Natur

Beiträge zum Thema Natur

Martina und Rudi Reisinger mit den Kindern Rene und Julian, Stephan Freitag, OV Annemarie Freitag, Obmann des Verschönerungsvereins Andreas Schandl

Natur
Baumpflanzung im Ortszentrum von Ried am Riederberg

Die Marktgemeinde Sieghartskirchen freut sich über einen Gingko Baum, welcher von Ortsvorsteherin Frau Annemarie Freitag in Ried am Riederberg gespendet wurde. RIED (pa). „Jeder freut sich über ein schönes Ortsbild! Ich bedanke mich bei allen, die einen Beitrag zu einer sauberen und gepflegten Ortschaft leisten!“, so Ortsvorsteherin Annemarie Freitag. Mit Hilfe von fleißigen Helfern wurde der Ginko-Baum im Ortszentrum von Ried am Riederberg gepflanzt. Im Anschluss wurde der Baum im Baumkataster...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

Frühjahr
Tipps für die neue Gartensaison

Trotz kühler Temperaturen darf bereits angebaut werden, aber Vorsicht. BEZIRK. Wettermäßig lässt der Frühling noch etwas auf sich warten, viele haben aber die paar wärmeren Tage bereits genutzt, um im Garten einmal aufzuräumen. Doch was kann man bereits machen, und welche Tätigkeiten sollte man eher noch aufschieben? Hobbygärtner können sich bereits jetzt um die Kompstdüngung kümmern. Einfach durch ein Kompost-Gitter werfen, um noch nicht verrottetes Material vom reifen, angenehm nach Walderde...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

BUCH TIPP: Veronika Schubert – "Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge"
Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge

Blumenwiesen und Kräutergärten sind neben ihren optischen Vorzügen auch Paradiese für diverse Insekten und dienen als ökologisch wertvolle Lebensräume. Die Autorin Veronika Schubert gibt im kleinen Büchlein viele Tipps zur Gartengestaltung – vor allem, damit der Garten auch von zahlreichen Schmetterlingen und Bienen besucht wird! Servus Verlag, 64 Seiten, 7 € ISBN 978-3-7104-0271-5

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Landesrat Martin Eichtinger mit Familie beim Nützlingshotel

Ein Sonntag im Zeichen der Blühwiese

Landesrat Martin Eichtinger: „Am 18. April ruft ‚Natur im Garten‘ zum Blühwiesensonntag auf. Mit dieser Aktion soll auf die Bedeutung von Blühwiesen für unsere Bienen, Schmetterlinge & Co. hingewiesen werden. Ein großes Dankeschön gilt den Gemeinden und Pfarren, welche die niederösterreichische Umweltbewegung bei der Blühwiesenaktion tatkräftig unterstützen.“ TULLN (pa). 2021 widmet sich „Natur im Garten“ besonders dem Thema Blühwiesen, eine unerlässliche Nahrungsquelle und wertvoller...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

BUCH TIPP: Michael Schmolz – "Die siehst du! Die Vögel um dich herum - der KOSMOS-Naturführer"
64 Vogelarten erkennen lernen

Wer oft durch den Wald spaziert, hat sich wahrscheinlich des Öfteren gefragt, welche Vogelart er wohl gerade vor sich hat. Dieser neuartige Naturführer ist ein großartiges Bestimmungsbuch: Die Vogelarten werden von häufig hin zu selten gereiht. Mehr als 200 Fotos und spannende Zusatzinformationen bieten spannende Daten. Inklusive KOSMOS-PLUS-APP mit Vogelstimmen. Franckh-Kosmos Verlag, 144 Seiten, 15,50 € ISBN 978-3-440-16989-6

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Natur im Garten
Frühjahrsblüher bringen Farbe in den Garten

