meisten Vorzugsstimmen. Insgesamt waren es 9.938 Stimmen im Wahlkreis 6C, die für ihn abgegeben wurden. Mit steiermarkweit 10.907 Stimmen war Muchitsch somit auch der Vozugsstimmen-Kaiser in der Steiermark. Werner Amon erreichte im Wahlkreis 6C für die ÖVP mit 3.848 Vorzugsstimmen Platz 1, gefolgt von Daniela List mit 2.675...

  • 20.10.17
  •  1
Politik
3 Bilder

Neos steigen weiter auf

Laut Oekonsult-­Umfrage befinden sich Neos, FPÖ und Grüne im Aufwind. von Karin Strobl WIEN. Eine repräsentative Umfrage vom Institut Oekonsult (Sample: 1.017 Personen) zeigt, dass das Team Stronach die einst positive Stimmung vor den Nationalratswahlen nicht halten konnte. Das Team rund um Parteigründer Frank Stronach scheint aufgrund seiner innerparteilichen Turbulenzen massiv ins Wanken geraten zu sein. Mehr als ein Drittel der Befragten ist heute der Meinung, dass sich die Stimmung für das...

  • 24.12.13
Politik
Hitzige Debatte: (v.l.n.r.) Strategieberater Daniel Kapp, Anneliese Rohrer (die Presse), Politexperte Thomas Hofer, Gastgeberin Karin Strobl (Regionalmedien Austria).
4 Bilder

"Ohne Kraft und Kopf"

Kraftlos. So bezeichnet eine hochkarätige Politrunde die neue alte SPÖ-ÖVP-Regierung. von Karin Strobl Die Koalitionsverhandlungen haben ein eher jämmerliches Schauspiel abgegeben. Steckte dahinter Show oder tatsächlicher Zank? ROHRER: „Es war leider keine Show, sie haben einfach nicht mehr zu bieten.“ SPÖ und ÖVP werden die Geschicke dieses Landes weitere fünf Jahre lang leiten. KAPP: „Das ist der unbeholfene Umgang mit einem traurigen Wahlergebnis, ohne den Willen, die Konsequenzen daraus...

  • 16.12.13
Politik
Politexperte Thomas Hofer hat gemeinsam mit Falter-Journalistin Barbara Tóth das Buch herausgebracht.

Gewinnen Sie das Buch zur Nationalratswahl 2013

"Macht, Medien und Milliardäre" durchleuchtet Kampagnen wie Spins der Nationalratswahl. Während SPÖ und ÖVP noch am Verhandlungstisch sitzen, brachten Politexperte Thomas Hofer und "Falter"-Journalistin Barbara Tóth ihr Buch zur Nationalratswahl heraus. "Darin liefern 22 Kampagnenexperten, Journalisten und Wissenschafter Hintergrundanalysen", erklären die beiden unisono. Wichtig war auch ein Blick von außen, daher wird von Karel Schwarzenberg bis zum deutschen Kampagnenprofi Frank Stauss die...

  • 06.12.13
Politik

Wählertäuschung - ein Erfolgsrezept?

Bei der letzten Nationalratswahl wurden die Wähler von unterschiedlichen Personen und Parteien getäuscht bzw. hinters Licht geführt. Es beginnt bei Monika Lindner und endet bei der kurz nach der Wahl bekanntgewordenen Budgetlücke, wobei diese Ereignisse durchaus in der Lage gewesen wären das Wahlergebnis massiv zu verändern, was auch die aktuellen Umfragewerte beweisen, wonach SPÖ und ÖVP deutlich verloren haben. Wenn Wählertäuschung als Erfolgsrezept zur Wiederwahl durchgeht, dann ist es um...

  • 28.11.13
Politik
Der Absamer Max Unterrainer bei der Angelobung als Nationalrat im Parlament.
2 Bilder

Schon jetzt wartet viel Arbeit auf Abgeordnete

Kürzlich fand die Angelobung der neuen Nationalräte im Parlament statt. Aus der Region Hall sind der Absamer Vizebgm. Max Unterrainer (SPÖ) und der Milser Peter Wurm (FPÖ) eingezogen. "Es ist schon beeindruckend neben so vielen bekannten Persönlichkeiten im Parlament zu sitzen", gibt sich Peter Wurm beeindruckt. Zwar fangen die Ausschüsse erst zu arbeiten an, wenn eine neue Regierung gebildet ist, trotzdem gibt es schon viel zu tun. "Es ist für einen einzelnen Abgeordneten fast nicht möglich,...

