plastikfrei

Beiträge zum Thema plastikfrei

Lokales
Ein plastikfreies Frühstück lässt sich ohne großen Aufwand einkaufen.

Unsere Erde
Plastikfrei in die Fastenzeit

Die Bezirksblätter Osttirol Redaktion wird versuchen, in der Fastenzeit möglichst auf Plastik zu verzichten. LIENZ (cs). Von Lebensmittelverpackungen über Getränkeflaschen bis zu Spielzeug und Drogerieartikeln, Plastik ist allgegenwärtig. Und in der derzeitigen Debatte rund um Nachhaltigkeit und das Klima ist der Stoff mehr als nur negativ behaftet. Aber geht es auch ohne? Zum Auftakt unserer Klimakampagne "Unsere Erde" werden wir in der Bezirksblätter Osttirol Redaktion einen Selbstversuch...

  • 27.02.20
Wirtschaft
Die drei Geschäftsführer André Rainer, Michael Gamper und Patrick Rainer (v.l.)

Plastikfrei
Getränkewelt setzt auf Nachhaltigkeit

Der Osttiroler Getränkefachgroßhändler investierte 1 Million Euro in Produktionsstätte und neue Abfüllanlage für Glasflaschen. NUSSDORF/DEBANT, HOPFGARTEN (cs). Die Getränkewelt Handels GmbH ist Osttirols größter Getränkefachgroßhändler mit den Geschäftsbereichen Produktion, Vertrieb und Veranstaltungsservice/Zeltverleih. Insgesamt 32 Mitarbeiter sind am Vertriebsstandort Nussdorf-Debant und dem Produktionsstandort Hopfgarten beschäftigt. Bewusst gegen Plastikanlage entschieden Im...

  • 20.02.20
Lokales
Projektteam der Genuss Box: v. l. Ing. Alexander Würtenberger (ATM-Projektleitung), Dr. Alfred Egger (GF ATM), Alois Rainer (Fachgruppenobmann Gastronomie WK Tirol), Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Ingrid Felipe, Mag. Martin Mölgg (Land Tirol), Heiner Messerle (GF Messerle) und Ing. Harald Feldmann (Land Vorarlberg).

Lebensmittelverschwendung
Die Genuss Box macht das „Mit-nach-Hause-Nehmen“ nachhaltiger

TIROL. Rund 13,5 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Tirol jährlich im Abfall. Neben zahlreichen Maßnahmen, wie der Initiative „Karakter Ernte“ oder „Green Events Tirol“ soll nun die Genuss Box das „Mit-nach-Hause-Nehmen“ noch nachhaltiger machen. Wer kennt das nicht? Das Essen im Restaurant schmeckt wunderbar und doch ist man nach einer halben Portion satt. Schade, wenn die köstlichen Reste im Abfall landen. In den meistens Restaurants und Imbissen kann man die nicht verzehrten...

  • 18.11.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.