Ortsreportage

Beiträge zum Thema Ortsreportage

Der Fuchsloch-Hof produziert Gemüse, Obst und Kräuter.

Schweiggers
Fuchsloch-Hof stellt Waldviertler Biogemüsekisterl zu

Der Fuchsloch-Hof aus Schweiggers liefert das ganze Jahr über bis zu 50 verschiedene Produkte. SCHWEIGGERS. Thomas Schnabl ist der Gründer vom Fuchsloch-Hof (www.leiterwagerl.at), dem Biogemüsekisterl-Lieferanten aus Schweiggers. "Die Idee für unser Projekt ist daraus entstanden, dass meine Frau und ich beruflich früher sehr engagiert waren, dann sehr krank geworden sind und wir in der Folge begonnen haben, unsere Ernährung umzustellen. Das hat uns gesund gemacht", erzählte er dem NÖ...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Franz Blauensteiner, Vizebürgermeister Günther Prinz, Bürgermeister Josef Schaden und Daniel Hölzl (v.l.n.r.).

Schweiggers
Ein Foto sagt mehr als tausend Worte

Anstelle des traditionellen Adventmarktes gibt es heuer in Schweiggers einen Advent-Fotopoint. SCHWEIGGERS. Da in diesem Jahr der Adventmarkt in Schweiggers nicht stattfindet, bastelten die Gemeinde und die Schweigginger Wirtschaft an einem anderen Adventhighlight. Nun ist das Adventgeheimnis gelüftet: Am Kirchenvorplatz erstrahlt in der Adventzeit ein kreativer Schweigginger-Fotopoint, der alle Besucher zu einem Foto einlädt - ob als persönliches Erinnerungsfoto oder einfach zum Verschicken...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Obmann IGS Franz Blauensteiner, Wirtschaftsbundobmann Daniel Hölzl und Bürgermeister Josef Schaden (v.l.n.r.).
2

Schweiggers
Regionale Freuden zu Weihnachten schenken

Die Marktgemeinde Schweiggers spornt dazu an, Weihnachtsgeschenke in der Region zu kaufen. SCHWEIGGERS. Dieses Jahr werden die Weihnachtszeit und die traditionell damit verbundenen Firmen- und Familienfeiern für viele anders sein als üblich. Mit regionalen Geschenken kann der Familie, Freunden oder Mitarbeitern trotzdem eine kleine Freude bereitet werden: Vor einigen Jahren wurde durch die Impuls.Gemeinschaft.Schweiggers (IGS) der "Schweigginger-Gutschein" ins Leben gerufen. Dieser ist in der...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die Dacheigner Johann Weber sowie Ingeborg Marchsteiner mit Sohn Dominik, Andreas Holzmüller und Josef Schaden (v.l.n.r.).
2

Ortsreportage
Schweiggers setzt auf Sonnenstrom

In der Ortschaft Mödershöf entsteht eine Photovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung. MÖDERSHÖF. Die Marktgemeinde Schweiggers errichtet in Mödershöf eine Solarstromanlage mit rund tausend Quadratmetern Modulfläche. Diese hat eine Leistung von 200 Kilowatt peak (kWp) und erzeugt Strom für zirka 30 Einfamilienhäuser. Bei der Anlage handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Marktgemeinde mit den Dacheignern der Gebäude Mödershöf 1 und 2. Nach dem Motto "Nutzen wir gemeinsam die Kraft der...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Das Schweigginger Wimmelbuch wurde speziell für Kinder gestaltet.

Schweiggers
Wimmelbuch weckt frühkindliches Interesse an Heimatkunde

Das Wimmelbuch "Wir in Schweiggers" wurde vom Arbeitskreis familienfreundlichegemeinde Schweiggers ins Leben gerufen.  SCHWEIGGERS. Das eigens konzipierte und bildnerisch gestaltete Wimmelbuch soll das Interesse der Kinder an Heimatkunde wecken und Wissen über die Gemeinde und die Region vermitteln. Es ist zu einem Preis von 25 Euro beim Gemeindeamt Schweiggers erhältlich.

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
V.l.n.r.: Geschäftsführer UNICEF Christoph Jünger, Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, Bundesministerin Christine Aschbacher und Moderator Werner Sejka. Zugeschaltet: Bürgermeister Josef Schaden und Arbeitskreisleiterin Margit Hipp-Schnabl.

Wir sind Schweiggers
Ein Wohlfühlort für Familien

Das Bundesministerium verlieh Schweiggers das Gütezeichen für eine familienfreundliche Gemeinde. SCHWEIGGERS. Ende November 2020 zeichnete Christine Aschbacher, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend, 89 Gemeinden aus ganz Österreich - darunter auch Schweiggers - mit dem staatlichen Gütezeichen "familienfreundlichegemeinde" aus. Die Zertifikatsverleihung wurde aufgrund der Corona-Situation digital aus dem Schloss Belvedere ausgestrahlt und die Gemeinden mittels Videokonferenz...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der kleine Ausstellungsraum im "klemuwa" bietet regionalen Kunstschaffenden eine Bühne.