Der Frühling steht vor der Tür und bereits jetzt blühen mancherorts in den Gärten Schneeglöckchen oder Krokus. TULLN (pa). Bald erfreuen Tulpen, Narzissen und eine Vielzahl anderer Zwiebelpflanzen mit ihren leuchtenden Farben die Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer. „Natur im Garten“ erklärt, mit welchen Maßnahmen Sie sich länger an den Frühjahrsblühern erfreuen und mit welchen Vorkehrungen diese auch nächstes Jahr wieder ihre volle Blütenpracht entfalten. Der Frühling zählt nicht nur für...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
1 1 6

Weltrekord in Lichtenwörth
Das größte Insektenhotel der Welt

Der Imker Daniel Hemmer wollte ein ganz besonderes Insektenhotel bauen. Das ist ihm auch gelungen. LICHTENWÖRTH. 35 Meter lang, zwei Meter hoch, 80 Zentimeter tief und ein Volumen von rund 60 Kubikmetern - das sind die mehr als beeindruckenden Eckdaten vom größten Insektenhotel der Welt, das seit kurzem in Lichtenwörth nahe Wiener Neustadt steht. Imker, Kräuterpädagoge, Sanitäter und Umweltgemeinderat Daniel Hemmer stellt sein Waldstück am Ortsrand der 2.742-Seelen-Gemeinde Lichtenwörth dem...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky

Der 5. Dezember ist der Tag des Bodens

In einem vitalen Boden mit seinen Millionen Bewohnern steckt alles, was das Obst und Gemüse in unseren Gärten für ein gesundes Gedeihen benötigt. TULLN (pa). Zudem kann ein gesunder Boden bei Starkregenereignissen mehr Wasser aufnehmen und er wirkt im Sommer als natürliche Klimaanlage. Der Boden ist ein komplexer Lebensraum, welcher im Hinblick auf Ernährung, Klimawandel, Wasserqualität und Artenvielfalt eine äußerst gewichtige Rolle spielt. Am 5. Dezember, dem Weltbodentag, wird diese...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

Tolle Aussicht beim Wandern

MUCKENKOGEL. So eine tolle Aussicht hatte Sylvia Steidl beim Wandern zur Traisnerhütte am Muckenkogel.

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Landesrat Martin Eichtinger und Tullns Stadtrat Peter Höckner (v.l.) gratulieren den Absolventen der Kinder Uni Tulln 2020 David Schubert-Lakatos, Mateo Peric und Leah Zöchling.

Jungakademiker auf GARTEN TULLN ausgezeichnet

TULLN (pa). Landesrat Martin Eichtinger: „Für die Bewältigung der Klimaveränderung benötigt es Expertinnen und Experten. 82 Kinder haben bei der Kinder Uni Tulln 2020 zahlreichewissenschaftliche und grüne Berufe kennengelernt.“Zum siebten Mal fand in diesem Jahr die Kinder UNI Tulln auf der GARTEN TULLN und am Campus Tulln Technopol statt, heuer mit dem Schwerpunkt „Abenteuer Wissenschaft“. Die 82 teilnehmenden Kinder wurden – in fünf Gruppen aufgeteilt und entsprechend des Sicherheitskonzepts...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Neues Fahrzeug zur ökologischen Unkrautbekämpfung im Einsatz! Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Bauhof-Leiter Ing. Florian Pauser, Andreas Hüttinger (Bauhof-Bereichsleiter für Straße und Verkehr), Vizebürgermeister KommR Harald Schinnerl und Stadtrat für Verkehr, Personal und öffentliche Einrichtungen Hubert Herzog mit dem neuen Fahrzeug.
1

