Präsentation

Beiträge zum Thema Präsentation

Lokales
Indie-Pop-Künstlerin Mary Broadcast lebt im Dritten.

Wolf
Mary Broadcast präsentiert neues Video

Die Landstaßer Sängerin begeister mit einer neuen Single, inklusive Video. In "Wolf" geht es um Träume. LANDSTRASSE. Sie gehört zu den bekanntesten Landstraßer Sängerinnen, wurde durch ihren Auftritt beim Vorentscheid des Song Contest 2012 auch einem breiteren Publikum ein Begriff. Nun kann die Indie-Pop-Künstlerin Mary Broadcast mit einer neuen Single, inklusive Video, aufwarten. "Wolf" lautet der Titel aus dem aktuellen Album "Svinx". "Damit beenden wir dieses Kapitel auch für uns und...

  • 04.11.19
Lokales
Helmut Potutschnig präsentierte den neuen Bezirksfilm über die Landstraße in der Galleria.
6 Bilder

Filmreihe
Liebeserklärung an den Dritten

In der Reihe "BezirksGeschichte" ist jetzt als 10. Porträt der dritte Bezirk erschienen. LANDSTRASSE. "Als wir 2007/08 mit unserer Filmreihe über Wiens Bezirke mit dem 15. Bezirk starteten, wussten wir natürlich noch nicht, wie beliebt diese Bezirksporträts sein würden", erzählt Helmut Potutschnig, gebürtiger Grazer, Wirtschaftsingenieur und Mitbegründer der Filmfirma ArtKicks. "Eigentlich verdanken wir die Idee für die Bezirksfilme einem Zufall. Ich war im Fußballmarketing tätig und...

  • 14.10.19
Lokales
Veröffentlichten Promi-Ratgeber: Clemens Trischler und Maren Gilzer.
22 Bilder

Gemeinsames Buch
Clemens Trischler und Maren Gilzer über das Promileben

Der Wiener Autor Clemens Trischler hat gemeinsam mit der deutschen Schauspielerin Maren Gilzer das Buch "Alles für den Ruhm" veröffentlicht. WIEN. Darin verraten die beiden Tipps und Tricks, wie man eine Karriere im Rampenlicht starten kann.  Für Trischler ist es nach seinem ersten Buch, dem Bestseller „Ein Leben mit den Sternen“, das er mit Star-Astrologin Gerda Rogers schrieb, sein bereits zweites Buch. Sie war es auch die sein „schriftstellerisches Talent“ entdeckte - und damit, dass...

  • 17.06.19
Lokales
So wie Isabella Pasteka lädt Bezirksvorsteher Georg Papai alle Floridsdorfer zur Mitarbeit am Budget 2020 ein.
3 Bilder

Budget
21 Projekte für Floridsdorf

Bezirkschef Georg Papai macht das Bezirksbudget transparent und stellt 21 geplante Projekte vor. FLORIDSDORF. „Unser Budget ist unsere in Zahlen gegossene Politik, ohne Bezirksschulden“, freut sich Bezirkschef Georg Papai. Das Bezirksbudget 2019 beträgt rund 22,6 Millionen Euro. Um die Arbeit des Bezirks transparent zu gestalten, wurden nun 21 Projekte für den Bezirk vorgestellt. Viele der Projekte wurden von Floridsdorfern angeregt und auch heuer wird die Bevölkerung wieder zur aktiven...

  • 25.02.19
Lokales
Beim Fotoshooting in den Döblinger Weinbergen: Die Kandidatinnen Bianca, Miriam und Alice (v.l.n.r.)

Döblinger Weinprinzessin: Das sind die ersten Kandidatinnen

Am 23. Oktober steigt das große Finale um die Krone der Weinprinzessin. DÖBLING. Im schönen Weingut des Landhauses Fuhrgassl-Huber in Neustift haben sich die ersten Kandidatinnen zur Wahl der Döblinger Weinprinzessin 2018 zum Fototermin getroffen: Bianca, Miriam und Alice sind Studentinnen im ersten Kolleg-Semester an den Tourismusschulen Modul und Weinkennerinnen. Im Finale am 23. Oktober treten die Finalistinnen im Rahmen einer Modenschau der Designerin Dali Oleschko an. Und können...

