Nationalratswahl

Beiträge zum Thema Nationalratswahl

Die 20-jährige Braunauerin Andrea Gurtner hat schon mehrere Anfragen internationaler Spizenvereine.
4

Andrea Gurtner
Braunauer Torfrau startet Profikarriere

Collages und internationale Spitzenclubs reißen sich um Andrea Gurtner. Die 20-jährige Torfrau startet nach der Matura eine Profikarriere im Frauenfußball.  BRAUNAU, ST. PÖLTEN. "Opa ist schuld", lacht Andrea Gurtner, während sie von ihren ersten Schritten als Fußballerin erzählt. Der Opa war nämlich, anders als der Rest der Familie, extrem fußballbegeistert. Davon hat sich das Braunauer Mädl anstecken lassen. "Seit ich vier bin, stehe ich im Tor." Heute ist die 20-Jährige eine angehende...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
ÖVP-Bürgermeisterkandidat Andreas Schmögl traf Sebastian Kurz.

Schmögl trifft Kurz

RIED, SCHALCHEN. Am 7. September traf Schalchens ÖVP-Bürgermeisterkandidat Andreas Schmögl in Ried auf Bundesparteiobmann Sebastian Kurz. Die beiden verbindet, dass sie aktuell um das Vertrauen der Bürger werben. Kurz will wieder Bundeskanzler werden und Schmögl kandidiert in seiner Heimatgemeinde Schalchen für das Amt des Bürgermeisters. „Als Sebastian Kurz Staatssekretär wurde, war er mit 24 Jahren nur unwesentlich älter als ich. Er hat bereits mehrfach bewiesen, dass junge Menschen nicht nur...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Wahlkarten können jetzt online beantragt werden.

Nationalratswahl
Wahlkarten können ab sofort beantragt werden

Österreich wählt am 29. September den neuen Nationalrat. Wer kein Wahllokal aufsuchen kann, weil er er gerade auf Urlaub, krank oder sonst irgendwie verhindert ist, kann ab sofort per Wahlkarte abstimmen. OÖ. Die Wahlkarte beantragt man bis 25. September online unter oesterreich.gv.at und wahlkartenantrag.at, in der App "Digitales Amt" oder man bestellt sie persönlich beim zuständigen Wahlreferat. Letzteres ist dann bis 27. September möglich. Die Stimme sollte bis spätestens 29. September, 17...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Andrea Holzner will eine starke Stimme für den Bezirk Braunau im Nationalrat sein.

Wahlkreis Innviertel
Andrea Holzner einstimmig auf Platz zwei gewählt

Andrea Holzner belegt den zweiten Listenplatz der Wahlkreisliste Innviertel bei der Nationalratswahl. BEZIRK BRAUNAU. Am 29. September findet in Österreich die Nationalratswahl statt. Die Oberösterreichische Volkspartei (OÖVP) präsentierte im Zuge dessen am 8. Juli die Landesliste, sowie die fünf Wahlkreislisten für die Wahl.  Der Schärdinger August Wöginger führt dabei die Wahlkreisliste fürs Innviertel und die Landesliste an. Den zweiten Listenplatz für den Wahlkreis Innviertel belegt die...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

FPÖ-Kandidaten aus dem Bezirk Braunau für die Nationalratswahl

BEZIRK BRAUNAU. Die FPÖ Bezirk Braunau präsentiert ihre Kandidaten zur Nationalratswahl für den Wahlkreis Innviertel: Auf Listenplatz 3 im Wahlkreis Innviertel ist Wolfgang Pohler, Bezirksobmann der Freiheitlichen Wirtschaft Braunau. Auf Platz 12 der Landesliste befindet sich Landtagsabgeordneter Walter Ratt, Landesobmann des Oö. Seniorenrings. Weitere Kandidaten sind LAbg. David Schießl, Bezirksparteiobmann der FPÖ Braunau, und Rudolf Meindl, Ortsparteiobmann der FPÖ in Lengau.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
1

Braunauer Bundesrat auf Listenplatz 3 in OÖ

OÖ, BRAUNAU. Bei einer Pressekonferenz am 1. Juli im Presseclub haben die Grünen das Kandidaten-Team für die Nationalratswahl (NRW) im September 2019 vorgestellt. Auf Listenplatz drei der Grünen OÖ findet sich ein Braunauer: Bundesrat David Stögmüller. Spitzenkandidat ist Landessprecher Stefan Kaineder. Auf Platz zwei kandidiert Leonore Gewesller. Auf Platz vier und damit einen Platz hinter David Stögmüller kandidiert Agnes-Sirkka Prammer.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Jubel über die erste Trendprognose nach der EU-Wahl in der OÖVP-Wahlzentrale im Heinrich-Gleißner-Haus in Linz. Landeshauptmann Thomas Stelzer (l.) und OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer dankten der OÖVP-EU-Kandidatin Angelika Winzig (Mitte), "die einen sehr engagierten und authentischen Wahlkampf geführt hat".
1 4

