Natur

Beiträge zum Thema Natur

Beim Ferienprogramm wurden die Kinder tagein tagaus beschäftigt.
2

Sommer-Ferien-Kinderbetreuung
Höhenhart entlastet Berufstätige Eltern

Auch heuer gab es wieder ein Kinderbetreuungsangebot im Kindergarten Höhenhart, und es wurde dankend angenommen. HÖHENHART. Vom 26. Juli bis 20. August bot der Kindergarten in Höhenhart als Entlastung für berufstätige Eltern eine Sommer-Kinder-Betreuung an. Dabei wurde den Kleinen ein abwechslungsreiches Programm geboten: Mittwochs wurde gemeinsam gekocht und freitags ging es in den Wald zu lustigen Spielen in der Natur. Auch das gemeinsame Spiel mit Freunden, Bücherlesen und Singen im...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Generationenbaum für St. Veit: Altbürgermeister Alois Haidenthaler und Bürgermeister Manfred Feichtinger (v. l.).

Für den Zusammenhalt
Generationenbäume für St. Veit

In der Gemeinde St. Veit im Innkreis wurden nun auf Initiative des Bürgermeisters, Manfred Feichtinger, zwei Generationenbäume gepflanzt. ST. VEIT. Auch in St. Veit gibt es nun zwei Generationenbäume. Bürgermeister Manfred Feichtinger(ÖVP) und der Seniorenbundobmann Alois Haidenthaler, der auch Altbürgermeister der Gemeinde ist haben die beiden Jungbäume als Zeichen für den regionalen Klimaschutz und den generationenübergreifenden Zusammenhalt gepflanzt. Auf Initiative des Landeshauptmannes...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Lydia Daxecker und Tochter Carina im "Innviertler Mietgarten".
5

Biogemüse selber anbauen
Garteln für jedermann im "Innviertler Mietgarten"

Ein Stück Ackerland für den eigenen Gemüsegarten anmieten? Lydia Daxecker hat in Feldkirchen bei Mattighofen ein mutiges Mietgarten Projekt gestartet, das noch Mieter sucht. FELDKIRCHEN. Einen Garten zu haben, das ist ein Luxus, der nicht jedem gegönnt ist. Lydia Daxecker aus Feldkirchen weiß das aus trauriger Erfahrung: "Im Krankenhaus hab ich miterlebt, wie die Leute geweint haben, weil sie nach Hause mussten, denn zu Hause hatten sie nicht einmal einen Balkon.", erzählt die zweifache Mutter...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Wohnorte der AMAG Bienen im Bereich des neuen LKW Terminals sowie in der Nähe der Werkseinfahrt.
5

500.000 neue Mitarbeiterinnen
AMAG übernimmt Patenschaft für zehn Bienenvölker

Die AMAG in Ranshofen startet eine Kooperation mit der Bienenzuchtgruppe OÖ-Salzburg zur Züchtung milbenresistenter Bienen. Zur Stärkung der Artenvielfalt wurde so ein neuer Lebensraum für zehn Bienenvölker geschaffen. RANSHOFEN. Zum Weltbienentag, am 20. Mai, startete die AMAG eine Initiative zur Förderung der Biodiversität: "AMAG Bienen" schafft neuen Lebensraum für je fünf milbenresistente Bienenköniginnen und ihre Völker auf den Blumenwiesen an der Nordeinfahrt des Unternehmens in der...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Streuobstwiese im Frühling © G. Fuß
4 3

Streuobstwiesen – wertvoller Lebensraum aus Menschenhand

Obstbäume aller Arten, Sorten und jeden Alters kreuz und quer verstreut auf einer artenreichen, extensiv genutzten Wiese – das ist das Bild einer klassischen Streuobstwiese, die zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas gehört. Bis zu 4.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten kann sie beherbergen, da sich aus der Kombination von Wiese und Baum ein großes Spektrum an unterschiedlichsten Kleinstlebensräumen ergibt. Neben diversen Wirbeltieren profitieren gerade auch Blüten besuchende...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich

Flurreinigung in Altheim
Kulturverein befreite Natur von illegalem Müll

Handschuhe an, Müllsäcke auf und rein mit all dem Schrott und Müll. ALTHEIM. Wie jedes Jahr beteiligte sich als einer der Ersten in der Stadtgemeinde Altheim der Verein „Brauchtum – Kultur – MLZ Altheim“ an der diesjährigen Flurreinigungsaktion „Hui statt Pfui“. Einige Müllsäcke voll konnten am Ufer der Mühlheimer Ache eingesammelt werde. Auch die Kleinsten packten eifrig mit an. Natur und Umwelt bedanken sich bei den freiwilligen Helfern!

