Alles zum Thema Politik

Beiträge zum Thema Politik

Lokales
Das architektonisch wertvolle Spitalsgebäude soll einer allgemein zugänglichen Nachnutzung zugefürht werden.

Krankenhaus Gersthof
Die Hernalser Politik über die Nachnutzung

Das Orthopädische Krankenhaus Gersthof ist seit 31. Mai geschlossen. Was passiert mit dem Gebäude? HERNALS. Das Orthopädische Krankenhaus Gersthof gehört zu den stilprägenden Gebäuden Wiens. Es vereint Elemente des Jugendstils, des Art déco und des Expressionismus. Über das denkmalgeschützte Gebäude wird viel diskutiert. Die bz hat sich zum Thema Nachnutzung bei der Hernalser Politik umgehört. • Ilse Pfeffer (SPÖ) "Bis jetzt sind wir nicht eingebunden. Welche Pläne aktuell verfolgt...

  • 22.07.19
Lokales
Bei der Bezirksvertretungssitzung der Josefstadt wurde über zahlreiche Projekte gesprochen.

Josefstadt
Über 40 Anträge wurden besprochen

Was tut sich denn über den Sommer in der Josefstadt? Bei der Bezirksvertretungssitzung gab es einen Überblick zu den kommenden Projekten. JOSEFSTADT. Nicht nur die steigenden Temperaturen erhitzten die Gemüter der Josefstädter Bezirkspolitiker. Auch der Abschied zweier beliebter Büromitarbeiterinnen, ein Resolutionsantrag zum Thema Klimaschutz, die geplanten Baumpflanzungen und die Schulerweiterung der Pfeilgasse wurden heiß diskutiert. Das schweißtreibende Wetter der vergangenen Woche...

  • 01.07.19
Lokales
Seit 12. Juni ist das Schulvorfeld autofrei. In Zukunft werden hier Kinder lernen und Spaß haben.
3 Bilder

Trotz Protest wird die Leopold-Ernst-Gasse umgestaltet
Schulvorfeld wird zur neuen Klasse

Weniger Parkplätze, mehr Grün: Die Leopold-Ernst-Gasse bekommt ein neues Gesicht. HERNALS. Die Umgestaltung der Leopold-Ernst-Gasse ist bereits seit einigen Jahren ein heißes Eisen in Hernals. Das Thema beschäftigt den Bezirk seit 2015. Seit 17. Juni laufen die ersten Arbeiten für die komplette Umgestaltung. Das allgemeine Motto lautet "Weniger Verkehr, mehr Grün". Dafür wurde bereits 2017 von der Gebietsbetreuung eine Befragung der Bewohner und Anrainer in der Umgebung durchgeführt....

  • 17.06.19
Lokales
Laura Suárez-Torres (Grüne), Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert, Libusa Kanov (SPÖ) und Annegret Lange (fraktionslos; v.l.n.r.).
2 Bilder

EU-Politik
Josefstädter Politik birgt fünf Nationen

Die Josefstädter Politik-Landschaft ist mit fünf verschiedenen Nationen ausgestattet. Sehr passend nach der EU-Wahl. JOSEFSTADT. Auch wenn die eigentliche EU-Wahl nun vorbei ist, die Thematik der europäischen Vernetzung ist in der Josefstadt weiterhin ein permanenter Begleiter. Denn rund 17 Prozent der Gesamtbevölkerung des 8. Bezirks stammen aus anderen EU-Ländern. Das spiegelt sich auch in der Bezirkspolitik wider, denn beinahe alle Fraktionen haben Bezirksrätinnen aus anderen...

