Ottensheim

Beiträge zum Thema Ottensheim

Ein Hausboot ist am 25. Juli 2020 auf der Donau in Höhe Brandstatt gekentert. Neben der FF Alkoven wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Aschach, Eferding, Pupping, Goldwörth, Höflein, Landshaag und Ottensheim alarmiert.
5

FF Alkoven
Falsches Manöver ließ Hausboot auf der Donau kentern

Durch ein falsches Manöver bekam ein Hausboot am Samstag, 25. Juli Schlagseite und kippte um. Um 18.55 Uhr wurden mit der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Alkoven wurden entsprechend der Alarmpläne für den betreffenden Stauraum der Donau auch die Feuerwehren Aschach, Eferding, Pupping, Goldwörth, Höflein, Landshaag Ottensheim sowie die Wasserrettung über die Landeswarnzentrale alarmiert. BEZIRKE EFERDING, URFAHR-UMGEBUNG. Von den alarmierten Feuerwehren fuhren mehrere Boote in Richtung der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Anzeige
1 49

Ferienprogramm mit Mehrwert
Spielend Englisch lernen

Die Welt wächst immer mehr zusammen und die Weltsprache Nr. 1 – Englisch – wird für unsere Kinder mehr und mehr zur Notwendigkeit. OÖ. Hello English! - The English Teaching Academy (TET) ist eine österreichische gemeinnützige Bildungsinitiative mit verschiedenen Standorten, die Englisch als Unterrichtssprache in Schulen fördert. Die TET Academy bringt ein ganzheitlich englisches und interdisziplinäres Lernumfeld in die Klassenzimmer und ermöglicht so kulturellen Austausch. In diesem Umfeld...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Aschach im Juni 2013.
2

Landesrat Podgorschek lässt Forderungen von Hochwassergemeinden abblitzen

Bürgermeister der betroffenen Gemeinden wollten Alternativen zu den Hochwasserschutzplänen des Landes OÖ, Landesrat Elmar Podgorschek nimmt nun Stellung dazu. BEZIRK (fui). In einer gemeinsamen Stellungnahme forderten die Hochwasserschutzgemeinden des Eferdinger Beckens im November eine Alternative zur "Schutzzone Überflutungsgebiet". Die Bürgermeister der Gemeinden Alkoven, Aschach, Pupping, Hartkirchen, Fraham, Goldwörth, Ottensheim, Walding, Feldkirchen, und Wilhering richteten ihre...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Technischen Maßnahmen zum Hochwasserschutz sind im Eferdinger Becken schlecht umsetzbar.
2

Dem Hochwasser Platz schaffen

Die Planungen für den Hochwasserschutz im Eferdinger Becken sind abgeschlossen. BEZIRKE. Mit 3. Juli beendete der Beirat unter Vorsitz von Landesrat Elmar Podgorschek seine Planungen zum Hochwasserschutzprojekt Eferdinger Becken. Mitglieder der vier Landtagsfraktionen, die Bezirkshauptleute von Eferding und Grieskirchen, Urfahr-Umgebung und Linz-Land sowie die Bürgermeister von Alkoven, Goldwörth und Ottensheim bildeten den Beirat. Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner

Radfahrerin von Auto erfasst

EFERDING (fui). Eine Radfahrerin aus Ottensheim wurde Montagnachmittag von einem Autofahrer übersehen und erfasst. Die Ottensheimerin war auf einem Radweg neben der B129a im Ortsgebiet von Eferding in Richtung Alkoven unterwegs. An einer Kreuzung mit einer Gemeindestraße wurde die Frau von einem Autofahrer aus Eferding offenbar übersehen. Der Autofahrer erfasste die Radfahrerin frontal und stieß sie zu Boden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Frau ansprechbar. Sie wurde mit...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Anzeige
Holz passt sich jeder Idee an. Es ist günstig, leicht zu transportieren und ein internationales Material, über das man in Südafrika genauso sprechen kann wie in Russland oder China. Der Holztrend nimmt momentan massiv zu.
2

Leidenschaft zum Holz verbindet

Das Holzindustrieunternehmen Seca bietet nun sein gesamtes Sortiment im neuen Onlineshop an. OTTENSHEIM. Der neue Seca Onlineshop hat seine virtuellen Pforten nun 24 Stunden lang für seine Kunden geöffnet. Vom Profilholz und Holzböden über Holz im Garten bis zum passenden Pflegemittel, Zubehör und Werkzeug kann jetzt alles bequem von zu Hause aus organisiert werden. Der Onlineshop ist die Antwort auf den Wunsch der Kunden nach Bestellen auf der Wohnzimmercouch nur mit ein paar Klicks....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
v. l.: Maximilian Riefellner (Horn), Sebastian Glaser (Trompete), Eva Lena Märzinger (Euphonium) und Julia Füreder (Saxofon).