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Anzeige
Video 7

Forstfachschule
Wald- der schönste Arbeitsplatz der Welt!

Der Forstwart: Praxisnahe Ausbildung für alle die den Wald lieben und schon immer dort arbeiten wollten! Der Wald hat viele Funktionen: er filtert Regen zu Trinkwasser, reinigt die Luft, schützt uns vor Naturkatastrophen, ist ein artenreicher Lebensraum für Pflanzen und Tiere und liefert Holz als klimafreundlichen Baustoff. Unseren vom Klimawandel stark betroffenen Wäldern haben Stürme, Dürren, Waldbrände und extremer Borkenkäferbefall immens zugesetzt – Es braucht Experten, die sich um unsere...

  • Salzkammergut
  • Tartarotti
9

Weihnachtswanderung in Maria Schmolln
Der Weihnacht auf der Spur.

Gerade heuer ist ein besonderes Jahr. Weihnachten ist das Fest der Hoffnung und der Liebe. Der Wallfahrtsausschuss Maria Schmolln lädt zu einem Weihnachtsspaziergang auf dem kleinen Landschaftsrahmenweg "gemma Schmolln schaun" zu den schönsten Aussichtspunkten rund um den Wallfahrtsort ein. Alleine oder mit der Familie kann man sich bewusst auf die stille Zeit einlassen und Ruhe sowie innere Einkehr finden. An fünf vorbereiteten Stationen erwarten die Besucher Impulse zum Nachdenken und...

  • Braunau
  • Birgit Horlacher
Efeu-Seidenbiene auf Blüte des Gewöhnlichen Efeus © Gudrun Fuß
2

Mehr als nur Grün: Pflanze des Monats November
Der Gewöhnlicher Efeu

Langsam fallen die letzten Blätter zu Boden. Hecken und Laubwälder werden wieder licht, doch manche Pflanzen wie der Efeu zeigen sich unbeirrbar in sattem Grün. Die ausdauernde Kletterpflanze ist immergrün und einer der letzten Nektarspender im Herbst. Aus diesem Grund möchte der Naturschutzbund Oberösterreich ihn unter der Artikelreihe „Mehr als nur Grün“ im November vorstellen. Der Efeu beginnt erst im August zu blühen und tut dies oft bis in den Dezember hinein. Die Früchte reifen von Jänner...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
"Alles steht Kopf": Diesen Baum entdeckte Sophia Ecker beim Spaziergang in Weng.

Leserfoto aus Weng
Alles steht Kopf

WENG. Sophia Ecker entdeckte bei einem Spaziergang in Weng im Innkreis diese Überraschung der Natur: "Alles steht Kopf" nannte sie ihr Bild des besonderen Baumes.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
© Pexels/Pixabay

Naturschutztipp des Naturschutzbundes
Lebensraum Friedhof

Der Friedhof lebt! Diese Aussage scheint im ersten Moment etwas provokant, nichtsdestotrotz stimmt sie voll und ganz. Friedhöfe sind nicht nur Orte der Erinnerung, an denen wir unseren Verstorbenen gedenken. Sie sind auch wertvolle und schützenswerte Lebensräume. Viele Pflanzen- und Tierarten finden hier Rückzugsorte, die ihnen das Überleben in der Stadt ermöglichen oder sie nutzen die Bereiche als Trittsteinbiotope, von denen aus sie neue Habitate besiedeln. Für uns Menschen bieten Friedhöfe...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Früchte des Pfaffenhütchens © Heidi Kurz