Ortsreportage Grafenschlag
"klemuwa:" Das kleinste Museum des Waldviertels

Georg Walter verwandelte das Bahnwartehäuschen in Langschlag in ein Kunstmuseum. LANGSCHLAG. "Museumsdirektor" Georg Walter hat das ehemalige Bahnwartehäuschen, das vor dem Anwesen der Familie Walter in Langschlag 16 steht, im Jahr 2014 vor dem Abriss gerettet und daraus das kleinste Museum des Waldviertels, kurz das "klemuwa" geschaffen. Das Museum ist ganzjährig bei freiem Eintritt geöffnet. Bisher gab es bereits elf verschiedene Ausstellungen. Im angrenzenden Freibereich, der klemuwa-Arena,...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Bilder auf der Schautafel über den Beruf Wagner.

Ortsreportage
Entschwundenes Handwerk in Grafenschlag

Ein Themenweg in Grafenschlag stellt Berufe vor, die heute nicht mehr ausgeübt werden. GRAFENSCHLAG. Die Ortschaft Grafenschlag hat neben der Martinskirche und dem Pranger am Marktplatz als kulturelle Sehenswürdigkeiten eine neue Attraktion: Der Themenweg "Entschwundenes Handwerk" im Ortszentrum stellt ausgestorbene Berufe vor, die noch vor gar nicht allzu langer Zeit die Arbeitswelt und den Alltag in Grafenschlag bestimmten. Interessierte erfahren, was die Tätigkeiten von Weber, Schmied,...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die Volksschule in Grafenschlag.

Ortsreportage Grafenschlag
Volksschule wurde thermisch saniert

Die Volksschule Grafenschlag wurde in den 1970er-Jahren errichtet. Es folgte ein großer Umbau und die thermische Sanierung des Gebäudes. GRAFENSCHLAG. In den Räumen der Volksschule Grafenschlag wird über den Erdwärmetauscher Frischluft vorgewärmt und mittels kontrollierter Be- und Entlüftung der erforderliche Luftwechsel in den Räumen gewährleistet. Der Wintergarten kann als zusätzlicher Unterrichts- und Pausenraum genutzt werden. Im Schulgebäude befindet sich außerdem ein zweigruppiger...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
1

Ortsreportage Grafenschlag
Landschaftsteich lädt zum Entspannen ein

Am Landschaftsteich finden Erholungssuchende ein ruhiges Plätzchen. GRAFENSCHLAG. Der Landschaftsteich Grafenschlag befindet sich in der Nähe der Katastralgemeinde Bromberg und ist in den Sommermonaten der beliebteste Badeplatz in der Gemeinde. Die große Liegewiese und der Steg laden zum Verweilen ein und bieten Badespaß sowie Erholung pur. Zur Ausstattung gehören auch Umkleidekabinen und eine Toilettenanlage. Auch der Walpurgis-Wanderweg führt am Landschaftsteich vorbei.

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Eine der Tafeln am Walpurgisweg.
1

Ortsreportage Grafenschlag
Spazieren und Lernen auf dem Walpurgisweg

Der Walpurgisweg vermittelt anhand von Infotafeln viel Wissenswertes über die Umgebung. GRAFENSCHLAG. Am Marktplatz in Grafenschlag startet der Walpurgis-Wanderweg mit elf Kilometer und dreieinhalb Stunden Gehzeit. Bei den einzelnen Erlebnispunkten erzählen Schautafeln über historische Ereignisse und Fakten zur Umgebung. Die Route führt durch den unteren Ortsteil ins Purzelkamptal zum Haushof. Dieser war im Jahr 1597 der Sammelplatz der aufständischen Bauern. Hier finden die Wanderer...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der Guttenberg ist umgeben von mystischen Plätzen.
1

Ortsreportage Grafenschlag
Viele Mythen ranken sich um den Guttenberg

Unweit von Grafenschlag, in der Katastralgemeinde Wielands, ragt der Guttenberg empor. GRAFENSCHLAG. Auf dem Gipfel des Guttenbergs sind noch Mauerreste der ehemaligen Burg "Gutenberch" zu sehen. Mehrere Mythen und Sagen ranken sich seit jeher um den Berg. Davon zeugen die Namen verschiedener Stellen, an denen Opfersteine und Granitschalen gefunden wurden. Die Quelle am Fuß des Berges wird "Geisterbründl" genannt. Es wird unter anderem erzählt, der Guttenberg sei ein bevorzugter Treffpunkt für...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die Gemeinde Grafenschlag umfasst eine Gesamtfläche von rund 34,05 Quadratkilometern.

