Natur

Beiträge zum Thema Natur

BUCH TIPP: Christina Geyer – "Naturvertrauen"
Die wichtige Rolle der Nationalparks

Das Buch "Naturvertrauen" entführt in die vielfältige Welt der österreichischen Nationalparks und gibt uns einen guten Überblick. Sie sind viel mehr als nur ein Ausflugsziel: Naturschutzgebiet, Forschungseinrichtung und Bildungsstätte. Wie gelingt der Spagat zwischen Tourismus und Umweltschutz? Autorin Christina Geyer beantwortet diese und viele weitere Fragen, mit Bildern von Stefan Leitner und Illustrationen von Lisa Mattanovich. Servus Verlag, 248 Seiten, 35 € ISBN-13 9783710402937

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Amtsleiterin und Projektleiterin Gisela Klaffl, Bürgermeister Martin Almstädter, Johannes Pruckner und Leonie Edel (vlnr)
2

Petronell-Carnuntum
Gemeinde 21 gestaltet Skaterplatz für die Jugend

PETRONELL-CARNUNTUM. Die Gestaltung des Erholungsraumes Petronell-Carnuntum schreitet weiter voran. Neben dem Erholungsraum (G21), der Hundezone (Eröffnung 19. Juni 2022) und dem Naturspielplatz (G21) wird auch ein Skaterplatz neu geschaffen werden. Diese Gestaltung wird vom Römerland Carnuntum mit dem Jugendcall und der "Gemeinde 21 – Gemeinde gemeinsam erleben" umgesetzt. Bevölkerung gestaltet mit  Der Jugendcall und die Gemeinde 21 garantieren 100% Bürgerbeteiligung - so ist es auch mit der...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

Götzendorf
Lebenshilfe Pischelsdorf errichtet Hochbeete für Kindergarten

GÖTZENDORF. Die Gemeinde Götzendorf errichtete gemeinsam mit der Lebenshilfe Pischelsdorf Hochbeete für die örtlichen Kindergärten. Nun können die Kinder ihr eigenes Gemüse anbauen, ernten und essen. Bürgermeister Kurt Wimmer, die Kindergartenleitung Sylvia Hiermann und die Kinder freuten sich sehr.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

BUCH TIPP: Bauerngärten – biodivers & ertragreich
Bauerngärten zeitlos modern und nachhaltig

Bauerngärten bereichern jedes Ortsbild und sind ökologische Gärten, welche den Boden schützen und aufbauen. Das Buch illustriert Bauerngärten für jedes Land in jedem Ort in Europa. Wolf-Dietmar Unterweger hat die Gärten über Jahre fotografiert und zeigt gemeinsam mit seinem Sohn Philipp auf: In diesen Gärten funktioniert der Kreislauf zwischen Boden, Pflanzen, Tier und Mensch. Inklusive Praxisanleitungen, Pflanzlisten und Gärtnertricks. Stocker Verlag, 200 Seiten, 39,90 € ISBN...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Tiere & Pflanzen der Alpen
Flora und Fauna im handlichen Format

Nichts wie raus und die schönsten Seiten der Alpen entdecken: Mit diesem Naturführer lassen sich die häufigsten Tier- und Pflanzenarten durch die übersichtliche Gliederung nach Lebensräumen schnell und einfach bestimmen. Brillante Farbfotos machen die Zuordnung leichter, alles Arttypische wird dabei besonders hervorgehoben. Der ideale Begleiter zum Wandern im handlichen Format. Kosmos Verlag, 304 Seiten, 20,60 € EAN: 9783440171332

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3

Nationalpark Donau-Auen
Frühling in der Tier- und Pflanzenwelt

BEZIRK. Wonnemonat Mai: Sattes Grün, Vogelgesang, Froschkonzerte. Die Programme im Nationalpark Donau-Auen legen Schwerpunkte auf den Frühling in der Tierwelt, Historisches sowie die Vielfalt dieser Flusslandschaft. Nationalpark-Ranger/innen begleiten die Gäste bei allen Programmen. Auf den Spuren der Aubesetzung Im eiskalten Dezember des Jahres 1984 besetzten tausende Menschen die Stopfenreuther Au, um die Errichtung des größten Donaukraftwerkes in Österreich zu verhindern. Ziel war es, die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Martin Wittner am Bauernmarkt in Götzendorf an der Leitha

