Photovoltaik

Beiträge zum Thema Photovoltaik

Sharma (rechts) und Prachar (links) klärten in Neusiedl über mögliche Dachflächen zur PV-Nutzung auf.

Stadtgemeinde Neusiedl am See
Potenzialanalyse für Photovoltaik-Dachflächenanlagen

Bürgermeisterin Elisabeth Böhm lud am 21. Juli Vertreter aller Gemeinderatsfraktionen in Neusiedl zur Präsentation der Dachflächen Potenzialanalyse. NEUSIEDL. Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Neusiedl am See hat – wie berichtet – in seiner Juni-Sitzung einstimmig beschlossen, sich zum Ausbau der Photovoltaik (PV) im eigenen Wirkungsbereich zu bekennen und ist bereit, seinen Anteil zur Erreichung der Klimaziele und der Energiewende beizutragen. Vorhandene Gebäude untersuchtDer Gemeinderat hat...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Für Bürgermeister Gerhard Zapfl (Mitte) zählt die Einbeziehung und Information der Bevölkerung im "heiklen Thema" der PV-Offensive.

Ortsreportage Nickelsdorf
Photovoltaik-Offensive in der Gemeinde

Die Gemeinde Nickelsdorf startet eine Photovoltaik (PV)-Offensive – auch Private sind eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. NICKELSDORF. Für Bürgermeister Gerhard Zapfl ist bei den Energie-Plänen im Gemeindegebiet von Nickelsdorf das Wichtigste, dass alle Nickelsdorfer Bürger miteingebunden werden, denn "das Thema ist viel zu sensibel, weshalb es keinen Alleingang der Politik in Nickelsdorf geben wird." Photovoltaik-OffensiveBei der Informationsveranstaltung mit u. a. Energie...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Am kommenden Freitag können sich die Nickelsdorfer über die Energie-Projekte der Gemeinde im Gemeindeamt informieren.

PV-Offensive in Nickelsdorf
Infotag am 9. Juli im Gemeindeamt

Die Gemeinde Nickelsdorf forciert weitere Maßnahmen zur umweltschonenden Energiegewinnung. NICKELSDORF. Am kommenden Freitag, 9. Juli, findet eine Informationsveranstaltung zu geplanten Photovoltaik (PV)-Anlagen im Gemeindegebiet statt. "Selbst ein Bild machen"Für Bürgermeister Gerhard Zapfl ist es wichtig, alle Bürger an den Innovationen und Vorteilen der Energie-Pläne teilhaben zu lassen. Aus diesem Grund erklären am 9. Juli Vertreter der Energie Burgenland interessierten Bürgern von...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Die ÖVP Neusiedl sieht in den 217 ha, die für PV-Anlagen in Neusiedl angedacht sind, den Verbau fruchtbarer Ackerflächen.
1

Photovoltaik-Anlagen in Neusiedl
Grundsatzbeschluss in der nächsten Gemeinderatssitzung

Am 24. Juni wird die Zonierung von Photovoltaik-Anlagen im Gemeindegebiet von Neusiedl in der Gemeinderatssitzung behandelt. NEUSIEDL. Zonierung bedeute, dass die von der Energie Burgenland gewählten Flächen (welche sich zum überwiegenden Teil im bestehenden Windpark befinden) evaluiert werden, erklärt Bürgermeisterin Elisabeth Böhm. Beurteilung der FlächenZonierung bedeute, dass die von der Energie Burgenland gewählten Flächen (welche sich zum überwiegenden Teil im bestehenden Windpark...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Unter anderem nennt der WWF die Nutzung von Dächern auf Einfamilienhäusern, anstatt Freiflächen mit PV-Anlagen zu verbauen.
2

