Natur

Beiträge zum Thema Natur

BUCH TIPP: Veronika Schubert – "Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge"
Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge

Blumenwiesen und Kräutergärten sind neben ihren optischen Vorzügen auch Paradiese für diverse Insekten und dienen als ökologisch wertvolle Lebensräume. Die Autorin Veronika Schubert gibt im kleinen Büchlein viele Tipps zur Gartengestaltung – vor allem, damit der Garten auch von zahlreichen Schmetterlingen und Bienen besucht wird! Servus Verlag, 64 Seiten, 7 € ISBN 978-3-7104-0271-5

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Vor dem Hinunterrodeln steht das Hinaufziehen am Programm - es lohnt sich aber!
1 4

bz-Ausflugstipp
Rodeln auf der Perchtoldsdorfer Heide

Ein wahres Winterwunderland mit Ausblick über Wien ist die Perchtoldsdorfer Heide: Nur einen Katzensprung von der Stadtgrenze entfernt eignet sie sich perfekt für einen lustigen Familienausflug mit der Rodel - auch am Abend. WIEN/PERCHTOLDSDORF. Wenn kein Schnee liegt, ist die Perchtoldsdorfer Heide im Naturpark Föhrenberge bei Jung und Alt ganzjährig als Ausflugsziel bekannt und beliebt. Aber kaum wirft Frau Holle die ersten Schneeflocken vom Himmel, ändert sich die Charakteristik der "Steppe...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Mit der "Wiener Wasserweg"-App entlang der Alten Donau spazieren und Wissenswertes erfahren.
1 2

Wiener Wasserweg-App
Spannendes zur Alten Donau

Die "Wiener Wasserweg"-App bietet interessante Fakten beim Wandern. FLORIDSDORF/DONAUSTADT. Wie wäre es mit einem winterlichen Spaziergang entlang der Alten Donau? Nicht nur der eigene Körper wird es einem danken, sondern auch die Psyche. Besonders in Zeiten wie diesen. Die "Wiener Wasserweg"-App führt die Wanderer die Alte Donau entlang. Das Wiener Badeparadies hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Von informativen Fakten bis hin zu versteckten Naturoasen und traditionsreichen...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
7

Erholungsgebiet Wienerberg
Natur pur und vieles mehr

Unser Erholungsgebiet Wienerberg in all den 4 Jahreszeiten ist immer es ein Genuss dort zu sein. Ob zum Wandern oder auch langsame sich zu bewegen wie jeder kann und beliebt. Der Herbst hat dort seine Farbenpracht gemietet einfach bezaubernd.  Einfach Natur pur die Ziegelteiche sind auch sehr beliebt. Auch die verschwiegenen Plätze sind zauberhaft. Ob Fauna oder Flora für jeden etwas. Ich bin vor circa 48 Jahren nach Favoriten gezogen und dort war es noch in alten Kleid unser Winterberg. DA...

  • Wien
  • Favoriten
  • Renate Blatterer
1 1 11

Volkspark Laaerberg
Ein Hauch von Natur

Die Natur braucht keine Menschen - Menschen brauchen die Natur. Die Natur würde das aussterben des Menschen problemlos überleben. Menschen können dagegen nicht ohne die Natur überleben. Dies ist wohl wahr. Der grüne Gürtel von Favoriten. Wienerberg, Oberlaa und der Volkspark am Laaerberg. Man kann ausgedehnte Spaziergänge machen. Aber es auch zu einer größeren Wanderung zusammen schließen. Im Volkspark Laaerberg gibt es viele Möglichkeiten die Seele baumeln zu lassen, frische Luft zu schnappen....

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger
11

Schönbrunn
Erinnerungen an den Oktober - Schönbrunn

Mein Laptop war 6 Wochen lang in der Reparatur, daher kann ich erst jetzt die Bilder von unserem Spaziergang im Schönbrunner Schlosspark in der Bezirkszeitung zeigen. Covid-bedingt haben wir unsere Ausgänge immer dort absolviert, wo es wenig Leute gab; das heißt Abstand halten - und das natürlich mit Nasen-Mund-Maske. Das war im Schlosspark der Fall, wir hätten ganze Herden von Babyelefanten mitführen können. Die Natur gab sich von all dem unberührt, herbstlich bunt und golden wie immer im...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
14