  • 04.11.13
Politik
2 Bilder

"Übernehme diese Aufgabe mit Stolz": Gusenbauer-Jäger als Nationalrätin angelobt

SCHWERTBERG. Bürgermeisterin Marianne Gusenbauer-Jäger wurde am 29. Oktober im Rahmen der ersten Sitzung des neuen Nationalrats als Abgeordnete der SPÖ angelobt. Sie folgt Kurt Gassner, der von 1997 bis 2013 die Anliegen des Mühlviertels im Parlament vertreten hat. Seine Arbeit möchte Gusenbauer-Jäger fortsetzen. Außerdem will sie sich verstärkt für die Autonomie der Gemeinden einsetzen. „Ich bin mir der Verantwortung als Abgeordnete bewusst und übernehme diese Aufgabe mit großem Stolz. Für...

  • 31.10.13
Politik
Wolfgang Hattmannsdorfer ist ÖVP-Landesgeschäftsführer.

„Startschuss für die größte Aufholjagd“

Nach den Verlusten bei der Nationalratswahl will die ÖVP das Vertrauen der Wähler zurückgewinnen. BEZIRK. ÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer traf sich in Pollham mit 54 ÖVP-Bürgermeistern und ÖVP-Ortsparteichefs und „Hoffnungsträgern“ aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding zu einer „schonungslosen Analyse“ des Ergebnisses der Nationalratswahl. BezirksRundschau: Sie sind seit 18. April ÖVP-Landesgeschäftsführer. Wie sieht Ihr erster Besuch im Bezirk Grieskirchen...

  • 23.10.13
PolitikBezahlte Anzeige

Danke für 3889 Vorzugsstimmen

Am 29. September 2013 wählten im Bezirk Braunau insgesamt 15262 Personen die ÖVP. Jeder vierte ÖVP-Wähler unterstützte ÖVP Bezirksspitzenkandidat Gerald Weilbuchner direkt mit einer Vorzugsstimme. "3889 Menschen im Innviertel, darunter 3759 aus Braunau, haben mir ihr Vertrauen geschenkt und das mit ihrer Vorzugsstimme für mich ausgedrückt. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich! Dieses Ergebnis ist ein klarer Auftrag, auch in der Zukunft für eine bessere Vertretung unseres Bezirks zu...

  • 17.10.13
Leute

Landeshauptmann lud zum Abendempfang ins Stift St. Florian

ST. FLORIAN. Das prachtvolle Ambiente des Marmorsaales des Stiftes St. Florian bildete das ideale Kulisse für den Abendempfang, zu dem Landeshauptmann Josef Pühringer die Funktionäre sowie Meinungsbildner des Bezirkes Linz-Land anlässlich der Herbstklausur des OÖVP-Landesparteivorstandes in St. Florian eingeladen hatte. Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer konnte dazu zahlreiche Spitzenrepräsentanten der OÖVP sowie prominente Vertreter der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens...

  • 11.10.13
Politik
Der Waldviertler Wirtschaftsbund freut sich über ein Mandat über die Landesliste: Thomas Hagmann, Wirtschaftsbund Krems, Reinhart Blumberger, Wirtschaftsbund Waidhofen, der designierte Nationalrat Werner Groiß, Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus und Vzbgm. Dieter Holzer, Wirtschaftsbund Zwettl.

Groiß zieht in den Nationalrat ein

Nach Fichtinger und Diesner-Wais ist jetzt der dritte VP-Kandidat im Parlament BEZIRK. Der Landespartei-Vorstand der Volkspartei Niederösterreich hat am Mittwoch beschlossen, ein Mandat von der Landesliste mit Werner Groiß zu besetzen. Groiß ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. In seiner Heimatgemeinde Gars am Kamp im Bezirk Horn ist der angehende Nationalratsabgeordnete auch geschäftsführender Gemeinderat. Seit mehr als zehn Jahren ist Groiß Bezirksgruppen-Obmann des Wirtschaftsbundes...

  • 11.10.13
  •  1
Politik

Hammer ist wieder fix im Nationalrat

BEZIRK. Der Altenberger Vizebürgermeister Michael Hammer wird auch in der kommenden Legislaturperiode als Abgeordneter im Nationalrat die Interessen der Menschen aus dem Mühlviertel und ganz Oberösterreich vertreten. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und die Unterstützung. 3474 Vorzugsstimmen geben mir viel Kraft für die weitere Tätigkeit“, so Hammer, welcher verspricht „sich weiterhin mit großem Einsatz für die Region einzusetzen“. Seine Schwerpunkte setzt der 36-jährige auf seine...

