Neurologie

Beiträge zum Thema Neurologie

29. September 17:00 – 18:00
Webinar: Impfen und Multiple Sklerose

 29. September 2020: Webinar Impfen und MS Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Covid-19-Pandemie, deren Ende derzeit nicht abzusehen ist, stellt sich die Frage nach Routineimpfungen bei Menschen mit MS unter Berücksichtigung von Alter und aktueller Therapie. Aus diesem Grund findet am 29. September 2020 von 17:00 bis 18:00 Uhr ein Webinar mit der Neurologin Univ. Prof. Dr. Barbara Kornek statt. Anmeldung: per E-Mail an anmeldung@msges.at Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie...

  • Wien
  • Hernals
  • Multiple Sklerose Gesellschaft Wien

Alle fünf Minuten erhält irgendwo auf der Welt jemand die Diagnose Multiple Sklerose (MS).
Weltweit 2,8 Millionen Menschen mit Multipler Sklerose

Laut der am 11. September veröffentlichten globalen Studie, dem Multiple Sklerose-Atlas 2020, gibt es mittlerweile weltweit 2,8 Millionen MS-Betroffene. In Österreich leben rund 13.500 Personen mit der Diagnose MS. Die Prävalenz pro 100.000 Einwohner beträgt 153, die Inzidenz 19,5 pro 100.000 Einwohner. Die Schätzung der internationalen Multiple Sklerose Föderation (MS International Federation) zeigt, dass im weltweiten Durchschnitt zumindest einer von 3.000 Menschen von Multipler Sklerose...

  • Wien
  • Hernals
  • Multiple Sklerose Gesellschaft Wien

Neudiagnose Multiple Sklerose: Online Gesprächsrunde
kostenfreie Veranstaltung für kürzlich diagnostizierte MS-Betroffene

MITTWOCH, 7. OKTOBER 2020 VON 18:00 BIS 20:00 UHRAm 7. Oktober 2020 stehen ab 18:00 Uhr die ganz persönlichen Fragen von Menschen, die kürzlich die Diagnose Multiple Sklerose erhalten haben, im Mittelpunkt. In angenehmer Atmosphäre und ohne Zeitdruck kommt jede und jeder Einzelne zu Wort. Die bewusst klein gehaltene Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewährleistet individuell genügend Zeit und Raum für alle Fragen. Expertinnen der Multiple Sklerose Gesellschaft WienUniv. Prof. Dr....

  • Wien
  • Hernals
  • Multiple Sklerose Gesellschaft Wien
Eine neue App unterstützt MS-Betroffene.

Seltene neurologische Krankheit
Neue App hilft MS-Patienten

"Cleo" möchte Betroffenen mit einem breiten Angebot unter die Arme greifen. (mjl). Rund 12.500 Menschen in Österreich sind von der chronischen neurologischen Krankheit Multipler Sklerose (MS) betroffen. Eine Fehlreaktion des Immunsystems führt langfristig zum Verlust wesentlicher Körperfunktionen. "Cleo" heißt eine neue App, die Patienten in ihrem Weg unterstützt. Unter anderem bietet sie die Möglichkeit, mit MS-Experten zu chatten und so anfällige Fragen zu klären. Astrid Kaltenböck,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
1

Vom Glück und was sich im Hirn abspielt

BUCH TIPP: Christof Kessler – "Glücksgefühle – Wie Glück im Gehirn entsteht ..." Jeder möchte möglichst viele Momente des Glücks erleben - manche brauchen dafür immer stärkere Reize oder gar Drogen. Was sich im Gehirn abspielt, wenn wir glücklich sind oder ein Glücksgefühl erleben und welche Zusammenhänge zwischen Glück und den Abgründen der Depression bestehen, erklärt der Neurologe Christof Kessler anhand moderner Hirnforschung sowie aus der Praxis. Verlag C. Bertelsmann, 384 Seiten, 22,70 €...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3

Buchtipp: Gesundes Gehirn - Erhalten und fördern

Ein neues Buch zeigt auf, welche Faktoren die Leistungsfähigkeit unseres Gehirnes schädigen können. Unser Gehirn ist das Organ, dank dem wir uns am meisten von anderen Lebewesen unterscheiden. Es ist ein biologisches Wunder und muss doch oder gerade deswegen entsprechend gepflegt werden. Der international bedeutende Neurologe Udo Zifko zeigt auf, wie wir die Leistungsfähigkeit unserer Schaltzentrale bewahren können. "Gesundes Gehirn - erhalten und fördern" zeigt spezifische Möglichkeiten, um...

  • Michael Leitner
Misophoniker würden sich oft wohl gerne die Ohren zuhalten.

Wenn Schmatzen zum Horror wird

Als Misophonie wird eine besonders negative emotionale Reaktion auf bestimmte Geräusche bezeichnet. Wenn der Sitznachbar so genüsslich seine Mahlzeit verschlingt, dass das Schmatzen den ganzen Raum erfüllt, kann das ganz schön nervig sein. Normalerweise können wir das dennoch einigermaßen verkraften, schließlich ist es ja bald wieder vorbei. Betroffene der sogenannten Misophonie hingegen werden bei diesen Alltagsgeräuschen regelrecht wahnsinnig. Noch keine Therapie Aus dem Griechischen kann...

  • Michael Leitner
Betroffene des Restless Legs Syndrom haben vor allem in der Nacht mit ihrer Krankheit zu kämpfen.

Wenn die Beine zur Qual werden

Beim Restless Legs Synrom kommt es zu Störempfindungen in Beinen oder Armen. Ein leichtes Kribbeln hat wohl jeder schon einmal in den Beinen verspürt. Was aber, wenn dieses Gefühl so stark wird, dass es sich zum Schmerz entwickelt? Davon wissen Betroffene des Restless Legs Syndrom zu berichten. Bei dieser neurologischen Erkrankung kommt es zu Störempfindungen in den Beinen, selten auch in den Armen. Keine Therapie Besonders stark tritt das Kribbeln bei Müdigkeit am Abend auf, außerdem kommt...

  • Michael Leitner
Epilepsie ist eine neurologische Krankheit, bei der es zu Krampfanfällen kommt, weil sich die Nervenzellen des Gehirns plötzlich stark entladen.
1

Wie äußert sich eigentlich Epilepsie?

Epilepsie zählt zu den häufigsten Krankheiten des Gehirns. Patienten erleiden Krampfanfälle, die durch plötzliche Entladung von Nervenzellen im Gehirn ausgelöst werden. In Österreich leben zirka 65.000 Menschen mit Epilepsie. Am häufigten erkranken Kleinkinder und Senioren, wobei Epilepsie prinzipiell in jedem Alter auftreten kann. Betroffen ist das zentrale Nervensystem, beim einem Anfall verliert das Gehirn kurzfristig seine Funktionsfähigkeit. Entladen sich die Neuronen, z.B. in der...

  • Julia Wild
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.