Natur

Beiträge zum Thema Natur

Entlang des Weges gibt es einiges zu entdecken.
  5

Naturpfad
Entdeckungstour für die ganze Familie im Saalbacher Talschluss

Lebensgroße Holzstatuen spicken den Weg des Lehrpfades in Saalbach Hinterglemm, der über die heimische Natur aufklären sollte. SAALBACH. Nur die glücklichen unter den Wanderern bekommen Füchse, Steinadler oder auch einen echten Hirsch in der freien Natur zu sehen. Bei der Erkundungstour auf dem gut einen Kilometer langen Wildlife Trail bekommen die Gäste jedoch mit Sicherheit einen ersten Vorgeschmack, denn lebensgroße Holzfiguren von Gämsen über Füchsen bis hin zum "König der Alpen" dem...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Nicht nur Tiere und Pflanzen können in einem Naturgarten ein neues zu Hause finden. Auch wir Menschen fühlen uns im Grünen wohl. Denn Pflanzen, besonders Bäume, geben Stoffe in die Luft, die eine beruhigende Wirkung haben und das Immunsystem stärken.

Garten als Lebensraum
"Natur im Garten" Plakette für elf Gärten im Bezirk

BEZIRK LANDECK/SERFAUS/ST.ANTON. Mit der Initiative "Natur im Garten" werden naturnahe Gärten und öffentliche Grünräume gefördert. Im Bezirk Landeck prangt an elf Gartentoren die Plakette "Natur im Garten", die Gemeinden Serfaus und St. Anton sind ebenso Teil der Initiative. Zum Nachdenken anregen Im Bezirk Landeck wurden bereits elf Gärten mit der Natur im Garten Plakette ausgezeichnet. Hier finden sich neben wertvollen Pflanzen auch Strukturen aus Stein und Holz. Diese benötigen die Tiere...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
 1  2   9

WIPPTAL/GSCHNITZ
Die Könige der Berge

Am Samstag habe ich mich bei wechselhaftem Wetter in das Gschnitztal begeben. Ziel war die Gargglerin auf 2470m. Auf dem Weg dorthin hatte ich endlich das Glück auf Steinböcke zu treffen. Steinböcke zu fotografieren stand schon sehr lange auf meiner "to do" Liste. Um so mehr freute ich mich das es endlich geklappt hat. Bis auf ca. 6 Meter konnte ich mich diesen schönen Tieren nähern.  Am Gipfel angekommen hatte ich leider kein Glück mehr. Wie auf Kommando fing es an zu regnen. Trotzdem war es...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Michael Spiehs
Anzeige
Wie verhalte ich mich beim Ausflug richtig?

Respektiere Deine Grenzen
Salzburgs Natur bewegt erleben

Ausflugsziele in Salzburgs Naturwelt sind für uns unwiederbringliche Schätze. Ein Ausflug in die Natur ist für Jung und Alt immer ein Erlebnis. Der Besuch im Wald, auf den Almen sowie auf Wiesen und Feldern ist für viele zur Selbstverständlichkeit geworden. Dabei wird manchmal bewusst oder unbewusst vergessen, dass hier fremder Besitz benutzt und betreten wird. Leider gibt es eine Vielzahl an Menschen, die mit einer respektvollen Naturbenützung nicht mehr umgehen können. Vorhandene Feldwege...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Ein hoher Berg

Ameisenhaufen
Ordnung am Ameisenhaufen

Bei einem Spaziergang durch den Wald sind wir auf diesen riesigen Ameisenhaufen gestoßen. Es ist faszinierend wie diese kleinen Tierchen genau wissen wer was zu tun hat. Wäre das nur bei der Menschheit auch immer so!

  • Wiener Neustadt
  • Gerhard Birnbammer
Ein fragender Blick der Beobachtung, vom Tier zum Menschen und zurück.
  2

Schnappschuss - Tiere
Wildtiere in der Nähe von Menschen

Fünf Meter außerhalb des Gartenzaunes. Schnappschuss Hechenbergweg in Niederndorf/Tirol. Hatte schon öfters Rehe bzw. Rehfamilien zu Gast. Die Tiere werden nicht angefüttert. Die Natur in den Wäldern und der darin beherbergten Tiere - bleibt und ist WUNDERBAR!

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
  3

tiergestützte Freitzeitpädagogik In der Esel - Erlebniswerkstatt
Der Esel als Vertrauenspartner für Groß und Klein.

