Nationalsozialismus

Beiträge zum Thema Nationalsozialismus

3

Erinnerungsfahrt
"Radtour gegen das Vergessen"

Am 3. Juli brach Reinhard Csarda aus Melk zur „Radtour gegen das Vergessen“ auf. Sie führt ihn auf seinem Fahrrad in etwas mehr als 2 Wochen über 1700 km zu allen KZ-Außenlager-Gedenkstätten in ganz Österreich. TERNBERG. Am Donnerstag, 16. Juli machte er auch im Ennstal Station und besichtigte den Gedenkraum in der Pfarrbaracke in Ternberg. Dabei gab es auch ein Treffen mit der Beauftragten für Jugendpastoral im Dekanat Weyer, Anita Buchberger, dem Regionskoordinator der kj region ennstal,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Landeshauptmann Thomas Stelzer

Thomas Stelzer
75 Jahre Befreiung KZ Mauthausen

Am fünften Mai 1945 befreiten US-amerikanische Soldaten das Konzentrationslager Mauthausen und seine Nebenlager. 75 Jahre später gedenkt Landeshauptmann Thomas Stelzer den Opfern des Nationalsozialismus. OÖ. Vor 75 Jahren, am 5. Mai 1945 befreiten US-amerikanische Soldaten das Konzentrationslager Mauthausen und seine Nebenlager. „Das Konzentrationslager Mauthausen steht für unvorstellbares Leid, unsäglichen Hass und war das Ergebnis einer menschenverachtenden Politik. Es liegt in unserer...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer

Gedenkfeier zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus

TERNBERG. Die katholische Jugend lädt am Freitag, 29. September zur einer Gedenkfeier zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus in die Pfarrbaracke in Ternberg ein. Eröffnung ist um 18.30 Uhr mit einer Gedenkrede von Willi Mernyi, Vorsitzender des MKÖ. Anschließend fallen Grußworte von Bischof Manfred Scheuer, Irmgard Aschbauer und Eva Wimmer. Musikalisch wird die Gedenkfeier vom Jugendchor "re-membar" und dem Bläser-Ensemble des Musikvereines Ternberg. Die Besichtigung des...

  • Steyr & Steyr Land
  • Alma Catovic
Über die Leiden im KZ berichtet die Zeitzeugin Ingrid Portenschlager in der HAK/HAS Steyr
4

Zeitzeugen an der HAK / HAS Steyr

"Danke, dass Sie dafür sorgen, dass diese schreckliche Zeit nie vergessen wird", schrieben HAK Schüler in das Gästebuch der Zeitzeugin 2.Generation über die KZ-Gefangenschaft des Vaters. Die Zeit des Nationalsozialismus mit dem charakteristischen Merkmal der Entwürdigung und Missachtung von Menschenrechten konnte den SchülerInnen der Handelsakademie und Handelsschule in einer packenden Zeitzeugendarstellung nahe gebracht werden. Weil er sich weigerte in den Krieg zu ziehen kam Ernst Reiter ins...

  • Steyr & Steyr Land
  • Katharina Ulbrich
Philip Seinfeld mit seiner Tochter Nurit.

"Wir haben die Stadt Steyr nie vergessen"

Treffen der Altoberösterreicher in Tel Aviv. Philip Seinfelds Frau Helene stammt aus Steyr. STEYR, TEL AVIV (kai). Seine Teilnahme an der ORF-Friedenslichtreise nutzte Landeshauptmann Josef Pühringer, um mit den jüdischen Altoberösterreichern zusammenzutreffen. Diese konnten dem NS-Regime entkommen und fanden in Israel eine neue Heimat. Jede der Familien wurde von Pühringer einzeln begrüßt und ihr jeweiliges Schicksal erzählt. Einer der Gäste war Philip Seinfeld. 1920 in Wien geboren, kam er...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Zeitzeugin Anna Hackl (M.) sprach vor der Klasse von Professorin Karin Frei (l.) über die Mühlviertler Hasenjagd.

Zeitzeugin zu Besuch in Steyr

Anna Hackl sprach am BG Werndlpark über Mühlviertler Hasenjagd STEYR (rbe). Als am 2. Februar 1945 kurz nach Mitternacht aus dem Todesblock im KZ Mauthausen 500 dem Tode geweihte russische Offiziere einen Fluchtversuch starten, sollte wenig später die Mutter von Anna Hackl zwei ukrainischen Gefangenen, Nikolai Zemkalo und Michael Rjabtschinkij, Unterschlupf gewähren. "Das Risiko, selbst zur Verantwortung gezogen zu werden, war für meine Eltern beträchtlich", sagt Anna Hackl, deren fünf Brüder...

  • Steyr & Steyr Land
  • Benjamin Reischl
1

Führerdiktatur statt "schwacher" Führer

BUCH TIPP: Peter Longerich – "Hitler - Biographie" Stärker als angenommen soll der größenwahnsinnige Hitler seine Diktatur geprägt haben, er hat sein Regime durch eine ausgeklügelte Herrschaftstechnik gesichert. Dieses Bild zeichnet NS-Historiker Peter Longerich in einer neuen Hitler-Biographie, die vor allem eine streng wissenschaftliche Gesamtdarstellung des Nationalsozialismus ist – mit dem Focus auf den Führer. Verlag Siedler, 1.296 Seiten, 41,20 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier:...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Internetseite der rechtsradikalen Szene

Die Gefahr des Vergessens

Studie: Zwei Drittel der Jugend hat keine Ahnung vom NS-Verbotsgesetz Experten orten die Gefahr, dass die kritische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus aus der Öffentlichkeit verschwindet. Oberösterreich ist so etwas wie eine Hochburg der rechten-Szene, sagt Robert Eiter von Antifa. OBERÖSTERREICH (das). Die Anzeigen von Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund sind im letzten Jahr in Österreich um 31,5 Prozent gestiegen in Zahlen ausgedrückt waren es 2010 über tausend Anzeigen....

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.