Favoriten wird bunt
Wenn die Bäume ihre Kleider abwerfen

Herbst in der Stadt. Wie schön die Blätter älter werden. Voller Licht und Farbe sind ihre letzten Tage. Zitat von John Burroughs Ein wirklich zutreffendes Zitat. Bei einem Fotowalk durch den grünen Teil von Favoriten findet man sie in allen Formen und Farben.  Man kann sich gar nicht satt sehen an ihrer Vielfalt und den schönen Farben. Die Bäume bereiten sich für den Winter vor. Sie ruhen für eine Zeit um dann im Frühling wieder zu erwachen.  Ich denke wir Menschen sollten es den Bäumen gleich...

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger
"My Nature Floridsdorf" macht es möglich, dass Schüler Naturlandschaften und ihre Schätze erkunden.
3

Naturjuwel Floridsdorf
Schüler entdecken ihre Natur

„My Nature Floridsdorf“ heißt das Vorzeigeprojekt für die Erhaltung der biologischen Vielfalt. FLORIDSDORF. Bisamberg, Falkenberg und die Alten Schanzen im Norden Wiens sind wahrlich Naturjuwele. Sie beherbergen nicht nur eine große Vielfalt an Insektenarten, sie zählen sogar zu den tagfalterreichsten Gebieten in Wien. Daneben kommen hier auch noch seltene Pflanzenarten, etwa der Schwärzliche Geißklee oder das Steppen-Windröschen, vor. Damit das so bleibt, brauchen die Wiesen und der...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
2 2 10

Unterer Wienerberg und Johann-Bender-Park
Herbstfarben im November

Die Herbstbäume machen es uns vor, friedlich und wunderschön legen sie ihr Kleid ab um zu ruhen, Kraft zu sammeln , sich zu schützen damit sie im Frühling wieder erwachen können um in aller Kraft zu blühen. In Zeiten wie diesen sollten wir Menschen uns an der Natur orientieren. Wir sollten im Einklang mit ihr sein.  Wir sollten sie schützen.

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger
4

Schönheit pur am Wienerberg
Der Schwan

Das Erholungsgebiet Wienerberg ist ein Paradies für Freunde der Natur. Es bietet eine vielfältige Flora und FAUNA, einen wunderschönen Lebensraum für Insekten, Singvögel, kleine Nager und vieles mehr. So auch für Schwäne, welche man jedes Jahr beim Teich beobachten kann.  Dieses Jahr waren sie besonders schön, rein weiß, makellos.  Schwäne stammen aus der Gattung der Entenvögel, sie sind die Größten dieser Gattung.  Im Ziegelteich finden Sie genügend Wasserpflanzen, welche Sie sich vom Grund...

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger
17

Der Wienerberg im November
Herbst in Favoriten

Bei einem Fotowalk am Wienerberg kann man so einiges entdecken. Die Bäume und Sträucher tragen ihr schönstes Kleid. Rot, gelb, braun, orange, die Natur spielt mit unseren Sinnen. Man kann so richtig die Seele baumeln lassen, Abstand halten und die Natur genießen, obwohl man nur ein paar Schritte von der Stadt entfernt ist. Wir Alle müssen die Natur schützen. Sie sichert unsere Zukunft.  Leute lasst euren Mist nicht dort liegen, überall sind Mülleimer aufgestellt. Es ist nicht notwendig, seine...

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger
Der Biosphärenpark Wienerwald veranstaltet den Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“
2 3

Einreichschluss verlängert
Ideen für den Biosphärenpark Wienerwald gesucht

Das Biosphärenpark Wienerwald Management verlängert den Einreichschluss des Projektwettbewerbs „15 Jahre – 15 Projekte“! Gemeinschaftsinitiativen haben noch bis zum 15. November 2020 Gelegenheit ihre Projektideen zu den Themen: Freizeit und Naherholung, Erhaltung der Kulturlandschaft sowie betriebliche Kooperationen – Regionalprodukte und Direktvermarktung einzureichen und damit die Chance auf ein Preisgeld von bis zu 4.000 Euro HIETZING. Seit dem Jahr 2005 wird der Wienerwald durch die UNESCO...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Die Grätzeloase in der Puchsbaumgasse: Ein grüner Lichtblick im dicht verbauten Gebiet.
1 4

