Ortsreportage Pfaffenschlag

Beiträge zum Thema Ortsreportage Pfaffenschlag

Baugründe für die Gemeinde

PFAFFENSCHLAG. Im Frühjahr 2019 wurden die Bauplätze mit Einbauten für Wasser, Kanal, Strom und Lichtwellenleiter versorgt.Insgesamt entstanden 12 Bauplätze, diese erfreuen sich großer Beliebtheit bei Jungfamilien. Zwei Jahre nach dem Ankauf der Fläche, der Parzellierung (900-1050 m²) und der Herstellung derEinbauten wurden nun schon 6 Häuser gebaut. Es stehen noch 2 Bauplätze lt. Lageplan zur  Verfügung.Die Investition in Bauland ist sehr wichtig für die Gemeinde, die Einwohnerzahl...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker

Sehenswürdigkeiten in Pfaffenschlag

PFAFFENSCHLAG. Die Pfarrkirche zum heiligen Martin wirkt aufgrund ihrer verschiedenartigen Bau-Elemente besonders eindrucksvoll. Ihr Kern ist romanisch und gotisch. Im 19. Jahrhundert wurde das Gotteshaus einer Umgestaltung unterzogen. In Schwarzenberg steht bis heute ein historischer Dreiseithof aus dem 18. Jahrhundert. In Großeberharts lassen sich die hübsche Ortskapelle aus 1873 sowie eine kleine Wegkapelle von 1731 entdecken. Weitere Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Pfaffenschlag sind in...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust.

Wandern und Radeln in Pfaffenschlag

PFAFFENSCHLAG. Die Gemeinde liegt an wunderschönen Wanderrouten wie dem Waldviertler Hochlandweg. Auch der Ostösterreichischer Grenzlandweg 607, welcher vom Nebelstein bis Bad Radkersburg verläuft, geht durch das Gemeindegebiet Pfaffenschlag (Schwarzenberg, Artolz - Richtung Waidhofen). Wer lieber das Fahrrad sattelt als den Wanderschuh schnürt, ist mit der 1. Etappe der Waldviertel-Thayarunde gut beraten: Hier geht es auf leichten Strecken von Göpfritz an der Wild über Kirchberg und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
FF Kommandant von Kleingöpfritz Stefan Biegl.
3

Darum sind wir Pfaffenschlag

PFAFFENSCHLAG. Eine Gemeinde mit viel Potenzial. Das ist Pfaffenschlag. Wie toll der Ort ist, wissen auch seine Bewohner. Chef und Fleischhacker des Nah und Frisch Jürgen Bauer hat seine Heimat hier gefunden. Hier hat er seinen Betrieb, haus und Familie. Auch mit den sämtlichen Vereinen pflegt er viele Gemeinsamkeiten. "Hier sind wir sehr zentral. Wir sind nicht am Hintern der Welt und machen trotzdem unsere eigenes Ding", so Bauer. Seien Kinder haben hier einen guten Anhang zu Gleichaltrigen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.