Ottensheimer Erfolge bei "Prima La Musica"

GALLNEUKIRCHEN/PREGARTEN. Aus der Landesmusikschule Ottensheim und ihrer Zweigstelle Gramastetten nahmen insgesamt 14 Schüler beim Landeswettbewer "Prima La Musica" teil. Lena Klambauer trat in der Altersgruppe B mit zwei Instrumenten (Blockflöte und Querflöte) an und erreichte jeweils einen ersten Preis mit Auszeichnung. Maximilian Riefellner (Horn), Sebastian Glaser (Trompete), Eva Lena Märzinger (Euphonium), Julia Füreder (Saxofon) und Sophia Ratzenböck (Oboe) dürfen im Mai zum...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
Gerald Zincke und Herbert Weissengruber von der Initiative Hochwasserschutz Eferdinger Becken.

Hochwasser-Initiative diskutierte mit Wasser-Experten über Kraftwerke

Im Vorfeld der Demonstration der Initiative Hochwasserschutz Eferdinger Becken am kommenden Samstag kam es zum Treffen von Initiative und Landespolitikern. 33 von 154 Hauseigentümern im Eferdinger wollen derzeit absiedeln. Doch das Thema Absiedelung wurde nur am Rande diskutiert. LINZ. Im gestrigen Gespräch zwischen Vertretern der Initiative Hochwasserschutz Eferdinger Becken und Landeshautpmann Josef Pühringer, Landesrat Rudolf Anschober sowie Wasserexperten des Bundes und Landes war das Thema...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
Erich Haas (SP), Bürgermeister von Walding, bezeichnet den Beirat als "zahnlos".
2

"Der Hochwasser-Beirat ist zahnlos"

Ortschefs fordern die Aufnahme in die "Task Force Hochwasser 2013" BEZIRK (reis, fog). „Klarstellungen“ verlangen Bürgermeister aus dem Eferdinger Becken von der Landespolitik. „Das Eferdinger Becken lässt sich mit dem Machland nicht vergleichen, die Menschen wollen überwiegend dableiben“, so Ortschef Franz Allerstofer (SP). Die Möglichkeit, dass noch mehr als 154 Objekte im Absiedelungsgebiet liegen, könne nach Vorliegen des „generellen Hochwasserschutzprojektes“, das Mitte 2016 vorgestellt...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
Im Linzer Landhaus: Franz Schauflinger (l.) und Dieter Pröll.

Hochwassergebiet-Absiedler im Landhaus vorgestellt

Landeshauptmann Josef Pühringer und Landesrat Rudolf Anschober sprachen sich wiederholt für Umsiedelungen aus, weil sie der einzig sichere Hochwasserschutz seien. LINZ/GOLDWÖRTH (fog). 154 Liegenschaften im Eferdinger Becken befinden sich in der sogenannten Absiedelungszone. Bis jetzt entschieden sich nur 29 Eigentümer für die Absiedelung. Bis Ende 2015 haben die Leute Zeit sich festzulegen. Unter den Fixabsiedlern, die im Landhaus vorgestellt wurden, sind Dieter Pröll und Franz Schauflinger...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

Österreichs größte Fischwanderhilfe entsteht am Kraftwerk Ottensheim-Wilhering

Der Verbund, Betreiber der fünf Donaukraftwerke in Oberösterreich, startet im Frühjahr 2015 mit dem Bau der 14,2 km langen Fischwanderhilfe am rechten Donauufer. OTTENSHEIM/WILHERING/ALKOVEN. Das naturnahe Gerinne beginnt in Brandstatt/Pupping, nutzt das Aschach-Innbach-Gerinne und mündet unterhalb des Kraftwerks Ottensheim-Wilhering bei Fall wieder in die Donau. In Vorbereitung des Baustarts finden im Winter bereits erste Rodungsarbeiten in der Au statt. Im Herbst 2016 soll laut Verbund die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
Der Pkw kam erst beim Brückengeländer wieder zum Stehen.

