Beiträge zum Thema ortsreportage Bezirk oberpullendorf

"Steinberg-Dörfl ist für mich Heimat und mein privater Rückzugsort."

Ortsreportage Steinberg-Dörfl
Bürgermeister Klaudia Friedl im "Word Rap" Interview

Die Bezirksblätter Oberpullendorf baten Bürgermeisterin Klaudia Friedl zu einem "Wordrap" Interview. Hier ihre Antworten: - Ich bin Bürgermeisterin seit … 2006. - Steinberg-Dörfl ist für mich … Heimat und mein privater Rückzugsort. - Meine Lieblingsjahreszeit ist … der Frühling. - Als Kind wollte ich ... schnell erwachsen werden. - Diese drei Eigenschaften schätze ich … Ehrlichkeit, Menschlichkeit, Solidarität - Mein größtes Laster ist … zu schnell zu reden. - Ich fühle mich fit wenn … ich gut...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Klaus Kallinger, Michaela Prikoszovich (Autopatin des SOF), Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Reidl, Emmi Gradwohl (Patin des LFB), David Renhofer vom Arbeitersamariterbund, Elisabeth Bendl (Autopatin TLF), Suzanne Kreis (Autopatin LFB), Landesfeuerwehrkommandant Ing. Alois Kögl, Justine Piniel (Autopatin LFB), NR Christian Drobits, Marina Winterer (Autopatin TLF), Landtagsabgeordneter Patrik Fazekas, Kuratorin Heidemarie Degendorfer-Reiter (Autopatin SOF), Diakon Hubert Zach und Vizebürgermeister Karl Degendorfer (v.l.n.r.)
3

130 Jahre Feuerwehr Weppersdorf
Zubau des Feuerwehrhauses wurde gesegnet

Im Zuge der Feierlichkeiten anlässlich des 130. Geburtstages der Feuerwehr Weppersdorf wurde der neue 300 Quadratmeter große Zubau des Feuerwehrhauses feierlich gesegnet. Außerdem konnte nach einem "Corona-Pause-Jahr" wieder ein Feuerwehrheurigen veranstaltet werden.  WEPPERSDORF.  „In Weppersdorf hat das Feuerwehrwesen eine sehr lange Tradition“, brachte es Vizebürgermeister Karl Degendorfer im Zuge seiner Rede auf den Punkt. Bereits im Jahre 1890, also vor über 130 Jahren, wurden alle Hebel...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Pascale Rosnak vor ihrem feinen Laden auf der gemütlichen Wartecouch.
2 22

Steinberg-Dörfl
"Biohofladen ist mein viertes Baby"

STEINBERG/DÖRFL. Die 35Jährige ist Schweizerin, kommt aus der Region Innerschwyz in der Nähe von Luzern. Ihren Mann Christoph hat sie vor 15 Jahren in North Dakota/Amerika kennen gelernt. Kanada, Österreich, Schweiz „Es war wunderschön, wir waren in Kanada, Österreich und der Schweiz zu Hause, doch irgendwann im Leben will man Wurzeln schlagen,“ erzählt sie. Zuerst zwei Jahre gemeinsam in der Schweiz, danach, im Jahr 2010, gingen sie nach Kanada. Dort fanden sie eine geeignete Farm „mitten im...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf

Rückblick
75-Jahr Jubiläum ASKÖ am Neutal

NEUTAL. Der ASKÖ Neutal feierte vom 6. bis 8. August sein 75-Jahr-Jubiläum. Im Zuge dieser Jubiläumsfeier wurde auch die neue Sportanlage am Sportplatz eröffnet. Am Gruppenfoto von links nach rechts: Bürgermeister Erich Trummer, LAbg. Roman Kainrath, BFV-Präsident KR Gerhard Milletich, Bmst. Ing. Gunter Artner (Woschitz Engineering), Architekt DI Christian Dominkovits, DI Dr. Richard Woschitz, Gruppenobmann Mitte Gerhard Kornfeind, ASKÖ Neutal-Obmann Michael Dominkowitsch und ASKÖ-Präsident KR...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
"Meinen Kaffee trinke ich am liebsten schwarz und stark und wahrscheinlich zu viel", verrät Bürgermeister Trummer im Wordrap-Interview.