Imkerei im Bezirk Bruck an der Leitha
Honig, Seife, Bier und mehr

GÖTZENDORF/TRAUTMANNSDORF. Honig, duftende Seifen und sogar Bier? Honig ist vielfältiger, als es auf den ersten Blick scheint. Welche Tätigkeiten zum Beruf des Imkers gehören und welche Verarbeitungsmöglichkeiten es für "das flüssige Gold" gibt, erklärt ein lokaler Imker aus der Region. Aller Anfang ist kleinSeit 2016 betreibt Martin Wittner aus Trautmannsdorf an der Leitha seine BIO-Imkerei und kümmert sich um seine Bienenvölker. In kleinem Rahmen startete der Imker mit drei Völkern und...

  • Bruck an der Leitha
  • Lisa Kerper
Die Volksschulkinder schneiden die Grünfläche frei.
4

Petronell-Carnuntum
Volksschulkinder gestalten Naturspielplatz

PETRONELL-CARNUNTUM. Gemeinsam mit der Bürgerbeteiligungsaktion "Gemeinde 21" schafft Petronell-Carnuntum einen Naturspielplatz. Der Naturraum soll beim bisherigen Spielplatz entstehen. Das besondere an diesem Projekt ist die Möglichkeit, mit eigener Fantasie die Umgebung, also die Natur, in das spielerische Handeln einzubinden. Die Arbeiten, welche die natürliche Umgebung des Ortes einbeziehen, sollen dies unterstützen. Vorbereitungen für Barfußweg  Ein wichtiger Bestandteil des Spielplatzes...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Nationalpark Donau-Auen
Bootstour durch die Biberwelt

BEZIRK. Der Nationalpark Donau-Auen lädt zu einer spannenden Entdeckungstour durch die Biberwelt. Im Schlauchboot begeben Sie sich abends auf die Suche nach dem liebenswerten Nager. Mit etwas Glück können Sie den scheuen Biber mit Einbruch der Dämmerung in seinem Lebensraum beobachten oder belauschen. Bibergeil, Biberfell und Biberspuren laden zum Begreifen ein. Wann & Wo: Samstag, 14. Mai 2022 um 19 Uhr in Orth/Donau.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Zuschauer Franz Nenicka, Radlmechaniker Roman Spatzierer und Gabi Nenicka beim Check ihres E-Bikes

Mobilität
Voller Erfolg für „Radlreparaturtag“ in Petronell-Carnuntum

PETRONELL-CARNUNTUM. Bei einer festlichen Eröffnungsfeier wurde der „Erholungsraum Petronell-Carnuntum“ beim Sportplatz offiziell seiner Bestimmung übergeben. Den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. So konnten die Gäste kostenfrei ihre Fahrräder bei einem „Radlreparaturtag“ einem Verkehrstauglichkeitscheck unterziehen lassen. Dieser wurde durch eine Zusammenarbeit der Gemeinde mit dem Mobilitätsmanagement Industrieviertel der NÖ.Regional sowie...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Kommentar
Die Natur schlägt irgendwann zurück

Der Klimawandel bringt uns nicht nur stärkere Wetterextreme wie Stürme, Regenfälle und Hitzewellen, sondern auch neue Insektenarten und somit wohl neue Krankheiten, die wir nur aus fernen Ländern kannten. Wenn man etwas genauer hinsieht, merkt man immer mehr, wie die Kreisläufe zusammenhängen und auf welche Bereiche sich der Klimawandel auswirkt. Trockene, heiße Sommer werden sich nicht nur auf die Landwirtschaft auswirken, sondern auch auf unsere Gesundheit. Respektieren wir die Natur und die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

Sport- und Mentaltraining
Bewegte Kids bewegen was in Bruck an der Leitha

BRUCK/LEITHA. "Bewegte Kids bewegen was" ist ein Mental- und Sporttraining für Kinder. Fitnesstrainerin und Gesundheitstrainerin Claudia Braun und Dipl. Kinder- und Jugendtrainerin, Dipl. Mentaltrainerin sowie Dipl. Kinesiologin Claudia Jautz arbeiten gemeinsam mit den Kindern an den drei S - Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstvertrauen. So sollen die Kinder innerlich gestärkt werden. "Mit den sportlichen Übungen kommt ganz viel Abwechslung rein, es wird nicht nur äußerlich gestärkt,...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Bad Deutsch-Altenburg - Hainburg
"Tut gut!" eröffnet Wandersaison in NÖ