In der Esel - Erlebniswerkstatt Als Dipl. Natur - Erlebnispädagogin biete ich In der Esel - Erlebniswerkstatt tiergestützte Programme für Groß und Klein an. Erlebnistage, Sommercamps, Kindergeburtstage, Ziegenspaziergänge oder private Einzeleinheiten mit dem Esel sind heiß begehrt. Die Werkstätte bietet ein kunterbuntes Programm, wo sich Kinder ab dem Kleinkindalter in der Natur mit dem Tier an seiner Seite kreativ entfalten dürfen. Die Arbeit in der Natur mit tierischen Elementen steigert...

  • Hollabrunn
  • Marina Kisser
  3

Wasserbüffelweide

Vergangenen Freitag den 29 Mai 2020 war es wieder soweit. Die Wasserbüffel vom BiohofAltmann-Kunes aus Karlstift wurden wieder in ihr Sommerquartier auf der Wasserbüffelweide in der Lainsitzniederung in Gmünd gebracht. Auf ca. 12 ha werden diese imposanten Tiere die Flusslandschaft beweiden und damit das die naturschutzfachliche Qualität der Flusslandschaft steigern. Das Projekt wurde bereits mit dem Naturschutzpreis „Die Brennessel „ausgezeichnet. Über einen zentralen Weg erreichbar und mit...

  • Zwettl
  • franz adolf
 2  3   4

Bienefresser
Bienenfresser

Meine 1. beiden Aufnahmen von den Bienenfressern. Diese bunt gefiedernte Superflieger sind ein tolles Erlebnis. In den Nisthöhlen waren nicht nur Bienenfresser, sonder auch Stare sowie ein Falke.

  • Wien
  • Favoriten
  • Brigitte Hummel
Die neue Pächterin Jasmin Sifakis mit ihrer Familie – seit zwei Monaten leben die drei schon oben auf der Alm.
  2

Auerhütte
"Zeit ist ein wertvolles Gut"

Jasmin Sifakis ist die neue Pächterin am Seewaldsee, Familie und Beruf bringt sie unter einen Hut. ST. KOLOMAN. Seit zwei Monaten lebt Jasmin Sifakis mit ihrer Familie auf der Auerhütte am Seewaldsee. Hier genießt die Familie Ruhe und die Verbundenheit mit der Natur. "Wir leben hier eigentlich im Überfluss. Hier oben merke ich auch, dass ich eigentlich nicht so viel brauche, das Glück kommt von alleine", erklärt Jasmin. Ein wertvolles Gut ist für die 35-jährige Chefin und Mutter einer...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
  4

Weidesaison eröffnet
Pferdeland Mostviertel

"Ab ins Grüne" hieß es dieser Tage wieder, für die Rösser am Heigl Hof im schönen Mostviertel. Der dringend benötigte Regen der letzten Wochen, hat die Weiden saftig und grün werden lassen. Die Pferde genießen es und zeigen sich in ihrer vollen Pracht. Ob friedlich grasend oder übermütig galoppierend, sie sind einfach schön anzuschauen.

  • Melk
  • Livia Weigl
"Insektenhoteliers" nach der Aufstellung: Vbgm. Richard Kranz, Konrad Guggi, Bgm. Bernd Strobl und Klaus Michalek vom Naturschutzbund.

Naturschutz
Ollersdorf als Quartiergeber für Insekten

In Ollersdorf haben der Naturschutzbund Burgenland und die Gemeinde am Rand des Radweges nach Litzelsdorf zum Frühlingsbeginn ein "Insektenhotel" errichten lassen. Es soll vor allem Wildbienen als Nistgelegenheit dienen, aber auch andere Insekten aus dem Tümpel des nahegelegenen Gemeindeschutzgebiets Unterschlupf bieten, erklärten Naturschutzbund-Geschäftsführer Klaus Michalek und Bgm. Bernd Strobl.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bei der Montage: Josef Kahr, Konrad Guggi, Klaus Michalek, Bgm. Reinhard Jud-Mund und Franz Lex (von links).

