Pflegeausbildung

Beiträge zum Thema Pflegeausbildung

Emma Füxl mit ihrer kleinen Tochter, die in der Kinderbetreuung direkt am Klinikum Freistadt betreut wird, während die Mama in der Schule lernt.
2

Pflegeausbildung
Eine Entscheidung fürs Leben

Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) Freistadt bietet mit ihren vielfältigen Pflegeausbildungen den Einstieg in zukunftssichere Berufe. So auch für die vierfache Mama Emma Füxl, die dank der Teilzeitausbildung bald als Fachsozialbetreuerin arbeiten kann. Nicole Pilgerstorfer steht im Vergleich noch am Beginn ihrer Pflegeausbildung – im Berufsfindungspraktikum testet sie gerade, welcher Bereich für sie am besten passen würde. FREISTADT. Derzeit machen 45 Frauen und Männer...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Nicole Koller absolviert die Ausbildung zur Pflegefachassistenz am Klinikum Wels-Grieskirchen. Ab März 2021 wird erstmals ein Teilzeit-Lehrgang angeboten.
2

Klinikum Wels-Grieskirchen
Berufsbegleitend zur Pflegefachassistenz

Ab März 2021 wird am Klinikum Wels-Grieskirchen der Pflegefachassistenz-Lehrgang als Teilzeit-Ausbildung mit einer Dauer von drei Jahren angeboten. Anmeldungen sind noch bis 7. Dezember möglich. OÖ. In Krisenzeiten  zeige sich laut dem Klinikum Wels Grieskirchen, dass niemand wisse, wie sich die Wirtschaft entwickle. Zu Jobs, die als krisensicher gelten, zähle jedenfalls der Gesundheitsbereich. Ob zu Hause, im Heim oder auf unterschiedlichen Fachbereichen eines Krankenhauses - Gesundheits- und...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die OÖG bietet Pflegeausbildungen auch berufsbegleitend und für Wiedereinsteiger an (hier in Rohrbach).
2

OÖ Gesundheitsholding
OÖG bietet erste berufsbegleitende Pflegefachassistenz-Ausbildung an

Im Februar 2021 beginnt die erste berufsbegleitende Pflegefachassistenz-Ausbildung Oberösterreichs. Anbieter ist die Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH (OÖG). Gelehrt wird an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Freistadt und am Klinikum Rohrbach. OÖ. Pflegeausbildungen können ab dem Alter von 17 Jahren begonnen werden. Sie sprechen jedoch auch viele Wiedereinsteiger nach der Karenz sowie Personen, die ihren Beruf wechseln wollen, an. Da sich immer mehr Menschen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
OÖ Hilfswerk-Geschäftsführerin Viktoria Tischler und Obmann Wolfgang Hattmannsdorfer zogen jetzt Bilanz über die Arbeit des Hilfswerks im vergangenen Jahr.

2019 begleitete das OÖ Hilfswerk 440 Jugendliche in den Arbeitsmarkt

Das OÖ Hilfswerk konnte im vergangenen Jahr sein Angebot ausbauen und mehr Mitarbeiter anstellen. Erwirtschaftet wurden 2019 36,475 Millionen Euro, wobei der Umsatz seit 2015 um etwa sechs Prozent jährlich steigt. Obmann Wolfgang Hattmannsdorfer und Geschäftsführerin Viktoria Tischler ziehen jetzt Bilanz. OÖ. 2019 sei für das OÖ Hilfswerk ein höchst erfolgreiches Jahr gewesen, berichtet nun Obmann und Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Hattmannsdorfer. "Wir konnten unser Angebot in allen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Ausbildung kann ab dem Alter von 17 Jahren angetreten werden. Sie spricht aber auch Wiedereinsteiger und Berufswechsler an.

Pflegeberufe
Fach-Sozialbetreuungs-Ausbildung im Mühlviertel auch Teilzeit möglich

Die Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege Freistadt und Rohrbach ermöglichen es nun, die Fach-Sozialbetreuungs-Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Durch die Kooperation der beiden Schulen kann die Ausbildung im Mühlviertel ab Herbst jährlich begonnen werden. FREISTADT, ROHRBACH. Fach-Sozialbetreuer unterstützen pflege- oder hilfsbedürftige Menschen bei ihren täglichen Aktivitäten. An den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege der Oberösterreichischen Gesundheitsholding mit den...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Martin König vom SoNe Soziales Netzwerk möchten mit der "Sinnstifter"-Kampagne erhöhte Aufmerksamkeit für die Ausbildungsmöglichkeiten in der Altenpflege schaffen.
1 1

"Werde Sinnstifter"
Land will Begeisterung für Pflegeberufe wecken

Bis zum Jahr 2025 werden in Oberösterreich bis zu 1.600 zusätzliche Fachkräfte in der Altenarbeit gebraucht. Um das System langfristig abzusichern, müssten laut Berechnungen des Landes 800 Personen pro Jahr eine Ausbildung in diesem Bereich beginnen. Derzeit ist die Zahl der Absolventen jedoch rückläufig. OÖ. Mit der Plakatkampagne "Werde Sinnstifter" sollen sowohl Frauen als auch Männer für einen Beruf in der Altenarbeit begeistert werden. "Das umfassende Maßnahmenpaket, dass ich vorgelegt...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
Mit der weiteren Spezialisierung im Bereich Pflege haben die Absolventen zusätzliche berufliche Möglichkeiten.
3

Neu am abz Hagenberg
Ausbildung zur Fach-Sozialbetreuung

OÖ. Die Absicherung der Pflege gehört zu den zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Eine Maßnahme zur Stärkung der Pflege in Oberösterreich ist, dass in einigen Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen die Schüler bereits jetzt den Schwerpunkt Gesundheit und soziale Berufe wählen können. Im Agrarbildungszentrum (abz) in Hagenberg wird nun ab dem Schuljahr 2019/2020 auch die Ausbildung zur Fach-Sozialbetreuung (Schwerpunkt Altenarbeit) inklusive Pflegeassistenz angeboten....

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Personen zwischen 20 und 30 Jahren beanspruchen am häufigsten das Angebot des Bfi.

Berufsförderungsinstitut Oberösterreich
Das Bfi bietet neue Kurse an

OÖ. Das Berufsförderungsinstitut Oberösterreich (Bfi) hat in den vergangenen zwei Jahren sein Angebot erweitert. Ein Ausbau ist dort vorgenommen worden, wo ein Fachkräftemangel besteht oder wo er in Zukunft erwartet wird. Neuheiten gibt es im Gesundheitsbereich, wie unter anderem die Ausbildung zur Pflegefachassistenz oder zur Obduktionsassistenz. Auch das Studienangebot hat das Bfi um drei Richtungen ergänzt, welche bereits von knapp 100 Studenten genutzt werden. Die neuen Studienangebote...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.