Alles zum Thema nicht rauchen

Beiträge zum Thema nicht rauchen

Lokales
Für viele gehört die Zigarette zum Alkohol dazu.

Rauchen oder Nicht-rauchen
Das Rauchverbot kommt nun doch

In Österreich bricht die Diskussion um das Rauchen nicht ab. Momentan darf noch in Bars, die eine bestimmte Quadratmeteranzahl nicht überschreiten, geraucht werden. Das komplette Rauchverbot hätte eigentlich schon 2018 kommen sollen. Nachdem von der ehemaligen Regierung das beschlossene Rauchverbot in Lokalen wieder gekippt wurde (trotz des Volksbegehrens mit fast 900.000 Unterschriften), wartet man noch auf ein Urteil des VfGH. Derweil lenkt die ÖVP ein, das Rauchverbot kommt...

  • 12.06.19
Leute

Endlich Aufatmen!

Profitieren Sie von den „Rauchfrei in 6 Wochen“ Seminaren. 2 von 3 schaffen es sicher! 30 € Selbstbehalt Information und Anmeldung: 0316/8035-1919 oder raucherhelpline@stgkk.at Wann: 20.01.2016 18:30:00 Wo: Praxis dibebe, Brandstetterstraße 16, 8600 Bruck an der Mur auf Karte anzeigen

  • 19.01.16
Lokales
"Eine Ausrede, um nicht aufzuhören, gibt es immer", weiß ehemaliger Raucher Franz Schneiderbauer.

Keine Gemütlichkeit ohne Zigarette?

Genuss, Belohnung, Wohlfühlen: Rauchen ist Ritual ebenso wie Nikotinsucht. Das erschwert das Aufhören. BEZIRK. Bereits zum 27. Mal findet heuer am 31. Mai der Welt-Nichtrauchertag statt — ein Grund, Bilanz zu ziehen und den eventuell nicht ersten Versuch zu starten, das gesundheitsgefährdende Laster zu beenden. Jeder dritte Österreicher raucht regelmäßig und die Raucher werden immer jünger. "Es zahlt sich zu jedem Zeitpunkt aus, aufzuhören", betont Josef Reifeltshammer, Hausarzt in Taiskirchen....

  • 23.05.14
Lokales

Kommentar: Die Intoleranz der (Nicht-)Raucher

"Ehemalige Raucher sind die schlimmsten!", heißt es in genervten Raucherkreisen. Keinerlei Toleranz mehr gegenüber dem blauen Dunst, wo sie doch früher selbst und so ... Ja, das stimmt, ich kann es als 'Ex' nur bestätigen und nein, es gibt keinerlei Toleranz mehr. Wer rauchen möchte, darf das gerne tun. Entweder in seinen eigenen vier Wänden oder im Freien. In Räumen, wo andere Menschen ungefragt in den "Genuss des Gestankes" kommen, ist es schlicht ein Akt von Körperverletzung. Und nein, der...

  • 25.02.14
  •  3