Nationalsozialismus

Beiträge zum Thema Nationalsozialismus

KPÖ wettert gegen Kernstockgasse

MISTELBACH. Die Kernstockgasse steht im Fadenkreuz der KPÖ. Die nach dem steirischen Dichter und Priester Ottokar Kernstock (1848-1928) benannte Straße, stelle eine zweifelhafte Würdigung der deutschnationalen, „völkischen“ Ideologie dar. „Die Benennung der Kernstockgasse ist angesichts der literaturhistorischen Bedeutungslosigkeit des Dichters eindeutig ein politisches Bekenntnis“, stellt der Sprecher der KPÖ im Bezirk Mistelbach, Christoph Kepplinger, fest und fordert die Mistelbacher...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Dr. Margarethe Kainig - Huber, Dr. Franz Vonwald
1 5

Spurensuche in der Nazi-Zeit

BEZIRK. "Wir wollen die Erinnerungskultur beleben", sagten sich vor eineinhalb Jahren Mag. Dr. Franz Vonwald und seine Kollegin Mag. Dr. Margarethe Kainig-Huber von der Pädagogischen Hochschule in Baden. Ein Team von 39 Lehrern und Studenten befasste sich in der Folge mit "Niederösterreich von 1938 bis 1945", mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus im Land. Gemeinsam mit dem Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes (DÖW), dem NÖ Landesarchiv und örtlichen Archiven in Wald-,...

  • Amstetten
  • Gabriela Stockmann
Millionen Menschen mussten für den Nationalsozialistischen, großdeutschen (Rassen-)Wahn ihr Leben lassen.

Die Welt brennt zum zweiten Mal

1939 beginnt Hitler den größten und grauenvollsten Krieg der Geschichte Noch im April 1939 richtete Präsident Roosevelt einen Friedensappell an Hitler und Mussolini, und holte sich – laut nationalsozialistischer Presse – „die wohl gründlichste Abfuhr, die je ein Staatsmann hinnehmen musste“. Abgesichert mit dem sowjetischen „Nichtangriffspakt“ marschieren deutsche Truppen in den Morgenstunden des 1. September 1939 in Polen ein. Danzig erklärt seinen Anschluss an das Deutsche Reich, England und...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.