  • 10.10.13
Politik

Die Nachwahl-Gerüchteküche (aus burgenländischer Sicht)

Noch wissen wir nicht, welche Parteien sich in der künftigen Bundesregierung finden werden. Recht interessant wird vor allem der Ausgang des sich langsam formierenden Richtungsstreits in der SPÖ, wo die Ausgrenzung der FPÖ nicht von allen Anhängern geteilt wird. Trotzdem brodelt es in der Gerüchteküche rund um die potenziellen Ministerkandiaten recht heftig. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, eine kurze Zwischenbilanz aus burgenländischer Sicht: Die besten Chancen für ein Regierungsamt...

  • 09.10.13
Politik
12.238 Stimmen: Für Franz Gruber "ein gutes Ergebnis im Vergleich zu anderen Städten".
2 Bilder

Der großkoalitionäre Blick in den Abgrund

SPÖ und ÖVP lecken nach den schlechtesten Ergebnissen ihrer Geschichte ihre Wunden. Reformen in Planung. Noch nie hatten Rot und Schwarz in Innsbruck so wenige Wähler. Auch wenn SPÖ und ÖVP bei der Nationalratswahl am vorvergangenen Sonntag an Prozenten wenig Federn lassen mussten, war das Ergebnis in absoluten Zahlen eine Katastrophe. Die ÖVP fiel erstmals seit 1945 auf unter 13.000 Stimmen, die SPÖ erstmals in der zweiten Republik auf unter 12.000 Stimmen. Allein die ebenfalls...

  • 08.10.13
Politik
Die ersten 3 im Vorzugsstimmen-Ranking auf der Landesliste: Niki Berlakovich, Norbert Darabos und Ossi Klikovits

Das Vorzugsstimmen-Ranking auf der Landesliste

Top 20 – Landesliste: 1. Niki Berlakovich (ÖVP) 5.433 2. Norbert Darabos (SPÖ) 2.602 3. Oswald Klikovits (ÖVP) 1.577 4. Christian Drobits (SPÖ) 1.175 5. Erwin Preiner (SPÖ) 1.127 6. Jürgen Schabhüttl (SPÖ) 989 7. Walter Temmel (ÖVP) 924 8. Markus Ulram (ÖVP)733 9. Norbert Hofer (FPÖ) 531 10. Christiane Brunner (Grüne) 369 11. Andrea Gottweis (ÖVP) 294 12. Helmut Hareter (SPÖ) 292 13. Julia Wagentristl (ÖVP) 279 14. Martin Giefing (SPÖ) 256 15. Gabi Tremmel (SPÖ) 188 16. Rouven...

  • 08.10.13
Politik
Hermann Schultes (ÖVP) freut sich über die große Zustimmung bei der Nationalratswahl.
2 Bilder

Schultes bekommt 10.138 Stimmen

BEZIRK (up). Dass die ÖVP bei den Wahlen im Bezirk Gänserndorf leicht verloren hat, schlägt sich nicht bei den Vorzugsstimmen ihres Wahlkreis-Spitzenkandidaten Hermann Schultes zu Buche. Im Gegenteil: Schultes legte noch einmal zu. Bei den Wahlen 2008 bekam der Bauernbund-Mandatar 9433 Vorzugsstimmen, diesmal 10.138. "Das ist jenseits aller Erwartungen, für mich persönlich die schönste Bilanz, die man sich vorstellen kann", freut sich Schultes. In Schultes' Heimatgemeinde Weiden hat die ÖVP um...

  • 08.10.13
Politik
Neuer Nationalratsabgeordneter: Markus Vogl aus Steyr.

4455 Vorzugsstimmen für Markus Vogl

STEYR. Ein sehr gutes Vorzugsstimmen-Ergebnis hat SPÖ-Kandidat Markus Vogl (43) erzielt. 4455 Wähler schenkten ihm bei der Nationalratswahl am 29. September ihr persönliches Vertrauen. Der Weg in den Nationalrat als Nachfolger des Langzeitabgeordneten Kurt Gartlehner ist geebnet. Angelobung am 29. Oktober Die Angelobung als Parlamentarier durch Bundespräsident Heinz Fischer findet am 29. Oktober statt. „Auf diesen Tag freue ich mich, er ist der Beginn für meine parlamentarische Arbeit....

