NEOS

Beiträge zum Thema NEOS

Das endgültige Wahlergebnis steht fest

Nationalratswahl 2019
Engültiges Kärntner Wahlergebnis

Nachdem nun auch alle Briefwahlstimmen ausgezählt sind, liegt das offizielle Wahlergebnis für Kärnten vor. KÄRNTEN. Von den insgesamt 437.785 Kärntner Wahlberechtigen machten sich vergangen Sonntag 72,44 Prozent auf den Weg zur Wahlurne. Im Vergleich zur Nationalratswahl 2017 ist die Wahlbeteiligung also um 6,02 Prozent gesunken. 5.334 Kärntner wählten ungültig. Kärntner WahlergebnisVon den 317.146 gültigen Stimmen entfallen auf die ÖVP 34,9 Prozent, das entspricht einem Plus von 8,06...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Wie reagiert die Politik auf das Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019?
9

Nationalratswahl 2019
Reaktionen auf das Wahlergebnis in Kärnten

Österreichweit ist die ÖVP die stimmenstärkste Partei und auch in Kärnten darf sie sich über ein vorläufiges Ergebnis von 35,2 Prozent freuen. KÄRNTEN. Österreich hat gewählt! Die Kärntner auch.  Stimmen zum Wahlergebnis Martin Gruber für die ÖVP Kärnten Die Landespartei freut sich sehr über ein vorläufiges Ergebnis von 37,3 Prozent und darüber, erstmals stimmenstärkste Partei in Kärnten geworden zu sein. Überhaupt hat die Kärntner Volkspartei heute den stärksten Zugewinn aller...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Kärnten wählt: Wie schneiden die Parteien im südlichsten Bundesland bei der Nationalratswahl 2019 ab?
1

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in Kärnten

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Kärnten wählte Türkis: Die ÖVP ist auch in Kärnten der große Wahlsieger! Das Kärnten-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand inklusive Wahlkarten (wenn diese ausgezählt sind) und ist KEINE Hochrechnung. KÄRNTEN. Hier finden Sie das Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 in Kärnten. 35,24 Prozent für die ÖVP bedeutet: Die Türkisen sind klare Wahlsieger in Kärnten – wie in ganz Österreich. Auf Platz 2 landet die SPÖ mit 26,32 Prozent und einem...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Nationalratswahl 2019: Wie haben die Kärntner in den 19 Gemeinden des Bezirks Villach Land gewählt?

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in Villach Land

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Ergebnis im Bezirk Villach Land zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand und ist KEINE Hochrechnung. VILLACH LAND. Hier finden Sie das Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 im Bezirk Villach Land. Der bundesweite Trend zeigt sich auch im Bezirk Villach Land. Die ÖVP legt kräftig zu, um 9,3 Prozentpunkte auf 33,06 Prozent.  SPÖ und FPÖ verlieren
 Die SPÖ verliert mit 2,83 Prozentpunkten weniger als im bundesweiten Trend (-5,0) nach derzeitigem...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Wolfgang Stauder tritt für die Neos als Spitzenkandidat im Wahlkreis Villach und Villach Land an
2

Wolfgang Stauder: "Wollte Astronaut werden"

Wolfgang Stauder, Spitzenkandidat der Neos im Wahlkreis Villach, spricht über Privates. VILLACH (aju). Wolfgang Stauder tritt bei der Landtagswahl als Spitzenkandidat der Neos im Wahlkreis Villach und Villach Land an. Abseits der politischen Bühne aber trifft man den 45-Jährigen eher auf dem Tennisplatz oder beim Bergsteigen an. Technik-Freak Beruflich ist der Vater zweier Söhne vor allem im IT Bereich angesiedelt. So hat er schon nach dem Besuch des Gymnasiums in Villach/St. Martin sein Leben...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Julia Astner
Die Wahl ist nun geschlagen

