Alles zum Thema Pongau wählt

Beiträge zum Thema Pongau wählt

Politik
Erstmals durften 2009 auch Pongauerinnen und Pongauer mit 16 Jahren schon wählen.

FPÖ punktete bei der Gemeindevertretungswahl 2009 im Pongau

Mit einem Plus von 3,4 Prozentpunkten konnten die „Blauen“ den höchsten Zuwachs verzeichnen, gefolgt von der ÖVP mit +2 Prozent. PONGAU (ap). Gleich 18 Mandate mehr als in der vorangegangenen Periode beanspruchte nach der Wahl 2009 die FPÖ in den Pongauer Gemeindestuben. Im direkten Gegensatz zur SPÖ, welche genau 18 Mandate abtreten muss. SPÖ verliert auch im Pongau Wie schon im Landtag, verlor die SPÖ auch auf Bezirksebene. 4,3 Prozent mussten die Roten im Vergleich zur Wahl 2004...

  • 20.11.13
Politik
Sebastian Pirnbacher (ÖVP) setzte sich bei der Bürgermeisterwahl 2009 mit 64,7 Prozent gegen Robert Pirnbacher durch.

St. Veit hat 2009 so gewählt

Pirnbacher gegen Pirnbacher hieß das Rennen um St. Veit ST. VEIT/Pg. (ap). Nachdem Alt-Bürgermeister Franz Lainer im Dezember 2008 das Feld für seinen (vorläufigen) Nachfolger Sebastian Pirnbacher (ÖVP) geräumt hat, stehen in St. Veit mit dem „Vize“ Robert Pirn- bacher (SPÖ) zwei gleiche Nach- namen auf dem Stimmzettel. Im Gemeinderat gilt es 19 Mandate zu verteilen. Derzeitiger Man- datsstand: 10 ÖVP, 8 SPÖ und 1 FPÖ. Und so wählte St. Veit 2009: 2.767...

  • 20.11.13
Politik
Der Schwarzacher Bürgermeister Andreas Haitzer ist mittlerweile auch Landtagsabgeordneter der SPÖ.

Schwarzach hat 2009 so gewählt

Wer übernimmt das Bürgermeisterzepter? SCHWARZACH (ap). Andreas Haitzer (SPÖ) hieß seit dem Frühjahr 2008 der Nachfolger des Langzeitbürgermeisters Hermann Steinlechner in Schwarzach. Haitzer wurde bei der Wahl 2009 vom ÖVP-Spitzenkandidaten Max Stürmer herausgefordert. Die 2.651 Wahlberechtigten vergaben genau 21 Mandate für die Gemeindevertretung. Der Mandatsstand seit 2004 in der damals 3.468 Mitbürger zählenden Sonnenterrassengemeinde sah wie folgt aus: 17 Mandate hielt die SPÖ,...

  • 20.11.13
Politik
Günther Mitterer hat sich in seiner zweiten Bürgermeisterwahl 2009 klar gegen seine Mitstreiter behauptet.
2 Bilder

St. Johann hat 2009 so gewählt

Drei Kandidaten haben sich um das Bürgermeisteramt in St. Johann bei der Wahl 2009 beworben. ST. JOHANN (ap). Gleich drei Männer gingen in der Bezirkshauptstadt St. Johann 2009 in das Rennen um den Bürgermeistersessel. Bürgermeister Günther Mitterer (ÖVP) musste in seiner ersten Wahl das Amt gegen Vbgm. Fritz Neu (SPÖ) und Rupert Fuchs (GRÜNE) verteidigen. Bleibt der ÖVP die absolute Mehrheit? Für Mitterer galt es außerdem die absolute Mehrheit im Gemeinderat zu halten. 8.078...

  • 20.11.13
Politik

Hat man als Frau im Pongau eine Chance?

KOMMENTAR BISCHOFSHOFEN. Die 15 Jahre dauernde Ära von Jakob Rohrmoser (ÖVP) als Bürgermeister von Bischofshofen neigt sich dem Ende zu und plötzlich werden die Karten neu gemischt. Langzeitkontrahent Hansjörg Obinger (SPÖ) steht für die Bürgermeisterwahl im März bereits in den Startlöchern und will – nach den gut 40 Prozent bei der vergangenen Wahl – diesmal die Mehrheit in der eigentlich rotgefärbten Eisenbahnerstadt. Darauf arbeitete er in den letzten Jahren engagiert und zielstrebig hin....