  • 27.05.19
Politik
Veronika Matiasek sieht ihre Aufgabe im "Zusammenhalten unseres Lagers".
2 Bilder

Partei-Austritt und die Folgen der "Ibiza-Affäre"
"FPÖ-Kurzzeit-Chefin" Matiasek will die Partei zusammenhalten

FPÖ-Bezirksparteiobfrau Veronika Matiasek über Austritte und ihr Amt als "Kurzzeit-Chefin" in Wien. HERNALS. Hinter der FPÖ liegen turbulente Tage, sowohl auf Bezirks-, Landes- als auch auf Bundesebene. Die "Ibiza-Affäre" hat und wird deutliche Spuren in Österreichs Politlandschaft hinterlassen. FPÖ-Hernals-Bezirksparteiobfrau Veronika Matiasek war mittendrin statt nur dabei: Bevor sie zwei Tage lang interimistisch die Führung der Wiener FPÖ übernehmen "durfte", gab es in ihrem Heimatbezirk...

  • 27.05.19
  •  1
Politik
Otto Jägersberger ist aus der FPÖ ausgetreten.
2 Bilder

"Ich will den Zirkus nicht mehr"
Bezirksrat Jägersberger ist aus der FPÖ Hernals ausgetreten

Otto Jägersberger ist mit 1. Mai aus der FPÖ ausgetreten. Sein Mandat bleibt davon unberührt. HERNALS. "Ich will den Zirkus nicht mehr mitmachen", sagt Otto Jägersberger über seinen Austritt aus der FPÖ. Seit 6. September 1994 war der Hernalser Mitglied der Freiheitlichen Partei. Mit 1. Mai ist er offiziell ausgetreten. Es war kein Schnellschuss. Die Unstimmigkeiten sollen mit der Gemeinderatswahl 2015 begonnen haben. "Einstimmige Beschlüsse, die vor der Wahl getroffen wurden, wurden nach...

  • 20.05.19
Politik
Ein Sorgenkind in Ottakring: Die U-Bahn-Station Josefstädter Straße ist ein sozialer Brennpunkt.

Bezirksvertretungssitzung
U6-Schutzzone kein Thema

Bei der jüngsten Sitzung der Ottakringer Bezirksvertretung gab es durchaus harte Debatten. OTTAKRING. Eine große Breite an Themen wurde bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung diskutiert. Die bz hat eine Auswahl der heißesten Themen. • Rechnungsabschluss 2018 Nach dem Bericht von Bezirksrätin Jennifer Schneider (SPÖ) stehen den Einnahmen von 16,7 Millionen Euro effektive Ausgaben von 15,1 Millionen Euro gegenüber. Der Rechnungsabschluss wurde ohne die Stimmen von FPÖ und ÖVP...

  • 20.05.19
  •  1
Politik
Livia Klingls Blick auf die Welt ist unbestechlich und streitbar. Sie beobachtet die heimische Politik und schreibt darüber.
2 Bilder

Livia Klingl
„Es werden keine blonden Finnen kommen!"

Die Autorin Livia Klingl im bz-Interview über „ihr" Fünfhaus, Wien und die Politik in Österreich. In Ihrem neuen Buch „Biedermeiern“ sind einige Passagen mit dem Hashtag #meinFünfhaus gekennzeichnet. Was ist denn Ihr Fünfhaus? LIVIA KLINGL: Ich lebe hier seit 18 Jahren. Fünfhaus ist ein buntes und seit Jahren aufstrebendes Viertel. Es gibt viel junge Bevölkerung und eine ausgezeichneten Nahversorgung. Man ist sehr schnell mit der U-Bahn vom Westbahnhof in der Stadt. Haben Sie schon mal...

  • 06.05.19
Lokales
Jugendliche stehen für ihre Zukunft ein und wollen eine gesunde Umwelt schaffen.

Fridays for Future
Klimademos in Wien gehen weiter

Immer mehr Kritikpunkte zur wöchentlichen Klimademonstration werden laut. Döblings Politiker stehen jedoch hinter den Jugendlichen. DÖBLING. Die Klimainitiative "Fridays for Future" zieht in Wien weite Kreise. Schüler und auch Lehrer stehen gemeinsam auf den Straßen und demonstrieren. Kritikpunkt: Die Veranstaltungen finden fast ausschließlich während der Schulzeit statt. Jetzt mischt sich auch die youngCaritas, beheimatet im 19. Bezirk und Anlaufstelle für sozial tätige Jugendliche, in...