Mehr als nur Grün: Pflanze des Monats Oktober
Gewöhnlicher Spindelstrauch

Gerade jetzt im Herbst ist der Gewöhnliche Spindelstrauch (Euonymus europaeus), auch Pfaffenhütchen genannt, ganz besonders auffällig und wunderschön anzusehen. Das sich verfärbende Laub leuchtet in der gesamten Farbpalette der Rottöne und auch die außergewöhnlich gestalteten und intensiv rosa und orange leuchtenden Früchte ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich. Deshalb möchte der Naturschutzbund Oberösterreich diesen heimischen Strauch unter der Artikelreihe „Mehr als nur Grün“ im Oktober...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich

HAI macht mit bei Blühstreifenaktion
Kreisverkehr in Ranshofen blüht auf

Die Firma HAI ist Teil der Blühstreifenaktion 2020. 
RANSHOFEN. Im neuen Kreisverkehr in Ranshofen summt es, denn Hammerer Aluminium Industries (HAI) hat sich an der Blühstreifenaktion 2020 beteiligt. Der Maschinenring hat im Auftrag des Unternehmens eine blühende Wildblumenwiese im Kreisverkehr angelegt. Artenvielfalt und Bienen schützen Wer die Bedeutung der Bienen für unser Ökosystem kennt, dem ist bewusst, dass der Schutz von Bienen und Insekten wichtig ist. „Deshalb ist es für HAI als...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Wilde Möhre © J. Limberger
1 4

Naturschutzbund OÖ
Mehr als nur Grün: Die Wilde Möhre - Pflanze des Monats Juli

Die Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota) ist eine besondere Pflanze: Zum einen ist sie ein Urahn der Gartenkarotte, zum anderen wendet sie eine pfiffigen Trick an, um Bestäuber anzulocken. Es lohnt sich also, einen genauen Blick auf sie zu werfen. Bei der Wilden Möhre handelt es sich um eine zweijährige krautige Pflanze aus der Familie der Doldenblütler, die Wuchshöhen von 20 bis 120 cm erreicht. Im ersten Jahr entsteht eine Rosette aus doppelt bis dreifach gefiederten Blättern, welche...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
2

Survivaltraining und Achtsamkeitsspiele in der Natur
„Waldläuferbande Inn-Auen“ startet im September

Um die Verbindung zu sich und zur Natur wieder mehr zu stärken, ruft der Braunauer Kultur- und Bildungsverein “KULI” die “Waldläuferbande Inn-Auen” ins Leben. BRAUNAU. Die stetige Digitalisierung gewinnt immer mehr an Bedeutung in unserem Alltag. Gerade Kinder und Jugendliche wachsen als “digital natives” mit den elektronischen Medien auf und verbringen so vermehrt Zeit drinnen und weniger draußen in der Natur. Die Maßnahmen zur Corona-Pandemie haben noch mehr dazu beigetragen. Um die...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
© Gudrun Fuß
1 2

Naturschutzbund OÖ
Mehr als nur Grün: Der Wiesen-Salbei

Leuchtend blau zeigen sich jetzt die Blüten des Wiesen-Salbeis (Salvia pratensis), einer typischen Pflanze blüten- und artenreicher Glatthafer-Wiesen. Die blaue Farbe ist für Insekten weithin sichtbar und lockt so potentielle Bestäuber an, die sich am Nektar laben wollen. Dieser ist allerdings tief in der Blüte verborgen und daher nicht für jeden zugänglich. Langrüsselige Hummelarten sind die Hauptadressaten des Salbeis. Ein spezieller Mechanismus sorgt bei ihrem Blütenbesuch fast unter...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Projekt „Wilder Garten“: Bürgermeister Albert Troppmair aus Burgkirchen und Edeltraud Haberfellner mit der Landjugend beim Ansähen.
1 5

Blühwiesen im Bezirk Braunau
Immer mehr ungenützte Flächen werden in Bienenweiden verwandelt

Dahoam aufblian: Neue Aktionen im Bezirk Braunau tragen zur blühenden Vielfalt bei.   BEZIRK BRAUNAU (ebba). Der Corona-bedingte Stillstand tat zumindest der Natur gut. Die Umwelt hatte Zeit sich zu erholen und die Menschen nutzen das „Mehr“ an Freizeit zum Garteln und Bewirtschaften ungenutzter Flächen. Neue Blühwiesen-Aktionen wurden im Bezirk Braunau gestartet. Blühstreifen in Perwang Perwang hat als Agenda21-Gemeinde die „Perwanger Gartenvielfalt“ ins Leben gerufen. Im Ortskern wurde ein...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Gefleckter Aronstab © J. Limberger
2

