Patrizia Zoller-Frischauf

Beiträge zum Thema Patrizia Zoller-Frischauf

Sommerbilanz der Innsbrucker Volkspartei.

Innsbrucker Polit-Ticker
Für VP sind Neuwahlen kein Thema, Gerechtes Innsbruck will Neuwahlen

INNSBRUCK. Europaparlament, Nationalrat, Landtag, Gemeinderat: die Innsbrucker Volkspartei ist in allen demokratischen Entscheidungsgremien vertreten. Im Rahmen eines Sommergesprächs wurde die Halbzeitbilanz vorgelegt und die Devise "Neuwahlen sind keine Option, wir wollen arbeiten" ausgegeben. GR Gerald Depaoli fordert indessen Neuwahlen Die Stadt im MittelpunktNR Alexandra Tanda und LA Patrizia Zoller-Frischauf präsentieren die Zahlen der wirtschaftlichen Förderungen von Bund und Land für die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf gratulierte dem alten und neuen Obmann Josef Told zur Wiederwahl.

Bezirkswahlen beim Seniorenbund
Obmann Josef Told im Amt bestätigt

Einstimmige Wahl der Bezirksvertretung des Tiroler Seniorenbundes für die nächsten vier Jahre. OSTTIROL. Der Seniorenbund in Osttirol zählt über 1.200 Mitglieder in 12 verschieden Ortsgruppen. „Damit ist der Seniorenbund im Bezirk die größte Interessengemeinschaft der Generation 50plus“, so Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf, die am 6. Juli beim Bezirkstag in Innervillgraten anwesend war. Im Rahmen dieser Versammlung stand auch die Neuwahl des Bezirksausschusses auf der Tagesordnung....

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Patrizia Zoller-Frischauf: „Ich freue mich, dass dieses Mal auch die Vereine berücksichtigt worden sind, das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Vereinswesen
Tiroler Seniorenbund begrüßt weitere Lockerungen

TIROL. Mit den kommenden Öffnungsschritten werden auch Vereine berücksichtigt. Auch in diesem Bereich kommt es zu Lockerungen. Davon profitieren auch Tirols PensionistInnen. Vereine bei Lockerungen berücksichtigt Vergangene Woche verkündete die Bundesregierung weitere Öffnungsschritte und Lockerungen für Juni und Juli. Bei diesen kommenden Lockerungen werden auch die Vereine berücksichtigt. Der Tiroler Seniorenbund zeigt sich darüber erfreut. „Ich freue mich, dass dieses Mal auch die Vereine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Landtagsvizepräsident und Galtürer Dorfchef Anton Mattle (ÖVP) wird neuer Wirtschaftslandesrat.
5

Neuwahl
Mattle wird Wirtschaftslandesrat – Galtür bekommt neuen Dorfchef

GALTÜR, INNSBRUCK (otko). Der Galtürer Bürgermeister Anton Mattle wird neuer Wirtschaftslandesrat. Nach dem Wechsel in die Landesregierung wird in Galtür ein neuer Dorfchef gewählt. Vizebgm. Hermann Huber führt bis zur Neuwahl im Gemeinderat dann interimistisch die Amtsgeschäfte. "Hohe Kompetenz in wirtschaftlichen Fragen" Nach Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ist auch Dienstagabend (4. Mai) auch der aus Landeck stammende Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg zurückgetreten – die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bernahrd Tilg und Patrizia Zoller-Frischauf ziehen sich aus der Tiroler Landesregierung zurück.
4

Regierungswechsel
"Koatlackerin" scheidet aus der Regierung aus, Sanatoriumschefin zieht ein

INNSBRUCK. Die Wechsel auf der Tiroler Regierungsbank spielen sich mit Innsbrucker Beteiligung ab. Die Innsbruckerin Patrizia Zoller-Frischauf wechselt von ihrer Funktion als Wirtschaftslandesrätin in den Tiroler Landtag. Annette Leja, Geschäftsführerin des Sanatorium Kettenbrücke, übernimmt als Landesrätin das Gesundheitsressort. Patrizia Zoller-FrischaufIn einem persönlichen Mail teilt die Landesrätin ihren Wechsel innerhalb der politischen Bühne in Tirol mit. Zoller-Frischauf ist in ihrem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
 LH Günther Platter, LHStv. Ingrid Felipe, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (li.) und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader (re.) die Schwerpunkte eines Maßnahmenpakets vor, das den Wirtschafts- und Arbeitsmarkstandort Tirol zusätzlich beleben soll.

