Natur

Beiträge zum Thema Natur

Wunder der Nacht
Milchstrasse

War heute Nacht unterwegs, um die Milchstrasse zu fotografieren. Da es ja zurzeit kaum Finster wird, habe ich die klare Nacht genützt, und war von 1-3 Uhr nachts unterwegs - wobei es um 3 Uhr schon richtig hell wurde. Diesen Hotspot habe ich schon öfter aufgesucht und dieses mal ist es mir gelungen, eine Sternschnuppe zu erwischen. LG.Albert

  • Urfahr-Umgebung
  • albert friedl
3 2 6

Der Schwarzspecht
Der Schwarzspecht

Habe ihn schon sehr oft gehört und dort und mal fliegen gesehen, nun habe ich ihn in einem Habitat entdeckt. Wunderschön und groß präsentiert er sich, lange habe ich gewartet ´beim Spechtbaum eine schöne große Buche hinter einen Busch mit getarnten Abdeckung weilte ich aus. da hörte ich ihn die Kamera stests breit und siehe da sie tauschten den Brutplatz. lg. Albert Friedl

  • Urfahr-Umgebung
  • albert friedl
Streuobstwiese im Frühling © G. Fuß
4 3

Streuobstwiesen – wertvoller Lebensraum aus Menschenhand

Obstbäume aller Arten, Sorten und jeden Alters kreuz und quer verstreut auf einer artenreichen, extensiv genutzten Wiese – das ist das Bild einer klassischen Streuobstwiese, die zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas gehört. Bis zu 4.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten kann sie beherbergen, da sich aus der Kombination von Wiese und Baum ein großes Spektrum an unterschiedlichsten Kleinstlebensräumen ergibt. Neben diversen Wirbeltieren profitieren gerade auch Blüten besuchende...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich

Terminänderung!!!! Orchideenwanderung in Lichtenberg
Wunderbare Natur entdecken

Am Sonntag, 23. Mai 2021 wandern wir um 13 Uhr los: In Lichtenberg gibt es Orchideen? Ja, das Vorkommen von 9 Arten ist bekannt. Bei dieser Wanderung unter der fachkundigen Leitung von Gerhard Kleesadl aus Lichtenberg können wir einige davon bewundern. Die Wanderung führt uns über ca. 7 km vom Gemeindeplatz aus Richtung Gis. Schon auf dem Weg dorthin finden wir unsere erste „saure Weise“ mit Orchideen. Die extensive Bewirtschaftung dieser Wiesen ist für die genügsamen Pflanzen sehr wichtig....

  • Urfahr-Umgebung
  • Eva Rührnößl

Orchideenwanderung in Lichtenberg
Wunderbare Natur entdecken

Am Sonntag, 16. Mai 2021 wandern wir um 13 Uhr los: In Lichtenberg gibt es Orchideen? Ja, das Vorkommen von 9 Arten ist bekannt. Bei dieser Wanderung unter der fachkundigen Leitung von Gerhard Kleesadl aus Lichtenberg können wir einige davon bewundern. Die Wanderung führt uns über ca. 7 km vom Gemeindeplatz aus Richtung Gis. Schon auf dem Weg dorthin finden wir unsere erste „saure Weise“ mit Orchideen. Die extensive Bewirtschaftung dieser Wiesen ist für die genügsamen Pflanzen sehr wichtig....

  • Urfahr-Umgebung
  • Eva Rührnößl
Anzeige
Video 7

Forstfachschule
Wald- der schönste Arbeitsplatz der Welt!

Der Forstwart: Praxisnahe Ausbildung für alle die den Wald lieben und schon immer dort arbeiten wollten! Der Wald hat viele Funktionen: er filtert Regen zu Trinkwasser, reinigt die Luft, schützt uns vor Naturkatastrophen, ist ein artenreicher Lebensraum für Pflanzen und Tiere und liefert Holz als klimafreundlichen Baustoff. Unseren vom Klimawandel stark betroffenen Wäldern haben Stürme, Dürren, Waldbrände und extremer Borkenkäferbefall immens zugesetzt – Es braucht Experten, die sich um unsere...

