Pflanzen

Beiträge zum Thema Pflanzen

1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Nicht jeder Infekt, der mit Fieber einhergeht, muss mit Antibiotika behandelt werden.

Antibiotikaresistenzen
Keine Antibiotika bei viralen Infekten

Immer öfter fällt das Wort „Antibiotikaresistenzentwicklung“ in den Medien. Denn die große Befürchtung im 21. Jahrhundert ist, dass die erprobten Antibiotika nicht mehr in der Lage sein werden, Bakterien den Garaus zu machen. Werden jene Erreger „resistent“ gegen Medikamente, so können Infektionen einen gefährlichen Verlauf nehmen. Jährlich sterben in Europa etwa 33.000 Menschen an den Folgen der zunehmenden Resistenzentwicklung. Damit diese nicht noch weiter fortschreitet, ist ein sparsamerer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
10 9 4

Skabiose - Witwenblume.....

....Anspruchslos, pflegeleicht und wunderschön: die Skabiose (Scabiosa), auch unter der Bezeichnung „Krätzkraut“ bekannt. Die krautige Staude verschönert jedes Beet und somit jeden Garten durch ihre filigranen Blüten, die – je nach Sorte – vom Frühsommer bis tief in den Herbst hinein in Weiß, Rosa, Rot, Blau oder Violett erblühen. Doch nicht nur das menschliche Auge erfreut sich an den Skabiosen: auch Insekten profitieren von ihnen, denn die Pflanzen produzieren reichlich Nektar, der Bienen,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
9 6

GAMANDER-EHRENPREIS......

Der Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys) mag sonnigere Standorte als der Wald-Ehrenpreis. Man findet ihn also in lichten Wäldern, aber auch an Wegrändern und Wiesen. Sein Blütenstengel ist wesentlich dünner ausgebildet. In der Pflanzenheilkunde kann man ihn genau so einsetzen, wie den echten Ehrenpreis. Seine Heilkräfte sind jedoch im Allgemeinen schwächer ausgeprägt. Das Ehrenpreiskraut wird heute praktisch nur noch in der Volksheilkunde bei einer Vielzahl von Beschwerden...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
6 4

Platterbse ( Lathyrus).....

Die Platterbsen sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Schmetterlingsblütler innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Die etwa 160 Arten kommen hauptsächlich in den gemäßigten Gebieten der Nordhalbkugel vor. Quelle: Wikipedia

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
7 4

Herzkresse
PFEILKRESSE ( CARDARIA DRABA).....oder Herzkresse

Pfeilkresse (Cardaria draba) wird normalerweise nicht als Heilpflanze verwendet. Man kann sie jedoch als Kresseersatz im Salat oder als Senfersatz in anderen Gerichten einsetzen und dadurch auch in den Genuss einer gewissen Heilwirkung kommen. Wenn man der jungen Pfeilkresse auf der Suche nach Wildsalat begegnet, ist sie eine angenehm würzige Bereichung des Salates. Da die Blätter viel Vitamin C enthalten, helfen sie gegen Vitamin C Mangel und Frühjahrmüdigkeit. Mit ihrer Schärfe regen sie...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
15 9 5

EMU-STRAUCH
EMU-STRAUCH (Eremophila Nivea).....

......Emusträucher (Eremophila nivea) sind unermüdliche Dauerblüher mit außer- wie ungewöhnlichen Blüten, die ihre Benenner offenbar an den Schnabel des australischen Straußenvogels Emu erinnerten. Sie erreichen bis zu 5 cm Länge und sind violettfarben. Die schmalen, silbergrauen Blätter der Australier verraten, dass diese hierzulande selten mehr als mannshohen Sträucher an sehr heiße, sonnige Standorte angepasst sind. Dennoch schätzen sie in Töpfen eine möglichst konstante Wasserversorgung auf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
Sicherheit geht beim Gärtnern vor.

Gartenarbeit
Gefährliche Infektionen bei der Gartenarbeit vermeiden

Unkraut jäten, Altes zurückschneiden, Neues pflanzen – wer einen Garten besitzt, hat im Frühjahr alle Hände voll zu tun. Obwohl Gartenarbeit Körper und Geist fit hält, gilt es jedoch einige Dinge zu beachten, um keine gesundheitlichen Probleme zu riskieren. Denn in der Erde können sich z. B. Tetanus-Bakterien befinden, die bei Eindringen in die Haut zum Wundstarrkrampf führen. Daher sollte vor dem Start der Gartensaison der eigene Impfstatus geprüft werden – nach einer dreiteiligen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
11 2 6

KERMESBEERE.....

......seit einigen Jahren vermehrt im Leithagebirge anzutreffen. Sie ist ein Einwanderer, der meist von Vögeln  gebracht wird: die Kermesbeere (Phytolacca acinosa). Eigentlich stammt sie aus Südamerika, ist aber nun schon weltweit zu finden.  Bei uns etabliert sie sich seit einigen Jahren (auch in vielen Gärten) und überrascht mit den weißen bis rosa Blütenkerzen und den danach brombeerähnlichen Früchten. Sie gilt als invasiv, dürfte aber keine negativen Auswirkungen auf unsere Flora und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
11 17 10

Der Name der SONNENBLUME......