Gießpatenschaft in Favoriten
Anrainer lassen Puchsbaumgasse erblühen

In der Puchsbaumgasse arbeiten zwei Anrainer mithilfe einer Gießpatenschaft gegen die Folgen des Klimawandels. FAVORITEN. Die Sommer werden immer heißer. Das spüren nicht nur wir Menschen, auch die Pflanzenwelt muss unter der steigenden Hitze in der Stadt leiden. Um diesem Prozess entgegenzuarbeiten, haben die beiden Anrainer Barbara Huber und Marián Potočár diesen Sommer eine Gießpatenschaft für die Bäume in der Puchsbaumgasse initiiert.  "Uns ist letztes Jahr aufgefallen, dass die Blätter der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Salme Taha Ali Mohamed
Marcus Franz mit Christina Schneider von der Gebietsbetreuung beim Garteln in der Quellenstraße.
1

Favoriten
Hobbygärtner für die Quellenstraße gesucht

Vom Quellenplatz bis zur Triester Straße soll die Quellenstraße begrünt werden: Das ist das gemeinsame Ziel der Gebietsbetreuung Stadterneuerung und Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ). FAVORITEN. "Mit Hilfe der Favoritner wollen wir alle Baumscheiben – das sind die freien Flächen rund um die Straßenbäume – begrünen", erklärt der Bezirkschef. Nicht nur die Bewohner, sondern auch Geschäftsleute und Schulen sind aufgerufen, Baumscheiben-Paten zu werden: Wer sich fürs Garteln interessiert, sucht...

  • Wien
  • Favoriten
  • Mathias Kautzky
Nur Wiesen und Wälder gibt es im Gütenbachtal.
1 2

Stadtwanderweg 6
Einmal Wienerwald und zurück

Rund fünf Stunden wandert man auf dem Stadtwanderweg 6 von Rodaun durch den Wienerwald. WIEN. Bergauf und bergab geht es auf dem Stadtwanderweg 6 – und zwar die ganze Zeit: Von Rodaun kommt man nach Kaltenleutgeben auf die Wiener Hütte und gelangt über die Wotrubakirche und den Sterngarten in Mauer wieder zurück in die Stadt – zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Start ist bei der Endstation des 60ers in Rodaun, wo viele Wandertouren losgehen. Über die Ketzer- und Willergasse geht es hinauf zur...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Ilse Bauer und Crazy Mister Sketch in der Burggasse.
1 3

Artenschutz am Neubau
Drei Mauersegler sind ein Graffito

Beim Karl-Farkas-Park wird ein großes Graffito an die Wand gesprüht – und alle freuen sich darauf. NEUBAU. Zeitig in der Früh hat Graffiti-Künstler Crazy Mister Sketch am Montag im Karl-Farkas-Park damit begonnen, mit seinen Spraydosen ein überdimensionales Wandbild an die Feuermauer zu sprühen. Hauseigentümerin Ilse Bauer freut sich aber auf das Graffito – was steckt da dahinter? "Wir verbinden Graffiti-Kunst und Artenschutz miteinander", erklärt Bezirksrat Max Hoffmann (Grüne). Er ist...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
2

Stadtwanderweg 4
Vom Silberteich zum Schneebergblick

Über den Dächern von Wien: Der Stadtwanderweg 4 führt von Hütteldorf hinauf zur Jubiläumswarte – Fernblick inklusive. WIEN. Ganze 220 Höhenmeter geht es auf dem Stadtwanderweg 4 hinauf, bis man bei der Jubiläumswarte angelangt ist. Das Wiener Stadtgebiet muss man dabei nicht verlassen. Startpunkt ist die Station Rettichgasse des 49ers: Von dort marschiert man stadtauswärts bis zur Rosentalgasse, der man bis in die Dehnegasse folgt. Immer am kühlen Bach entlang führt der Weg nun hinauf in den...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Das Pfauenauge fühlt sich auf den Wiesnen in Wien wie zu Hause.
2 3

Wien gibt der Natur Raum
Mehr Grün für die Artenvielfalt

Im Garten, auf Wiesen oder anderen Grünflächen – es gilt der Natur Raum zu geben. Und in Wien wird dieser Gedanke auch umgesetzt. WIEN. Ein englischer Rasen mag zwar gepflegt erscheinen, bietet aber weder Nahrung für Falter und Bienen, noch Raum für Igel oder bodenbrütende Vögel. Mähroboter, die alles kurz und klein halten, sind der Artenvielfalt im Garten nicht zuträglich und können Igel und Co. schwer verletzen. Wer im Garten die Artenvielfalt fördern möchte, sollte auf heimische Gehölze,...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
"Waldquelle"-Geschäftsführerin Monika Fiala (l.) und Entspannungstrainerin Bianca Forstik luden zum Waldbaden.