Tiroler Landesregierung beschließt Konjunkturpaket
7,6 Millionen für Tirols Wirtschaft

Die Tiroler Landesregierung stellt 2 Millionen Euro für Bereich Wirtschaft und 5,6 Millionen Euro für Bereich Arbeitsmarkt aus Mitteln der Konjunkturoffensiven 2020/2021 zur Verfügung.  „Die Coronakrise betrifft unsere Wirtschaftsbereiche auf unterschiedliche Weise. Die durch Corona stark gestiegene Arbeitslosigkeit geht aktuell wieder zurück, was sehr erfreulich ist. Insgesamt weist sie aber noch ein hohes Niveau auf. Zur Überwindung der Corona-Auswirkungen auf Wirtschaftsstandort und...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit den Siegerinnen beim letzten Landesfinale des Jugendredewettbewerbs im Jahr 2019. Im Jahr 2020 musste der Redewettbwerb pandemiebedingt entfallen.
2

21. April
25 Talente im Finale des Jugendredewettbewerbs

TIROL. Am 21. April ist es soweit: Die jungen Redetalente aus Tirol stellen beim Landesfinale des Jugendredewettbewerbs ihr Können unter Beweis. Insgesamt sprechen 25 Tiroler Nachwuchs-RednerInnen über die verschiedensten Themen und stellen sich mit ihren Beiträgen der Jury. Das Finale wird erstmals in digitaler Form stattfinden. Für GewinnerInnen der jeweiligen Kategorien ist nach dem Landessieg noch nicht Schluss, sie können sich in weiterer Folge beim Bundesfinale mit den besten RednerInnen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LH Platter: „Tirol positioniert sich seit Jahren als Standort für Life Sciences. Das hat auch mit den guten Voraussetzungen in unserem Land mit hervorragenden Hochschulen und ihrem Umfeld sowie international tätigen Leitbetrieben und Start-ups zu tun. Die Tiroler Landesregierung wird dieses Stärkefeld künftig mit Hilfe des Projekts ‚Health Hub Tirol‘ kräftig unterstützen, für das in Summe 4,5 Millionen Euro bereitgestellt werden.“
Video 3

Life Sciences
Health Hub Tirol – Zur Förderung von Gesundheitsunternehmen in Tirol

TIROL. In Tirol gibt es bereits zahlreiche Unternehmen im Bereich Life Science. Mit der Initiative Health Hub Tirol soll Tirol als Unternehmensstandort in den Bereichen Medizintechnik, e-health, Pharma, Biotechnologie und Chemie weiter gefördert werden. Health Hub Tirol für Life Science Unternehmen in TirolIn Tirol gibt es bereits zahlreiche Life Science-Unternehmen aus den Bereichen Medizintechnik, e-health, Pharma, Biotechnologie und Chemie. Mit der Initiative Health Hub Tirol soll die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit UMIT TIROL Rektorin Prof. Sandra Ückert.

UMIT Tirol
Neue Strategie für Universitätshaushalt

Letzte Woche stellte sich die neue Rektorin der UMIT Hall, Prof. Sandra Ückert, in einer Pressekonferenz mit Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf der Öffentlichkeit vor. INNSBRUCK-HALL. Sandra Ückert, die neue Rektorin an der UMIT in Hall, geht seit 1. November ihren Aufgaben nach. Bei der Pressekonferenz letzten Freitag wurden die Strategien sowie die budgetären Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt. „Frau Ückert überzeugte uns nicht nur aufgrund ihrer akademischen Qualifikationen. Ebenso...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
In Tirol wurden 19 junge Menschen mit dem Zertifikat "frei.willig" für ihr ehrenamtliches Engagement im Jugendbereich ausgezeichnet. Das Zertifikat wird seit 2012 vergeben.