EU-Wahl 2019
Endergebnis: Wie in Oberösterreich und seinen Gemeinden gewählt wurde

Großer Andrang herrschte am Sonntag in den Wahllokalen in Oberösterreich – die Beteiligung an der EU-Wahl lag bei 59,3 Prozent (2014: 45 %) Laut Endergebnis inklusive Wahlkarten gibt es in Österreich einen klaren Gewinner der EU-Wahl: Die ÖVP ist absoluter Wahlsieger: 34,6 Prozent – das bedeutet ein kräftiges Plus von rund 7,6 Prozentpunkten gegenüber 2014.Die SPÖ kommt nur auf 23,9 Prozent – ein leichtes Minus von 0,2 Prozentpunkten.Die FPÖ fällt auf 17,2 Prozent – trotz des...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Landeshauptmann Thomas Stelzer und die Spitzen der oberösterreichischen Volkspartei freuen sich über den Wahlsieg.
2 4

Nationalratswahl 2017: Ergebnisse aus Österreich, Oberösterreich und den Gemeinden

ÖSTERREICH/OBERÖSTERREICH. Das Endergebnis der Nationalratswahl 2017 steht fest. Wie Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) verkündete, gab es durch das Auszählen der Wahlkarten keine großen Veränderungen mehr: Die Grünen müssen nach 31 Jahren das Parlament verlassen – ihnen fehlten am Ende mehr als 10.000 Stimmen – sie landeten bei 3,8 Prozent. 8,62 Prozent weniger als 2013.Die ÖVP holte mit 31,47 Prozent (plus 7,48 %) und 62 Mandaten den ersten Platz.Wie in Hochrechnungen bereits...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Nationalratswahl 2017: Sprengel und Wahllokale

BEZIRK (ebba). Am Sonntag, dem 15. Oktober, geht die Nationalratswahl über die Bühne. Alle österreichischen Staatsbürger, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind, dürfen ihre Stimme abgeben. Die Wähler, die ihr Stimmrecht nutzen, bestimmen, welche 183 Abgeordneten in den Nationalrat einziehen werden. Neben der gewählten Partei können zusätzlich drei Vorzugsstimmen vergeben werden – auf der Regionalparteiliste, der Landesparteiliste und der...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Regionalmedien Austria sind der Meinung, dass die wahren Polit-Experten unsere Leser sind. Deshalb wollen wir euren Ergebnis-Tipp für die Nationalratswahl 2017 sehen!
3 20 2

Nationalratswahl 2017: Wahlergebnis tippen und 2.000 Euro gewinnen!

Polit-Profis gegen Leser: Wer schafft die genauere Prognose für den Ausgang der Nationalratswahl? Jetzt Wahl-Tipp abgeben und 2.000 Euro gewinnen! Selten war eine Nationalratswahl so spannend: Wer kann am 15. Oktober die meisten Wähler überzeugen? Wie knapp ist das Rennen um die Plätze eins, zwei und drei? Welche Parteien schaffen es ins Parlament? Meinungsforschungsinstitute haben derzeit Hochsaison, jede Woche werden neue Umfragen veröffentlicht. Doch die Prognosen lagen in der Vergangenheit...

  • Oswald Hicker
Claudia Plakolm und August Wöginger mit Landeshauptmann Thomas Stelzer (Mitte).

Umfrage: ÖVP in Oberösterreich vor SPÖ – Wöginger und Plakolm führen schwarze Landesliste an

OÖ. Der Innviertler August Wöginger und die Waldingerin Claudia Plakolm kandidieren an der Spitze der ÖVP-Landesliste für die Nationalratswahl 2017. Da Wöginger bereits über die Bundesliste in den Nationalrat einziehen wird, gilt der Sprung der 22-jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ins Parlament als fix. Plakolm ist derzeit Chefin der Jungen Volkspartei in Oberösterreich. Wöginger, bereits jetzt Sozialsprecher der ÖVP im Parlament, wird als nächster schwarzer Klubchef in Wien gehandelt....

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Die Tarsdorfer Bürgermeisterin Andrea Holzner steht auf Platz zwei der Kandidatenliste im Wahlkreis Innviertel.

