Neue Sportart

Beiträge zum Thema Neue Sportart

Street Racket – der neue Sport aktiver Menschen in einer aktiven Gemeinde
Lets rock the streets of Stockerau

Am 22. Juli startet die SPORTUNION Stockerau, als erster österreichischer Partnerverein in Kooperation mit der Stadtgemeinde Stockerau die extrem coole Sportart Street Racket. Street Racket wird mit Ball und Schläger auf festem Untergrund gespielt, vielseitige Varianten ermöglichen Spielformen alleine, zu zweit oder in größeren Gruppen. Der Platz wird mit Kreide oder Klebeband markiert und schon geht es los. Street Racket stellt eine ideale Basis bzw. Ergänzung zu anderen Rückschlagsportarten...

  • Korneuburg
  • Sportunion Stockerau
Teqvoly wird auf einem kurvigen Tisch gespielt.

Teqvoly: Neuer Trendsport zieht seine Kurven

Die neue Trendsportart Teqvoly ist in der Steiermark gelandet: Für diese Mischung aus Volleyball und Tennis, gespielt auf einem kurvigen Tisch, wurde vom Spiel-Sport-Volleyball-Verein in Hart bei Graz nun eine eigene Sektion gegründet. Die treibenden Kräfte dahinter waren die SSVV-Spieler Michael Bachler und Manuel Fellner, die bei der allerersten WM in dieser Trendsportart in Budapest den zweiten Platz belegten.

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
5

ÖSTERREICHISCHE PADEL MEISTERSCHAFTEN IN DER SPORTANLAGE IN BISAMBERG

In Bisamberg wurden diese Woche 3 Padel Courts errichtet. Als Einstand finden die lV. Österreichischen Padel Meisterschaften am Wochenende in der Sportanlage Bisamberg statt. Die offizielle Eröffnung ist im Frühjahr. Padel ist eine Mischung aus Squash und Tennis. Nach Graz, Wien Happelstadion, Biberbach und Stockerau steht in Bisamberg die fünfte Anlage in Österreich. Samstag ab 10.30 Achtel- und Viertelfinalspiele Sonntag ab 10.00 Halbfinalspiele und ab 12 .00 Finale Montag ab 10 Uhr...

  • Korneuburg
  • Padel Austria
Snowhillrace, eine neue Sportart, lockte 32 Teams an den Start in Mönichwald

Snowhillrace schlug voll ein

Beim ersten Snowhillrace in Mönichwlad waren 32 Teams am Start. Bei diesen Rennen ging es darum, dass jeweils ein Skifahrer und ein Motocrossfahrer ein Team bildeten. Der Biker startete vom Gasthaus Ochsenloch der Skipiste entlang nach oben und übergab dort an seinen Skifahrer, der die Retourstrecke auf einem Riesenslalom zum Ziel beim Gasthaus Ochsenloch bewältigten musste. Nicht weniger als 32 Teams stellten sich dieser Herausforderung. Mit einem derartigen Ansturm hatten auch die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Josef Summerer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.