Mehr als nur Grün
Der Gefleckte Aronstab - Pflanze des Monats April

Die Natur erweist sich immer wieder als äußerst einfallsreich. Vor allem Pflanzen, da fest im Boden verwurzelt, haben die unterschiedlichsten Tricks und Kniffe entwickelt, um die Bestäubung ihrer Blüten zu sichern. Eine der spannendsten heimischen Pflanzen hinsichtlich ihrer Bestäubungsbiologie ist der Gefleckte Aronstab, dessen Blütezeit von April bis Mai reicht, so der Naturschutzbund. Der bis zu 40 cm hohe Gefleckte Aronstab ist in feuchten Laubwäldern und Auwäldern zu finden. Mit seinen...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Kurt Roitner ist Mediziner und selbst leidenschaftlicher Sportler.
1 3

Braunauer Mediziner gibt Tipps
Corona: Wie sie jetzt fit bleiben

Das Corona-Virus hat unser Leben verändert. Alltägliche Wege fallen weg. Wie man dennoch Bewegung ins tägliche Leben bringt, weiß Braunaus Ärztesprecher Kurt Roitner. BRAUNAU (höll). Der Fußballverein hat das Training ausgesetzt, das Fitness-Studio ist zu, der tägliche Fußmarsch zum Bäcker oder zur Oma fällt aus: Damit wir auf der heimischen Couch nicht unnötig in die Breite wachsen, sei es genau jetzt wichtig Bewegung in den Corona-Alltag zu bekommen, betont Bezirksärztesprecher Kurt Roitner:...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Petra Gramüller aus Simbach trifft beim Rundgang um den Kirchdorfer Waldsee auf einen Biber
2

Begegnung der besonderen Art
Ein Spaziergang mit dem Biber

KIRCHDORF AM INN (gei). Petra Gramüller aus Simbach traute ihren Augen nicht, als sie bei einem Spaziergang mit ihrem Lebensgefährten Robert um den Kirchdorfer Waldsee, mitten auf dem Weg einen Biber entdeckte. „Ich war total überrascht, als ich den Biber in rund 20 Metern Entfernung sah", erinnert sich Gramüller an das besondere Aufeinandertreffen. Die Natur- und Tierliebhaberin hatte zuvor noch nie in ihrem Leben einen Biber aus nächster Nähe gesehen. Umso größer war nun die Freude beim...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
6

Multimediashow "Sagenhaftes ISLAND"
Multimediashow "Sagenhaftes ISLAND"

Fr. 13.03.2020 um 19:30 im Kultos in Ostermiething Sagenhaftes Island – neue Multimediashow von Wolfgang Kunstmann Nicht weit vom nördlichen Polarkreis entfernt liegt die letzte große Wildnis Europas, eine Insel aus Feuer und Eis und von ungezähmter Schönheit – Island. Die größte Vulkaninsel der Welt besitzt eine gewaltige Natur: Gletscher und Geysire, Vulkane und Wüsten, Wasserfälle und Polarlichter. Der Fotograf und Abenteurer Wolfgang Kunstmann führt sie in seiner neuen Live - Film und...

  • Braunau
  • Wolfgang Kunstmann
Die Holzböden sind zu 100% natürlich.

Neue Naturholzböden
Oberösterreichische Firma mafi veredelt Laschenskyhof

SCHNEEGATTERN, WALS. Die familiengeführte Manufaktur "mafi" aus Schneegattern veredelte den Laschenskyhof in Wals bei Salzburg mit Naturholzböden aus Eiche. Im Zuge von umfangreichen Renovierungsarbeiten wurden die mondänen Räume, die beliebte Bar und die Restaurants in Einklang mit der Natur modernisiert. Dafür waren die zu 100% natürlichen Holzfußböden von mafi perfekt geeignet.

  • Braunau
  • Bezirksrundschau Braunau

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.