neu

Beiträge zum Thema neu

Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl und Christian Schoder präsentieren die neuen Radbügel beim Löwenhaus.

Radfahren in Innsbruck
Beim Löwenhaus wurden neue Radbügel angebracht

An einem zentralen Umstiegspunkt vom Radnetz auf den öffentlichen Freizeitverkehr – bei der Hungerburgbahn-Haltestelle Löwenhaus – hat die Stadt Innsbruck zehn neue Radbügel montiert. Damit wurden 20 neue Plätze geschaffen, die ein geordnetes Abstellen ermöglichen. INNSBRUCK. „An dieser Stelle treffen sich Spaziergängerinnen und Spaziergänger, erholungssuchende Wanderinnen und Wanderer sowie Radfahrerinnen und Radfahrer, von denen viele mit der Hungerburgbahn in Richtung Nordkette fahren....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das Zeughaus rechts im Bild, die öffentliche 9.000 qm große geplante Parkanlage (heute ist das Gelände umzäunt und Privatgrund). Links das Gebäude der NHT und im Hintergrund der 12-stöckige Turm.
2

Bebauung Zeughaus-Areal
Statt Schlüsselübergabe, kommt erst der Abriss

Eigentlich sollten die Wohnungen am Zeughaus-Areal – insgesamt 106 an der Zahl – im Herbst 2020 übergeben werden. Aber nicht einmal der Abriss des Altbestandes hat begonnen. INNSBRUCK. Für die Verzögerung ist einerseits die Absiedelung der Altbestände verantwortlich – hier wurde kürzlich mit dem letzten Anrainer eine Vereinbarung getroffen – andererseits das Umwidmungsverfahren, das sich verzögert hatte. Auf dem Areal zwischen Zeughaus, Siebenkapellen-Areal und Teestube werden 106 neue...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Der Pradler Platz soll künftig Möglichkeiten für Märkte und Veranstaltungen bieten.
2

Beteiligungsprozess in der Praxis
Veränderungen am Pradler Platz

Im Zuge des Beteiligungsprozesses „Leben.Raum.Pradl“ werden ab Ende Oktober erste bauliche Maßnahmen gesetzt: der Pradler Platz erhält eine neue Asphaltdecke und − dem Wunsch der Bürger und Bürgerinnen entsprechend − einen zwei Meter breiten Grün- und Blühstreifen. INNSBRUCK. Dieser soll den Platz zur Pradler Straße bzw. Kurzparkzone abgrenzen. Neue Grüninseln auf der Nordseite machen die Fahrbahn enger und erhöhen die Sicherheit am Schutzweg, der zum Kindergarten und den beiden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Studentin Katrin Sigmund serviert einen Drink der Extraklasse. Viele Zutaten nahmen die Teilnehmerinnen aus ihrem eigenen Garten mit.
7

Neu an der PHT
Zertifizierung für Tirols Cocktailmacher

Sieben Studierende absolvierten erfolgreich die Prüfung zur Jungbarkeeperin. Die Zertifizierung wurde erstmals im Rahmen des Fachbereichs Ernährung an der PHT angeboten. INNSBRUCK. Für sieben Studierende des Fachbereichs Ernährung an der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT) hieß es heute Nachmittag mixen, schütteln, rühren was das Zeug hält. Gleichzeitig zum Sunrise, Tropical Splash oder Lavender Breeze war ein Fachgespräch zum Drink mit einem Prüfungsgast zu führen. Monatelange...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
So soll das Miethaus in Wilten künftig aussehen. Die Fertigstellung ist für Herbst 2021 geplant.
4

Firstfeier in Wilten
Aus Tankstelle werden Mietwohnungen

Wo sich einst zwischen Anton-Melzer-Straße und Neuhauserstraße in Wilten eine Tankstelle befand, entsteht ein großes Miethaus mit 109 Wohnungen. Davon werden lediglich 18 Wohnungen von der Stadt vergeben. Nicht nur Wohnungen entstehen am Südring, sondern auch 400 qm Geschäftsfläche, die sich im Erdgeschoss befinden wird. INNSBRUCK. Im Beisein von Bürgermeister Georg Willi, Vertretern der Errichterkooperation aus Bank Austria Real Invest Immobilien-Kapitalanlage GmbH, PRISMA...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das neue Programm von Kabarettisten Markus Koschuh heißt "Oben ohne" und startet am 17. September im Haus VierUndEinzig.
6