"Wir sind Grafenschlag"
Die Gemeinde mit viel Charme

Lebensqualität, Freizeitmöglichkeiten und erneuerbare Energie prägen die Gemeinde Grafenschlag. GRAFENSCHLAG. Die Marktgemeinde Grafenschlag liegt im Zentrum des Waldviertels auf 780 Metern Seehöhe. Bürgermeister ist Franz Heiderer (ÖVP). Durch die Gemeinde geht die Granit- und Gneis-Linie, welche das Waldviertel von Nord nach Süd halbiert. Die westlichen Katastralgemeinden Bromberg, Kleingöttfritz, Kleinnondorf und Wielands sind geprägt vom Granit mit seinen hügeligen Steinformationen und...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Bürgermeister Franz Heiderer.

Wir sind Grafenschlag
Ein Ort für Familien mit vielen Zukunftsprojekten

Die Bezirksblätter haben Franz Heiderer, den Bürgermeister von Grafenschlag zum Interview gebeten. GRAFENSCHLAG. BEZIRKSBLÄTTER: Wie haben Sie die erste Zeit als Bürgermeister von Grafenschlag erlebt? Ist die Amtsausführung so wie Sie es sich vorgestellt haben? FRANZ HEIDERER: "Die erste Zeit für mich als Bürgermeister war bis jetzt sehr herausfordernd, jedoch bin ich in einem guten Dialog mit meinem Vorgänger, sodass ich jederzeit Rat einholen kann. Nachdem ich schon fast ein Jahrzehnt als...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
ÖVP-Bürgermeisterin Christina Martin.

"Wir sind Kirchschlag"
Bürgermeisterin Christina Martin im Interview

BEZIRKSBLÄTTER: Wie haben Sie die erste Zeit als Bürgermeisterin von Kirchschlag erlebt? Ist die Amtsausführung so, wie Sie es sich vorgestellt haben? CHRISTINA MARTIN: "Am Anfang war es sehr ruhig. Das ist aber, denke ich, der besonderen Situation im heurigen Jahr zuzuschreiben. Meine erste Amtshandlung war, wie bei so vielen anderen neuen Bürgermeistern auch, den Leuten zu sagen, sie sollen bitte zu Hause bleiben. Da ich aber eine 'leutselige' Person bin, habe ich versucht, auf anderen Wegen...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Kirchschlag.
2

Ortsreportage Kirchschlag
Pfarrkirche Kirchschlag ist beliebter Wallfahrtsort

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche von Kirchschlag "zum blauen Herrgott" ist dem Heiligen Nikolaus geweiht und seit 1805 auch ein Wallfahrtsort. KIRCHSCHLAG. Der „blaue Herrgott“ als Heil der Kranken kam im Jahr 1793 als Geschenk des Wiener Erzbischofes Graf Hohenwart nach Kirchschlag. Andreas Hofmann, seit 2011 Seelsorger für die Gemeinde, sorgt mit seinem Pfarrgemeinderat für ein aktives Pfarrleben. Die Veranstaltungen rund um das Kirchenjahr finden ihren Ausklang im angrenzenden Pfarrhof,...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Kirchschlag liegt inmitten purer Waldviertler Natur.

Ortsreportage Kirchschlag
Leistbares Bauen und hohe Lebensqualität

In Kirchschlag wird viel auf die Förderung von Familien mit Kindern und Lebensqualität im Alltag gesetzt. KIRCHSCHLAG. In Kirchschlag wird viel auf die Förderung von Familien mit Kindern und Lebensqualität im Alltag gesetzt. Familien haben es hier sehr gut, Kindergarten und Volksschule mit großzügigem Kinderspielplatz befinden sich im Ort. Eltern können sich bei der Geburt eines Babys mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde über einen Babybonus von 300 Euro freuen und bekommen von der Gemeinde als...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der USV Kirchschlag legt viel Wert auf eine optimale Jugendausbildung.

Ortsreportage Kirchschlag
Sportunion investiert in den Nachwuchs

Die Sportunion Kirchschlag wurde im Jahr 1986 gegründet und besteht heute aus den Sektionen Fußball, Stockschießen, Tennis, Turnen und Wandern. KIRCHSCHLAG. Welchen Stellenwert die Sportunion Kirchschlag in der Gemeinde hat, kann man nicht nur an den mehr als 200 Mitgliedern, sondern auch an den baulichen Veränderungsmaßnahmen der Sportanlagen ersehen. Diese wurden durch die finanzielle Mithilfe vom Land, der Gemeinde, den Sportverbänden, aber vor allem durch die vielen freiwilligen...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die FF Kirchschlag steht allzeit bereit.