Photovoltaik-Ausbau im Burgenland
WWF fordert Kurswechsel

Der WWF erkennt in den Plänen der Landesregierung einen deutlichen Freiflächen-Überhang und fordert daher einen naturschutzverträglichen Photovoltaik-Masterplan mit Fokus auf Dachflächen und mehr Förderungen für private Haushalte. Gemeinden erwarten sich weitere Informationen zu Eignungszonen BURGENLAND. Grundsätzlich begrüßt die Umweltschutzorganisation WWF Österreich die burgenländische Photovoltaik-Ausbauinitiative, fordert aber einen stärkeren Fokus auf die Nutzung von Dachflächen und...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Das neue Kompetenzzentrum zeigt mit umweltschonender Bauweise und modernster Technik, wie Klimaschutz im Bauwesen funktionieren kann.
Aktion 2

Energie-Kompetenzzentrum der EWS in Parndorf
Burgenland soll bis 2030 klimaneutral sein

"Mittlerweile erzeugen wir im Burgenland mehr Strom, als wir verbrauchen" PARNDORF. Mit dem gestrigen Spatenstich eines Kompetenzzentrums für Windenergie & (Agrar-) Fotovoltaik der EWS Consulting GmbH in Parndorf wurde ein Schritt dazu gelegt. Arbeitsplätze für die RegionDie klare politische Botschaft des Burgenlandes zu Klimaschutz und Energiewende zeigt sich auch in der Windbranche. Das bedeutendste österreichische Planungsbüro EWS Consulting aus Oberösterreich errichtet eine neue...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Grün-Abgeordneter Wolfgang Spitzmüller fordert, dass zuerst belastete Areale wie Verkehrsflächen statt Ackerland für die Photovoltaik genutzt werden sollen.

Grüne decken auf
Großgrundbesitzer bei Photovoltaikflächen in Führungsposition

85 Prozent der für Freiflächen-Photovoltaik im Burgenland vorgesehenen Flächen gehören nur vier Eigentümern. Das haben die burgenländischen Grünen aufgedeckt. "Die SPÖ räumt zum Nachteil des Burgenlandes Großgrundbesitzern Privilegien ein", kritisiert Landwirtschaftssprecher LAbg. Wolfgang Spitzmüller. Laut seinen Recherchen gehören 34 % der Eignungsflächen den Esterhazy-Stiftungen, 27 % befinden sich im Besitz von Markus Königsegg-Aulendorf, 16 % gehören dem Stift Heiligenkreuz und 8 % dem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Derzeit laufen Absprachen zwischen der Energie Burgenland und den Gemeinden, deren Gebiet als für PV-Flächen geeignet eingestuft wurden
3

PV-Pläne der Energie Burgenland
Gemeinden erwarten sich weitere Informationen zu Eignungszonen

Die Energie Burgenland plant, auf Freiflächen und Dächern Photovoltaik-Anlagen im gesamten Burgenland zu installieren – auch sieben Gemeinden des Bezirks wären betroffen. BEZIRK. 19 sogenannte Eignungszonen auf insgesamt 1.380 Hektar des Burgenlandes wurden von der Energie Burgenland als geeignet für Photovoltaik-Freiflächenanlagen (PV) eingestuft. Bis 11. Juni kann jeder wahlberechtigte Landesbürger dagegen "begründete schriftliche Stellungnahmen vorbringen", heißt es im Landesamtsblatt....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
 LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner, EB-Vorstand Stephan Sharma und Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (von links) gaben den Startschuss für die Bürgerbeteiligungsinitiative von Land und Energie Burgenland.

Sonnenstrom
Energie Burgenland bietet Photovoltaik zum Mieten an

Um dem Klimaschutz zu dienen, forciert das Land Burgenland nach der Windenergie nun auch die Photovoltaik zur Ökostromerzeugung. Genutzt werden soll geeignete Freiflächen sowie die Dächern von Gemeinde-, Privat- und Firmengebäuden. Die Energie Burgenland hat sich dazu für Private und Unternehmen Mietmodelle von Photovoltaikanlagen, für Unternehmen auch Speicherlösungen und den Ausbau als Energiegemeinschaft überlegt. "Wir wollen, dass Klimaschutz so einfach wie Fernsehereinschalten und so...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Wolfgang Spitzmüller und Regina Petrik fordern einen Photovoltaik-Offensive, die im Einklang mit dem Landschaftsbild, der Natur und der Landwirtschaft steht.