  • 22.09.18
Lokales
So wird das neue Schloss Cobenzl im April 2021 aussehen.
2 Bilder

Cobenzl: So sieht das Siegerprojekt aus

Baustart ist im Mai 2019 • Fertigstellung im April 2021 geplant. DÖBLING. Die Sieger des EU-weiten Architekturwettbewerbs für die Neugestaltung des Schloss-Restaurant Cobenzl stehen fest: Der gemeinsame Entwurf der Berliner Realarchitektur und mostlikely architecture aus Wien hat die Jury einstimmig überzeugt: Das Siegerprojekt beherbergt Glas-Pavillons, Terrassen und begehbare Dächer. Das Schloss bleibt im eigentlichen Sinne erhalten. Auch die Präzision und Klarheit der Architektur und...

  • 05.07.18
Freizeit

The Book of Notebooks: Das Meta-Tagebuch des Dan Perjovschi

Buchpräsentation und Gespräch Gast im Salon: Dan Perjovschi The Book of Notebooks rekonstruiert die grafischen Narrative von Dan Perjovschi (geb. 1961) über den Zeitraum von 1994 bis 2017. Seit den 1980er Jahren nutzte dieser das Notizbuch als Arbeitsraum, in dem neben historischen Fakten auch maßgebliche Situationen in seinem künstlerischen Werdegang oder alltägliche Gewohnheiten seiner jeweiligen Umgebung notiert wurden. Sequenzen aus 250 Notizbüchern geraten zu einem persönlich...

  • 14.03.18
Lokales
So soll das zum Hotel Motto mit seiner markanten neuen Kuppel umgebaute Hotel Kummer aussehen
7 Bilder

Das Hotel Kummer wird zum Hotel Motto

Die Bauarbeiten im Innenraum des Mariahilfer Hotels Kummer haben bereits im November 2017 begonnen. 2020 soll neu als Hotel Motto eröffnet werden. MARIAHILF. Das Hotel Kummer, 1870 von Eduard Kaiser in der Mariahilfer Straße 71A erbaut und von Michael Kummer 1872 als Hotel eröffnet, wird neu gestaltet. 2020 soll hier das neue „Hotel Motto“ von Szenegastronom Bernd Schlacher, der auch das „Motto am Fluss“ betreibt, als Boutique-Lifestyle-Hotel eröffnet werden. Es wird ca. 90 Zimmer haben und...

  • 09.03.18
  •  2
Leute
DAC Vorstände Yvonne Rueff und Matthias Urrisk-Obertynski
14 Bilder

Dancer against Cancer Frühlingsball 2018 - ein Hightlight der Ballsaison

Unter dem Titel „Dancer against Cancer – Helfen ist eine HERZENSANGELEGENHEIT“ findet heuer der Frühlingsball in der Hofburg statt. Das Schreiberhaus, seit Jahren der Traditionelle Start zum Dancer against Frühjahrsball und war wieder Kulisse zur Präsentation des heurigen Events in der Wiener Hofburg am 14. April. Der Tanzwettbewerb darf auch in diesem Jahr nicht fehlen und so werden viele Promis mit ihren Tanzeinlagen um die Gunst des Publikums werben. Mit dabei u.a. eine Gruppe „Musicals“...

  • 05.03.18
  •  2
Freizeit

I Shout: "That's Me" - Fanzines aus Osteuropa

Buchpräsentation und Gespräch Bernhard Cella im Gespräch mit Miloš Hroch und Pavel Turek Fanzines zu publizieren ist wie eine Krankheit. Der Virus ging von amerikanischen Science-Fiction-Fans aus, verbreitete sich zu einer weltweiten Epidemie und erreichte die Tschechoslowakei noch vor dem Fall des Eisernen Vorhangs. Das Buch I Shout: "That's Me" erzählt die Geschichte dieses Virus und dessen Verbreitung in Osteuropa. Junge Menschen, die sich in Computerspiele verliebten, die wie besessen...

  • 26.02.18
Freizeit

Room to Move

Werkstattgespräch und Buchpräsentation Gäste im Salon: Imre Nagy und Isabella Kohlhuber Das Heft könnte einige Papierbögen zwischen Artikulation und Notation sein. Es versucht eine Gestalt aufzunehmen, die aus einer zeitlichen Distanz eine vergangene Ausstellung nochmal aufspürt und erkundet. (revisited - Kommentar des Veranstalters) Eine abgebaute Ausstellung gilt für den gegenwärtigen Augenblick, für den „absoluten Augenblick“, als eine verlorene Form. Die Publikation verkörpert...