Interview mit Markus Koschuh
"Je schlechter die Zeiten, desto besser fürs Kabarett"

Tirols produktivster Kabarettist, Markus Koschuh, im Gespräch über gute Politiker, schlechtes Krisenmanagement, Geldnot und Rennpferde. Sein neues Programm – Oben ohne – wird am 17. September im Haus Vier Und Einzig in der Haller Straße Premiere feiern.  STADTBLATT: Gibt es Politiker, die sie gut finden? Markus Koschuh: Ja. Ich finde es faszinierend, wie Angela Merkel in gewissen Situationen Sachen transportieren kann und das in aller Ruhe. Gute Politiker gibt es ganz viel in Gemeinderäten,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Der zweite und letzte Bauabschnitt des Hauses im Leben wurde offiziell an die neuen Bewohner und Bewohnerinnen übergeben. Hinter dem Konzept steht das generationenübergreifende Wohnen und der soziale Charakter des Wohnbaus.
11

Wohnen in Innsbruck um 7 Euro
Bauabschluss im Haus im Leben

Das Haus im Leben wurde über fünf Jahre lang im Westen Innsbrucks gebaut. Es ermöglicht nicht nur günstiges Wohnen, sondern auch ein soziales Miteinander. Letzte Woche wurde der letzte Bauabschnitt am Fürstenweg 126 eröffnet und die Schlüssel wurden an die neuen Mieter und Mieterinnen übergeben. INNSBRUCK. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Haus im Leben von keinem anderen Wohnbau, der in den letzten Jahren in Innsbruck entstanden ist. Man muss schon genauer hinsehen, um die Vorzüge...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das Land Tirol plant eine Gesetzesänderung des Wohnbauförderungsgesetzes. Die Stadt Innsbruck kritisiert jetzt schon: "Das ist nicht mutig genug"

Stadt kritisiert Wohnbauförderungsgesetz
Stadt und Land liefern sich einen Schlagabtausch

Die Stadt Innsbruck hätte sich mutigere Schritte gewünscht – die geplante Gesetzesänderung des Wohnbauförderungsgesetzes macht Bürgermeister Georg Willi alles andere als froh. Das Land Tirol: Die Stadt ist bei Projekten selbst säumig. INNSBRUCK. Innsbruck ist ein teures Pflaster, 10 qm Zimmer kosten im Schnitt 400 Euro, eine Garconniere mit 20 qm immer über 500 Euro – mit dem Wohnbauförderungsgesetz will man solche Situationen eigentlich entschärfen. Für Bürgermeister Georg Willi ist sie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Eine städtische Erinnerungstafel an den Innsbrucker Künstler Hans Andre im Vorraum der Pfarrkirche St. Nikolaus: Sie wurde in Anwesenheit von Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl (4. v. l.) und (von links) Klaus Spielmann (Pfarrkirche St. Nikolaus), Gemeinderätin Irene Heisz, Renatus Leimgruber (Neffe des Künstlers) und Lukas Morscher (Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck) der Öffentlichkeit übergeben.

St. Nikolaus
Künstler bekommt Gedenktafel

Es ist ein Betrag zur Erinnerung an einen bekannten Bürger von St. Nikolaus: Der Innsbrucker Bildhauer und Maler Hans Andre erhält eine Erinnerungstafel im Vorraum der Pfarrkirche St. Nikolaus. INNSBRUCK. „Hans Andre hat in vielen Tiroler und Innsbrucker Kirchen, aber auch im öffentlichen Raum, wie in der Altstadt, seine künstlerischen Spuren hinterlassen“, erklärt VizebürgermeisterinUschi Schwarzl: „Wir freuen uns, dass wir ihm mit dieser Gedenktafel in ‚seinem‘ Stadtteil St. Nikolaus ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Paprikapraline gibt es in zwei Variationen: Einmal scharf und einmal süß. Die Innsbruckerin Emese Dörfler-Antal ist die Ideengeberin der Praline.
8