Gespräche über Anlage bei Wallern
Grüne Kritik an „überdimensionierten“ PV-Anlagen auf Freiflächen

Die Grünen sehen die Ausbaupläne der Energie Burgenland im Bereich der Photovoltaik-Freiflächenanlagen kritisch. Sie befürchten unter anderem einen massiven Eingriff in das Landschaftsbild. BURGENLAND. „Die neue Führung der Energie Burgenland versteht ihren Slogan ,Weiterdenken‘ offensichtlich als Auftrag an überdimensioniertes Wachstum des Konzerns statt zu ökologischem Handeln", kritisiert Klubobfrau Regina Petrik die Strategie des neuen Vorstandsduos der Energie Burgenland. Sie weist auf auf...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Stephan Sharma und Reinhard Czerny wollen die Energie Burgenland zur Nummer 1 im Photovoltaik-Bereich machen.

Die Ziele der neuen Vorstände
Energie Burgenland setzt auf Flächen-Photovoltaik

Am Donnerstag präsentierten die neuen Vorstände Stephan Sharma und Reinhard Czerny ihre Strategie für die Energie Burgenland. Man will nicht nur die Nummer 1 in der Photovoltaik in Österreich werden, sondern das Burgenland zur ersten klimaneutralen Region der Welt machen EISENSTADT. "Wir wollen nicht nur im Wind, sondern auch in der Photovoltaik die Nummer 1 in Österreich und ein führendes, europäisch ausgerichtetes Green-Tech-Unternehmen werden“, erklärten Vorstandsvorsitzender Stephan Sharma...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Windräder sorgen für viel Strom im Burgenland.
3

Alternative Energie
Burgenland seit Jahrzehnten Vorreiter bei Windenergie

BGLD. Das Burgenland nimmt eine Vorzeigefunktion im Bereich Windenergie ein und versorgt sich als einziges Bundesland zu rund 150% selbst mit grünem Strom. Landesrätin Astrid Eisenkopf: „Das Burgenland hat vor über 20 Jahren den Weg in Richtung nachhaltige Stromerzeugung eingeschlagen, im Jahr 2013 war das Burgenland die erste rechnerisch stromautarke Region Europas. Um Herausforderungen wie dem Klimawandel, aber auch geänderten Rahmenbedingungen in der Förderlandschaft zu begegnen, wollen wir...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Mit Genuss Gutes tun
MAXimale Sonne im Wein

In Zusammenarbeit mit dem Wiener Start-Up Collective Energy startete das burgenländische Weingut Markus Hoffmann am 1. Oktober 2018 eine Crowdfunding-Kampagne zum Bau einer Photovoltaikanlage inklusive Stromspeicher. Liebhaber des edlen Rebensafts wirken aktiv an diesem vorbildlichen Projekt mit und füllen gleichzeitig ihre Weinkeller zu besonders günstigen Konditionen. Doris und Markus vom Weingut Markus Hoffmann stellen sich schon heute den Herausforderungen der Zukunft, um die Tradition...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Michael Hinterreiter
Anzeige
Saubere Energie durch die Sonnenstrahlung hilft auch noch Geld sparen. Siblik informiert, wie das geht.
1 3

Photovoltaik Förderung 2018: Siblik Elektrik fördert Ihren Umstieg auf smarte Sonnenenergie mit bis zu 500 Euro

Seit Ende März wird nachhaltige Energienutzung nicht mehr von der Regierung gefördert, obwohl es genug Interessenten gibt, die auf saubere Energie umsteigen wollen. Die gute Nachricht: Siblik SmartHome fördert Photovoltaikanlagen bis zu 500 Euro. Die staatliche Förderung von Sonnenenergie-Anlagen wurde heuer nicht verlängert, weiß Norbert Ahammer, Geschäftsführer von Siblik. Für Interessenten für erneuerbare Energie hat Siblik jedoch eine gute Nachricht parat: Siblik, seit 80 Jahren...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Anzeige
easyTherm Energie Brunch in Unterwart
5