Ehrenamt
19 junge Menschen mit dem frei.willig-Zertifikat ausgezeichnet

TIROL. In Tirol wurden 19 junge Menschen mit dem Zertifikat "frei.willig" für ihr ehrenamtliches Engagement im Jugendbereich ausgezeichnet. Das Zertifikat wird seit 2012 vergeben. frei.willig seit 2012Seit 2012 zeichnet das Land Tirol junge Menschen aus, die sich ehrenamtlich im Jugendbereich engagieren. Frei.willig ist eine Initiative des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Jugendbeirat und den Freiwilligenzentren im Rahmen der Freiwilligenpartnerschaft Tirol. Zusätzlich wird dieses...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und WK-Tirol-Präsident Christoph Walser.

Tiroler Beratungsförderung
Rund 5.500 Anträge und 1,9 Millionen Euro genehmigt

TIROL. Das Land Tirol hat zusammen mit der Wirtschaftskammer Tirol bis dato über 5.500 Covid-bedingten Ansuchen und 1,9 Millionen Euro genehmigt. Die Tiroler Beratungsförderung wurde im Frühjahr des vergangenen Jahres um den Schwerpunkt „Coronavirus (Covid-19) bedingte betriebswirtschaftliche Beratung“ ergänzt. Dieser Schwerpunkt wurde zudem bis 30. Juni 2021 verlängert.  Tirol ist stark von Krise getroffen „Von der Beantragung von Hilfsfonds über die Kurzarbeit bis zur Abwicklung von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für die Landesrätin soll ein erweitertes Besuchsrecht nur einer der ersten Schritte sein

Pflegeeinrichtungen
LRin Zoller-Frischauf fordert Lockerungen bei den Besucherregeln

TIROL. Viele Angehörige und Bekannten von Heimbewohnern ärgern sich über die über die strengen Besucherregeln. Die Landesobfrau des Tiroler Seniorenbundes LRin Patrizia Zoller-Frischauf fordert, dass es in den Heimen, die durch die zweite Teilimpfung eine Immunisierung erhalten haben, Lockerungen geben soll.  Erweitertes Besuchsrecht nur der erste Schritt Für die Landesrätin soll ein erweitertes Besuchsrecht nur einer der ersten Schritte sein: „Natürlich müssen Besucher weiterhin einige...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bis zu 12.000 Antigen-Test-Anmeldungen werden alleine in Tirol innerhalb von 24 Stunden verzeichnet.
2

Sechs Millionen Euro
Land Tirol investiert in Antigen-Testangebot

TIROL. In der aktuellen Krise herrscht weiterhin ein großes Interesse am kostenlosen Antigen-Testangebot in Tirol. Mit Stand heute, Dienstag, wurden im Rahmen der Aktion „Tirol testet“ seit Ende Dezember rund 278.000 Antigen-Tests an einem der mittlerweile 19 Antigen-Teststandorte durchgeführt. Ungefähr 127.000 Antigen-Testungen wurde zudem bei den über 600 teilnehmenden niedergelassenen ÄrztInnen verzeichnet. „Diese Zahlen zeigen, welch wichtigen Beitrag die niedergelassene Ärzteschaft im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Zoller-Frischauf: „Bis zu 2.500 Euro Förderung kann ein Betrieb durch die Homeoffice-Förderung als Einmalzuschuss erhalten. Viele heimischen Unternehmen werden auch nach der Coronakrise weiterhin flexibel auf neue Arbeitsstrukturen und das Homeoffice setzen – insofern wirkt diese Förderung auch nachhaltig für die Zeit nach Corona.“

Homeoffice
Bisher rund 1,1 Millionen Euro Förderung genehmigt

TIROL: Die aktuelle Coronakrise hat je nach Branche massive Auswirkungen auf die Tiroler Wirtschaft. Das Land Tirol unterstützt die Betriebe im Land gezielt mit Unterstützungsleistungen, die jene des Bundes ergänzen sollen. Im Frühjahr 2020 startete die Homeoffice-Förderung, die kleine und mittlere Betriebe dabei unterstützt, Homeoffice-Arbeitsplätze einzurichten. Bis Ende Jänner 2021 gab es insgesamt rund 1.340 Ansuchen, insgesamt rund 1,1 Millionen Euro an Unterstützungsleistungen wurden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Gernot Langes-Swarovski mit seiner Ehefrau anlässlich der Verleihung des Ehrenrings im Jahr 2007.
1 2