Neues Fahrzeug zur ökologischen Unkrautbekämpfung

TULLN. Als erste „Natur im Garten“-Stadt Österreichs pflegt Tulln sämtliche Grünräume ohne Glyphosat – was die Unkraut-Bekämpfung in Beeten und am Straßenrand wesentlich aufwändiger gestaltet. Darüber hinaus erschweren die feuchte Witterung und das daraus resultierende enorme Unkraut-Wachstum den Stadtgärtnern derzeit das Leben. Ein zusätzliches Heißwasser-Fahrzeug hilft nun bei der effizienteren Unkraut-Bekämpfung. Auch die Bürgerinnen und Bürger können unterstützen und Unkraut am Gehsteig und...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
v.l.n.r. Bgm. Franz Dam, Mag.a Regina Engelbrecht (eNu) LAbg. Bernhard Heinreichsberger

Absdorf setzt Zeichen für Artenvielfalt – Wir für Bienen

ABSDORF (pa).  Niederösterreich zeichnet sich durch die umsichtige Landschaftspflege und Bewirtschaftung als Naturland Nummer 1 aus. Daher findet man hier auch über 600 Wildbienenarten und das Land verfügt generell über eine hohe Artenvielfalt. „Wir für Bienen“ setzt sich für den Erhalt der heimischen Wildbienenarten ein. Die Gemeinde Absdorf gehört zu den verlässlichen Unterstützern der Aktion. Gemeindepaket lässt Absdorf erblühenDie Gemeinde Absdorf hat das zu 100% geförderte Bienenpaket...

  • Tulln
  • Katharina Geiger

Das 1 x 1 des richtigen Gießens

TULLN (pa). Grundsätzlich gilt, dass standortgerechte und heimische Pflanzen im Garten teilweise ohne oder mit nur mäßiger Bewässerung gut zurechtkommen, denn sie haben sich über zahlreiche Generationen an die entsprechenden Klima- undBodenverhältnisse angepasst. Viele Zierpflanzen in Stauden- oder Blumenbeeten und auch Kulturpflanzen sind hingegen auf eine regelmäßige, bei Trockenheit teils intensive Wasserversorgung angewiesen. Mithilfe ein paar goldener Regeln können wir im Naturgarten...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
 GR Peter Hofmarcher, Bürgermeisterin Josefa Geiger, Vizebürgermeister Gerald Höchtel
2

Sieghartskirchen startet Ideenwettbewerb für den Josefspark am Kuhberg

SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Mag.pharm. Josef Mayr lebte vom 1. Juli 1877 bis 1. Juli 1927 und war mehr als 34 Jahre im Besitz der Apotheke in Sieghartskirchen. Er erfreute sich großen Ansehens,war Obmann verschiedener Vereine und Patronants-Kommissärin der Pfarrkirche und Ehrenbürger der Gemeinde.Im Jahre 1899 benannte der Verschönerungsklub zu Ehren von Mag.pharm. Josef Meyr einen Rastplatz mit schönen Ausblick am Kuhberg „Josef Mayr Park“. Heute ist der Park in der Marktgemeinde Sieghartskirchen...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Bürgermeister Franz Schneider und Landesrat Martin Eichtinger.

Großriedenthal pflegt ökologisch

GROSSRIEDENTHAL (pa). Landesrat Martin Eichtinger: „Durch den Beschluss ,Natur im Garten‘ Gemeinde zu werden, fördert Großriedenthal eine intakte Umwelt und macht die Gemeinde für ihre Einwohnerinnen und Einwohner noch lebenswerter.“Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legt Großriedenthal Wert auf die...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Viel Neues konnten die Kinder mit Spaß entdecken.

Natur entdecken und Neues lernen
Naturjuwel Wiese: Sieghartskirchen

SIEGHARTSKIRCHEN. Im Rahmen des Jubiläums 15 Jahre Biosphärenpark Wienerwald konnten am Freitag, dem 7. August 2020 Kinder ab 6 Jahren Spannendes über die Natur vor der Haustüre erfahren. Treffpunkt war um 09:00 Uhr an der Ecke Berggasse/Am Kuhberg. Danach ging es Richtung Kuhberg zum Alpenvereinskreuz, wo die 11 Teilnehmer den Naturjuwel Wiese entdecken und erforschen konnten. Unter der Anleitung von erfahrenen NaturpädagogInnen wurden gemeinsam mit den Kindern Gebüschaustriebe...