SPÖ siegt knapp in Villach Stadt

NR-Wahl: Während sich ÖVP und FPÖ über das Ergebnis freuen, herrscht bei der SPÖ gedrückte Stimmung. BEZIRK (aju). Mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 0,17 Prozent (Ergebnisse vorläufig ohne Wahlkarten) liegt die SPÖ bei der Nationalratswahl in Villach Stadt vor der FPÖ. Die ÖVP nimmt um mehr als zehn Prozent zu. Kein Grund zur Verzweiflung Reinhart Rohr, Bezirksparteivorsitzender der SPÖ in Villach, sieht das Wahlergebnis zwar als ausbaufähig, nicht aber als Grund für Verzweiflung. "Wenn...

  • Kärnten
  • Villach
  • Julia Astner
War lange bei den Grünen, wechselt jetzt zu den NEOS: Harald Fasser
1

Veldner Grün-Urgestein wechselt zu den NEOS

VELDEN (kofi). Ein Paukenschlagerl in der Kommunalpolitik: Polit-Urgestein Harald Fasser, vormals Mitglied im Landes- und im erweiterten Bundesvorstand der Grünen, wechselt zu den NEOS. „Die Grünen verraten ihre Werte. Sie bewerfen sich gegenseitig mit Schmutz und vergessen vollkommen auf Wirtschaft und Standort“, sagt Fasser. Er habe daher alle Funktionen in der Partei zurückgelegt. Regional-Koordinator Was bei den NEOS besser sei? „Ich sehe ein aufstrebendes Team, das ich unterstützen möchte,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Am 25. Mai ab 17 Uhr finden Sie hier die alle Hochrechnungen zur EU-Wahl 2014

EU-Wahl: So hat Villach Land gewählt!

Vom 22. bis 25. Mai werden in 28 EU-Ländern Vertreter für das EU-Parlament in Straßburg gewählt. Hier finden Sie Infos und Ergebnisse zur Wahl in Villach Land. 19.00 Uhr: Mit dem vorzeitigen Endergebnis verabschieden wir uns für heute. Sobald morgen die Wahlkarten ausgezählt sind, lest ihr das endgültige Ergebnis hier. 17.43 Uhr: Die einzigen, die sich in Villach Land an den Österreich-Wert anpassen, sind die Grünen: Ohne die Auszählung der großen Städte liegen die Grünen sowohl in Österreich...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • WOCHE Kärnten
LH Peter Kaiser und Hermann Lipitsch sehen im Wahlergebnis die Arbeit der SPÖ in der Regierung bestätigt
3

Zwei Unzufriedene und vier "Sieger"

In Kärnten brachte die Nationalratswahl Zuwächse für Rot und Schwarz. FPÖ fühlt sich als Wahlsieger. "Ich kann mir vorstellen, dass ein dritter Partner ins Boot kommt", spekulierte SPÖ-Kandidat Hermann Lipitsch am Wahlabend mit möglichen Koalitionen. Konkreter wollte er nicht werden. Zuerst solle man über Reformen nachdenken und dann schauen, "mit wem man sie umsetzen kann". Er sei mit dem Wahlergebnis der Kärntner Roten zufrieden. Gleiches gilt auch für FPÖ-Christian Ragger und seinen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner
Will für die Neos in den Nationalrat: Angelika Mlinar aus Kärnten

"Haselsteiner ist unser Turbo"

Auch die Kärntner Neos-Kandidaten setzen auf den Manager-Effekt. (gel). Vor zwei Monaten sei sie sich nicht sicher gewesen, jetzt aber sagt die Kärntner Neos-Kandidatin Angelika Mlinar ohne Zweifel: "Wir werden in den Nationalrat einziehen." Das verdanke die Bewegung nicht nur dem "größer werdenden Zuspruch auf der Straße", sondern vor allem der Präsenz, die das Engagement von Hans Peter Haselsteiner beschert. "Er ist der letzte wichtige Turbo für uns", so Mlinar. Ähnlich wie das BZÖ verfolgen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.