  • 08.04.19
  •  2
Lokales
Die JVP bemüht sich um nachhaltiges Leben. So werden zum Beispiel Parkpickerl-freie-Zonen für E-Autos angedacht.

JVP setzt auf Nachhaltigkeit
Die Aktion "Schau drauf" der JVP hat gestartet.

Die JVP verschreibt sich im Rahmen der kommenden Wahl dem Thema Nachhaltigkeit. DÖBLING. In einer bezirksübergreifenden Zusammenarbeit mit den Bezirken Landstraße, Ottakring, Hernals und Währing startete die Junge ÖVP Döbling vergangene Woche ihre "Schau drauf! Wir haben keine zweite Stadt!"-Kampagne. "Wir haben auch über eine Parkpickerl-freie Zone für Elektroautos diskutiert", so JVP-Bezirksleiterin Julia Wojtkowiak. In den kommenden Wochen werden zahlreiche Aktionen gesetzt. Nähere...

  • 01.04.19
Lokales
Petra Schittler ist neue Bezirksrätin von Neos Brigittenau.

Neue Bezirksrätin
Frischer Wind bei Neos Brigittenau

Petra Schittler ist tief im 20. Bezirk verwurzelt. Sie folgt Heidemarie Zimmermann als Neos-Bezirksrätin. BRIGITTENAU. In der Marchfeldstraße geboren, ist die neue Neos-Bezirksrätin Petra Schittler eine waschechte Brigittenauerin. Im Bezirk aufgewachsen und zur Schule gegangen, hatte sie ihren ersten Job im Jugendgästehaus Brigittenau. "Damals haben wir nach Betten belegt, es waren 330. Da gab’s für mich bei der Rezeption viel zu tun", erzählt sie lächelnd. Nach dem Studium in...

  • 04.03.19
  •  2
Politik
Zehn Baukörper sind derzeit für die Gallitzinstraße geplant. Fünf davon sind Bauklasse 3 mit 16 Metern Höhe.

Wilhelminenberg/Gallitzinstraße
Bauprojekt in Ottakring sorgt für Diskussionen

Das Bauprojekt in der Gallitzinstraße 8–16 lässt in Ottakring politisch die Wogen hochgehen. OTTAKRING. Das Thema wird seit Monaten heiß diskutiert. Im November haben SPÖ, Grüne und ANDAS für die neue Flächenwidmung in der Gallitzinstraße gestimmt. FPÖ, ÖVP und Neos sprachen sich dagegen aus. Das Streitobjekt ist ein geförderter Wohnbau auf dem Areal einer ehemaligen Gärtnerei. Mehr als 5.000 Bürger haben eine Petition der Bürgerinitiative "Pro Wilhelminenberg 2030" unterschrieben und...

  • 28.02.19
  •  13
Lokales
Christoph Chorherr war drei Jahrzehnte bei den Grünen und wird jetzt Bio-Bäcker am Nordbahnhof.

Grüner Politiker
Christoph Chorherr wird Bio-Bäcker

Der Grüne Langzeit-Mandatar Christoph Chorherr legt seinen Gemeinderatssitz zurück und will eine Bäckerei am Nordbahnhof betreiben. WIEN. Am Mittwoch will sich Chorherr mit einer Abschiedsrede aus dem Wiener Gemeinderat verabschieden. "Irgendwann muss man loslassen", lautet die Kernaussage aus seinem Video, mit dem er im vergangenen Herbst seinen Rückzug aus der Politik ankündigte. Bio-Brot und Ausbildung für BedürftigeNun habe der 58-jährige bereits eine gemeinnützige GmbH mit der Wiener...

  • 26.02.19
  •  2
Politik
9 Bilder

Querdenker
Über die Ideologie hinaus

Muamer Bećirović ist JVP-Funktionär und "Busek-Buddy". Mit klassischer Parteipolitik hat er wenig am Hut. RUDOLHSHEIM-FÜNFHAUS. Für das Forbes-Magazin zählt Muamer Bećirović zu den einflussreichsten Unter-30-Jährigen in Österreich. Als Stimme des Online-Magazins "Kopf um Krone" diskutiert der Politikwissenschaftsstudent mit verschiedenen Persönlichkeiten über Gott und die Welt. Dass er bis März noch Obmann der JVP Rudolfsheim-Fünfhaus ist, hat für den Polit-Junkie darauf keinen Einfluss....