BEZIRK. Die Initiative "Tut gut!" eröffnet Niederösterreichs Wandersaison. Über 70 "Gesunde Gemeinden" machen mit beim Wandererwachen am 24. April.  Wenn die „Tut gut!“ Gesundheitsvorsorge zum Schnüren der Wanderschuhe aufruft, ist ganz Niederösterreich auf den Beinen. Erwachen soll nämlich nicht nur der beliebte Volkssport, sondern auch jede und jeder Wanderbegeisterte. Gemeinsames Ziel ist die Bewegung mit der ganzen Familie. Wann & Wo:  Auch im Bezirk Bruck an der Leitha sind die "Gesunden...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Jury setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des SPAR-Bienenrats und der Jury-Vorsitzenden Kathrin Grobbauer,(v.l.n.r.) Spitzenforscher für Bienengesundheit an der Universität Graz Robert Brodschneider, SPAR-Vorstand Markus Kaser, Präsident des Österreichischen Erwerbsimkerbundes und Obmann von Biene Österreich Stefan Mandl, Vorsitzende der Jury und Biologin mit Schwerpunkt Bestäubungsökologie Kathrin Grobbauer, BSc., Geschäftsführer Greenpeace Zentral- und Osteuropa Mag. Alexander Egit, Geschäftsführer Verein ARCHE NOAH DI Bernd Kajtna sowie Geschäftsführerin Frutura Obst und Gemüse, Mag. (FH) Katrin Hohensinner-Häupl
2

Intitative "Vielfalt retten"
SPAR-Bienenrat prämiert Arbeiten zum Thema Biodiversität

Die SPAR-Initiative „Gemeinsam die Vielfalt retten“ lädt ab sofort Österreichs Maturanten ein, ihre vorwissenschaftlichen Arbeiten zum Thema Biodiversität und Artenschutz zum „Vielfalts-Preis zur Rettung der Artenvielfalt“ einzureichen. NÖ. Die drei besten Arbeiten pro Bundesland werden prämiert. Die Jury bildet der SPAR-Bienenrat, der sich aus hochkarätigen Experten aus Wissenschaft und Praxis zusammensetzt. SPAR würdigt damit das Engagement junger Erwachsener, die schon jetzt einen...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Anzeige

93 „Natur im Garten“: Schaugärten laden zum Besuch ein

Mit dem Beginn der Gartensaison öffnen 93 „Natur im Garten“ Schaugärten in allen Regionen in Niederösterreich. Diese kennzeichnen die ökologische Gartenkultur und sind internationales Aushängeschild zwischen Enns und Leitha. Entdecken Sie diese grüne Welt heuer mittels Sammelpass und lassen Sie sich von den ökologisch gepflegten Gärten verzaubern und inspirieren. Ökologische Vielfalt in den BezirkenDie vielfältigen „Natur im Garten“ Schaugärten Niederösterreichs sind perfekte Destinationen, um...

  • St. Pölten
  • Niklas Powondra
4

Götzendorf
Natur im Garten: Blühwiesen im ganzen Ort

GÖTZENDORF. In der Gemeinde sind seit dem letzten Jahr zahlreiche Grünstreifen und Blühwiesen angelegt worden. Sie stärken die Biodiversität und bieten wichtigen Nützlingen wie Bienen oder Schmetterlinge wertvollen Lebensraum. Darüber hinaus bereichern sie während der bunten Blühphase das Ortsbild.  Deshalb wurde die Marktgemeinde Götzendorf mit der Natur-im-Garten-Plakette ausgezeichnet. Weiters verzeichnet Götzendorf mit einem Plus von 22 Prozent auch den größten Zuwachs bei privaten "Natur...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Teich bei Fischawiesen
2

Götzendorf
Naturschutzbund NÖ revitalisiert Teich bei den Pischelsdorfer Fischawiesen

Der Naturschutzbund NÖ flacht das Ufer des Teiches ab und entfernt Gehölz, um den Lebensraum den Lebensraum für die Amphibien zu verbessern.  GÖTZENDORF. Um den Lebensraum von Vogelarten und Amphibien im Naturschutzgebiet Pischelsdorfer Fischawiesen in der Gemeinde Götzendorf verbessern, legte der Naturschutzbund NÖ bei einem angrenzenden Teich eine Flachwasserzone an. Flora und Fauna  Das Naturschutzgebiet Pischelsdorfer Fischawiesen beherbergt mit seinen feuchten Senken unter anderem...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Fischer und Jurist Mag. Michael Winter