ÖVP-Landesparteivorstand fixiert Wahlkreislisten für Nationalratswahl 2017

OÖ, INNVIERTEL. Der ÖVP-Landesparteivorstand hat am 3. Juli die fünf Wahlkreislisten für die Nationalratswahl 2017 sowie ein neues Vorzugsstimmen-Modell beschlossen. Auf den Wahlkreislisten kandidieren insgesamt 64 Kandidaten – 50 Prozent davon sind weiblich, 50 Prozent männlich. "Die Kandidatinnen und Kandidaten sind eine gute Mischung aus Jung und Alt beziehungsweise aus Erfahrung und neuen Köpfen“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer, der am vergangenen Samstag mit 98,9 Prozent zum neuen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
2

Wahl 2013: Obertraun hatte zwei Mal die Nase vorne

857.391 Oberösterreicher waren wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,00 Prozent. Besonders fleißig waren die Bürger aus St. Thomas im Bezirk Grieskirchen. Dort schritten 83,21 Prozent zu den Wahlurnen. Die niedrigste Wahlbeteiligung gab es in Obernberg am Inn (Bezirk Ried) mit 53,05 Prozent. Parteirekorde in Gemeinden Die SPÖ erreichte 49,53 Prozent in Obertraun (Bezirk Gmunden). Die ÖVP überzeugte 61,92 Prozent in Pötting (Bezirk Grieskirchen). Die FPÖ kam auf 42,73 Prozent in St. Georgen am...

  • Linz
  • Oliver Koch

Die Hitliste bei der Wahl: Wer hatte wo die Nase vorn

Die Wahlbeteiligung in Oberösterreich lag bei 69,76 Prozent. Ganz besonders fleißig waren die Bürger aus der Gemeinde St. Thomas im Bezirk Grieskirchen. Dort schritten 83,21 Prozent zu den Wahlurnen. Die niedrigste Wahlbeteiligung gab es in Obernberg am Inn (Bezirk Ried) mit 53,05 Prozent. Prozentuell gesehen die meisten Stimmen holte die SPÖ in Obertraun im Bezirk Gmunden mit 49,53 Prozent. Die ÖVP wiederum fuhr in Pötting im Bezirk Grieskirchen mit 61,92 Prozent ihr bestes Ergebnis ein. Für...

  • Linz
  • Oliver Koch
Landesrat Michael Strugl und Jungwählerin Vanessa.

Zahlen und Daten zur Nationalratswahl

Politisch ganz im Zeichen der Nationalratswahl steht der kommende Sonntag, 29. September 2013, in (Ober-)Österreich. Nicht nur die Wähler/innen sind dabei gefragt. Auch tausende Wahlhelfer/innen sind im Einsatz. "Es ist wichtig, auch zur Wahl zu gehen. Davon lebt die Demokratie", sagt Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl, in der Landesregierung auch für Wahlen zuständig. Die Vorbereitungen sind bereits vor Monaten angelaufen, die Abwicklung läuft auf Hochtouren, damit kommenden Sonntag alles...

  • Linz
  • Oliver Koch

Briefwahl wird immer beliebter

Von den 75.446 Wahlberechtigten im Bezirk werden mehr als 5000 ihre Stimme per Post abgeben. BEZIRK (höll). In vier Tagen wird gewählt. 75.446 Menschen im Bezirk Braunau sind berechtigt ihre Stimme abzugeben. Doch längst nicht alle gehen dafür am Sonntag zur Urne. Mehr als 5000 Wähler geben ihre Stimme per Post ab. Briefwahl wird immer beliebter, weiß Josef Tischlinger von der Bezirkshauptmannschaft Braunau: "Schon bei der Nationalratswahl 2008 haben wir mehr als 5000 Stimmen per Briefwahl...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Harry Buchmayr

"Als Optimist hoffe ich auf 30 Prozent"

Harry Buchmayr ist seit 2011 Nationalrat. Der SPÖ-Mann steht im Innviertel auf dem ersten Listenplatz. RANSHOFEN (höll). Seit 2011 setzt sich Harry Buchmayr für die Interessen des Innviertels im Nationalrat ein. Am 29. September steht er in diesem Wahlkreis auf dem ersten Platz der SPÖ-Liste und hofft auf viele Stimmen: "Wer mich kennt weiß, dass ich nicht erpressbar bin und kein Eigeninteresse habe. Ich setze mich schon immer für Fairness ein – auch das soll es heutzutage noch geben", sagt...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Gerald Weilbuchner

Weilbuchner: Jüngster der 72 Kandidaten

Der Bezirk Braunau stellte zuletzt vor 60 Jahren einen ÖVP-Nationalrat. Das soll sich jetzt ändern. BURGKIRCHEN (höll). Mit 22 Jahren ist Gerald Weilbuchner der jüngste Kandidat im Wahlkreis Innviertel. Auf der ÖVP-Liste reiht er sich auf Platz drei ein: "Es ist 60 Jahre her, dass ein ÖVP-Nationalrat aus dem Bezirk Braunau in Wien vertreten war. Um dem ein Ende zu setzen, brauche ich zahlreiche Vorzugsstimmen", erklärt der Burgkirchner Wirtschaftsstudent. Nun geht er auf Stimmenfang: "Wenn die...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Wolfgang Pohler (FPÖ) ist verheiratet und Vater einer Tochter.