Erfindung
Eine Praline mit Pfiff

Emese Dörfler-Antal war olympische Eisschnellläuferin, heute ist sie Ideengeberin einer Praline. INNSBRUCK. Es war nach einem Nachmittag mit viel Sekt, als der Innsbruckerin Emese Dörfler-Antal bei Johannes Bachhalm – einem berühmten und mehrfach ausgezeichneten Chocolatier – die Idee kam, eine Schokolade mit Paprika zu machen. "Ich habe mich in seinem Lokal umgesehen, wo es hunderte Schokoladen gab. Kaviarschokolade, Whiskeyschokolade, Chilischokolade, aber keine mit Paprika." Für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Leiterin des Gehörlosenverbandes Tirol Monika Mück-Egg
7

Fertigstellung Frühjahr 2021
Firstfeier für das neue Tiroler Gehörlosenzentrum

Nach etlichen Verhandlungsjahren kann ein großer Zwischenerfolg gefeiert werden: Das neue Gehörlosenzentrum Tirol beging letze Woche ihre Firstfeier. INNSBRUCK. Das alte Gebäude in der Ing.-Etzel-Straße 67 wurde im Herbst 2019 abgerissen und im Oktober begann man mit dem Neubau. Nun ist es so weit, die Grundstruktur steht und vergangene Woche wurde die Firstfeier im Beisein von LR Beate Palfrader und LR Gabi Fischer begangen. Die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft TIGEWOSI investiert 5 Mio....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Alexandra Mairhofer ist geprüfte Fremden-, Wander- und Naturführerin. Sie geht nun mit einer neuen Führung – STADTnaTOUR – auf die einheimische Bevölkerung zu.
6

STADTnaTOUR
Eine Innsbrucker Fremdenführerin erfindet sich neu

Die Touristen sind nicht mehr da und damit auch die Einkommensgrundlage für viele Fremdenführer und Fremdenführerinnen in Tirol. Wenige leben nur aus Führungen. Eine von ihnen ist Alexandra Mairhofer, die nun nach neuen Wegen sucht, um zumindest einen Bruchteil der verloren gegangenen Einnahmen wieder zu erwirtschaften. Mairhofer nutzte die Zeit in der Coronapause für die Ausarbeitung einer neuen Führung: STADTnaTOUR. INNSBRUCK. Alexandra Mairhofer hat sich seit Jahren mehrere Standbeine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
"Die Rad-Haltebügel sind ein kleiner aber feiner Beitrag für mehr Komfort für RadfahrerInnen" – steht in der Aussendung der Stadt Innsbruck. Viele Radfahrer würden sich aber breitere Radwege und eine gut erschlossene Radinfrastruktur quer durch die Stadt wünschen.

Radfahren in Innsbruck
Der große Wurf bleibt weiterhin aus

"Klotzen statt Kleckern" – Im Dezember 2019 kam der erste Radhaltebügel am Sillpark. Er sorgte für viel Kopfschütteln unter Radfahrern, die sich missverstanden fühlen und sich echte Alternativen für den Radverkehr wünschen. Ein weiterer wunder Punkt für Radfahrer: Der Radmasterplan, dessen Vorstellung für Ende 2019 geplant war und der die Weichen für die Radcity Innsbruck stellen soll, steht noch immer aus. INNSBRUCK. In einer Aussendung, die darüber informiert, das nun auch am Marktplatz...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Visualisierung des neuen Unigebäudes am Innrain.
1

Uni Innsbruck
Neues Uni-Gebäude am Innrain nimmt Gestalt an

Über 81 Mio. Euro wird in das neue Gebäude am Innrain investiert. Der Bau hat schon begonnen, Fertigstellung ist für 2022 geplant. INNSBRUCK. In Innsbruck haben die Bauarbeiten für das neue Unigebäude am Innrain begonnen. Dort, wo einst die "Alte Chemie" nach jahrelangem hin und her endlich abgerissen wurde, wird ein neues Lehr- und Bürogebäude errichtet. Bauherr ist die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), die 81,4 Mio. Euro in den Standort investiert. Architekt Günter Mohr aus Wien setzte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
v.l. Landespolizeidirektor Edelbert Kohler, ChefInsp Harald Staudacher, Stadtpolizeikommandant Obst Martin Kirchler