Zum ÖKF Vorstandsmitglied gewählt
Brucker Michael Winter setzt sich für Gewässerschutz ein

BRUCK/LEITHA. Michael Winter aus Bruck an der Leitha wurde kürzlich einstimmig zum Vorstandsmitglied des Österreichische Kuratoriums für Fischerei und Gewässerschutz, kurz ÖKF, gewählt. Die behördlich anerkannte Umweltorganisation steht für den Erhalt des Lebensraumes Wasser und der Artenvielfalt. Mit dem Ziel, lebendige und vielfältige Ökosystme für kommende Generationen zu erhalten und die Menschen für die aktuellen Herausforderungen zu sensibilisieren, möchte sich der 48-jährige Jurist in...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
3

Natur und Umwelt
Nationalpark Donau-Auen sucht Junior Ranger

Der Nationalpark Donau-Auen betreibt seit 2010 das erfolgreiche Junior Ranger Programm und sucht für den Sommer 2022 neue Mitglieder. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahre aus der Nationalparkregion können sich jetzt bewerben.  BEZIRK. Umweltbildung liegt dem Nationalpark Donau-Auen besonders am Herzen, speziell junge Menschen sollen als „Botschafter“ des Schutzgebiets gewonnen werden. Der Nationalpark bietet deshalb seit 2010 das Junior Ranger Programm für Kinder und Jugendliche...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
5

Haslau-Maria Ellend
Junior Ranger erforschen Vögel in Donau-Auen

Gemeinsam mit Vogelexperte Heinz Frötscher beobachteten die Kinder und Jugendlichen die Vögel im Nationalpark Donau-Auen.  HASLAU-MARIA ELLEND. Am Donauufer zwischen Maria Ellend und Haslau führten die jungen NaturschützerInnen eine winterliche Wasservogelzählung durch. Zehn Mitglieder, teils in Begleitung ihrer Familien, nahmen an einer Exkursion mit Nationalpark-Ranger und Vogelexperte Heinz Frötscher teil. Bei der jährlichen Wasservogelzählung, organisiert von BirdLife Österreich, werden die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Tag des Igels am 2. Februar
So schützen Sie Igel im Garten

BEZIRK BRUCK/LEITHA. Der 2. Februar steht ganz im Zeichen des Igels. Der kleine, stachelige Gefährte ist nach seinem Winterschlaf etwa mit Frühlingsbeginn Ende März wieder in den Gärten und Parks unterwegs.  „Igel ernähren sich fast ausschließlich von tierischer Kost, auch Schnecken stehen auf ihrem Speiseplan ganz oben. Verzichten Sie deshalb auf den Einsatz chemisch- synthetischer Pestizide und setzen Sie auch biologisches Schneckenkorn mit dem Wirkstoff Eisen-III-Phosphat nur als Mittel...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Petronell-Carnuntum
Beim Hutweideweg entsteht ein Erholungsraum

PETRONELL-CARNUNTUM. Die Marktgemeinde schafft einen neuen Erholungsraum beim Hutweideweg. Die Fläche wird für die Neuauspflanzung vorbereitet und das Gelände wird angepasst. Ein Waldweg wird angelegt und der Bachverlauf wird geschaffen. Petronell-Carnuntum bekommt auch mehr Raum für die Lebensbäume und eine neue Natur-Oase.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Gemeinderätin Sylvia Schneider mit Kindern der schulischen Nachmittagsbetreuung
Aktion 6

Petronell-Carnuntum
Gemeinde pflanzt 230 neue Bäume und Sträucher nach Abholzung

Die Abholzung im Frühling 2021 sorgte für heftige Kritik - nun setzt die Gemeinde wieder 150 Bäume und 80 Sträucher. Die BewohnerInnen helfen tatkräftig mit.  PETRONELL-CARNUNTUM. Es war im März dieses Jahres, als die AnrainerInnen des Scharndorferweges eine böse Überraschung erlebten: Die Bäume und Sträucher wurden plötzlich abgeholzt - von der einstigen Grünoase blieb wenig übrig. Die Baumfällungen liefen aus dem Ruder. Die AnrainerInnen sorgten sich um die Natur und gerieten mit...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.