  • 07.10.13
Politik

Kaum Überraschungen im Bezirk Imst

Bis auf das schlechte Abschneiden der SPÖ blieben die Wahlergebnisse durch die Bank im Rahmen der Erwartungen. Bezirksweit schaffte die SP nur 16,56 Prozent und liegt damit hinter der VP (37,04 Prozent) und der FP (20,49 Prozent). Vor allem in den hinteren Orten des Pitz- und Ötztales waren die Ergebnisse desaströs: In Sölden (6,6 Prozent) und ind St. Leonhard (7,9 Prozent) sprechen die zahlen für sich. Auch in der Stadt Imst musste die SPÖ Federn lassen: Nur knapp 18 Prozent wurden von den...

  • 07.10.13
Politik

Lettenbichler war der Vorzugsstimmen-Kaiser

TIROL/BEZIRK (niko). Nachdem das endgültige Ergebnis der Nationalratswahl vorlag, zeigte sich, dass der Wahlkreis-Spitzenkandidat der ÖVP, Josef Lettenbichler, mit Abstand am meisten Vorzugsstimmen (6.473) im Wahklreis erhalten hat; tirolweit erzielte er damit das zweitbeste Ergebnis aller Kandidaten (hinter VP-Kollegen H. Gahr). Nach Auszählung der Wahlkarten hat sich das Ergebnis auch in Tirol noch verändert. Letztlich waren die Grünen die Partei mit den meisten Zugewinnen (+4,12 %...

  • 04.10.13
Politik
4 Bilder

Lange Gesichter trotz "Wahlerfolges"

Die beiden Regierungsparteien Rot und Schwarz haben zwar auf Bundesebene eine hauchdünne Mehrheit gerettet, Grund zum Jubeln fand man aber in beiden Wahlzentralen des Bezirkes kaum. In seiner Heimat Imst musste Ex-Landesrat Gerhard Reheis sogar eine schallende Ohrfeige einstecken, immerhin haben die Blauen mit mehr als 20 Prozent die Roten (16,5 Prozent) deutlich überholt und sind zweitstärkste Kraft. Auch in Landeck fiel man unter die 20-Prozent-Marke und verlor mehr als drei Prozent. Das...

  • 04.10.13
Politik

Vorzugsstimmenkaiser

Mit über 10.392 Vorzugsstimmen, davon allein im Regionalwahlkreis Innsbruck Land/Schwaz 9.705 erreicht NR Hermann Gahr (ÖVP) das beste Ergebnis aller angetretenen Kandidaten in Tirol.

  • 03.10.13
Politik
Klaus Prinz
2 Bilder

Prinz als König bei Vorzugsstimmen – Wer im Bezirk Perg wie viele Vorzugsstimmen erhielt

Nationalratswahl 2013: Die 43.000 Wähler im Bezirk Perg vergaben tausende Vorzugsstimmen. Hier finden Sie eine Übersicht aller Kandidaten. Nikolaus Prinz (VP) landete mit 2319 Stimmen klar vor Marianne Gusenbauer-Jäger (SP), 1300 Stimmen. BEZIRK. Auf drei Ebenen konnten für die gewählte Partei bei der Nationalratswahl 2013 Vorzugsstimmen vergeben werden: Im Regionalwahlkreis, auf der Landes- sowie auf der Bundesliste. Die 43.000 Wähler im Bezirk Perg vergaben an die Kandidaten auf der...

  • 02.10.13
Politik
Die Bezirkswahlbehörde unter Vorsitz von Bezirkshauptmann Werner Kreisl (li.) hatte am Montag viel Arbeit: Mehr als 4000 Wahlkarten waren auszuzählen. Um zwei Drittel mehr als 2008.

Bezirk Perg: 4254 Wahlkarten als neuer Rekord - Bezirkswahlbehörde zählte ganzen Tag

4254 Wahlkarten – so viele wie noch nie gab es bei der Nationalratswahl 2013. In der Bezirkshauptmannschaft kam es zum großen Zählen. BEZIRK. 4254 Wahlkarten wurden bei der Bezirkshauptmannschaft abgegeben. Ein neuer Rekord. Bei der Nationalratswahl 2008 waren es 2554. Eine Steigerung um 66 Prozent. Am Montag wurde von der Bezirkswahlbehörde den ganzen Tag gezählt. „Es waren so viele Wahlkarten wie nie, es hat auch lange gedauert, weil bei der Briefwahl mehr Vorzugsstimmen vergeben werden....

  • 02.10.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.