  • 07.12.17
Lokales
Dompfarrer Toni Faber lud zur Buchpräsentation auf den Dachboden des Stephansdoms ein.
13 Bilder

Neues Sagenbuch über den Stephansdom

Schauspielerin Lena Raubaum gab Kostproben aus Barbara Schinkos neuem Kinderbuch aus dem Tyrolia-Verlag. INNERE STADT. Mehr als 250 geladene Gäste fanden sich auf dem Dachboden des Stephansdoms zur Buchpräsentation des neuen Sagenbuchs ein. Das Werk ist sozusagen das Geburtstagsgeschenk für die Tyrolia-Buchhandlung am Stephansplatz 5, die zeitgleich mit einem Festakt ihr 100-jähriges Jubiläum feierte. Hausherr Toni Faber war ein perfekter Gastgeber und konnte zahlreiche Ehrengäste willkommen...

  • 12.10.17
Lokales
An dem Grätzel-Kochbuch wurde ein Jahr lang gearbeitet.

Neues Grätzel-Kochbuch: So schmeckt der fünfte Bezirk

Das Buch "Das is(s)t Margareten" präsentiert Rezepte der Bezirksbewohner MARGARETEN. Die bz hat im Jänner ihre Leser aufgefordert, sich mit ihren Lieblingsrezepten an dem Grätzel-Kochbuch des Vereins 5erHaus zu beteiligen. Neun Monate später können die Initiatoren Esther Lienbacher und Lisa Bauer nun das druckfrische Grätzel-Kochbuch präsentieren. Doch nicht nur die Rezepte sind für Lienbacher und Bauer wichtig, sondern auch die Leute, die diese Gerichte daheim zubereiten. Daher werden in...

  • 22.09.17
Freizeit

Bacteria, Art and other Bagatelles

Sabine Kacunkos Bakterienkunst: Ein Rückblick in die Zukunft kunstbasierter Forschung und forschungsbasierter Kunst Buchpräsentation und Gespräch Gäste im Salon: Slavko Kacunko im Gespräch mit Sabine Kacunko Worin liegt die Bedeutung von Kunst in einer technisierten Gesellschaft und inwieweit hat sie noch eine Kapazität zur Visualisierung, Deutung und Darstellung der Welt im Medienzeitalter? Sabine Kacunkos ‚Bakterienkunst‘ befasst sich mit Schnittstellen zwischen Wissen,...

  • 08.09.17
Lokales
Post präsentiert neue Uniformen
12 Bilder

Post präsentiert neue Uniformen

Exklusive Kollektion und eindrucksvoller neuer Look in funktionalem Design von der französisch- österreichischen Designerin Marina Hörmanseder für 12.000 Post - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde am Laufsteg vorgestellt. Schon während des Entwicklungsprozesses hatten die zukünftigen TrägerInnen die Möglichkeit, Anregungen zu Look, Schnitt und Komfort zu geben, die in die Entwürfe integriert wurden. „Als Imageträger repräsentieren unsere MitarbeiterInnen das Unternehmen nach außen –...

  • 27.07.17
  •  1
Freizeit

Andreas Müller: Similes – Nebulae

Gäste im Salon: Andreas Müller im Gespräch mit Thomas Ballhausen Dem Künstlerbuch liegt die Fotoserie mit dem Titel „Similes“ zugrunde, die aus 28 im Atelier inszenierten Bildern von kosmischen Nebeln besteht. Im zweiten Teil des Buches werden diesen 28 reale Aufnahmen von Himmelsobjekten – „Nebulae“ – gegenübergestellt. Die Ausgangsbilder – allesamt Messier-Objekte (astronomische Objekte, katalogisiert vom frz. Astronomen Messier) – werden sukzessive dekonstruiert. Im Mittelteil des...

  • 10.07.17
Freizeit

Uli Aigner: One Million Porcelain

Editionspräsentation von One Million Porcelain Bernhard Cella im Gespräch mit Uli Aigner Porzellan als Speichermedium. Die Jahrtausende alte Produktions-, Distributions- sowie Präsentationsgeschichte des Porzellans in Asien und die jüngere Geschichte des Porzellans in Europa ziehen ihre Spuren bis in die heutigen Gesellschaften.  Uli Aigner: „Das Vorhaben, bis an mein Lebensende 1000000 Porzellan-Essgeschirre mit meinen eigenen Händen zu drehen, begann im November 2014 in Berlin. In...

  • 03.07.17
Freizeit

Günther Selichar: Who’s afraid of Blue, Red and Green? (1990–2017)

Gäste im Salon: Ruth Horak, Harald Krejci, Florian Lamm, Marc Ries, Günther Selichar Begrüßung: Bernhard Cella Günther Selichars bevorzugtes thematisches Arbeitsfeld sind die Medien und Massenmedien, um die sich seine künstlerische und theoretische Arbeit seit Anfang der 1980er Jahre dreht und bei der vor allem seit etwa 1990 die Grundlagen der (massen)medialen Bilder und ihre Visualisierungstechnologien in den Mittelpunkt gerückt sind. In zahlreichen Bildzyklen in diversen künstlerischen...

