Planetenweg

Beiträge zum Thema Planetenweg

Erstmals auf dem Gipfel der Brandmauer
17

Wanderung in Puchenstuben mit Planetenweg und Silbergrube
Abenteuerliche Runde über die Brandmäuer

Die Brandmäuer sind für  mich bis dato ein weißer Fleck, doch diesmal erkunde ich sie bei einer abenteuerlichen Runde. Vom Turmkogel-Berghaus marschiere ich entlang des Höhenrückens bis zum Gipfelkreuz und komme dabei an der "Silbergrube" vorbei. Es soll hier vor über 100 Jahren Bergbau gegeben haben, denn im Volksmund heißt es, die Brandmauer habe einen Kopf aus Blei, einen Leib aus Silber und Füße aus Gold. Danach steige ich weglos bis zum Erlebnisdorf Sulzbichl ab, ein Höllenritt über Stock...

  • Scheibbs
  • Franz Sturmlechner
Das "Drei-Täler-Eck" in St. Anton an der Jeßnitz: Die Hochebene Schlagerboden verbindet drei verschiedene Täler.
4 2 6

Drei-Täler-Eck
Der Schlagerboden verbindet drei Täler der Region miteinander

Rund um den Schlagerboden gibt's für unsere Leser einiges zu entdecken. REGION. Der Schlagerboden ist eine Hochebene und liegt auf einer Seehöhe von 700 bis 860 Metern Seehöhe und verbindet das Jeßnitztal mit dem Pielachtal und dem Texingtal. Es leben 240 Menschen in einer landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft. Die durchschnittliche Größe der Bauernhöfe liegt zwischen 20 und 40 Hektar, einige Höfe haben 50 bis 70 Hektar und fast alle haben Grünland und setzen auf die ...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
In Sulzbichl gibt's viel zu erleben.
1 4

Drei-Täler-Eck
Drei Täler, unbegrenzte Möglichkeiten

SCHEIBBS/MELK/PIELACHTAL. Das Drei-Täler-Eck hat vieles zu bieten. Vom "Planetenweg" bis zum "Ursprung der Melk" gibt es so einiges zu erkunden. Der Planetenweg Der Planetenweg in Puchenstuben lässt Besucher durch das All "gleiten", oder besser ausgedrückt: wandern. Beim Planetenweg handelt es sich um eine fast fünf Kilometer lange Strecke, auf der die Wanderer unser Planetensystem im Maßstab 1:1 Milliarde durchwandern können. Der Weg beginnt bei der Sternwarte Klauser mit der Sonne und...

  • Scheibbs
  • Sebastian Puchinger
Komisch, warum schauern wir kurz vor dem Start so böse?
1 32

Laufbericht Ötscher Ultra Marathon 2016, 1. Tag

Liebe LauffreundInnen, der Ötscher Ultra Marathon besteht aus zwei Teilen: Am Samstag geht es auf 50Km und über 1850 Höhenmeter von Lackenhof aus um den Ötscher herum, unter anderem durch die wunderschönen Ötschergräben. Am 2. Tag geht es wieder von Lackenhof aus 20Km und 1150Hm über den spektakulären Rauhen Kamm auf den Ötschergipfel und weiter über das Ötscher-Schutzhaus wieder hinunter nach Lackenhof. Nun, der Ötscher ist mein zweiter Ultralauf heuer und etwas übermütig denke ich mir: "Vor 5...

  • Scheibbs
  • Hans Stockinger
Der leidenschaftliche Astronom Franz Klauser in seinem Planetarium in Puchenstuben.
2

Planetendorf mit Sternenhimmel

Puchenstuben bietet spannende Einblicke in die Welt der Astronomie PUCHENSTUBEN. Das Planetendorf Puchenstuben bietet faszinierende Aufschlüsse über die Welt der Sterne, Planeten und das Sonnensystem. Entfernungen und Zusammenhänge im Sonnensystem werden auf eine leicht zugängliche Art und Weise vom passionierten Astronomen Franz Klauser bei seinen Multimedia-Vorträgen erklärt. Natürliche Dunkelheit Die natürliche Dunkelheit der Nacht ist an den meisten Orten der Erde durch künstliche...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Schüler und Schülerinnen des BRG/BORG st. Pölten mit den Professoren Eisenbauer und Langsam und Planetenweg-Vater Mag. Franz Klauser
2

Wie viele Schritte sind es zum Neptun?

Schülerinnen und Schüler des BRG/BORG St. Pölten erwandern den Planetenweg in Puchenstuben Im Rahmen der Begabtenförderung wird im BRG/BORG St. Pölten eine unverbindliche Übung Astronomie angeboten. Als Abschluss wurde für die vom Thema begeisterten Schülerinnen und Schüler vom Kursleiter Dieter Eisenbauer eine Exkursion nach Puchenstuben organisiert. Hier wurden vom früheren Professor des BORG Mag. Franz Klauser in einer Multimediaschau Eindrücke unseres Universums vermittelt. Besonders die...

  • St. Pölten
  • Renate Langsam
Franz Klauser stellt den Planetenweg in Puchenstuben vor.

"Sterne über unserer Heimat"

Eine Multimedia-Reise mit Franz Klauser. Vorstellung der ÖTSCHER:REICH-Station "Den Sternen am nächsten" und des Planetenweges in Puchenstuben. Mehr Infos erhalten Sie unter der Tel. 0664/73499545 Wann: 07.04.2015 19:00:00 Wo: Pfarrheim, Oberer Markt 2, 3281 Oberndorf an der Melk auf Karte anzeigen

  • Scheibbs
  • Cornelia Neuhauser
Astronom Franz Klauser aus Puchenstuben mit einem Modell unseres Sonnensystems.

Scheibbs: Ein Vortrag über die Astronomie

SCHEIBBS. Franz Klauser hielt im Scheibbser kultur.portal einen spannenden Vortrag über Astronomie und über den, von Klauser geschaffenen, Planetenweg in Puchenstuben. Franz Klauser war früher Physik- und Mathematiklehrer im BORG St. Pölten, mit Zweitwohnsitz in Puchenstuben, weil dort eine der "finstersten" Gegenden in unserem Land ist. Die Astronomie leide sehr unter der "Lichtverschmutzung". Die Gegend rund um den Ötscher ist für Astronomen gut geeignet; es gibt kaum Beeinflussung durch...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Astronom Franz Klauser wird die Gäste auf dem Planetenweg in Puchenstuben durch das "Sonnensystem" führen.

Eröffnung des Planetenwegs in Puchenstuben

PUCHENSTUBEN. Am Samstag, 20. September findet die feierliche Eröffnung des Planetenwegs in Puchenstuben statt. Um 14.30 Uhr werden die Ehrengäste beim "Sonnenplatz" von Bürgermeister Christian Kogler empfangen (bei Schlechtwetter im Gasthaus Kräuterhäusl). Um 15 Uhr wird die ÖTSCHER:REICH Station "Puchenstuben - Den Sternen am nächsten" eröffnet. Um 15.30 Uhr führt Franz Klauser die Gäste bei einer etwa 4,5 Kilometer weiten Wanderung im Erlebnisdorf Sulzbichl durch "das Sonnensystem" bis zum...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.