  • Tulln
  • Katharina Geiger

Natur im Garten: Tipp der Woche
Was tun gegen Echten Mehltau?

Der Echte Mehltau wird oft als Schönwetterpilz bezeichnet. Er taucht als mehlig-weißer Belag auf Blattoberseiten und Stängeln auf, wenn die Tage heißer und schwüler werden. Besonders gerne befällt er Kürbisgewächse wie Gurken und Zucchini und ist dort auch ein Zeichen dafür, dass die Pflanze die Lebensmitte bereits überschritten hat. „Natur im Garten“ erklärt, wie Sie mit Magermilch oder Backpulverdem Echten Mehltau entgegenwirken können. „Bei leichtem Befall mischen Sie Magermilch und Wasser...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
1 15

DIE GARTEN TULLN
DIE GARTEN TULLN

Hier sind einige Schnappschüsse von einem Spaziergang in "DIE GARTEN TULLN". Wunderschöne Gärten in denen man sich viele kreative Anreize holen kann. Für jeden ist etwas dabei. Einfach toll und auf alle Fälle zu empfehlen.

  • Tulln
  • Thomas Berwein
Detailaufnahme von Distelfalter-Flügeln.
6

Terra Mater
Wunderwesen Schmetterling auf Servus TV

Farbenfroh, filigran, flatterhaft: Schmetterlinge sind ganz besondere Lebewesen. Sie flatterten schon durch die Lüfte, lange bevor Menschen da waren, um sie zu bemerken und zu bewundern. Heute gibt es weltweit rund 20.000 verschiedene Schmetterlingsarten. Fast jede zeigt ein charakteristisches Erscheinungsbild, das in erster Linie von den unterschiedlichen Färbungen und Zeichnungen der Flügel geprägt ist. Aber hinter der hübschen äußeren Erscheinung verbirgt sich ein dramatisches Dasein. BEZIRK...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Anlässlich des Tag des Igels überbrachte Landesrat Martin Eichtinger im Beisein von Direktorin Dipl. Päd. Karin Bauer den Schülerinnen und Schülern der Egon Schiele Volksschule Tulln „Natur im Garten“ Stoffigel.
2

NATUR IM GARTEN
Tag des Igels - Gefährdung durch Rasenroboter

Am 2. Februar ist der Internationale Tag des Igels. TULLN (pa). Ein ausgewachsener Igel hat eine Körperlänge von bis zu 30 Zentimeter, wiegt bis zu eineinhalb Kilogramm und besitzt bis zu 7.500 Stacheln. Aktuell befinden sich Igel im Winterschlaf. „Im Winterschlaf sind Körperfunktionen wie Stoffwechselaktivität und Körpertemperatur stark herabgesenkt. Aufwachphasen kosten die Tiere deshalb viel Kraft. Damit sie gut über den Winter kommen, sollten sie unbedingt ungestört bleiben“, so Katja...

  • Tulln
  • Paulina Müller
3

Buchpräsentation mit Eunike Grahofer "Omas Wetterpflanzen" und "Wildniswissen"

WAIDHOFEN/THAYA. Zu einem Abend mit der Waldviertler Autorin und Kräuterpädagogin Eunike Grahofer und unter der Moderation von Gerda Steinbatz, lädt lädt die Buchhandlung Bücherturm in Absdorf (Hauptplatz 11, 3462 Absdorf) am 20. März 2020 um 17:00 Uhr. “Omas geniale Wetterpflanzen – wie wird das Wetter heute” und “Wildniswissen” heißen die beiden neuen Bücher von Eunike Grahofer. Woran erkannten unsere Voreltern an Wald, Wiesen oder Ackerpflanzen wie das Wetter der nächsten Stunden wird....

  • Tulln
  • Eunike Grahofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.