Natur

Beiträge zum Thema Natur

1 7

Umfrage
Was macht Deutschlandsberg für Sie lebenswert?

Was macht Deutschlandsberg für seine Einwohner attraktiv und lebenswert? - Wir haben für Sie vor Ort nachgefragt:  Waltraud Schabl: Ich schätze besonders die Freundlichkeit der Bevölkerung sowie das Entgegenkommen in den Geschäften und Ämtern der Bezirksstadt. Besonders hervorheben möchte ich den Einsatz und die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter unseres Krankenhauses sowie der Stadtgemeinde mit Bgm. Josef Wallner, der für die Anliegen der Menschen ein offenes Ohr hat. Helmut...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die Kinder des Kindergartens Eibiswald West zeigen Kreativität beim Basteln und Bauen mit Holz.

Eibiswald
Kindergarten Eibiswald West setzt auf Schätze der Natur

Der Umweltschutz ist im Pfarrkindergarten Eibiswald West jedes Jahr ein wichtiger Bildungsschwerpunkt. Deshalb nutzt man das Spiel- und Beschäftigungsangebot, das die Natur bietet. EIBISWALD. Im neuen Kindergartenjahr werden die Kinder viele neue Lerninhalte und Methoden kennenlernen, um wieder einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit von Umwelt und Klima leisten zu können. "Dazu zählen neben wiederverwendbaren Leinenturnbeutel auch die Vermeidung von Plastikspielzeug und Gegenständen, da wir...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die Tanne von Weitem gesehen...
18 13 8

Kraft der Natur
Uralte Tanne entdeckt...

Auf meiner Wanderung zur Brendlhütte, bzw. zur Kramerin, ist mir diese uralte Tanne untergekommen. Dieses Monstrum einer Tanne, hat satte 460 cm Umfang bei einem Durchmesser von etwa 150 cm. Sie hat einen Ausleger in Bodennähe, welcher so stark ist, daß man als Einzelperson nicht herum langen kann. Aus diesem "Ast" wachsen an dessen Ende zwei Tannenbäume hoch, welche etwa so starke Stämme haben wie die meisten Fichten im umliegenden Wald. Jagt man nun die Maße dieser Tanne durch das Netz, um...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Günther Koch
... das halb runde Teil dieser Linde gleicht irgendwie einer Waldkapelle...
10 6 6

Spiel der Natur
Der Rest einer uralten Linde wächst wieder aus

Im Koralpengebiet Ortsteil Garanas von der Gemeinde Bad Schwanberg befindet sich dieser klägliche Rest einer einst meterdicken uralten Linde. Es muß sich hier vor Hunderten Jahren um eine Hauslinde gehandelt haben, da sich in unmittelbarer Nähe Mauerreste eines Anwesens befinden. Das faszinierende daran ist, daß das verbliebene Rindenteil links wie rechts wieder ausgewachsen ist und mittlerweile zu einen, bzw. drei Bäumen geworden ist. Wenn man den Baumrest so ansieht, wurde diese Linde einst...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Günther Koch
Die Werke des Badeners Wolfgang Ballon sind demnächst in der Stadtgalerie Deutschlandsberg zu sehen.

Stadtgalerie Deutschlandsberg
Ein Abend für Kunst- und Weinliebhaber

Am 3. Juli lädt Wolfgang Ballon um 19 Uhr in die Stadtgalerie Deutschlandsberg zur Eröffnung seiner Foto-Ausstellung "Landschaft & Natur". Eine Weinverkostung unter dem Motto „Thermenregion trifft Schilcherland“ rundet den Abend ab. DEUTSCHLANDSBERG. Der Badener Wolfgang Ballon fotografiert seit 1966 quasi alles, was ihm vor die Linse kommt und bannt das „Schönste und Beste“ davon kreativ auf Leinwand.  Noch bis zum 2. August 2020 zeigt er in der Stadtgalerie Deutschlandsberg einige...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Kuratorin Alice Stori Liechtenstein im großen Saal auf Schloss Hollenegg und den Designerstücken zu "Walden".
48

Schloss Hollenegg for Design
"Walden", ein Stück Wildnis auf Schloss Hollenegg

Auch wenn der Design-Monat heuer wegen der Corona-Krise nicht stattfinden kann, so lädt man bei Schloss Hollenegg for Design mit unterstützung von Creative Industries Styria zur jährlich Design-Ausstellung kuratiert von Hausherrin Alice Stori Liechtenstein. Die Design-Ausstellung wird von 10. bis 31. Mai virtuell zu besuchen sein mit einem Live-Straeaming zur Eröffnung am 9. Mai. Die WOCHE Deutschlandsberg gibt schon einmal einen Vorgeschmack auf eine besondere Schau in einem außergewöhnlichen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Spitzenkandidat Marc Ortner (4.v.r.) und das Team der "Grünen und Bürgerliste Deutschlandsberg"