Polizei
Neuer Kommandant in der Inspektion Saggen

Mit 1. Mai 2020 wurde der in Innsbruck wohnhafte ChefInsp Harald Staudacher zum neuen Inspektionskommandanten der Polizeiinspektion Innsbruck-Saggen bestellt. INNSBRUCK. Landespolizeidirektor Edelbert Kohler nahm am 6. Mai 2020 im Beisein des Stadtpolizeikommandanten Obst Martin Kirchler die Ausfolgung des Bestellungsdekrets vor und gratulierte dem Beamten zu seiner neuen und verantwortungsvollen Führungsaufgabe. Werdegang von ChefInsp Harald Staudacher ChefInsp Staudacher trat 1989 in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Dr. Hannelore Weck-Hannemann ist neues Aufsichtsratsmitglied der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB).

Innsbrucker Kommunalbetriebe
Neues Aufsichtsratsmitglied in der IKB

In der Hauptversammlung der IKB AG vom 4. Mai 2020 wurde Hannelore Weck-Hannemann in den Aufsichtsrat der IKB AG gewählt. Ihre Entsendung erfolgte auf Vorschlag des Vertreters der Mehrheitseigentümerin an der IKB AG, dem Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi. INNSBRUCK. Weck-Hannemann folgt dem Finanzdirektor der Stadt Innsbruck Armin Tschurtschentaler nach, der in den Landesdienst gewechselt ist und deshalb sein Mandat zurücklegt hat. „Ich freue mich außerordentlich, dass die IKB AG mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Der Bau von Baufeld1 am Campagne-Areal Reichenau schreitet trotz Corona fast planmäßig voran.
2

Wohnbau Innsbruck
Kaum Verzögerung beim Campagne-Bau

Die großen Wohnprojekte der Stadt weisen keine nennenswerten Verzögerungen trotz Coronakrise im Bau auf. Das Campagne-Areal, wie auch das Projekt "Wohnen am Park" schreiten fast planmäßig voran. INNSBRUCK. Sowohl am Campagne-Areal in der Reichenau – dem größten städtischen Wohnbau seit den Olympischen Spielen – als auch beim Projekt „Wohnen am Park“ in der Andechsstraße wird unter Einhaltung der Covid19-Beschränkungen gebaut. Laut den Bauträgern Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG) und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Markus Koschuh berichtet dreimal wöchentlich über die neuesten, skurrilsten, unglaublichsten, leidvollsten, erfundensten Nachrichten Tirols.
2

Markus Koschuh
Dreimal die Woche Nachrichten vom Kabarettisten

Innsbrucks Aushängekabarettist Markus Koschuh wird ab 6. Mai jede Woche dreimal eine Nachrichtenschau unter dem Titel "Journal im Bild" (JIB) veröffentlichen. INNSBRUCK. In einer Presseaussendung schreibt der Innsbrucker Kabarettist, Markus Koschuh: "Das Ende der Ausgangsbeschränkungen bedeutet für viele leider kein Ende der Eingangsbeschränkungen auf ihren Bankkonten. Besonders in tristen Zeiten gilt: Lachen ist der Hoffnung letzte Waffe – eine Humoroffensive in hoffnungslosen Zeiten ist...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bisher lag der Fokus immer auf der Hauptstadt – ein Punkt das die Feriendörfer ohnehin häufig kritisierten. Nun will die Marketingabteilung von Innsbruck Tourismus die unberührte Natur vor allem Einheimischen Gästen näher bringen.
3

Tourismus
Innsbruck Tourismus entdeckt die Einheimischen

Bisher setzte Innsbruck Tourismus darauf ausländische Gäste aus China oder Indien ins Land zu locken. Nun hat Corona die Karten neu gemischt. Der Tourismusverband entdeckt den einheimischen Gast für sich und versucht weitere Gäste aus Deutschland und der Schweiz zu lukriieren. INNSBRUCK. Mit neuer Bildsprache will das Innsbrucker Tourismusbüro Stadturlaub mit Naturerlebnis vermitteln. Nach dem Mitte März der Tourismus in Österreich eine noch nie dagewesene „Vollbremsung“ erlebte, musste auch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Vor dem neuen B(l)ackhome Gold in der Innsbrucker Resselstraße (v.l.n.r.): Mag. Hubert Vogelsberger (GF der Black Home GmbH), Architekt DI Karl Fahrner (CEO OFA Group) und Dr. Gerhard Indrist (CFO OFA Group).
7