Nachruf
Nachruf auf Gernot Langes-Swarovski

TIROL. Am Donnerstag, den 21. Jänner diesen Jahres ist eine große Tiroler Persönlichkeit verstorben. Landeshauptmann Günther Platter und Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf zeigen sich tief betroffen über das Ableben des Unternehmers Gernot Langes-Swarovski. Nachruf auf Gernot Langes-SwarovskiGernot Langes-Swarovski führte als Urenkel des Gründers den Kristallkonzern als geschäftsführender Gesellschafter über drei Jahrzehnte lang. Er war Ehrenringträger des Landes Tirol und damit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch während der Coronakrise unterstützen zahlreiche Einrichtungen des Landes werdende Eltern und Eltern mit kleinen Kindern. (Symbolbild)

Coronavirus
Auch während der Coronakrise Mutter-Eltern-Beratung

TIROL. Auch während der Coronakrise unterstützen zahlreiche Einrichtungen des Landes werdende Eltern und Eltern mit kleinen Kindern. Mutter-Eltern-Beratung auch während der Pandemie Die Mutter-Eltern-Beratung des Landes berät werdende Eltern und Eltern bei verschiedenen Fragen. Aber gerade während der Corona-Pandemie ist das Team der Mutter-Eltern-Beratung bestehend aus Hebammen, Kinderkrankenschwestern und SozialarbeiterInnen besonders gefordert. „Die Mutter-Eltern-Beratung, die Teil der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die beiden Geschäftsführer der FFG, Henrietta Egerth und Klaus Pseiner.
LRin Zoller-Frischauf: „Vor allem angesichts der Coronapandemie ist die Innovationskraft der heimischen Wirtschaft ein Schlüsselfaktor, um die Krise nachhaltig zu bewältigen. Der Standort Tirol kann mit einer erfolgreichen Zusammenarbeit und engen Verzahnung von innovativen Unternehmen und exzellenten Forscherinnen und Forschern an den Hochschulen punkten – das zeigen auch die Forschungsförderungen, die vermehrt nach Tirol fließen.“

Förderungen
Förderpartnerschaft mit Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft wird verlängert

TIROL. Das Land Tirol und die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) haben ihre Kooperationsvereinbarung zur Forschungsförderung bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Innovationskraft der heimischen Wirtschaft ist wichtig im Kampf gegen die PandemieDie FFG ist die nationale Förderagentur für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich und unterstützt das Land Tirol und die heimischen Unternehmen und Hochschulen bei der Finanzierung von Forschungs- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Visualisierung des Projekts FoKus N‘Cyan“ in St. Jakob in Defereggen.

Digitalisierung
Förderungen für „FoKus N‘Cyan“ in St. Jakob als Leuchtturmprojekt

OSTTIROL. Das Projekt FoKus N’Cyan ist eine Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Welt. Mit 200.000 Euro soll das Projekt nun gefördert werden. Multifunktionale Begegnungsstätte des Vereins N’Cyan In St. Jakob im Osttiroler Defereggental soll eine multifunktionale Begegnungsstätte zwischen analoger und digitaler Welt entstehen. Das ist die Vision des 2019 gegründeten Vereins N’Cyan – Innovation für Menschen. Der Verein will das digitale Potential insbesondere im ländlichen Raum stärken....

  • Tirol
  • Osttirol
  • Bezirksblätter Tirol
	zollerfrischauf_aktiv_1@DieFotografen.jpg
Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf: „Die Zahlen von 2019 zeigen uns, dass wir vor der Coronapandemie auf einem sehr guten Weg waren, was unsere Wirtschaft insgesamt anbelangt. Die Coronapandemie bedeutet im Jahr 2020 natürlich einen großen Einschnitt. Trotz allen Schwierigkeiten: Die Leistungen der heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre Weitsicht und ihre Innovationskraft machen mich stolz und stimmen mich für das kommende Jahr 2021 sehr zuversichtlich.“

Wirtschaft
Die Zahlen der Statistik Austria zum regionalen Wirtschaftswachstum für 2019 liegen vor

TIROL. Die Statistik Austria legte kürzlich die Arbeitsmarktzahlen für das das Jahr 2019 vor. Bis vor der Coronakrise lag Tirol beim regionalen Wirtschaftswachstum auf Platz 2. Tirol bei regionalem Wirtschaftswachstum 2019 auf Platz zwei Tirol lag 2019 beim regionalen Wirtschaftswachstum österreichweit mit 1,8 Prozent nach der Steiermark auf Platz zwei, wie die vorliegenden Zahlen der Statistik Austria zum regionalen Wirtschaftswachstum zeigen. Der Österreichdurchschnitt beim...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Während der Coronakrise setzen Tirols Computerias auf Online-Unterricht. So können SeniorInnen auch während dieser schwierigen Zeit digitale Kompetenzen erwerben.
 (Symbolbild)