Schwerer Verkehrsunfall im Dürnbergtunnel – B127 lahmgelegt

OTTENSHEIM. Ein 49-Jähriger Waldinger gelangte am Donnerstag, 15. Jänner, gegen 17.30 Uhr auf der B127 im Dürnbergtunnel in Ottensheim mit dem Pkw auf die Gegenfahrbahn, prallte gegen die Tunnelwand. Zwei entgegenkommende Pkw konnten rechtzeitig ausweichen. In weiterer Folge schlitterte der Pkw gegen das Brückengeländer und blieb auf der Fahrbahn stehen. Ein entgegenkommender Lenker, ein 45-Jähriger aus Sankt Martin im Mühlkreis, konnte mit seinem Firmenwagen nicht mehr ausweichen und es kam...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

Anschober: "Wir sind beim Hochwasserschutz schnell unterwegs"

Laut Landesregierung stimmt der Kurs beim Hochwasserschutz LINZ (fog). Die oö. Landesregierung nahm Stellung zur aktuellen Entwicklung beim Hochwasserschutz im Eferdinger Becken. Vergleiche mit dem Machland wurden gezogen, wo die Planungsarbeiten 15 Jahre lang dauerten. Die angesetzten 2,5 Jahre für das Eferdinger Becken seien "ein sehr ambitionierter Zeitplan", wie Landesrat Rudi Anschober (Grüne), Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer (SPÖ), Landesrat Michael Strugl (ÖVP) und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
Der Waldinger SP-Obmann Helmut Mitter (l.) und Ortschef Erich Haas fordern das Land auf zu handeln.

Hochwasser: Haas wird ungeduldig

Waldings Bürgermeister Erich Haas (SP) kritisiert vor allem die Vorgehensweise bei den Schätzungsgutachten. WALDING (fog). Ortschef Erich Haas und die SP in Walding unter ihrem Vorsitzenden Helmut Mitter wollen bei der Hochwasser-Thematik Resultate sehen: "Die Gemeinde hat ihre Hausaufgaben längst erfüllt, dennoch kommen wir nicht weiter. Wir haben die entsprechenden Widmungsbeschlüsse eingeleitet, Ersatzgründe gesucht und Szenarien für die Betroffenen erarbeitet. Aber dennoch stehen die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

Titel des Berufs-Europameisters soll in Frankreich verteidigt werden

STEYREGG (fog). Am 2. Oktober treten 36 Österreicher bei den europäischen Berufsmeisterschaften EuroSkills 2014 in Lille (Frankreich) an. Mit dabei sind sieben Oberösterreicher von denen jeder schon einen Staats- oder Vizestaatsmeistertitel in einem Beruf trägt. Karin Schwendinger (23) aus Steyregg, Oliver Anibas (20) aus St. Georgen am Walde, Jeremia Bruckbauer (20) aus Braunau, Anton Zellinger (19) aus Weibern, Lukas Zauner (22) aus Herzogsdorf, Lukas Schmalzer (20) aus Kaltenberg und René...

  • Braunau
  • Gernot Fohler

"Ungutes Gefühl" für die Biker

Land wird den Busstreifen auf der B127 für Motorräder nicht freigeben. PUCHENAU (fog). Nach dem tödlichen Verkehrsunfall eines Puchenauer Motorradfahrers auf dem Busstreifen der B127 zwischen Puchenau und Linz auf der Höhe der Bushaltestelle Anschlussmauer bleibt es bei der bisherigen Verkehrsregelung. Der Busstreifen darf neben Bussen auch von Kfz mit mindestens drei Insassen und Tiertransporten befahren werden, nicht aber von einspurigen Fahrzeugen. Derzeit straft die Polizei Moped- und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

Endstation für Walding im Viertelfinale

Die Waldinger Stocksportler kamen in der Staatsliga gegen ESV Alkoven nicht weiter. SCHÖNERING. Es war ein hochklassiges Aufeinandertreffen in der Stockhalle Schönering zwischen der DSG Union Walding und dem ESV Alkoven. Die 300 Zuschauer sahen eine knappe Entscheidung in der letzten Kehre des 5. Spiels. In der Best Of 5 Entscheidung ging es bis zum 4:4 immer wieder hin und her. Somit musste das letzte Spiel entscheiden und auch in diesem hatte zwar Walding den leicht besseren Start, aber durch...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

Feldkirchner fuhr mit Auto in Donau und wird vermisst

ASCHACH. Ein 19-Jähriger lenkte um 6.20 Uhr seinen Pkw in Aschach auf Höhe Stiftstraße 1, gleich bei der Pizzeria, geradeaus in die Donau hinein. Der Feldkirchner wird seitdem vermisst und von 25 Feuerwehrtauchern gesucht. Zwei Männer (43, 39), die mit dem Auto in Richtung Aschach unterwegs waren, sahen aus einer Entfernung von ca. 200 Metern wie das Auto in die Donau gefahren war. Die Zeugen hielten ihr Fahrzeug an, rannten stromabwärts zu zwei angeleinten Schleppschiffen um den an der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
Verschlammung im Schleusenbereich des Kraftwerks Aschach.