  • 18.02.19
Politik
Rudolfsheim-Fünfhaus Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ)

Jubiläum in Rudolfsheim-Fünfhaus
Zehn Jahre Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal

Ein ganzes Jahrzehnt ist Gerhard Zatlokal (SPÖ) als Bezirksvorsteher im Amt. Zeitgleich wurde auch das 10-jährige Jubiläum von Thomas Plotz als Kapellmeister des Musikvereins Rudolfsheim-Fünfhaus gefeiert. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Am 13. März 2008 wurde Zatlokal als Bezirksvorsteher für den 15. Hieb gewählt. Im Haus der Begegnung wurde ein würdiger Rahmen für die Jubiläumsverantaltungen gefunden. Ebenfalls vor den Vohang wurden ausgeschiedene Mandatare gebeten - sie wurden für ihre Verdienste...

  • 08.02.19
  •  2
Politik
Peter F. Lang ist von den großen Parteien enttäuscht. "Man hat den Eindruck, die Menschen, vor allem die Pensionisten, sind ihnen völlig egal", sagt er
3 Bilder

Recht, Ordnung und Sicherheit
Pensionist gründet Pensionistenpartei

Mit seiner neuen Pensionistenpartei will Peter F. Lang die Belange der älteren Generation vertreten. BRIGITTENAU/DONAUSTADT. Schon während seines ganzen Lebens hat Peter F. Lang Interesse an Politik und engagierte sich für seine Mitmenschen. Von der Politik enttäuscht, möchte der gebürtige Brigittenauer für die ältere Generation eintreten. Seine Pensionistenpartei fokussiert sich etwa auf die Werte Familie und Heimat sowie Recht, Ordnung und Sicherheit. Das Ziel ist der Einzug ins...

  • 04.12.18
  •  5
Lokales
Die Rudolfsheimer Bezirksvertretung hat sich einstimmig für dichtere Intervalle auf der Linie 10A ausgesprochen.

Von Bussen und Aufzügen
Aktuelles aus der Politik im 15. Bezirk

Das Bezirksparlament hat getagt und möchte dichtere Intervalle für den 10A prüfen lassen. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Auch im Spätherbst steht die Bezirkspolitik nicht still. In etwas mehr als 50 Minuten hat sich das Bezirksparlament von Rudolfsheim-Fünfhaus mit verschiedenen aktuellen Themen befasst. • Kontroverse um AufzugSchon Anfang 2017 hat die Bezirksvertretung eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, um herauszufinden, ob bei der Schmelzbrücke eine Aufzugsanlage errichtet werden...

  • 27.11.18
Lokales
Thomas Steinhart, Simmeringer Bezirksvize, im bz-Talk mit Redakteur Karl Pufler.

Wien Simmering
Bezirksvize Thomas Steinhart: "Autofahrer nicht noch weiter schikanieren"

Thomas Steinhart (SPÖ) spricht im bz-Interview über die Sorgen im Bezirk und seine Ziele. SIMMERING. Ihre Bilanz nach 100 Tagen? THOMAS STEINHART: Ich habe die Zeit genutzt, die Simmeringer und deren Probleme näher kennenzulernen. Nur im Kontakt mit den Menschen bekommt man Infos, wo der Bezirk Verbesserungen braucht. Was sind die größten Sorgen der Simmeringer? Ganz weit vorne ist das Parkpickerl! Da sind die Menschen über die Zonenaufteilung sehr unglücklich gewesen. Hier wurde sehr...

