Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Die Teilnehmer des Bergwaldprojektes am Karl-Lechner-Haus leben den Naturschutz und schufen sich unvergessliche Erinnerungen am Stuhleck.
8

Bergwaldprojekt
Blackoutszenario am Stuhleck

Bergwaldprojekt am Karl-Lechner-Haus: 25 Freiwillige stellten sich eine Woche lang in den Dienst der Natur. Wie auch schon in den letzten Jahren verbrachten auch diesen Sommer wieder 25 Freiwillige eine Woche auf dem Karl-Lechner-Haus und widmeten ihre Zeit ehrenamtlich dem Naturschutz. Die Produktion von CO2-neutralem Strom auf 1500 Metern stand genauso auf dem Programm wie die Sicherung der Artenvielfalt sowie eines gesunden Baumbestands. Werden Sie NaturpateIm Rahmen der...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Keine guten Freunde: der Igel und der Mähroboter. Schutzvorkehrungen für die Tiere sind unerlässlich.
2

Naturschutz
Lebendiger Garten statt häufigem Mähen

Grüne Wiesen, Blumen und Sträucher, ein Ort zum Entspannen: Für viele Steirer, aber auch für Vögel, Igel und andere Tiere sind Gärten wichtiger Rückzugsort. Gemeinsam mit Naturschutzlandesrätin Ursula Lackner präsentiert die WOCHE einfache Schritte, die man im eigenen Garten für die tierischen (Mit-) Bewohner umsetzen kann. Der technische Fortschritt macht auch vor unseren Gärten keinen Halt: Zunehmend ziehen zum Beispiel Mähroboter ihre Bahnen durchs heimische Grün. Praktisch, für tierische...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die Krähe sorgt für massive Schäden in der Landwirtschaft. Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck zeigt natürliche Maßnahmen zur Abwehr auf.

Stellungnahme
Tierschutzombudsfrau zur Krähen-Problematik

Unser Artikel zum Problem der Krähen in der Landwirtschaft vom 29. Mai führte nun zu einer Reaktion der Tierschutzombudsfrau der Steiermärkischen Landesregierung Barbara Fiala-Köck. Hier ihre Stellungnahme zur Thematik. Naturschutzrechtlicher BlickwinkelDas Aufhängen von toten erlegten Krähen durch Landwirtinnen und Landwirten oder Jägerinnen und Jägern auf Feldern zum Schutz der Kulturen ist aus naturschutzrechtlichen Gründen nicht rechtens. Erlegte Krähen sind auch nach den Bestimmungen des...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Bei der Einpflanzaktion im Veitschertal herrschte bei allen Beteiligten gute Laune. Insgesamt werden in St. Barbara 320 Wildblumen gesetzt.
8

Unsere Erde
Wildblumen für die Artenvielfalt von Pernegg bis Spital

In einer Zusammenarbeit vom Land Steiermark, dem steirischen Naturschutzbund und acht aktiven Gemeinden hält die Aktion "Wildblumen 2020" in Bruck-Mürzzuschlag Einzug. Vergangenen Dienstag luden Umweltlandesrätin Ursula Lackner, Bürgermeister Jochen Jance in St. Barbara sowie Bürgermeister Peter Koch in Bruck und die Projektkoordinatorin des steirischen Naturschutzbundes, Christine Podlipnig, zum regionalen Auftakt der Pflanzaktionen "Wildblumen 2020". Dabei wurden in der Veitsch sowie in Bruck...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Michael Geißler war heuer viel mit seinem E-Bike und Fahrradanhänger unterwegs.
1

Mobiles Freiluftklassenzimmer 2018
550 Schüler waren mobil mit dem Klassenzimmer

In diesem Jahr waren 550 Schüler aus 33 Klassen der Volksschulen, Neuen Mittelschulen und höheren Schulen des Mürztals mit dem „mobilen Freiluftklassenzimmer“ unterwegs. Unter anderem nahmen Schulen in Allerheiligen, Langenwang, Mürzzuschlag und Neuberg an der Mürz dieses Angebot der naturnahen Lehreinheit an. Inhalt und Ort der Veranstaltung wurden vorab mit dem Unterrichtsinhalt abgestimmt. Das „Mobile Klassenzimmer“ ist ein Projekt des Vereins Herausforderung Wasser und bietet zahlreiche...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
2 4

Was Bäume so erzählen ...

Dieser schöne alte Baum ist kein Opfer eines Blitzeinschlages - nein, dieses "Missgeschick" passierte einst einem Raucher, der es sich in dem Baum gemütlich gemacht hatte. Auch der angrenzende Stall wurde von den Flammen erfasst und zerstört. Der unter Naturschutz stehende Baumriese ganz in der Nähe blieb zur Freude aller verschont! Ein traumhaftes Fotomotiv am 11. November im satten Grün und strahlend blauem Himmel!