Einladung zum Energie Brunch

Der Termin für Bauherren und Sanierer mit Köpfchen Möchten auch Sie unabhängig von zugekaufter Energie sein und von der Heizung bis zum Licht selbst produzierten Strom nutzen? Energie sparen ist bei der Planung eines Neubaus ,der Haussanierung oder bei Zusatzheizungen ein weitreichendes Thema. Wie das jetzt und heute schon gelingt, erfahren Sie bei unserem Energiebrunch in Unterwart. Diese spannenden Themen erwarten Sie: • Das energieautonome Schau-Haus, u.a. Kombination von Photovoltaik,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • easy Therm
Über die Möglichkeiten und Voraussetzungen der modernen Anlagen informiert der Elektro-Fachmann.
3

Energie der Sonne nutzen und CO2 einsparen

Photovoltaik und Solartechnik haben sich in den letzten Jahren enorm weiter-entwickelt. BURGENLAND. Vor allem die neuen Speichermöglichkeiten machen die Sonne als Energielieferant immer attraktiver. Unterschiede Bei der Nutzung von Sonnenenergie wird zwischen Photovoltaikanlagen, mit denen Strom erzeugt, der ins Stromnetz eingespeist wird, und Sonnenkollektoren, die Heizkosten sparen, weil Wasser für den eigenen Haushalt erwärmt wird, unterschieden. Überall möglich Photovoltaikanlagen sollten...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer

Photovoltaikanlage für Umweltdienst in Gols

Umweltdienst Burgenland GmbH produziert nach Oberpullendorf nun auch in Gols Sonnenstrom GOLS. Am Gelände der Umweltdienst Burgenland GmbH in Oberpullendorf wurde Ende des vergangenen Jahres eine der größten Photovoltaikanlagen des Burgenlandes eröffnet. Die zweite Anlage, jene im Sammelzentrum Gols, wurde nun von Natur- und Umweltschutzreferentin Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf sowie den beiden UDB-Geschäftsführern DI Alexander Predl und DI Rudolf Haider offiziell ihrer Bestimmung...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Auf der Volksschule gibt es bereits eine Solaranlage, jetzt kommt eine weitere.

Energie für die Gemeinde

PODERSDORF AM SEE. In Podersdorf gibt es bereits eine Photovoltaikanlage bei der Volksschule. Hier handelt es sich um ein Bürgerbeteiligungsmodell. "Wir speisen die erzeugte Energie ins Netz ein und erhalten Erlöse daraus", erzählt Bürgermeister Andreas Steiner. Anlage auf Kläranlage "Nachdem das so gut funktioniert, haben wir überlegt, wo wir das noch machen könnten. Die Antwort: Die meiste Energie wird bei der Kläranlage verbraucht. "Wir werden dort eine größere Anlage errichten und können...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Bezirksblätter Neusiedl
Anzeige
8

Die Baumesse Oberwart feiert Jubiläum

Die 25. Baumesse geht vom 22. bis 25. Jänner über die Bühne Von 22. bis 25. Jänner 2015 dreht sich am Messegelände Oberwart wieder alles um Bauen und Wohnen. Rund 300 Aussteller, vorwiegend aus dem Südosten Österreichs, werden auf einer Fläche von rund 16.000 Quadratmetern bei der Baumesse Oberwart ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen zum Bauen, Wohnen, Sanieren und Energiesparen präsentieren. Dazu kommt die Sonderschau „Garten“ und das Sonderthema „Bad, Wellness & Sanitär“, die in...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Michael Strini
Stellten die neue Förderkriterien vor (von links): Michael Gerbavsits (Energie Burgenland), Landeshauptmann Hans Niessl, Claudia Pingitzer (Leiterin Wohnbauförderung), Johann Binder (Energieagentur).
2