  • 02.10.18
Lokales
August Kraushofer mit seiner Tochter Sabine lebt und liebt Kaisermühlen.
3 Bilder

Ein echter Kämpfer mit Herz aus Kaisermühlen

Als Guli und Opa ist der 90-jährige Kaisermühlner August Kraushofer fast überall bekannt. Der bz erzählt er aus seinen Kindheitserinnerungen und was ihn bis heute fit hält. DONAUSTADT. Pferde, Fußball und Politik sind die großen Leidenschaften von August Kraushofer, auch wenn er sich heute über so manche Entwicklung, so manchen Abgeordneten oder über Fanausschreitungen ärgert. Seine Meinung hat er schon immer vertreten. „Mit dem Pfarrer Elmar, der Pfarrer von Kaisermühlen war und das...

  • 24.09.18
Lokales
Nina Palackovic überzeugte mit ihrer Rede.
3 Bilder

Margaretner Schülerin siegt beim Jugend-Redewettbewerb

Nina Palackovic belegte beim diesjährigen Landes-Jugendredewettbewerb den ersten Platz in der Kategorie "Klassische Rede Berufsschulen und Mittlere Schulen". Der Titel ihrer beeindruckenden Rede war "Soziale Selektion". Ein Thema, das Nina selbst betrifft. MARGARETEN. "Zeig' mir das Geldbörserl deiner Eltern und ich zeige dir deine Zukunft." Mit diesen Worten begann Nina Palackovic ihre Rede beim Landesfinale des Jugendredewettbewerbs 2018. Etwas mehr als sechseinhalb Minuten sprach die...

  • 28.05.18
Lokales
Da bleibt kein Auge trocken, wenn Markus Wölbitsch auf seinem Grätzelspaziergang vorbeikommt.
3 Bilder

Stadtpolitik und Schokobruch: Grätzelspaziergang mit Markus Wölbitsch

Markus Wölbitsch (ÖVP) ist nicht amtsführender Stadtrat in Wien. Aber er ist auch ein echter Liesinger. LIESING. "Heindl-Bruch habe ich als Kind geliebt!", schwärmt Markus Wölbitsch bei seinem Besuch im Schokomuseum in Inzersdorf. "Na dann geh’ ma gleich rüber in unsere Produktionshalle. Dort gibt’s den Bruch palettenweise", schlägt Walter Heindl vor, der den Liesinger Betrieb heute führt. "Liesing ist die beste Schule für einen Politiker, weil der 23. Bezirk nicht nur reich an Fläche und...

  • 23.04.18
  •  2
Lokales
Die Wiednerin Caroline Hungerländer (am Foto mit ÖVP-Landtagsabgeordneten Manfred Juraczka) hat vom Bezirksparlament in den Landtag gewechselt.

Wiedner Bezirksrätin zieht in den Landtag

ÖVP-Bezirksrätin Caroline Hungerländer hat in den Gemeinde- und Landtag gewechselt. WIEDEN. Die gebürtige Wiednerin Caroline Hungerländer vertritt die Agenden ihres Heimatbezirks seit 2010 als Bezirksrätin der ÖVP. Nun holte sie Landesparteiobmann Gernot Blümel in sein Team, um die Funktionen der in den Nationalrat gewechselten Gudrun Kugler zu übernehmen. Kam das Angebot, in den Landtag und den Gemeinderat einzuziehen, überraschend? CAROLINE HUNGERLÄNDER: Ich wußte, dass die Möglichkeit...

  • 27.11.17
Politik
Alex Stoisits (l.) und Ortrun Gauper (2.v.l.) gründeten die SoHo Simmering, die nun für ihre Arbeit ausgezeichnet wurde.
2 Bilder

SoHo Simmering wurde geehrt

Die Simmeringer Toleranzgruppe wurde mit dem "meritus 2017" ausgezeichnet. SIMMERING. Im März 2015 gründeten Ortrun Gauper und Alexander Stoisits die SoHo Simmering, eine Gruppe für lesbische, schwule, bi-, trans- und intersexuelle Menschen. Gemeinsam wollten sie gegen Diskriminierung und für Regenbogenfamilien eintreten. Auch der Charity-Gedanke ist den Gruppenmitgliedern wichtig. Für zwei Jahre erfolgreiche Arbeit für mehr Toleranz wurde die SoHo Simmering mit dem Diversity-Preis "meritus...

  • 17.11.17
  •  1