Ortsreportage Neutal
Bürgermeister Erich Trummer im "Word Rap" Interview

Die Bezirksblätter Oberpullendorf baten Bürgermeister Erich Trummer zu einem "Wordrap" Interview. Hier seine Antworten: Ich bin Bürgermeister seit ... 5.1.2002, also fast 20 Jahren.Neutal ist für mich … der schönste Ort zum Leben. Energie tanke ich … in und mit der Familie. Mein Leitsatz im Leben ist … Spuren hinterlassen und nicht nur Staub. Meine schönste Kindheitserinnerung … ist die abenteuerliche Freizeitgestaltung in der Natur und beim Fußball. Meinen Kaffee trinke ich am liebsten...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Das abgetrennte Maibaum-Stück wog genau 29,8 Kilogramm.

Ortsreportage Neutal
Maibaumumschnitt 2021

Am 28. August konnte die Ortsfeuerwehr Neutal mit dem traditionellen Maibaumumschnitt endlich wieder eine Veranstaltung durchführen. NEUTAL. Trotz der nasskalten Witterung fanden sich viele Besucher im Feuerwehrhaus ein. Dabei machten sich die neuen Räumlichkeiten des Zubaus sowie die verbesserte Infrastruktur bereits bezahlt. Das Team der Feuerwehr hatte herzhafte Grillspezialitäten, selbst gemachte Mehlspeisen und vieles mehr für die Gäste vorbereitet, die einige unbeschwerte Stunden im...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
"Ein besondere Dank gilt der Gemeinde Oberloisdorf sowie der gesamten Ortsbevölkerung für die finanzielle Unterstützung", so Feuerwehrkommandant Richard Schrammel.
1

Einfach näher dran in Oberloisdorf
Neues Kommandofahrzeug für die FF Oberloisdorf

Die Freiwillige Feuerwehr konnte im Februar 2021 ein neues Kommandofahrzeug in Empfang nehmen.  OBERLOISDORF. Bei einem derzeitigen Mitgliederstand von 76 Feuerwehrmännern/Frauen, ist es für die Mannschaft ein erheblicher Vorteil mit einem sehr gut ausgestatteten Fahrzeug sicher zu transportieren. Digitale Funktechnik Das Kommandofahrzeug unterstützt die Feuerwehr Oberloisdorf bei Einsätzen, sowie beim  Transport der Feuerwehrjugend und der Mannschaft zu verschiedenen Aktivitäten und...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger in Oberloisdorf ist Bürgermeister Jestl besonders wichtig.
1

Einfach näher dran in Oberloisdorf
Drei Fragen an Bürgermeister Manfred Jestl

1. Welche Jahreszeit haben Sie am liebsten? Den Frühling: Alles verändert sich stetig. Das ist ein Naturgesetz. Wenn auch wir Veränderungen zulassen, kann das Leben richtig erfüllend werden. 2. Was ist ihnen als Bürgermeister besonders wichtig? Das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger in Oberloisdorf. 3. Was macht Oberloisdorf so lebenswert? Die spontane Hilfsbereitschaft in unserer Ortschaft, das rege Vereinsleben sowie das zahlreiche Angebot hinsichtlich Kinderbetreuung.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Emmerich Schedl auf Pilgerreise am Jakobsweg.
1 4

Emmerich Schedl aus Oberloisdorf ging drei Mal den Jakobsweg – zuletzt mit 64 Jahren.
"Aufgeben war nie eine Option!"

OBERLOISDORF. „Der Jakobsweg fängt daheim bei der Küchentür an, du musst den Willen dazu haben und den Glauben an dich selbst.“ Emmerich Schedl ist drei Mal den Jakobsweg gegangen, das erste Mal 860 km von Frankreich nach Santiago, das zweite Mal 650 km von Lourdes über die Pyrenäen und beim dritten Mal von Burgos nach Fatima 1.000 km, da war er bereits 64 Jahre alt. Zwischen drei und fünf Wochen dauerten seine Pilgerreisen, die „man nur alleine gehen kann“, erzählt er. Pilgerreise schwer zu...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf
Anton Wiedenhofer ist seit 2017 ÖVP-Bürgermeister der Marktgemeinde Drassmarkt.
1