Naturschutz
Bonisdorf bietet nützlichen Insekten ein "Hotel"

In Bonisdorf hat der Naturschutzbund mit Unterstützung der Raiffeisen-Bausparkasse und der Gemeinde Neuhaus am Klausenbach zum Frühlingsbeginn ein "Insektenhotel" aufgestellt, das besonders Wildbienen als Nistplatz dienen soll. Ein Insektenhotel ist eine künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für nützliche Insekten. "Es gibt etwa 700 heimische Wildbienenarten. Sie sind wichtige Bestäuber von Obstbäumen, Gemüsepflanzen und Blumen, da sie auch bei schlechtem Wetter ausfliegen und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Tiere leiden Qualen auf ihrem langen Weg in die Schlachthöfe.
 2  3   2

Tony Rei und die Wiener Naturwacht zeigen auf
Der Weg in den Tod ist die Hölle

"Stoppt die grausamen Lebendtiertransporte", fordert die Wiener Naturwacht. ÖSTERREICH. Jährlich werden  eine Milliarde Tiere quer durch die EU sowie in bzw. aus EU-Drittländer transportiert. Derzeit ist es erlaubt, Tiere bis zu 29 Stunden inklusive einer Stunde Pause zu transportieren und diese Zeitspanne beliebig oft zu wiederholen, so dass die Tiere schließlich tagelang unterwegs sind. Durch zu lange Transportzeiten und schlechte Transportbedingungen leiden die Tiere Höllenqualen:...

  • Wien
  • anton h. reisner
Die Beunruhigung der Tiere im Wald nimmt durch Sportler und Spaziergänger abseits der Wege stark zu.
  2

Coronavirus in Salzburg
Auch die Natur schnauft unter Corona

Die uns direkt umgebende Natur- und Kulturlandschaft, hat in der Corona-Zeit keine Zwangspause vom Menschen. Vielerorts, wie in Schutzgebieten, in Wäldern und im Umfeld von Ortschaften und Städten steigt sogar der Besucherdruck. Hier bewegen sich deutlich mehr Menschen im Freien, als sonst. Wir haben Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter gefragt:  Merkt man in der Salzburger Natur bereits eine Veränderung durch die Corona-Maßnahmen? MARIA HUTTER: Das hängt stark davon ab, wie weit der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Vom Mauerblümchen bis zum Schmetterling wird bei der City Nature Challenge alles fotografiert, was es an Natur in Wien gibt.
 1

City Nature Challenge
Wiens Wildnis wird dokumentiert

Alle Wiener können bei der internationalen 'City Nature Challenge' die Tiere und Pflanzen in ihrer Stadt dokumentieren. LIESING. Jede Beobachtung trägt dabei zur Erforschung der Artenvielfalt bei, zeigt aber auch die Schönheit Wiens auf. Wie ist der Ablauf? Im ganzen Stadtgebiet soll wildes Leben fotografiert werden, vom seltenen Schmetterling bis zur gewöhnlichen Stadtpflanze: daheim in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten, bei einem Spaziergang im Park oder in den Pflasterritzen vor...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
  10

Frühaufsteher sehen mehr

Sonntag Morgen gegen 6h Früh wird überlegt ob man lieber im Bett bleiben oder doch die letzten Sonnenstrahlen dieser Woche nutzen sollte bevor der Regen kommt. Also raus aus den Federn und nach einem guten Frühstück, bewaffnet mit Kamera und Smartphone rauf aufs Rad und ab durch die Felder bei Himberg.  90 Minuten Morgensonne, Ruhe und viele wunderschöne Tiere genossen, bevor es wieder heimwärts ging.  Und schon war er da, der dunkle Himmel, Wind und Regen.

  • Bruck an der Leitha
  • Astrid Reiterer
 1   9

DRILLINGE
ZIEGEN-NACHWUCHS HOCH "3"

Im Bezirk Jennersdorf hat am 01. April 2020, Ziege PANDORA drei gesunde Kitze zur Welt gebracht.   Die Namen der Kitze:  PENELOPE (Geburtsgewicht: 3,90 kg), JUPITER (Geburts-Gewicht: 4,42 kg) und den kleinen JULIEN (Geburts-Gewicht: 2,52 kg). Die Mutterziege und die 3 Kitze sind fit und bei bester Gesundheit. Bei den Tieren handelt es sich um reinrassig Anglo-Nubier Ziegen. Eine in Österreich noch relativ unbekannt Ziegen Rasse. Die Anglo-Nubier Ziege ist eine großrahmige, langbeinige Ziege....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Karin SCHAAR
  3

EINE SELTENE ART ERSCHEINT WIEDER ÖFTER
Der Feuersalamander

Eine wirklich seltene Art von Amphibien konnte Philipp Steinriegler vor der Corona Krise in der Oststeiermark entdecken, den Feuersalamander. Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (Gemeinde Grosssteinbach) ist diese Art des Salamanders, der zur sogenannten Familie der "Echten Salamander" zählt und den wissenschaftlichen Fachbegriff "Salamandra salamandra" trägt, mittlerweile wieder häufiger gesehen. Der auffällig schön gelb gefleckte Lurch (Familie der Schwanzlurche) liebt kühle und feuchte...