Burgenland erweitert Förderungen für Photovoltaik

Auch Anlagen zur Stromspeicherung werden nun unterstützt Die Förderung für Photovoltaikanlagen im Burgenland wird ausgebaut. Die Landesregierung vergibt nun Subventionen für Anlagen bis zu einer Leistung von 5 Kilowatt, bisher lag die Fördergrenze bei 3 Kilowatt. Ganz neu ist die Förderung von Stromspeicheranlagen. Barzuschuss oder Darlehen Förderwerber können zwischen zwei Varianten wählen: einem Barzuschuss oder einem Darlehen. Beim Barzuschuss werden Anlagen in privaten Haushalten bis zu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Martin Wurglits
Anzeige
easyTherm Energiefest
3

easyTherm 4. Energiefest - e-Via Elektrorallye macht Station

Unterwart, 19.09.2014 von 10 bis 18 Uhr: Veranstaltung vom Kompetenzführer für Infrarotheizungen - freier Eintritt! Highlights: Probefahrten mit Elektrofahrzeugen vom E-Bike bis zum Tesla, Tischtennis mit Weltklassespielerinnen, Gewinnspiel, Ökojause sowie Sekt- und Käsekost e-via DIE ELEKTRORALLYE macht um 14.15 Uhr Stopp in Unterwart Über 40 Elektrofahrzeuge unterschiedlichster Hersteller machen Stopp. Die Fahrerteams absolvieren eine actionreiche Sonderprüfung. Vorbeischauen lohnt sich!...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • easyTherm Infrarot Wärmesysteme
Energie Burgenland-Vorstandsdirektor Alois Ecker und LHStv. Franz Steindl mit der Photovoltaik-Broschüre

„Ein Mustertag für die Umwelt“

LHStv. Franz Steindl lud zum „Tag der erneuerbaren Energie“ EISENSTADT. Von Stotzing bis Strem war LHStv. Franz Steindl an diesem „Mustertag für die Umwelt“ unterwegs, um neue Gemeindeprojekte rund um die erneuerbare Energie vorzustellen. Neben der Windkraft und der Biomasse lag eindeutig der Schwerpunkt in der Stromerzeugung aus Photovoltaik. „Wir müssen das Sonnenland Burgenland nutzen“, so Steindl, der auf ein sehr erfolgreiches Projekt auf Basis von Bürgerbeteiligungen hinwies. Dabei wurden...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Bgm Andreas Steiner und LHSTV. Franz Steindl direkt bei der Anlage auf dem Dach der Volksschule

Photovoltaik mit Bürgerbeteiligung

PODERSDORF AM SEE. LH-Stv. Mag. Franz Steindl besichtigt gemeinsam mit dem Podersdorfer Bürgermeister, RegRat Andreas Steiner die neue Photovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung. Standort der Anlage ist das Dach der Volksschule Podersdorf am See (Schulplatz). Die Anlage ist eine von 13 Pilotanlagen mit Bürgerbeteiligung, die auf Initiative und mit Unterstützung von LH-STV Steindl im ganzen Burgenland errichtet werden bzw bereits laufen. Steindl: „Durch das spezielle Finanzierungsmodell (Förderung...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Der Zuschuss wird als Investitionsförderung und nicht als Tarifförderung vergeben.

Neue Bundesförderaktion für private Photovoltaik

Seit 12. März läuft die erstmals initiierte bundesweite Investitionsförderaktion für private Photovoltaikanlagen. Insgesamt stellt die Bundesregierung 26,8 Millionen Euro dafür bereit. Damit können rund 21.000 Anlagen gefördert werden. Die Maximalgröße einer Anlage darf 5 Kilowatt peak betragen. Pro Kilowatt liegt der Fördersatz bei 275 Euro für freistehende Anlagen und Aufdachanlagen sowie bei 375 Euro für gebäudeintegrierte Anlagen. Die Förderung steht auch juristischen Personen offen. Damit...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Martin Wurglits
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.