  • 20.11.13
Politik
Bgm. Jakob Rohrmoser und Kandidatin Barbara "Wetti" Saller

WETTI SALLER Bürgermeisterkandidatin für Bischofshofen

Wetti Saller von Bürgermeister Jakob Rohrmoser als Bürgermeisterkandidatin für Bischofshofen vorgestellt. Im September 2013 gab Bgm. Jakob Rohrmoser bekannt, im März 2014 nicht mehr für das Bürgermeisteramt zu kandidieren. Bereits im Frühsommer hat sich die ÖVP Bischofshofen grundsätzliche Gedanken gemacht, wer bei einer solchen Entscheidung für das Bürgermeisteramt antreten könnte. Mit Rohrmosers Entscheidung wurde die intern bereits vor Monaten vorüberlegte Kandidatur von Wetti Saller...

  • 20.11.13
Politik
Jakob Rohrmoser freut sich über den einstimmigen Beschluss für Wetti Saller.

Rohrmosers Nachfolgerin?

Mit Wetti Saller hat Bischofshofen Pongaus erste Bürgermeister-Kandidatin. "Wir wissen, wir sind nicht die Favoriten, aber mit Wetti Saller als Bürgermeisterkandidatin signalisieren wir, dass die Bischofshofener mit uns rechnen müssen", sagt ÖVP-Gemeindeparteiobmann Markus Graggaber und gibt damit offiziell Ortsbäuerin Wetti (Barbara) Saller als Bürgermeisterkandidatin für Bischofshofen bekannt. Nachdem Ortschef Jakob Rohrmoser im September verlautbaren ließ, nicht mehr zur Wahl im März 2014...

  • 18.11.13
Wirtschaft

Keine Ruhephase vorm Finale

WERFEN (ms.) Nach vier Amtsperioden als Bürgermeister der Gemeinde Werfen, zieht sich Franz Meißl im kommenden Frühjahr aus der Öffentlichkeit zurück. Der 61-Jährige freut sich schon sehr darauf dem Termindschungel zu entkommen und Zeit für seine Hobbys und Leidenschaften zu finden. Davor gibt es für ihn aber noch einiges zu erledigen, denn der neue Kindergarten muss im kommenden Februar eröffnet werden. Auch das Projekt für ein neues Seniorenheim soll noch unter Dach und Fach gebracht werden,...

  • 11.11.13
Lokales
Bärbel Niehues und Julia Trinker setzen sich bei KoKon wirklich für ALLE Anliegen der Frauen im Pongau ein.
3 Bilder

Der Pongau braucht endlich auch Bürgermeisterinnen!

Nicht nur in der Beratung setzt sich KoKon ein, sondern auch für mehr Frauen in der Kommunalpolitik. PONGAU (ap). Im November vor 95 Jahren – genau am 12. November 1918 wurde das „allgemeine, gleiche, direkte und geheime Stimmrecht ohne Unterschied des Geschlechtes“ in Österreich beschlossen. Und dann endlich, am 16. Februar 1919, konnten Frauen zum ersten Mal wählen. "Trotzdem engagieren sich bis heute wenig Damen in der Politik", bedauert Barbara Niehues, GF von KoKon–beratung+bildung für...

  • 23.09.13
Politik
Aktenberge gewälzt: Fast drei Jahrzehnte stand Simon Illmer im Dienst "seiner" Pfarrwerfener.
4 Bilder

54-jährige "Simon Illmer Ära" geht zu Ende

Simon Illmer legt nach 29 Jahren als Bürgermeister von Pfarrwerfen sein Amt nieder - Bernhard Weiß tritt die Nachfolge an. PFARRWERFEN (ap). Worüber viele in Pfarrwerfen schon gemunkelt haben, wurde nun vom ÖVP-Präsidium bestätig: Nach 29 Jahren an der Spitze der Pongauer Gemeinde legt Bgm. Simon Illmer Anfang Juli 2013 sein Amt als Ortschef nieder. Nachdem bereits sein Vater 25 Jahre Bürgermeister von Pfarrwerfen war, geht somit eine Ära von 54 Jahren “Bürgermeister Simon Illmer“ zu Ende. Als...

  • 26.06.13
Politik
Im ÖVP Bild v.l.n.r.: Marianne Pronebner, Sebastian Pirnbacher, Maria Hasenöhrl und Hans-Peter Hettegger.

ÖVP St. Veit unter neuer Führung

Sebastian Pirnbacher übergibt die Obmannschaft der ÖVP St. Veit an Maria Hasenöhrl. Im Beisein von ÖVP-Klubobfrau Gerlinde Rogatsch richtete die ÖVP St. Veit ihren Ordentlichen Ortsparteitag beim Metzgerwirt aus. Die zahlreich erschienenen Mitglieder der ÖVP St. Veit wählten ihren neuen Vorstand. Die Obmannschaft wurde von Maria Hasenöhrl, die Stellvertretung wurde von Sebastian Pirnbacher, Hans-Peter Hettegger und Marianne Pronebner übernommen. Carina Donauer wurde die Geschäftsführung und...

  • 21.02.13