  • 22.06.17
Freizeit

Migrating Ideas / Migrating Nature: Aktuelle Kartographien der Migration

Gäste im Salon: Christoph Miler, Johannes Pointl, Justinien Tribillon Kaum ein Thema hat die gesellschaftliche Selbstreflexion der vergangenen Jahre so beschäftigt wie das der Migration. Aktuelle Spielarten der Migrationsforschung bleiben jedoch nicht auf die Untersuchung der menschlichen Migration beschränkt, der Austausch von Waren, Pflanzen, Ideen oder Informationen findet in derselben Realität eines komplexen Beziehungsraums statt. Wie lässt sich jedoch ein neuer, ein breiter...

  • 30.05.17
Lokales
Wird bis zum Jahr 2025 völlig umgebaut: der Franz-Josefs-Bahnhof im Herzen des Alsergrunds.
3 Bilder

Althan Quartier: Franz-Josefs-Bahnhof bekommt ein völlig neues Gesicht

Am Areal des Franz-Josefs-Bahnhofs wird bis 2025 alles neu. Highlight sind 12.000 Quadratmeter Hochgärten. ALSERGRUND. In den nächsten Jahren bleibt rund um den Franz-Josefs-Bahnhof fast kein Stein auf dem anderen. "Das Gebäude liegt wie ein gestrandeter Wal im Herzen des Bezirks. Es wird Zeit, dass wir das alles aufbrechen", sagt Michaela Mischek von der Entwicklergesellschaft. Nach einem Jahr Planungsphase und Bürgerbeteiligung gibt es jetzt erstmals konkrete Details. Das Parkhaus kommt...

  • 17.03.17
  •  1
Leute
Nathan Trent vertritt Österreich beim Song Contest 2017 in Kiew
8 Bilder

Eurovision Song Contest 2017

Nathan Trent singt „Running on Air“ Nathan Trent vertritt Österreich beim “Eurovision Song Contest” in Kiew. Eberhard Forcher und Christoph Straub haben in der jungen österreichischen Musikszene gescoutet und „Running on Air“ hat die Musikexperten voll überzeugt. Künstler mit Tiroler Wurzeln Nathan wurde als Sohn einer italienischen Mutter und eines österreichischen Vaters 1992 in Innsbruck geboren und wuchs zweisprachig auf. Sein musikalisches Talent zeigte sich schon in ganz...

  • 28.02.17
  •  1
Leute
Bei der Geburtstagsfeier in der Labstelle: Lotte Tobisch und Ö3-Moderatorin Kati Bellowitsch (r.).
11 Bilder

90 Jahre Eskimo: Lotte Tobisch als erste Gratulantin

Die "Grand Dame" war Ehrengast beim Eisevent in der "Labstelle" WIEN. So früh wie noch nie zuvor startete Eskimo in die neue Saison. Der Grund dafür ist schnell erklärt: der 90. Geburtstag der Eismarke. Als Gratulantin stellte sich in der Labstelle auch die frühere Opernball-Lady Lotte Tobisch ein, die auch bereits 90 Jahre jung ist. "Ich habe als Kind schon Eskimo-Eis gegessen. Und ich habe auch heute noch immer einen kleinen Vorrat an Gefrorenem im Kühlfach", so die "Grande Dame". Unter...

  • 04.02.17
  •  1
Freizeit

Publizieren zwischen Design und Kuratieren

Gäste im Salon: Saul Marcadent und Giacomo Covacich  Moderation: Elke Gaugele und Simonetta Ferfoglia  Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien Giacomo Covacich und Saul Marcadent befassen sich von Venedig aus mit unabhängigen Publikationen und Magazinen an der Grenze zwischen Kunst, Mode, Architektur und Research, die gleichzeitig Repräsentationsraum für künstlerische Arbeiten und selbst eigenständige künstlerische Projekte sind. Abseits der...

  • 19.01.17
Freizeit

Sonderpostamt

Gast im Salon: Manfred Grübl Die Publikation "Sonderpostamt" ist die Zusammenfassung einer vielteiligen kontextuellen Arbeit mit dem Titel "Manfred", ein persönlicher Verweis auf den Namen des Künstlers. "Manfred" reflektiert insbesondere die Person des Vaters, eines ehemaligen Postbeamten aus Tamsweg, seine Beziehung zu ihm und die Orte einer Familiengenealogie. Das Sammeln von Marken ist an sich schon eine kunstvolle Arbeit. Mit dem Austausch der Briefe und Briefmarken ist eine interaktive...

  • 10.01.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.