"Die Gemeinden gehören wieder mehr gestärkt"

TARSDORF (ebba). Wolfgang Pohler kandidiert bei der Nationalratswahl am 29. September für die FPÖ. Der Chemiefacharbeiter aus Tarsdorf befindet sich auf dem dritten Listenplatz im Wahlkreis Innviertel. Er ist seit 2002 FPÖ-Ortsparteiobmann in Tarsdorf und seit drei Jahren Bezirksparteiobmann-Stellvertreter. Die größten Baustellen im Bezirk Braunau sieht er im Verkehr. "Ich will für ordentliche Straßen kämpfen, aber auch beim Thema öffentlicher Verkehr sind wir im oberen Innviertel brutal...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Manuela Kösters (BZÖ)

"Das BZÖ ist das Zünglein an der Waage"

RANSHOFEN (ebba). Das BZÖ schickt bei der Nationalratswahl Manuela Kösters auf Listenplatz zwei im Wahlkreis Innviertel ins Rennen. Die selbstständige Reitlehrerin und Mutter zweier Teenager ist seit September 2012 BZÖ-Bezirkssprecherin und will sich vor allem um die Jugend annehmen: "Die Lehrlingssituation muss sich verbessern, generell muss die Jugend mehr gefördert werden. Aber auch die Vereine gehören gestärkt. Diese leisten wirklich tolle Jugendarbeit, werden aber eher stiefmütterlich...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
2

Über die ÖVP wird auf Facebook & Co. am meisten geredet

Analyse von Sozialen Netzwerken in Hinblick auf die Nationalratswahl. Wie oft wurde über die jeweiligen Parteien in den sozialen Netzwerken gesprochen? Das Trauner Unternehmen Fesi ließ von Mitte August bis Mitte September seine Analysesysteme alle öffentlich zugänglichen Beiträge auf Facebook, Twitter, diversen Blogs und anderen Online-Plattformen durchforsten. Das Ergebnis: Die ÖVP liegt entgegen allen anderen Umfragen deutlich in Führung - vor SPÖ und FPÖ, Grünen, BZÖ und Team Stronach...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.

So werden die Mandate für den Nationalrat vergeben

Das Ermittlungsverfahren: zuerst der Wahlkreis, dann die Landesliste und dann die Bundesliste. In Österreich gilt das Verhältniswahlrecht. Die Mandate werden im Verhältnis der für sie abgegebenen Stimmen aufgeteilt. Grundlage ist das sogenannte D’Hondt-Verfahren: Zuerst werden die Mandate anhand der Ergebnisse aus den Regionalwahlkreisen vergeben. Für ein Mandat in Oberösterreich benötigt eine Partei etwa 27.000 Stimmen. Am zweiten Ermittlungsverfahren (Landeswahlliste) nehmen nur die Parteien...

  • Linz
  • Oliver Koch
Wolfgang Hattmannsdorfer, Michael Spindelegger und Josef Pühringer (v. l.).
2

"Wir schaffen die Sensation von 2002"

"Wir schaffen die Sensation von 2002 und werden am 29. September erster bei der Nationalratswahl", sagt Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer zum Wahlkampfauftakt der ÖVP in Oberösterreich. In den vergangenen zehn Nationalratswahlen war neun Mal die SPÖ Erster, nur 2002 war die VP vorne. "Oberösterreich ist kein Swing-State, wie oft dargestellt, aber ein Battleground", so Hattmannsdorfer. Gestützt werde die VP von aktuellen Umfragedaten. Laut Umfrage des Instituts für Marktforschung...

  • Linz
  • Oliver Koch
Nationalratsabgeordneter Harry Buchmayr ist Spitzenkandidat der SPÖ.
2 11

"Wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz"

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer unterstützt Spitzenkandidaten im Wahlkampf. SCHALCHEN (ach). Am 7. September fand der Bezirkswahlkampf-Auftakt der sozialdemokratischen Partei zur Nationalratswahl am 29. September statt. Bürgermeister Stefan Fuchs lud ins Heimathaus ein. Nationalrat Harry Buchmayr ist Spitzenkandidat für das Innviertel. Sein Ziel ist es, die Region weiterhin im Nationalrat vertreten zu dürfen. Buchmayr sieht ein Riesenpotenzial im Innviertel und verspricht eine soziale...

  • Braunau
  • Elke Grumbach
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.