Nach Hochwasser 2002 war der Stauraum Ottensheim verschlammter als nach Flut 2013

Der jährliche Gewässerbericht der via donau liegt nun Landesrat Rudolf Anschober vor. Nach der Vermessung der Donausohle mittels Echolot im Dezember 2013 soll die Ablagerung von Sedimenten nach der 2002-er-Flut schlimmer gewesen sein. LINZ. Etwa 2,4 Millionen Kubikmeter Sedimente sollen sich derzeit laut via donau im Stauraum zwischen Ottensheim und Aschach befinden. Nach dem Hochwasser 2002 sollen es fünf Millionen Kubikmeter Schlamm gewesen sein. Nach den via donau-Zahlen wurden diese...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

Hochwasser: Flutopfer fordern Entschädigung - Hat Klage Bestand?

Das Hochwasser im Jahre 2014 hat einige Opfer gefordert. Die Sachschäden liegen in die Millionenhöhe. Doch auch 2013 hat die Flut schon einmal zugeschlagen und in der Region um den Aschacher und Ottensheimer Stauraum gewütet. Hier sollen jedoch nur Gemeinden im Bereich der Schlögener Schlinge Entschädigungen erhalten. Die Flutopfer wollen daher nun Klage einreichen. Vor allem die Region im Bereich des Stauraums Aschach und Ottensheim sind von der Flutkatastrophe betroffen und das obwohl...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Berger
Die Donau im Stauraum Aschach während des Hochwassers im Jahr 2013.

Müllner: "Überlegen ernsthaft zu klagen"

GOLDWÖRTH/ASCHACH (fog). Rund 40 Flutopfer aus dem Jahr 2013 will der Verbund entschädigen, weil nicht ausgebaggerte Sedimente in der Donau die Hochwassersituation verschärft hätten, verkündete der Kraftwerksbetreiber. Allerdings betreffe das nicht, wie oft falsch berichtet, den Stauraum Ottensheim, also auch die Urfahraner Gemeinden Feldkirchen, Goldwörth, Walding und Ottensheim, sondern den Stauraum Aschach. Vor allem Gemeinden im Bereich der Schlögener Schlinge hätten mit Entschädigungen zu...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler

VCÖ-Mobilitätspreis OÖ wird zum zehnten Mal vergeben

Bis 30. Juni 2014 können Einzelpersonen oder Gruppen Projekte einreichen, welche von einer Jury bewertet werden. Der heurige Wettbewerb hat den Schwerpunkt "Klimafreundlich untwegs in OÖ – zur Arbeit, zum Einkauf oder im Tourismus". LINZ. Beim 10. VCÖ-Mobilitätspreis Oberösterreich, der in Kooperation mit Landesrat Rudi Anschober und dem ÖBB-Postbus durchgeführt wird, sind vorbildliche Projekte für eine klimafreundliche Mobilität gesucht. Die Oberösterreicher sind vielfältig mobil, stellt der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

"Hochwassergesetz" wurde aufgeweicht

BEZIRK (fog). Rund 30 Schätzgutachten im gesamten Eferdinger Becken wurden bereits erstellt. Bis Ende Mai werden alle Gutachten für jene 130 Eigentümer, die einer Schätzung zugestimmt haben, verwirklicht werden. Die Gemeinderäte von Walding und Goldwörth haben vor Kurzem die Grundsatzbeschlüsse auf Festlegung einer "Schutzzone Überflutungsgebiet" gefasst. Ein strittiger Punkt wurde vom Hochwasser-Beirat aufgeweicht. Denn nach dem Wasserbautenförderungsgesetz hätten die Hochwasseropfer erst...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
3

Bau der Radbrücke bei Feldkirchner Badeseen

Im Juni ist der Donauradweg mit Erholungsgebiet Weidet verbunden. FELDKIRCHEN (reis). Ein wildromantischer Steg aus vier Pfosten knapp über dem Wasserspiegel bildet die Verbindung über den Nebenfluter zwischen Donauradweg und den Badeseen in Weidet in der Gemeinde Feldkirchen. Dieses jahrzehntelange Provisorium wird durch eine Radwegbrücke ersetzt. Der Tourismus forderte diesen Übergang schon lange. Nach dem Hochwasser im Juni 2013 ging es aber mit den Zusagen des Landes Oberösterreich zur...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gernot Fohler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.