Netz Oberösterreich GmbH

Beiträge zum Thema Netz Oberösterreich GmbH

Das neue Umspannwerk in Steinfelden

Netz Oberösterreich GmbH
Umspannwerk in Pettenbach bereits in Betrieb

Neue Umspannwerke für zukunftssichere Stromversorgung: 33 Millionen Euro werden dafür investiert. PETTENBACH (sta). Eine zuverlässige und leistungsfähige Stromversorgung ist die Grundlage wirtschaftlichen Wachstums und des Lebens, wie wir es heute kennen. Um diese langfristig abzusichern, sind Investitionen in die Strom-Infrastruktur notwendig. Insgesamt vier neue Netzknotenpunkte im Pramtal, dem Almtal und im Zentralraum hat die Netz Oberösterreich GmbH derzeit in Bau, in den nächsten Monaten...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der Stromzähler "smart meter"
4

Intelligentes Stromnetz
smart meter-Ausbau der Netz Oberösterreich abgeschlossen

Die Netz Oberösterreich GmbH, der Strom- und Gasnetz-Betreiber der Energie AG Oberösterreich, hat den smart meter-Ausbau abgeschlossen und damit als erster und einziger Netzbetreiber eines Landesenergieversorgungsunternehmens die gesetzlichen Vorgaben fristgerecht erfüllt. OÖ. Mit 650.000 intelligenten Zählern (smart meter) wurde das oberösterreichische Stromnetz digitalisiert und zum leistungsfähigsten in Österreich gemacht. Die Kunden der Netz Oberösterreich haben damit die Möglichkeit, die...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Vorsicht bei verdächtigen Mails.
1

Phishing-Warnung
Gefälschte Zahlungsaufforderungen im Umlauf

Die Energie AG warnt vor gefälschten E-Mails mit Zahlungsaufforderungen, die im Namen der Netz Oberösterreich GmbH versendet werden. OÖ. In den E-Mails, die angeblich von der Netz Oberösterreich stammen, werden den Empfängern manipulierte Rechnungsbelege oder Überweisungsbestätigungen übermittelt. Teilweise sind Aufforderungen zu weiteren Handlungen enthalten. Wenn Sie so ein gefälschtes E-Mail erhalten, sollten Sie die folgenden Punkte beachten: Prüfen Sie bitte den Absender genau – der...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Erdkabel-Reparatur unter erschwerten Bedingungen: Wegen der Corona-Krise müssen auch Netztechniker und Monteure sich selbst und andere besonders schützen.

Strom in Oberösterreich
Zahlreiche Steyrer stundenlang ohne Strom

Bei Bauarbeiten eines Kanalanschlusses wurde unlängst in Steyr ein Mittelspannungs-Erdkabel angebohrt. Hunderte Netzkunden im Norden der Stadt waren daraufhin mehrere Stunden lang ohne Strom. Mehr als einen halben Arbeitstag mussten vergangene Woche zahlreiche Kunden in Steyr im stromlosen Home-Office ausharren. OÖ/STEYR. Bei Bauarbeiten für einen Kanalanschluss wurde ein Mittelspannungs-Erdkabel mit 30.000 Volt angebohrt. Bei mehreren hundert Kundenanlagen war daraufhin die Stromversorgung...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast

Termperatursturz nach Warmwetterfront
Sturm zieht über Oberösterreich und beeinträchtigt Stromversorgung

Nach dem unnatürlich warmen Samstag mit Höchsttemperaturen von fast 20 Grad kam brach in der Nacht zum Sonntag eine Kaltwetterfront über Oberösterreich herein und sorgte mit einem kräftigen Temperatursturz auch für heftige Windböen. Bis zu 100 Stundenkilometer erreichten die Windspitzen. Vereinzelt wurden Versorgungsleitungen des Mittel- und Niederspannungsnetzes beeinträchtigt. OÖ. Etwas mehr als eine Stunde waren ab 2 Uhr morgens rund 18.000 Haushalte in Oberösterreich von dem Sturmereignis...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Die Bauarbeiten in Raab sollen noch bis September dauern.
3

Ausbau
Netz Oberösterreich baut neues Umspannwerk in Raab

Mit dem Bau eines neuen Umspannwerkes hat die Netz Oberösterreich GmbH vor kurzem in Raab begonnen. RAAB (ebd). Nach der Fertigstellung kann es umgehend als Schaltwerk verwendet werden und den laufenden Betrieb des Mittel- und Niederspannungs-Stromnetzes optimieren. Mit der späteren Anbindung an das übergeordnete 110-kV-Hochspannungsnetz soll die Versorgung mit elektrischer Energie für die Region abgesichert sein. Insgesamt investiert die Netz Oberösterreich nach eigenen Angaben heuer knapp 20...

  • Schärding
  • David Ebner
Michael Frostel
2

Künftig ein Kommunikationsteam
Energie AG stellt Kommunikation im Konzern neu auf

GMUNDEN, LINZ. Durch die Neustrukturierung des Vertriebs nach Beendigung der Zusammenarbeit mit der Linz AG in der ENAMO ist in der Energie AG Oberösterreich auch die Kommunikation neu aufgestellt worden. Michael Frostel bleibt weiterhin Pressesprecher der Energie AG Oberösterreich sowie Leiter der Konzernkommunikation, er verantwortet aber ab sofort auch das Vertriebsmarketing. Damit werden diese beiden Bereiche zu einem Kommunikationsteam zusammengeführt. Wolfgang Denk – bisher in der...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Kostenvorteile für Kunden des Netz OÖ.

Energie AG
Strom und Erdgas werden günstiger

OÖ. Das neue Jahr hat kaum begonnen, schon gibt es für Kunden der Netz Oberösterreich GmbH sowie der Netzgesellschaft der Energie AG Oberösterreich Grund, sich zu freuen. Im Jahr 2019 sollen sowohl die Kosten für Strom als auch Erdgas sinken. Die Netzentgelte im Stromnetz sinken für Haushaltskunden um mehr als sechs, im Erdgasnetz um mehr als 13 Prozent. Zudem gehört die Netz Oberösterreich GmbH nach den aktuellen Netzbetreiber-Effizienzvergleichen zu den effizientesten Netzbetreibern in...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
4

Erdgasleitungen in Kronstorf werden überprüft

KRONSTORF (red). In regelmäßigen Abständen müssen Erdgas-Hochdruckleitungen einer Sicherheitsprüfung unterzogen werden. Vor wenigen Tagen wurde bei der 75 Kilometer langen Hochdruckleitung der Netz Oberösterreich GmbH, die von Kronstorf bis zum Erdgasspeicher nach Puchkirchen führt, eine sogenannte Inspektionsmolchung durchgeführt. Dieses Verfahren wird bei Pipelines für Erdgas und Erdöl eingesetzt, um die allfällige Beeinträchtigungen frühzeitig feststellen zu können und so die...

  • Enns
  • Andreas Habringer
1 3

Web-Angriff auf 110kV-Leitung

110kV-Leitung von Ried nach Raab sorgt weiter für Zündstoff – Online-Petition gestartet. BEZIRK (kpr). Der Widerstand gegen die von der Energie AG geplanten 110kV-Leitung von Ried nach Raab bröckelt nicht – ganz im Gegenteil: Jetzt hat er eine neue Ebene erreicht. Seit 2. Februar ist die Facebook-Seite "Schutzgemeinschaft Innviertel" online – mit dieser soll die Forderung der Anrainer nach einer Erdkabelalternative unterstützt werden, wie die Betreiberin Bernadette R.-Scheuringer aus...

  • Ried
  • Kathrin Schwendinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.