  • Mödling
  • Philipp Steinriegler
Biene im Anflug
  3

Abseits von Corona
Natur genießen - fotografieren im Freien

Derzeit scheint es so, dass es nur ein Thema gibt, das unsere Medienlandschaft beherrscht.  Um dem etwas zu entgehen, habe ich im Garten meine Kamera ausgepackt und ein paar Bilder von der Natur und den Insekten geschossen. So, wie viele Andere derzeit ihre Hausmusik veröffentlichen, habe ich hier ein paar meiner Aufnahmen hoch geladen. Die Natur zu beobachten wirkt auf mich beruhigend und ausgleichend.  Das geht im eigenen Garten, oder sogar bei den Blumenkästen am Balkon oder während einem...

  • Linz-Land
  • Erwin LEIMLEHNER
 8  4

Glasklare
Wahrheit?

Glasklare Wahrheit Es war zu erwarten, es war einfach zu viel, so hörst du sie reden und verstehst nicht mehr viel. Vorbei ist´s mit Party mit Wellness und Kick, vorbei mit der Kreuzfahrt dem shoppen in New York und Paris. Du siehst kaum ein Flugzeug wenig Autos Industrie steht still. Es war zu erwarten, der Erde wurde es jetzt endgültig zu viel. Du sitzt jetzt im Garten und hast der Zeiten viel, bist froh, dass du dies hast, denn das haben nicht viel. Man...

  • Scheibbs
  • Heidemarie Rottermanner
Kathrin Müllauer betreibt die Akademie Wintereck in St. Anton.
 2   7

Unser G'schäft. Wir helfen!
Zeit in der Natur im Jeßnitztal genießen!

"Unser G'schäft. Wir helfen!": Erika Pieber und Kathrin Müllauer aus St. Anton beteiligen sich an unserer Aktion. ST. ANTON. Das schöne Jeßnitztal bietet viele schöne Plätze, um die Zeit in der Natur zu verbringen. Von den Tieren lernen Ein solcher Platz befindet sich bei der Akademie Wintereck am Schlagerboden, die Kathrin Müllauer gemeinsam mit ihrem Mann Josef betreibt, um dort tiergestützte Pädagogik anzubieten. "Die derzeitige Lage trifft unseren Verein hart, da die Ausgaben...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
  • 12. Juli 2020 um 07:00
  • Freinerhof
  • Frein an der Mürz

Yoga & Wellness 4 Jahreszeiten Retreats Steiermark

Stress abbauen und den Alltag hinter sich lassen. Yoga, Wellness, Wandern, Natur, Stille, Ruhe. Finde deine innere Natur wieder. Die Hektik unserer modernen Lebensweise verhindert oft, dass wir uns genügend Zeit für unseren Körper und Geist nehmen und uns im Rythmus der Jahreszeiten ausrichten. Yoga ist eine effektive Methode, bei der über bestimmte Körperstellungen, Entspannungsübungen und Atemtechniken Körper und Geist auf gesunde Weise in Einklang gebracht werden. Die wertvollen...

  • 12. Juli 2020 um 09:00
  • Die Garten Tulln
  • Tulln an der Donau

Führungen in der Garten Tulln

TULLN. Machen Sie einen Tagesausflug zur GARTEN TULLN und genießen Sie die „Natur im Garten" Erlebniswelt.  Termine: 12. Juli - Spielerisch den Naturpark Leiser Berge entdecken 19. Juli - Paul Sieberer „Fenstergucker"* 25. Juli - Malworkshop Art Adventure** 26. Juli - Umweltspürnasen „Auf den Blumen geht es rund" 26. Juli - Die Welt der Heilpflanzen Am 15. und 19. Juli können Sie um 15:00 Uhr am „Workshop im Therapiegarten" teilnehmen. „Fragen Sie die Winzerin/den Winzer" - jeden...

Naturwanderung 17.05.2020
  • 12. Juli 2020 um 14:00
  • Geiersberg 15
  • Geiersberg

DIE GRÜNE KRAFT DER NATUR

Entdeckungsreise durch Wald & Wiesen, Bestimmung von aktuell wachsenden Wildkräutern, Sträucher- und Baumkunde, Wirkung - Verarbeitung - Anwendung verschiedener Wildpflanzen, Naturmeditation, Barfußweg, uvm ... Infos unter: www.natur-schwingung-balance.at

  • Ried
  • Nadja Hatzmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.