Gemeinde-News - Drassmarkt
Drei Fragen an Bürgermeister Anton Wiedenhofer

1. Wie halten Sie sich fit? Meine Frau und ich haben seit letztem Jahr ein E-Bike, wir gehen aber auch wandern. 2. Was bringt Sie zum Lachen? Mein einjähriger Enkelsohn, der hat schon viel auf Lager. 3. Wie beschreiben Sie Drassmarkt mit drei Stichwörtern? Eine landwirtschaftlich strukturierte Gemeinde, gute Infrastruktur, reges Vereinsleben. Gemeinde-News Neues Gemeindezentrum Die Gespräche und Planungen zum Bau des neuen Gemeindezentrums in Drassmarkt sind großteils abgeschlossen. Der...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Elisabeth Kloiber
Danke an die Mitarbeiter des BITZ Neutal: Mario Hofer (Rotes Kreuz), Arnold Gradwohl (Verantwortlicher Assistenzeinsatz, Bundesheer), Bürgermeister Anton Wiedenhofer, Karin Werkovits und BITZ-Koordinatorin Julia Bauer (Rotes Kreuz), Bezirksstellenleiter Franz Stifter (Rotes Kreuz), Josef Kogler (Bundesheer), Peter Schiessl (Land Burgenland) und OAR Martin Werkovits.

Dank an Mitarbeiter
Fast 100.000 Personen im BITZ Neutal getestet und geimpft

Das Burgenländische Impf- und Testzentrum (BITZ) Neutal erreicht bald die 100.000-Marke. So viele Personen konnten seit seinem Bestehen dort getestet und geimpft werden.  DRASSMARKT/NEUTAL. Anton Wiedenhofer, Bürgermeister aus Drassmarkt bedankte sich nun im Namen aller Bewohner der Marktgemeinde Draßmarkt sowie den Ortsteilen Oberrabnitz und Karl bei den Mitarbeitern des Roten Kreuzes und des Bundesheeres. Für ihre verantwortungsvolle Arbeit wurden ihnen Genusssackerl der Marktgemeinde...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Elisabeth Kloiber
Reinhard Kocsis umringt von seiner Gattin Christine und den beiden Töchtern.
5

Ortsreportage Drassmarkt
Reinhard Kocsis: "Ich war nie gschreckt!"

Der sportliche Reinhard Kocsis wohnt in Drassmarkt, steht aber auch zu seinen kroatischen Wurzeln. DRASSMARKT. „An erster Stelle steht natürlich die Familie, aber gleich danach kommt der Fußball,“ lacht der 66jährige Reinhard Kocsis. Er war schon immer fußballaffin, hat unter anderem beim Wiener Sportclub und beim SC Oberpullendorf gespielt. „Mädchen für alles“ Am Sportplatz fühlt er sich wohl, hat immer mitgeholfen und jetzt in der Pension macht er viele Arbeiten rund um den Sportplatz, „ich...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf
Eine Aussendung der „Nachbarschaftshilfe plus“ in Lackendorf gab den Anstoß, Bernhard Lichtl ist seither ehrenamtlich dabei.
4

Bernhard Lichtl aus Lackendorf hilft ehrenamtlich
„Nörgeln hilft nicht, man muss was tun!“

„Wenn wir jetzt nicht zusammenhelfen, wann dann?“ fragte sich Bernhard Lichtl im Corona-Jahr 2020. Extremsituation CoronaEine Aussendung der „Nachbarschaftshilfe plus“ in Lackendorf gab den Anstoß, Bernhard Lichtl ist seither ehrenamtlich dabei. „Ich bin ja zugezogen, da kennt man sich nicht so gut, aber ich mache gerne Bringdienste wie einkaufen, Medikamente besorgen oder unlängst fuhr ich mit einer älteren Dame nach Wien zur Nachbehandlung nach einer Operation.“ Auch Fahrten zu Ärzten oder...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf
Michaela Bauer erhielt erst vor kurzem die Auszeichnung "Die goldene Honigwabe 2021" - Landessieger Burgenland - für ihren Blütenhonig.
Video 10

Michaela Bauer, Imkerin aus Ritzing
"Das Summen der Bienen beruhigt mich"

Michaela Bauer aus Ritzing ist, seit mittlerweile 12 Jahren, Imkerin aus Leidenschaft.  RITZING. "Die Idee mich näher mit Bienen zu beschäftigen entstand, als der der örtliche Imker mit der Bienenzucht und der Produktion von Honig aufhörte", erzählt die 53-jährige Ritzingerin, die in der Landwirtschaft groß geworden ist. "Ich fand es schade, denn die Natur ist mir sehr wichtig. Bienen gehören für mich einfach zum Leben dazu und haben mich irgendwie immer schon interessiert." Die Anfänge  Ja und...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Auch Bürgermeister Ernst Horvath stellte sich unserem "Wordrap"-Interview.