Digitalisierung
Computerias setzen während der Coronakrise auf Online-Unterricht

TIROL. Während der Coronakrise setzen Tirols Computerias auf Online-Unterricht. So können SeniorInnen auch während dieser schwierigen Zeit digitale Kompetenzen erwerben. Online-Unterricht in den ComputeriasMit Hilfe der Computerias können SeniorInnen digitale Kompetenzen erlernen. Aktuell haben die Tiroler Computerias zwar geschlossen. Sie bieten aber an mehreren Standorten die Möglichkeit auf Online-Unterricht. Dadurch wurden die allwöchentlichen Treffen zu einem monatlichen Online-Stammtisch....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Coronakrise, Reisewarnungen und der zweite Lockdown treffen Tirols Beherbungsbetriebe hart. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Unterstützungsmaßnahmen für betroffene Betriebe.

Coronakrise
Tiroler Corona-Unterstützungsfonds für Beherbergungsbetriebe

TIROL. Die Coronakrise, Reisewarnungen und der zweite Lockdown treffen Tirols Beherbungsbetriebe hart. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Unterstützungsmaßnahmen für betroffene Betriebe. Tiroler Corona-Unterstützungsfonds für BeherbergungsbetriebeIn Tirol verzeichnen viele Beherbungsbetriebe einen Nächtigungsrückgang. Gleichzeitig gibt es aber auch Beherbungsbetriebe, die trotz Nächtigungsrückgang keinen Anspruch auf Unterstützung aus dem Härtefallfonds oder den Fixkostenzuschuss des Bundes...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Familienlandesrätinnen v.l. LRin Patrizia Zoller-Frischauf, LRin Waltraud Deeg und LRin Stefania Segnana.

Europaregion
Fachtagung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

TIROL. Am morgigen Freitag findet eine Euregio-Fachtagung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Rahmen des Trentiner Familienfestes 2020 statt. Heuer ist das Fest jedoch nur online zugänglich. Vertreten sind unter anderem die Euregio-Familienlandesrätinnen Patrizia Zoller-Frischauf, Waltraud Deeg (Südtirol) und Stefania Segnana (Trentino) einig. „Eine familienfreundliche Europaregion“ Unter diesem Motto diskutieren ExpertInnen aus der Euregio nicht nur über den EuregioFamilyPass und dessen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der Test wird in allen 279 Gemeinden durchgeführt werden
3

4.-6. Dezember
Seniorenbund und Industrie begrüßen Massentests

TIROL. Die Industriellenvereinigung Tirol steht hinter den von der Tiroler Landesregierung angesetzten Massentestungen, die in Tirol in dieser Woche durchgeführt werden. Die flächendeckenden Tests könnten einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Pandemie möglichst rasch in den Griff zu bekommen. Der Tiroler Seniorenbund bittet die Bevölkerung an der Aktion „Tirol testet“ teilzunehmen. Industrie testet bereits umfangreich Viele Tiroler Industrieunternehmen führen bereits jetzt laufend Tests...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Vordere Reihe von links nach rechts: Viktoriia Gurina, Viktoria Juranek, Johanna Rudigier. Hintere Reihe von links nach rechts: KSW-Landespräsident Klaus Hilber, Mathias Dorn, Philipp Tillian, Robert Krismer, LRin Patrizia Zoller-Frischauf.

Innsbruck
Vier SteuerberaterInnen und zwei WirtschaftsprüferInnen angelobt

TIROL. Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf hat am Mittwoch vier SteuerberaterInnen und zwei WirtschaftsprüferInnen im Landhaus in der Landeshauptstadt angelobt. Damit haben die Angelobten die Berufsbefugnis erlangt und dürfen nun auch eine eigene Kanzlei eröffnen. Große Herausforderung für Bevölkerung „Die Coronakrise stellt uns im Jahr 2020 als Gesellschaft vor bisher nicht gekannte Herausforderungen. Besonders für die heimischen Wirtschaftstreibenden ist diese Zeit belastend. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.