B(l)ackhome
"Wir wollen groß werden"

Im Sommer 2016 hat das Innsbrucker Immobilienunternehmen OFA sein erstes B(l)ackhome am Tivoli-Kreisverkehr in Innsbruck eröffnet. Seither wird das Konzept – "wohnen auf Zeit" – auch in den anderen Landeshauptstädten ausgebaut. Das neueste Apartmenthotel wurde nun in der Resselstraße in Innsbruck – direkt neben dem ersten B(l)ackhome – eröffnet. Geplanter Endausbau in Innsbruck: 100 Apartments. INNSBRUCK. Mit Mini-Garçonnièren zur Kurz- oder Langzeitmiete macht sich das Innsbrucker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Ab 2. März ist die Berta Schaffer & Co. KG Postpartner im Westen der Stadt.

Neu im Westen
Postpartner in der Technik gefunden

Bald ist die Odyssee für die BewohnerInnen im Westen vorbei. Ab 2. März können sie ihre Pakete in der Technikerstraße 44 abholen. INNSBRUCK. Frohbotschaft für jene, die keine Hoffnung mehr hatten: Das Tabak- und Schreibwarengeschäft Berta Schaffer & Co. KG wird künftig der neue Postpartner sein. Abgeschreckt haben Schaffer und ihren Mann die Horrornachrichten über Postpartner, die das Handtuch schmeißen, nicht. Im Gegenteil, wie Schaffer meint: "Man muss immer die zwei Seiten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das Füttern von Tauben ist nicht nur schädlich für das Stadtklima – die Tiere sind Überträger verschiedener Krankheiten –, sondern auch für die Geldtasche. Wiederholungstäter müssen mit einer Strafe bis zu 2.100 Euro rechnen.

Thema der Woche
Neuer Taubenschlag in Innsbruck

Die Innsbrucker Innenstadt ist ein Paradies für Tauben. INNSBRUCK. Der Kampf gegen die Tauben ist nicht einfach. Es gibt kaum gesetzliche Möglichkeiten, eine wachsende Population zu stoppen. Nun will es die Stadt doch versuchen, und zwar mit einem Taubenschlag. Dabei werden an den Brutstätten den Tauben die Eier auf Gipseier getauscht, um somit ihre Vermehrung einzudämmen. Erfolg für Taubenschlag Einen gibt es schon im O-Dorf. "Dieser hat seine Aufgabe bestens erfüllt, weshalb wir...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Alexandra Tanda sitzt für die ÖVP im Nationalrat.
2

Interview mit Alexandra Tanda
Senkrechtstart in die Politik

Nichts ist Alexandra Tanda so in den Schoß gefallen wie der Nationalratsposten. Ein Interview. „Ein typisches Frauenleben“, so bezeichnet die neue Innsbrucker ÖVP-Nationalrätin ihren Werdegang. Sie hatte in ihrer Karriere immer wieder Brüche. Sie war Alleinerzieherin, hatte ein krankes Kind zuhause, dann pflegte sie monatelang die Mutter. Gleichzeitig machte sie ihr Wirtschaftsstudium am MCI fertig und wurde 2016 Geschäftsführerin des Roten Kreuzes. Alexandra Tanda ganz...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Trafik in der Technik ist seit Oktober kein Postpartner mehr.
2

Postpartner
Im Westen nichts Neues

Die Trafik hat ihre Partnerschaft mit der Post in der Technik aufgelöst. INNSBRUCK. "Endlich ist es wieder fein, in die Arbeit zu kommen", Christian Klotz macht seit seiner Entscheidung der Job wieder Spaß. Ungeduldige Kunden, Pakettürme, Öffnungszeiten: Zum Schluss hat es sich für den Trafikanten in der Technik einfach nicht mehr gelohnt, Postpartner zu sein. Es war einerseits eine Kosten-Nutzen-Rechnung, andererseits eine Entscheidung für mehr Arbeitsqualität. Vor 8,5 Jahren ist ihm noch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.