  • Stmk
  • Mürztal
  • Dagmar Kriebernik
1

Weltweit unterwegs im Arten- und Naturschutz

BUCH TIPP: Harald und Gaby Schwammer – "Im Einsatz für gefährdete Arten - Vom Tiergarten Schönbrunn um die ganze Welt" Die Autoren Harald und Gaby Schwammer sind weltweit unterwegs, um als Mitarbeiter im Tiergarten Schönbrunn im Artenschutz und in Naturschutzprogrammen tätig zu sein. Anhand von Tagebucheinträgen, Illustrationen und Erklärungen zu den gefährdeten Tierarten wird der Leser mit auf die Reise genommen. Ob Meeresschildkröten in der Türkei, Schimpansen in Tansania oder...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
28

Ausstellungseröffnung im Peter Rosegger Museum in Krieglach

Eröffnung der neuen Ausstellung "Wem gehört der Großglockner? Rosegger zwischen Naturschutz und Fortschritt" im Museum Krieglach im Jubiläumsjahr. Krieglach: Das Universalmuseum Joanneum und die Marktgemeinde Krieglach luden am Samstag zur Eröffnung des Peter Rosegger Museums in Krieglach. Die Winterpause wurde somit offiziell beendet und im Rahmen des Gedenkjahres 2018 wurde die Ausstellung erneuert und zu einer neuen Begegnungsstätte verwandelt. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer war...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Melina Knaflitsch
3 2

Den seltensten Bienen bzw. Hummeln auf der Spur

BUCH TIPP: Dave Goulson – "Die seltensten Bienen der Welt" Naturschützer Dave Goulson suchte weltweit die seltensten Arten von Hummeln – manchmal vergeblich. Das Lesebuch vermittelt im lockeren Erzählton und doch eindringlich, wie bedroht die Nutztiere sind und warum sie verschwinden. Eine lehrreiche und unterhaltsame Lektüre aus dem bunten Leben eines engagierten Naturschützers. Leider fehlt das Bildmaterial im Buch, das Internet (googlen) bietet hier Abhilfe. Verlag Hanser, 304 Seiten, 22,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
"Aufklären und sensibilisieren", sagen LR Anton Lang und Andrea Krapf, hier vor einem Riesen-Bärenklau.

Riesen-Bärenklau und Co.: Der Kampf gegen die Pflanzen aus einer anderen Welt

LR Anton Lang und die Naturschutzabteilung starten Initiative gegen invasive Neophyten. "Es ist eine schwierige Materie, gerade für Laien: Auch wenn die Risiken groß sind, wollen wir auch keine Panik verbreiten." Die Rede ist, so SP-Landesrat Anton Lang, von so genannten "invasiven Neophyten", also nicht heimischen Pflanzen, die Gefahr für Mensch und Natur mit sich bringen. Die bekanntesten unter ihnen: der Riesen-Bärenklau, das drüsige Springkraut, der Staudenknöterich oder die Goldrute. Die...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Das CITO Team
5

Einsatzstichwort: CITO Kapfenberg

Groß und Klein traf sich vergangenen Sonntag am Spielplatz in Walfersam mit einem Ziel: Müllsammeln für einen guten Zweck. Das 21 köpfige Team befreite im Rahmen eines Geocaching Events einen Teil von Kapfenberg von weggeworfenem Müll um ihren Teil zum Umweltschutz beizutragen. Ich bedanke mich bei der Stadtgemeinde Kapfenberg und der Firma Saubermacher Mürztal, die sich bereiterklärt haben den gesammelten Müll kostenlos fachgerecht zu entsorgen. Geocaching ist eine Randsportart angelehnt an...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hofbauer
Anzeige
Eine Ameise kommt selten allein...

Ausbildung zum Waldameisenheger

Waldameisenvölker bilden ein in sich sehr komplexes Gefüge und sind gleichzeitig ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems Wald. In der Steiermark stehen alle hügelbauenden Waldameisen unter Schutz - eine Zerstörung oder Beschädigung von Ameisenvölkern ist verboten. Die Ausbildung zum Ameisenheger ermöglicht, die aus verschiedenen Gründen immer wieder nötigen Umsiedelungsmaßnahmen legal durchführen zu können. Nach Abschluss der beiden Module erhalten die Kursteilnehmer einen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Dagmar Karisch-Gierer
Anzeige

Wanderung zum Weltumwelttag

Die Naturfreunde Kühnsdorf veranstalten heuer zum Weltumwelttag eine Wanderung durch das schöne Jauntal. Am Sonntag den 05. Juni 2011 können alle Wander- und Naturfreunde auf der 13 km langen Wanderstrecke ihren persönlichen Teil zum Weltumwelttag leisten. Ziel der Wanderung heuer ist es nicht nur die Natur zu genießen und von der Natur zu lernen, sondern die Natur von illegal entsorgtem Müll zu befreien. Start der Wanderungen ist bei der Buschenschenke Kordesch in Hof, von 6:00 bis 9:00 Uhr....

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Tourismusverein Eberndorf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.