Gemeinderatswahl 2020
Grüne und Bürgerliste Deutschlandsberg präsentiert Werte, Ziele und Kritik am Status quo

DEUTSCHLANDSBERG. Voller Motivation und mit noch stärkerer Stimme starten die Deutschlandsberger Grünen verjüngt in die nächste Periode. Als "Grüne und Bürgerliste Deutschlandsberg" treten sie zur Gemeinderatswahl in der Bezirkshauptstadt an – und üben vor allem Kritik an der SPÖ: "Die Erfahrungen der letzten Jahre hat gezeigt, dass es dringend eine tiefgreifende Veränderung in Deutschlandsberg braucht. Die Dominanz der SPÖ wirkt sich verheerend auf die interne und externe Informationskultur...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Grünen beim Deutschlandsberger Faschingsumzug
2

Gemeinderatswahl 2020
Großer Zulauf bei den Deutschlandsberger Grünen

DEUTSCHLANDSBERG. Die letzte Gemeinderatswahl war für die Grünen in Deutschlandsberg bereits ein Erfolg: Zwei Mandate konnte man 2015 erobern. Seitdem hat sich viel getan, nicht nur auf Bundesebene. "Durch unser Engagement und unsere aktive Arbeit im Gemeinderat konnten wir in den letzten fünf Jahren beachtliche Ergebnisse im Sinne der Menschen und der Natur erzielen", erzählt GR Marc Ortner, dass sich die Zahl der Ortsgruppenmitglieder in den letzten Jahren verdreifacht hat. Alle...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ab 2021 könnte auf der Koralpe Lithium abgebaut werden. (Symbolfoto)
2 1

Leserbrief
Zum geplanten Lithiumabbau auf der Koralpe

"Wie wird die Koralm-Wasserqualität nachhaltig garantiert?" Das hinterfragt Marc Ortner, Alpenverein-Naturschutzreferent der Sektion Deutschlandsberg, in einem Leserbrief an die WOCHE. Alle Bedenken, die den geplanten Lithiumabbau auf der Koralpe betreffen, haben einen gemeinsamen Nenner: unser Wasser. Da das Laßnitz- und Sulmtal vom LKW-Verkehr nicht betroffen sein wird und die Chemiefabrik in Kärnten geplant ist, dreht sich alles um die Gewässerökologie. Denn von der Unversehrtheit unserer...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Schneidermeisterin Christa Franz zeigt in ihrem Atelier in St. Ulrich im Greith den aufwendig verarbeiteten Seidentaft für die Vienna Fashion Show.
4

Haute Couture aus St. Ulrich im Greith ist in Wien vorne dabei

Die Schneidermeisterin Christa Franz aus St. Ulrich im Greith ist mit ihrer extravaganten Kreation bei der Vienna Fashion Show 2019 unter die Top Ten im Austria Award gewertet worden. ST. ULRICH IM GREITH/WIEN. Große Stücke, elegante Roben und exklusive Stoffe sind in der Werkstatt von Christa Franz in St. Ulrich im Greith so alltäglich wie Maßband, Zwirn und Faden. "Es ist ein Handwerk in sehr hoher Qualität, das wir Schneidermeister ausüben", betont Christa Franz, die ihre Entwürfe selbst...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
So bunt und schön zeigt sich der Herbst in Deutschlandsberg.
10 12 7

Deutschlandsberg
Ein Herbst wie im Bilderbuch

Vor einigen Jahren war ich zur Herbstzeit in Deutschlandsberg zu Besuch. Diese Farben und diese Landschaft sind einzigartig. Die Weinberge, die aufgestellten Klapotetz und die tollen Bäume sind einfach traumhaft schön anzusehen. Bald werde ich wieder hinfahren, das muss man einmal gesehen haben (oder besser öfter!). :-)

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Sonja Hochfellner
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der "Schlampertatsch" wird beim Biofest in Deutschlandsberg am 1. Juni zu einem ordentlichen Umdenken animieren.
1

Biofest
Deutschlandsberger Biofest auf 1. Juni verschoben

Aufgrund der Wettervorhersage wird die Veranstaltung „BIO & KUNST im Schilcherland“ vom 4. Mai 2019 auf den 1. Juni von 10 bis bis 18 Uhr am Deutschlandsberger Hauptplatz) verschoben. Diesmal steht das Motto "G'scheit schlampert" am Programm, zu dem der "Schlampertatsch" Mut und Gusto macht. DEUTSCHLANDSBERG. Ein wenig Gras für die Tiere stehen zu lassen, fällt vielen im Garten oder bei der Bewirtschaftung in der Landwirtschaft schwer, weil es einfach schlampert ausschaut. Ein ganz...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Nirgendwo in der EU gibt es mehr Straßen und Einkaufszentren als in Österreich.