Ortsreportage Kirchschlag
Einsatzbereitschaft hat oberste Priorität

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchschlag auch in der Covid-19-Krise Tag und Nacht für die Bevölkerung bereit. KIRCHSCHLAG. In Zeiten wie diesen gibt es auch für die Feuerwehren gesetzliche Auflagen und Einschränkungen – daher ist es schwierig, die notwendigen Übungen und Ausbildungen durchzuführen. Oberste Priorität hat die Einsatzbereitschaft und die Gesundheit der Feuerwehrkameraden, damit diese auch in Zukunft jederzeit für die Bevölkerung Kirchschlags zur Verfügung stehen. Da einige...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der Lebensweg-Weitwanderweg führt auch durch Kirchschlag.

Ortsreportage Kirchschlag
Am Lebensweg wandern

Egal wo man gerade ist, man befindet sich immer auf seinem eigenen "Lebensweg". In Kirchschlag kann man direkt in den gleichnamigen Weitwanderweg einsteigen. KIRCHSCHLAG. In der Gemeinde durchwandert man das Ende der Etappe fünf "Die Wilden Jahre" des Lebenswegs und beim Gemeindeamt startet die Etappe sechs, genannt "Der Lebensaufbau". Passend dazu liegt genau am Weg die Hubertuskapelle. Diese lädt Wanderer zu einer ruhigen Rast im Wald ein und ist außerdem Außenstelle vom Standesamt...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der Dorferneuerungs-Vorstand: Ingrid Ochsenbauer, Ulrike Ebenhöh, Johann Stieger, Edith Lagler, Martina Tichy, Katharina Hahn, Manuela Gaishofer, Edith Scheikl, Christina Martin, Carina Fürst, Doris Walter und Martina Fuchs-Köck (v.l.).
Nicht im Bild: Anita Köck, Erich Simhandl, Hannes Zottl, Doris Seitner und Walter Trachsler.

Ortsreportage Kirchschlag
Dorferneuerungsverein stärkt Zusammenhalt in der Gemeinde

Den Dorferneuerungsverein Kirchschlag gibt es seit 2012. In der ersten aktiven Phase seines Bestehens konnten bereits zahlreiche Projekte umgesetzt werden. KIRCHSCHLAG. Viele Aktivitäten und Veranstaltungen sind mittlerweile nicht mehr aus dem Gemeindeleben wegzudenken.Seit Juli 2020 lenkt ein neues Team mit Obfrau Katharina Hahn und Obfrau-Stellvertreterin Edith Lagler an der Spitze den Verein. Ein großes Ziel für die neue Führung ist es, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in der Gemeinde...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die Marktgemeinde Kirchschlag liegt im südlichen Waldviertel und hat eine Gesamtfläche von 29,3 Quadratkilometern.

Ortsreportage
Kirchschlag: Wunderbar, wanderbar

Natur pur, wohin man schaut, bodenständige Gastlichkeit und stresslosen Zeitvertreib – das alles bietet Kirchschlag. KIRCHSCHLAG. Die Marktgemeinde Kirchschlag liegt am Südrand des Waldviertler Hochplateaus und lädt mit einem großartigen Blick auf den Jauerling und in die Voralpen zum Wandern und Radfahren ein. Mit rund 620 Einwohnern ist Kirchschlag eine eher kleine Gemeinde und dennoch sehr aktiv. Die Feuerwehr zählt zu einem Fixpunkt in der Gemeinde und ist allzeit hilfsbereit. Neben...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Eine Holzklasse in der Mittelschule Martinsberg.

Ortsreportage
Mittelschule ist auf dem "Holzweg"

An der Neuen Mittelschule Martinsberg startete im Schuljahr 2017/18 der Schwerpunkt "Holz: Wald und Wirtschaft".  MARTINSBERG. Durch diesen Schwerpunkt soll der Wald in seiner Vielfalt verstärkt in den Unterricht eingebunden und das Bewusstsein der Kinder für Wald-, Holz- und Forstwirtschaft gestärkt werden. Auch wird jedes Jahr unter dem Motto "Aus Beton wird Holz" im Rahmen von Projekttagen eine Klasse zu einer "Holzklasse" umgebaut. Diese mit Holz ausgestatteten Klassen sind ein...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die Bauarbeiten am neuen Bauhof schreiten voran.

Ortsreportage
Bauhof und Sternwarte-Pavillon entstehen

Das Leben in Martinsberg steht nicht still: Derzeit finden mehrere Bauprojekte im Gemeindegebiet statt. MARTINSBERG. Am neuen Standort in der Bahnstraße 16 wird der neue Bauhof errichtet (siehe Foto). Der alte Bauhof hat über 30 Jahre auf dem Buckel und wurde für die heutigen Erfordernisse viel zu klein. Die Bauarbeiten begannen am 24. August 2020 und schreiten seither zügig voran. Die Fertigstellung des Bauhofs ist für 2021 geplant. Ein weiteres Bauprojekt findet an der Waldviertler Sternwarte...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.