Schottenwald
Baumpflanzungen mit Waldbaden

Im Schottenwald zur Ruhe finden und die Natur bewusst wahrnehmen: Bianca Forstik zeigt, wie’s geht. PENZING. "Waldquelle"-Geschäftsführerin Monika Fiala und Bianca Forstik luden gemeinsam in den Schottenwald im 14. Bezirk, um Bäume zu pflanzen und den Energiehaushalt aufzufrischen. Besonders in Zeiten von Corona haben viele Wiener die Natur genutzt, um den Kopf freizubekommen und Ruhe zu finden. Die Entspannungs- und Achtsamkeitstrainerin Bianca Forstik verriet, wie richtiges Waldbaden...

  • Wien
  • Penzing
  • Sophie Brandl
Beim Agnesbrünnl kann man nicht nur einkehren und spielen, sondern auch viele Tiere kennenlernen.
2 5

Stadtwanderweg 2
Vom Gipfelkreuz zum Streichelzoo

Von der Habsburgwarte zum Schneeberg sehen und dann rüber zu den Tieren gehen? Das geht am Stadtwanderweg 2. Mit rund zehn Kilometern und mehr als 300 Höhenmetern muss jeder rechnen, der den Stadtwanderweg 2 von Sievering hinauf zum höchsten Punkt Wiens in Angriff nimmt. Die Strapazen zahlen sich aber aus, liegen doch zahlreiche interessante Orte auf dem Wanderweg. Von der Endstation des 39A säumen einige Heurige und Buschenschanken den Weg durch die Agnesgasse. Über die Salmannsdorfer Höhe und...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Handelskai 78: Ab September sind alle Drei- bis Sechsjährigen herzlich im Kindergarten der Kinderfreunde willkommen.
1

Kinderfreunde Brigittenau
Noch freie Plätze im Kindergarten am Handelskai 78

Aufgepasst: Im Kindergarten am Handelskai 78 gibt es noch freie Plätze. Ab September sind alle Drei- bis Sechsjährigen bei den Wiener Kinderfreunden willkommen.  BRIGITTENAU. Sind Sie auf der Suche nach einem Kindergarten? Freie Plätze gibt es noch am Handelskai 78 – und das ab September Am Brigittenauer Standort der Wiener Kinderfreunde sind alle Drei- bis Sechsjährigen herzlich willkommen und soll sich wohl fühlen. Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit"Miteinander – Füreinander" lautet das Motto...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Beim Heurigen Hirt auf dem Stadtwanderweg 1. Streckenlänge: rund elf Kilometer, Gehdauer: etwa drei Stunden.
1 2

Stadtwanderweg 1
Mit Ausblick und Weingenuss

Einen weiten Blick über Wien hat man auf dem Stadtwanderweg 1, der von Nussdorf auf den Kahlenberg führt. WIEN. Die Endstation des D-Wagens in Nussdorf ist der Beginn des Stadtwanderwegs 1. Im19. Jahrhundert führte eine Zahnradbahn hinauf auf den Kahlenberg. Heute marschiert man zu Fuß über die nach ihr benannte Gasse bis zum Beethovengang. Der Komponist liebte Wien und besonders Nussdorf: In seinem Leben ist er rund 68-mal umgezogen, oft in verschiedene Häuser in der Gegend rund um sein...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
2 3 4

Bienefresser
Bienenfresser

Meine 1. beiden Aufnahmen von den Bienenfressern. Diese bunt gefiedernte Superflieger sind ein tolles Erlebnis. In den Nisthöhlen waren nicht nur Bienenfresser, sonder auch Stare sowie ein Falke.

  • Wien
  • Favoriten
  • Brigitte Hummel

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.