  • Salzkammergut
  • Tartarotti
1 3

Sonnnn-tag🌞
Sonnnn-tag🌞

Herrlich dieser Sonnnn-tag🌞 Eiskristalle funkelt wie Diamanten, Schnee rieselt von den Bäumen der Himmel so blau. Herz was willst Du mehr.  Schönen Sonnnn-tag🌞

  • Urfahr-Umgebung
  • albert friedl
Efeu-Seidenbiene auf Blüte des Gewöhnlichen Efeus © Gudrun Fuß
2

Mehr als nur Grün: Pflanze des Monats November
Der Gewöhnlicher Efeu

Langsam fallen die letzten Blätter zu Boden. Hecken und Laubwälder werden wieder licht, doch manche Pflanzen wie der Efeu zeigen sich unbeirrbar in sattem Grün. Die ausdauernde Kletterpflanze ist immergrün und einer der letzten Nektarspender im Herbst. Aus diesem Grund möchte der Naturschutzbund Oberösterreich ihn unter der Artikelreihe „Mehr als nur Grün“ im November vorstellen. Der Efeu beginnt erst im August zu blühen und tut dies oft bis in den Dezember hinein. Die Früchte reifen von Jänner...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Pexels/Pixabay

Naturschutztipp des Naturschutzbundes
Lebensraum Friedhof

Der Friedhof lebt! Diese Aussage scheint im ersten Moment etwas provokant, nichtsdestotrotz stimmt sie voll und ganz. Friedhöfe sind nicht nur Orte der Erinnerung, an denen wir unseren Verstorbenen gedenken. Sie sind auch wertvolle und schützenswerte Lebensräume. Viele Pflanzen- und Tierarten finden hier Rückzugsorte, die ihnen das Überleben in der Stadt ermöglichen oder sie nutzen die Bereiche als Trittsteinbiotope, von denen aus sie neue Habitate besiedeln. Für uns Menschen bieten Friedhöfe...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Früchte des Pfaffenhütchens © Heidi Kurz

Mehr als nur Grün: Pflanze des Monats Oktober
Gewöhnlicher Spindelstrauch

Gerade jetzt im Herbst ist der Gewöhnliche Spindelstrauch (Euonymus europaeus), auch Pfaffenhütchen genannt, ganz besonders auffällig und wunderschön anzusehen. Das sich verfärbende Laub leuchtet in der gesamten Farbpalette der Rottöne und auch die außergewöhnlich gestalteten und intensiv rosa und orange leuchtenden Früchte ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich. Deshalb möchte der Naturschutzbund Oberösterreich diesen heimischen Strauch unter der Artikelreihe „Mehr als nur Grün“ im Oktober...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Wilde Möhre © J. Limberger
1 4

Naturschutzbund OÖ
Mehr als nur Grün: Die Wilde Möhre - Pflanze des Monats Juli

Die Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota) ist eine besondere Pflanze: Zum einen ist sie ein Urahn der Gartenkarotte, zum anderen wendet sie eine pfiffigen Trick an, um Bestäuber anzulocken. Es lohnt sich also, einen genauen Blick auf sie zu werfen. Bei der Wilden Möhre handelt es sich um eine zweijährige krautige Pflanze aus der Familie der Doldenblütler, die Wuchshöhen von 20 bis 120 cm erreicht. Im ersten Jahr entsteht eine Rosette aus doppelt bis dreifach gefiederten Blättern, welche...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
6

Windkraft Schenkenfelden
Vollmond

Gestern war es wieder so weit. Wie immer suche ich spezielle Location aus, wo ich den VOLLMOND fotografiere. Dieses mal war ich in Schenkenfelden bei den Windrädern. Das Wetter war perfekt nur die lästigen Gelsen waren kaum zum Aushalten. Hände und Gesicht sind zerstochen aber da muss man durch für ein gutes Bild nimmt man ein paar Stiche in kauf. Es war auch dieses mal eine Halbschatten Mondfinsternis die aber schon am Sonntagmorgen  statt fand. Dabei tauchte der Mond zu knapp 38 Prozent in...