.....ihren Namen verdankt sie der griechischen Mythologie: Ein junges Mädchen namens Clytia hatte sich in den Sonnengott Helios verliebt, der ihre Liebe leider nicht erwiderte. Ihre Leidenschaft war so groß, dass sie die ganze Zeit damit verbrachte, ihn anzuschauen; letztendlich verwandelte sie sich in Helianthemum, die Blume, die sich stets zur Sonne dreht.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
9 13 13

ALLES wieder in Mode.....

..... es sind die gute alte Hauswurz und die Hortensie u. v. a. Pflanzen, die die Gärtner wieder anbieten, oder in älteren Gärten noch wachsen.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
3

Standardwerk der Naturheilkunde

BUCH TIPP: Bruno Vonarburg – "Heilen mit Pflanzenessenzen" In diesem Nachschlagewerk legt Bruno Vonarburg, bekannter Heilpraktiker aus der Schweiz, die Synthese aus seiner über 30-jährigen Erfahrung in der Naturheilkunde vor. Fundiert und zuverlässig zeigt er auf, wie sich in individueller Behandlung über 100 Krankheiten und Beschwerden mit Pflanzenessenzen heilen lassen. Ein umfassender Ratgeber für Therapeuten, Heilpraktiker, Ärzte und Laien. AT Verlag, 448 Seiten, 41,10 € ISBN:...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Brennnesseltee wirkt harntreibend und sorgt damit für eine raschere Beseitigung von Harnwegsinfekten.
3

Diese Pflanzen helfen Niere, Blase und Prostata

Wenn es beim Wasserlassen brennt, kann die Kräuterapotheke einiges an natürlichen Heilmitteln anbieten: zum Beispiel die Brennnessel, die die Nierenfunktion anregt und Entzündungen bekämpft. Auch Löwenzahn und Birkenblätter können als Tee dazu beitragen, dass die Harnwege gut durchgespült werden. Die Preiselbeere ist bei Harnwegsinfekten besonders beliebt. Bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata können Männer ebenfalls zur Brennnessel greifen. Ihre Wurzel hilft, genauso wie Kürbiskerne...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Viele Pflanzen haben heilsame Kräfte – man muss nur wissen, sie auch richtig einzusetzen.
2

Was die Traditionelle Europäische Medizin leistet

Die Schulmedizin ist in Europa breit etabliert – immer mehr Menschen sehnen sich aber auch nach alternativen, traditionellen Heilmitteln. Diese haben nicht nur in Asien mit der Traditionellen Chinesischen Medizin eine lange Tradition. Auch in Europa gibt es viel naturheilkundliches Wissen, das über die Jahre aber zum Teil in Vergessenheit geraten ist. Die Methoden umfassen dabei Ansätze von der Pflanzenheilkunde über Massage und Klostermedizin bis hin zur Badetherapie und Meditation. „Die...

  • Marie-Thérèse Fleischer
MELISSE
7 13 19

Kleine KRÄUTERKUNDE

Kräuter sind sehr gesund. Man kann sie frisch oder trocknen für Tee´s verwenden, für Soßen ( z.B. Estragonsoße für Fisch), mit allen Kräutern Kräuternudel kochen, sie passen auch auf fast alle Salate, Aufstriche, Suppen; uvm.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
Anzeige
Pachira aquatica - Plantopedia.com
1

Pflanze des Monats: Glückskastanie, Pachira aquatica

Die Glückskastanie (bot. Pachira aquatica) ist eine pflegeleichte und dekorative Zimmerpflanze, die Ihrem Zuhause ein exotisches und modernes Ambiente verleiht. Das Online Garten-Magazin Plantopedia.com hat das ursprünglich aus Mittelamerika stammende Malvengewächs nun intern zur Pflanze des Monats Februar gekürt. Was die Glückskastanie auszeichnet In Fachgeschäften ist der „wilde Kakaobaum“ vor allem mit geflochtenem Stamm erhältlich. Seine schirmförmigen Blätter sind das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Advanco GmbH

Pflanzenschutzinformationstagungen

der burgenländischen Landwirtschaftskammer Informationsveranstaltung zur sicheren Verwendung von Pflanzenschutzmitteln unter der Leitung des Pflanzenschutzreferenten der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Ing. Stefan Winter. Wann: 19.01.2017 09:00:00 bis 19.01.2017, 12:00:00 Wo: Gasthaus Schlögl, Untere Hauptstraße 11, 7041 Antau auf...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Johanna Holzmüller

Leben und Arbeiten in Harmonie mit Mond und Planeten

BUCH TIPP: Mit dem Mond durchs Gartenjahr 2017 - Leben und Arbeiten in Harmonie mit Mond und Planeten Nur ein Mondkalender mit astronomisch korrekten Daten führt zum Erfolg! Jedoch beruhen fast alle am Markt erhältlichen Mondkalender auf den astrologischen Sternzeichen, die allerdings längst nicht mehr gültig sind. „Mit dem Mond durchs Gartenjahr“ basiert im Gegensatz zu nahezu allen anderen im Handel erhältlichen Mondkalendern auf den astronomisch korrekten Sternbildern und nur diese haben...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.