Wordrap-Interview mit Bürgermeister Ernst Horvath, Ritzing
"Ritzing ist für mich meine lebenswerte Heimat"

Die Bezirksblätter Oberpullendorf baten Bürgermeister Ernst Horvath zu einem "Wordrap" Interview. Hier seine Antworten: Ich bin Bürgermeister seit ... 2017. Ritzing ist für mich ... meine lebenswerte Heimat. Meine schönste Kindheitserinnerung war ... spielen mit unserem Hund "Walzl". Kennenlernen würde ich gerne ... Greta Thurnberg. Genuss ist für mich ... gutes selbstgekochtes Essen und ein Glas Wein mit der Familie. Abschalten kann ich am besten ... wenn ich im Garten sitzen und die Natur...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Stolz präsentieren Michael und Kollege Christian das Hopfenschwinger Bier, das es in drei Sorten gibt.
3

Musiker, Bierbrauer, Musiklehrer – Michael Draskovits aus Neckenmarkt hat vieles erreicht.
"Neckenmarkt ist ein Musikantendorf!"

Der junge Familienvater – seine Tochter ist 9 Monate alt – stammt aus Liebing. Nach Neckenmarkt kam er durch die Musik, geblieben ist er der Liebe wegen, sagt er. Gemeinsam mit seiner Frau hat er einen alten Streckhof hergerichtet. „Ich arbeite sehr gerne mit Holz, es ist für mich ein Ausgleich zum Beruf.“ Viele BerufeErstmal ist Michael Musiklehrer in der Zentralmusikschule Oberpullendorf. Den Mag. art absolvierte er in Instrumental- und Gesangspädagogik, Musik hat schon immer sein Leben...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf
"Ein Hoch der Bauherrschaft" - Gleichenfeier am 25. Mai in Neckenmarkt

Gleichenfeier in Neckenmarkt
Moderner Wohnraum für Senioren

Der traditionelle Gleichenbaum schmückt seit Dienstag den Rohbau des Wohnprojekts "Wohnen im Alter" in Neckenmarkt. Die Fertigstellung des 2 Millionen Euro Projektes ist für Winter 2021/2022 geplant.  NECKENMARKT. Viele Senioren möchten ihre Selbstständigkeit nicht aufgeben, Ungebundenheit und Freiraum in den eigenen vier Wänden sind gewünscht. Dafür sind Wohnalternativen für ältere Menschen notwendig - ein Projekt dazu entsteht aktuell in Neckenmarkt in der Gartengasse, beim Zellerkreuz in...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Bürgermeister Igler im "Wordrap" Interview: "Neckenmarkt ist für mich eine lebenswerte Gemeinde, in der Gastfreundschaft und traditionelle Werte einen hohen Stellenwert haben."

Marktgemeinde Neckenmarkt
Bürgermeister Johannes Igler im "Word Rap" Interview

Die Bezirksblätter Oberpullendorf baten Bürgermeister Johannes Igler zu einem kurzen und schnellen "Wordrap" Interview. Hier seine Antworten: Ich bin Bürgermeister seit ... seit  2017. Neckenmarkt ist für mich ... eine lebenswerte Gemeinde, in der Gastfreundschaft und traditionelle Werte einen hohen Stellenwert haben. Wenn ich in der Früh aufwache ... freue ich mich auf einen neuen Arbeitstag in unserer wunderschönen Gemeinde.  Meine schönste Kindheitserinnerung ... war der Olympiasieg bei den...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Astrid Sänger mit einem ihrer handsignierten Bilderbücher - eine "Herzensangelegenheit".
12

Sanfte Klavierklänge, kunstvolle Figuren und duftende Sträucher empfangen den Besucher bei Künstlerin Astrid Sänger in Lutzmannsburg.
"Bin begeistert von der Vielfalt der Kunst!"