  • Urfahr-Umgebung
  • albert friedl
Der Sprung ins kühle Nass inmitten der unberührten Natur ist im Mühlviertel möglich. Die Wasserqualität ist gut.
7

Urfahr-Umgebung
Naturbadeplätze: ab in das kühle Nass!

Im Mühlviertel gibt es einige Möglichkeiten, sich bei heißen Temperaturen ganz ohne Chemie abzukühlen. BEZIRK (vom). Sommer, Sonne, Sonnenschein – je höher die Temperaturen steigen, desto größer ist das Bedürfnis nach Abkühlung und einem erfrischenden Sprung ins kalte Wasser. Besonderes Flair kommt bei einem Besuch der Badestellen inmitten der Mühlviertler Natur auf. Quer durch das Granithochland gibt es gut ausgestattete Badeplätze und naturbelassene Oasen an Badeteichen und -seen sowie an...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Witwenblumen-Sandbiene © Josef Limberger

Insekten-Exkursion
Von Pillendrehern, Rennsportlern und Musikanten

Der Naturschutzbund lädt am Samstag, 04.07.2020 von 10:00–12:00 Uhr zu einem insektenkundlichen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Pleschinger Sandgrube, Steyregg ein. Bis in die 50er-Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts wurde in der „Pleschinger Austernbank“, auch „Pleschinger Sandgrube“ genannt, Sand abgebaut. Im Zentrum befindet sich dadurch ein großer Bereich mit offenen Sandflächen sowie schütter bewachsenen Stellen, die einen wahren Hotspot der Insektenwelt darstellen. 1998 wurde die...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Gudrun Fuß
1 2

Naturschutzbund OÖ
Mehr als nur Grün: Der Wiesen-Salbei

Leuchtend blau zeigen sich jetzt die Blüten des Wiesen-Salbeis (Salvia pratensis), einer typischen Pflanze blüten- und artenreicher Glatthafer-Wiesen. Die blaue Farbe ist für Insekten weithin sichtbar und lockt so potentielle Bestäuber an, die sich am Nektar laben wollen. Dieser ist allerdings tief in der Blüte verborgen und daher nicht für jeden zugänglich. Langrüsselige Hummelarten sind die Hauptadressaten des Salbeis. Ein spezieller Mechanismus sorgt bei ihrem Blütenbesuch fast unter...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Gefleckter Aronstab © J. Limberger
2

Mehr als nur Grün
Der Gefleckte Aronstab - Pflanze des Monats April

Die Natur erweist sich immer wieder als äußerst einfallsreich. Vor allem Pflanzen, da fest im Boden verwurzelt, haben die unterschiedlichsten Tricks und Kniffe entwickelt, um die Bestäubung ihrer Blüten zu sichern. Eine der spannendsten heimischen Pflanzen hinsichtlich ihrer Bestäubungsbiologie ist der Gefleckte Aronstab, dessen Blütezeit von April bis Mai reicht, so der Naturschutzbund. Der bis zu 40 cm hohe Gefleckte Aronstab ist in feuchten Laubwäldern und Auwäldern zu finden. Mit seinen...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
2

Wildbienen Steyregg

Weltweit gibt es 12 Arten von Honigbienen und ca 30.000 Arten an Wildbienen. Allein in Österreich sind knapp 700 Wildbienenarten bekannt, wobei Hummeln auch dazu gezählt werden. Sie sind, wie die Honigbiene auch gefährdet. Der Rückgang an Nahrungsangebot und fehlende Nistplätze sind der Grund dafür. Darum haben wir es uns zur Aufgabe gemacht für den Schutz der Wildbienen einzutreten... In unseren Nisttürmen stellen wir allen Hohlraum nistenden Bienen, Nistmöglichkeiten zur Verfügung. Weiters...