Leserbrief
Warum weitere Verbauung verhindert werden muss

Marc Ortner, Grüner Gemeinderat in Deutschlandsberg, fürchtet Naturzerstörungen im Namen des Klimaschutzes. In einem Leserbrief stellt er seine Grundsatzposition dar. Bei Großprojekten sind die ProjektwerberInnen überwiegend technikgläubige Personen, die den hohen Wert einer intakten und unverbauten Natur nicht fassen können. Die Komplexität unseres Ökosystems ist ihnen vollkommen fremd oder sie wird erfolgreich verdrängt, damit das zugrundeliegende materialistische/neoliberale Weltbild...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Schmetterlingsschau begeistert quer durch die Generationen, zu sehen bis 7. April in der Erlebnisgärtnerei Höller in Stainz.
2 3 11

Frühlingserwachen in der Gärtnerei Höller

Die Stainzer Genussgärtner präsentieren die volle Pracht des Frühlings - Schmetterlinge und duftende Pflanzen. STAINZ. Bereits zum fünften Mal lädt die Gärtnerei Höller in Stainz zur Schmetterlingsschau. Etwa tausend Exemplare und hundert verschiedene Arten gibt es hier zu entdecken. Dadurch, dass die Tiere hier keinen natürlichen Feinden ausgesetzt sind, leben sie so lange wie auch im eigentlichen Lebensraum. Je nach Art können sie von 4 Tagen bis zu zwei bis drei Wochen alt werden. Die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Katrin Löschnig
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.
1 1

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
"Natur pur" in der Apfelsaftflasche bei den NMS-Schülern in Schwanberg.

NMS Schwanberg
Natur und Regionalität bestimmen Gesundheitsprojekt

Während sich unsere Umwelt auf den bevorstehenden Winter vorbereitet, zeigten die Schüler der NMS Schwanberg in einem Projekt die Kraft der Natur, den Geschmack des Herbstes und die Vielfalt einheimischer Äpfel. Andrea Strohmaier von der NMS Schwanberg berichtet stolz über das große Interesse ihrer Kids an dem Projekt: „Wenn Schüler mit einer derartigen Begeisterung mitarbeiten, beweist das, dass die Interessenslage der Kids getroffen wird und das Lernziel ist bereits von Anfang an...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
1

Weltweit unterwegs im Arten- und Naturschutz

BUCH TIPP: Harald und Gaby Schwammer – "Im Einsatz für gefährdete Arten - Vom Tiergarten Schönbrunn um die ganze Welt" Die Autoren Harald und Gaby Schwammer sind weltweit unterwegs, um als Mitarbeiter im Tiergarten Schönbrunn im Artenschutz und in Naturschutzprogrammen tätig zu sein. Anhand von Tagebucheinträgen, Illustrationen und Erklärungen zu den gefährdeten Tierarten wird der Leser mit auf die Reise genommen. Ob Meeresschildkröten in der Türkei, Schimpansen in Tansania oder...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Natur im Garten: LR Johann Seitinger, Expertin Angelika Ertl-Marko und St. Martin-Fachschuldirektorin Reingard Neubauer (v. l.)

Naturnahes Garteln wird belohnt

Beratungen, Stammtische, Plaketten sollen Aufmerksamkeit schaffen. Um das naturnahe Garteln ins Bewusstsein zu rücken, bieten das Land Steiermark und die Ökoregion Hartberg ein breites Spektrum an Unterstützung. Die wöchentliche Kolumne von ORF-Biogartenexpertin Angelika Ertl-Marko in der WOCHE, Beratungen direkt im Garten, die Verleihung einer eigenen Plakette sowie das kostenfreie Gartentelefon Steiermark sollen dabei den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur schärfen. Zentrale Rolle...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
6 24 105

Bilder des Monats aus der Steiermark - Mai

Mach mit! Werde selbst Regionaut in dem du HIER klickst und lade Bilder hoch oder schreibe über ein Thema das dich interessiert! Viel Spaß beim Durchklicken! Vergangene Ausgaben: Bilder des Monats aus der SteiermarkBilder des Monats aus den anderen Bundesländern Wenn ihr nicht wollt, dass eure Schnappschüsse hier veröffentlicht werden, kein Problem: schickt einfach ein Mail an stmk-online@woche.at. Auch auf unserem Instagram-Kanal teilen wir jeden Tag ausgewählte Schnappschüsse unserer...

  • Steiermark
  • Kerstin Kögler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.