Es ist eine bezaubernde, verzaubernde Welt, in der Astrid Sänger gemeinsam mit ihrem Mann Otakar lebt. Ihr Streckhof in Lutzmannsburg ist in manchen Teilen ca. 200 Jahre alt. „Wir wollten nichts an der Substanz ändern, alles fließt, nichts soll harte Ecken haben!“ Aufwändige Restaurierung Abseits vom Haupthaus steht ein Lehmhaus – es musste mit Beton eingefasst werden, damit es renoviert werden konnte, weil es sonst den neuen Dachstuhl nicht tragen konnte. Astrid öffnet die Eisentür und den...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf
Die Teilnehmer bildeten einen „lebendigen 100er“ mit Blick vom Lutzmannsburger Weingebirge auf die Ortschaft.
4

Lebendige Galerie in Lutzmannsburg
"Lutzi feiert 100 Jahre Burgenland"

Ab 19. Mai lädt die Gemeinde Lutzmannsburg anlässlich "100 Jahre Burgenland" Gäste aus nah und fern zum Besuch der lebendigen Galerie „Lutzi feiert 100 Jahre im Burgenland“ ein. LUTZMANNSBURG. Rund dreißig Familien, Privatpersonen, Betriebe, Vereine sowie die beiden Kirchengemeinden haben sich an der gemeinsamen, über die gesamte Ortschaft verteilte Ausstellung beteiligt. Im Sinne von Geschichte, Geschichten und G’schichtln wird auf diese Weise Historisches, Erzählungen und unterhaltsame...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Rudolf Sorko ist leidenschaftlicher Chorleiter, Orgelspieler und Mesner. Er ist Sympathieträger und kulturelle Größe von Lackendorf.

"Ich fühle mich hier in Lackendorf daheim!"

Chorleiter, Orgelspieler, Mesner & Familienvater – Rudolf Sorko trägt viel zum Gesellschaftsleben in Lackendorf bei. LACKENDORF (O.Frank). Jede Orgeleinlage wird bei Messen in Lackendorf und in Unterfrauenhaid zu einem beschwingten Ereignis. Rudolf Sorko ist ein begnadeter Orgelspieler und sein großes Maß an Engagement für jeden Einzelnen beispielhaft. 50 Jahre als Orgelspieler tätig Seit beinahe 50 Jahren begleitet der 1947 in Graz geborene Lackendorfer Gottesdienste. Hoch konzentriert, dabei...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Oliver Frank
3

Perfekter Wohnungsmix in Lockenhaus

Im Herbst wurde in Lockenhaus ein besonderes Wohnprojekt gestartet LOCKENHAUS. Nach den Plänen der Baufirma BPM wird der zweite Bauabschnitt der Wohnanlage für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens gebaut. Insgesamt acht Wohnungen mit einer Größe von 46 m² werden in der Schulgasse errichtet. Diese Wohnungen sind sowohl für alleinstehende Senioren, wie auch für Paare bestens geeignet. In der Augasse ist der Weiterbau von vier Familienwohnungen geplant. Die erste Bauetappe mit ebenfalls vier...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
2

Eine Gemeinde mit Geschichte

Draßmarkt ist eine Marktgemeinde und zählt mit den Ortsteilen Karl und Oberrabnitz 1406 Einwohner. DRASSMARKT (EP). Bürgermeister Rudi Pfneisl von der ÖVP ist seit 2002 im Amt und hat für die Gemeinde viel erreicht. Auch im heurigen Jahr gibt es wieder einige größere Projekte, investiert wird unter anderem in die Infrastruktur. Orientierung "Wir bekommen 2016 ein neues Verkehrsleitsystem in allen drei Ortsteilen. Dort sind alle Schulen, öffentlichen Plätze, Schwimmbad, Sehenswürdigkeiten und...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank

Neuer Ortsfeuerwehrkommandant in Karl

KARL. Die Freiwillige Feuerwehr Karl kann auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Die Wetttkampfgruppe konnte an die Leistungen der Vorjahre anknüpfen und den Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Silber und die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Kommandofunktion kam es zu einer Neubesetzung: Christoph Baumgartner übernimmt das Amt des Ortsfeuerwehrkomandanten. Bürgermeister Rudolf Pfneisl, Ortsvorsteher Adolf Renner und ABI Otmar Kuzmits überreichten im Rahmen der 125 Jahr Feier...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.