Obstbäume

Beiträge zum Thema Obstbäume

Die Getreideernte ist auf der Zielgeraden.
2

Erntezeit
Gute Getreideerträge, große Ausfälle beim Obst

Die Getreideernte ist an diesem Wochenende quasi im Finale. Auch bei anderen Kulturen lässt sich bereits eine Bilanz ziehen. Fazit: Trends der vergangenen Jahre setzten sich fort. OÖ. Die heurige Getreideernte ist zum größten Teil eingebracht. Mit rund 840.000 Tonnen liegen Oberösterreichs Bauern beim Ertrag etwa sieben Prozent über dem Fünf-Jahres-Durchschnitt. Der klimabedingte, langfristige Trend zum Wintergetreide setzte sich dabei fort. Weizen und - gerste dominieren die Felder, typisches...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
© Julia Kropfberger

Bäume pflanzen im Herbst, aber richtig!

Für wenig frostempfindliche Arten wie Apfel, Birne, Zwetschke und das meiste Beerenobst ist der Herbst die beste Pflanzzeit. Auch wenn der oberirdische Teil des Baumes nicht mehr wächst, die Wurzeln tun dies noch bis weit in den November hinein und beginnen im kommenden Jahr auch wieder früher als die Triebe mit dem Wachstum, weiß Biologin Heidi Kurz vom Naturschutzbund Oberösterreich. Bäume, Sträucher und auch Rosen, die wir im Herbst pflanzen, können als sogenannte „wurzelnackte“ Pflanzen...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Absoluter Fachmann: Franz Wörister aus Unterweitersdorf.

SIEDLERVEREIN
Kurs über Obstbaumschnitt und Veredeln

WINDHAAG. Dem Siedlerverein Windhaag bei Freistadt ist es wieder gelungen, einen Baumschnitt- und Veredelungs-Kurs zu organisieren. Er findet am Samstag, 6. April, 9 bis 15 Uhr, im Obstgarten von Vereinsobmann Karl Steinecker in Riemetschlag 37 statt. Unter der fachlichen Leitung von Bezirksgartenfachberater Franz Wörister aus Unterweitersdorf werden die Mitglieder und auch andere interessierte Personen in die Thematik rund um das richtige Schneiden der Obstbäume eingeführt. Der zweite Teil des...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
1 2

Gartenexperte rät: Obstbäume jetzt schneiden!

NEUMARKT. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Obstbäume zu schneiden", sagt Landschaftsgärtner und Obstbaumexperte Markus Barth aus Neumarkt. "Was für viele Gartenbesitzer fragwürdig klingen mag, hat sich vielfach bewährt: Der Sommerschnitt bringt Bäume mit zu starkem Austrieb wieder ins Gleichgewicht und spart so über Jahre aufwändige Schnittarbeiten." Der Baum treibt im Folgejahr nicht mehr so stark aus, bringt schönere Früchte hervor und die Schnittwunden verheilen rascher. So zahlt es...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Herbert Grabner, Franz Wörister.
2

"Lederbirne" als Geschenk für Bauern

UNTERWEITERSDORF, GALLNEUKIRCHEN. Der Unterweitersdorfer Franz Wörister, der rund 1.700 alte Obstsorten in seinem Garten erhält, schenkte den Bauern aus Tumbach (Gallneukirchen) drei kleine Bäume der Sorte "Lederbirne". Im Raum Unterweitersdorf/Engerwitzdorf/Gallneukirchen gab es früher mehrere Bäume, die den Namen "Rote Lederbirne" oder nur "Lederbirne" trugen. "Leider sind fast alle dieser Bäume verschwunden", sagt Wörister. Der Unterweitersdorfer hofft nun, dass die Landwirte die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Der richtige Schnitt beim "Dickschädel" Obstbaum

UNTERWEITERSDORF. Obstbäume haben einen eigenen Dickschädel – wie kann man sie trotzdem formen und jung erhalten? Warum ist ein Winterschnitt nicht unbedingt das Beste für die Bäume? Wieso muss ein Obstbaum überhaupt beschnitten werden? Kann ein Obstbaum von Wasser und Licht alleine leben? Sind alte Obstsorten für den Menschen wirklich gesünder als die neuen Sorten aus dem Supermarkt? Was macht man mit kranken Bäumen? Antworten auf Fragen wie diese gibt es bei einem Obstbaum-Pflegekurs am...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Die richtige Sortenwahl beim Kauf von Obstbäumen

PREGARTEN. Obstbaumkauf ist nichts Leichtes. Jedenfalls dann nicht, wenn man relativ wenig Ahnung hat und das unglaublich umfangreiche Informationsangebot im Internet jegliche Entscheidung eher erschwert als erleichtert. Am Mittwoch, 13. September, 19 Uhr, hält Bezirksgartenfachberater Franz Wörister einen Vortrag zu diesem Thema. Ein Tipp vorweg: "Der Baum sollte immer abhängig von der Gartengröße gewählt werden, denn je größer er wird, desto mehr Platz wird er auch benötigen", sagt...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Franz Wörister hat einen einzigartigen Obstgarten, der zum Großteil der Mühlviertler Sortenerhaltung beiträgt.
3

Einzigartiger Obstgarten hilft bei Sortenerhaltung

UNTERWEITERSDORF. Ein sehr zeitintensives Hobby von Herrn Franz Wörister ist seine Leidenschaft für Obstbäume. Im Zuge der Aktion "99 Sachen, die wir im Mühlviertel machen", wurde der ehemalige Schichtmeister für seine Hilfe zur Sortenerhaltung nominiert. Im Garten des jetzigem Pensionisten sind etwa 1.400 Obstsorten und sehr viele Beerensorten vor dem Aussterben gerettet worden. Metallplättchen dokumentieren die unterschiedlichen Obstsorten: 720 Apfel- , 360 Birnen- , 85 Kirschen- , 80...

  • Freistadt
  • Lisa Jank

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.