  • Urfahr-Umgebung
  • Stefan Gärtner
Agrarlandesrat Max Hiegelsberger gemeinsam mit Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner (v. l.).
1

Maßnahmenpaket
Wandern im Einklang mit der Landwirtschaft

Ein Maßnahmenpaket soll die Nutzung der Naturräume Oberösterreichs im Einklang zwischen Landwirtschaft und Tourismus ermöglichen. OÖ. Um das gute Zusammenspiel von Landwirtschaft und Tourismus in Oberösterreich beizubehalten, wurde das Maßnahmenpaket „Sicher Wandern in Oberösterreich“ geschnürt. „Sicher Wandern in Oberösterreich“ Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und Tourismuslandesrat Markus Achleitner, sowie weitere Vertreter des Tourismus, aber auch der Landwirtschaft einigten sich auf sechs...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.
1 1

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner

Kräuterstammtisch
Kräuterstammtisch in Oberneukirchen

Morgens rund, mittags gestampft, abends in Scheiben - dabei soll's bleiben. Es ist gesund. Johann Wolfgang v o n G o e t h e (1749-1832) Erdäpfel als Hausmittel: Von Weichspüler-Ersatz bis Beautywunder Termin: am Freitag, den 12. Oktober ab 18 Uhr Veranstaltungsort: Fridi's Marktstube, Marktplatz 19, 4181 Oberneukirchen Die Teilnahme am Stammtisch ist kostenlos. Bei Fragen senden Sie eine e-Mail an: kraeuter.gudrun@yahoo.at Homepage:...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gudrun Ritz
1

Weltweit unterwegs im Arten- und Naturschutz

BUCH TIPP: Harald und Gaby Schwammer – "Im Einsatz für gefährdete Arten - Vom Tiergarten Schönbrunn um die ganze Welt" Die Autoren Harald und Gaby Schwammer sind weltweit unterwegs, um als Mitarbeiter im Tiergarten Schönbrunn im Artenschutz und in Naturschutzprogrammen tätig zu sein. Anhand von Tagebucheinträgen, Illustrationen und Erklärungen zu den gefährdeten Tierarten wird der Leser mit auf die Reise genommen. Ob Meeresschildkröten in der Türkei, Schimpansen in Tansania oder...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
© Ö. Imkereizentrum
4

Die Welt der Bienen & Imker beim "Fest der Bienen" am 22 & 23. Juni 2018

Erlebe die Welt der Bienen & Imker beim "Fest der Bienen - OÖ Imkerfest 2018" am 22. & 23. Juni 2018 im Ö. Imkereizentrum (Pachmayrstr. 57, 4040 Linz). Erlebnis, Wissenswertes und Kulinarisches rund um die Biene.  Die Festeröffnung findet am 22. Juni 2018 um 13:00 Uhr durch LR Max Hiegelsberger statt. Im Anschluß werden die Bienenfreundlichen Gemeinden durch LR Rudi Anschober geehrt. An beiden Festtagen lädt ein vielfältiger Standlmarkt zum probieren und kaufen ein. Bei der BIO AUSTRIA...

  • Urfahr-Umgebung
  • Maria Schipke
2

Vogel-Porträts für Naturliebhaber

BUCH TIPP: Ulrich Schmid – "Vögel - Zwischen Himmel und Erde" Vogelfreunde haben sicher große Freude mit dem Bestimmungsbuch vom Ornithologen und Naturkenner Ulrich Schmid, dem Verfasser mehrerer Kosmos Naturführer. Der Autor schöpft sein Wissen aus alten Quellen und neuen Erkenntnissen und packt sie in umfassende Porträts von 30 bekannten und weniger bekannter Vogelarten. Paschalis Dougalis‘ Zeichnungen schmücken dieses Buch und machen es zur besonderen Geschenkidee. Franckh-Kosmos Verlag,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.