Preis für Ehrenamt

Beiträge zum Thema Preis für Ehrenamt

Lokales
Walter Bachl (Mitte) ist nicht nur in der Kletterhalle unterwegs – in den Bergen ist er mit Jugendlichen anzutreffen.
10 Bilder

"Solange ich gebraucht werde, bin ich da"

Walter Bachl wurde für sein Engagement mit dem Preis fürs Ehrenamt ausgezeichnet. ALTENBERG (vom). "Es war eine schöne Veranstaltung und mit dem Preis habe ich überhaupt nicht gerechnet", sagt Walter Bachl. Er ist Urfahr-Umgebungs Florian-Preisträger 2019. Betreuer seit mehr als 20 JahrenBachl ist seit vielen Jahren im Alpenverein Altenberg ehrenamtlich tätig. Der Verein setzt besonders großen Wert auf die Betreuung von Kindern und Jugendlichen. Freitags finden von 16 bis 19 Uhr...

  • 20.05.19
Lokales
5 Bilder

"Florian"-Bezirkssieger steht fest
Stefan Dürager ist die „Perle“ des Riesenmuseums

LENGAU (ebba). Besonders engagiert für die Realisierung des Riesenmuseums in Lengau, rund um die Person Franz Winkelmeier (1860–1887), hat sich im Jahr 2014, und auch danach noch, Stefan Dürager aus Lengau, indem er mehrere hundert Arbeitsstunden für den Neubau und die Einrichtung des Museums erbracht hat. Dürager fertigte Museumsvitrinen für Sonderausstellungen an und übernahm den Bühnen- und Kulissenbau für das „Riesentheater Lengau“. Günther Pointinger, der ehemalige Obmann des...

  • 20.05.19
Lokales
Anneliese Jakob wurde für 40 Jahre als ehrenamtliche Bibliothekarin der Gemeinde St. Marienkirchen für den Florian nominiert.
5 Bilder

Florian 2019
Herrin der Bücher und Floriani mit Herz

ENZENKIRCHEN, ST. MARIENKIRCHEN (juk). Ob jung und voller Tatendrang oder jahrzehntelange Routine – das Ehrenamt hat viele Gesichter. Das zeigt sich an den Nominierten für den Florian 2019. Bei Anneliese Jakob war es Pfarrer Vösenhuber, der den Ausschlag für vier Jahrzehnte als ehrenamtliche Bibliothekarin gab. Er hatte Jakob gebeten, sich der 300 Bücher anzunehmen, die in der Pfarre gelagert waren. Sonntags nach dem Gottesdienst konnte man Bücher entleihen. Schließlich siedelte die Bibliothek...

  • 19.03.19
Lokales
"Limonadenmädchen" Michelle Huber (12) aus Feldkirchen bei Mattighofen.
4 Bilder

Florian 2019
Vorhang auf für unsere Freiwilligen!

Für den "Florian 2019 – den Preis für Ehrenamt" sind bereits viele freiwillig Engagierte nominiert. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Es gibt nicht wenige Ehrenamtliche im Bezirk Braunau und das in den unterschiedlichsten Bereichen, Organisationen oder Vereinen. Einer davon ist Robert Tkauz, Obmann der St. Pantaleoner Bergbaufreunde. Er initiierte die „Themenwege an der Salzach“. Der 14 Kilometer lange Wanderweg ist eine Art begehbare Gemeindechronik von St. Pantaleon. Im Fokus steht der Bergbau,...

  • 18.03.19
  •  1
  •  1
Lokales
Gerhard Haring, Obmann der FXG-Gemeinschaft Hochburg-Ach, Obmann-Stv. Barbara Kammerstätter und Gedächtnishaus-Kustos Hans Schwarzmayr vor dem original Webstuhl Franz Xaver Grubers.

Nominiert für den Florian 2019
Gerhard Haring von der Franz-Xaver-Gruber-Gemeinschaft

Engagement rund um das Aushängeschild des Friedensbezirks HOCHBURG-ACH (ebba). Gerhard Haring ist Obmann der Franz-Xaver-Gruber-Gemeinschaft. Gemeinsam mit seinen tüchtigen und ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern initiierte er ein einzigartiges Projekt, das heute als Aushängeschild für den „Friedensbezirk Braunau“ gilt: Der „Friedensweg“ in Hochburg-Ach. Der gebürtige Hochburger Franz Xaver Gruber komponierte einst das Weihnachtslied „Stille Nacht“. Auf einem Rundweg von zirka einer Stunde...

  • 18.03.19
Lokales
Bei der Einweihungsfeier eines Themenwege-Infopults (von links:) Bergrat Pirklbauer mit Lebensgefährtin, Obmann-Stellvertreter der Bergbaufreunde Franz Tisch, Vereinsmitglied Johann Divos, Obmann Robert Tkauz, Schriftsteller Ludwig Laher, Bezirkshauptmann Georg Wojak, Bürgermeister Valentin David und Vizebgm. Anneliese Rusch.
2 Bilder

Nominiert für den Florian 2019
Robert Tkauz initiierte die "Themenwege an der Salzach"

ST. PANTALEON (ebba). Robert Tkauz, Obmann der St. Pantaleoner Bergbaufreunde, initiierte gemeinsam mit seinem Verein das Projekt „Themenwege an der Salzach“. Der 14 Kilometer lange Wanderweg ist eine Art begehbare Gemeindechronik. Im Fokus steht der Bergbau, da dieser ein wesentlicher historischer Bestandteil der Gemeinde ist. Im Verein St. Pantaleoner Bergbaufreunde haben sich Bürger der Gemeinde St. Pantaleon und der weiteren Umgebung zusammengeschlossen, die nicht unbedingt Bergleute...

  • 02.03.19
Lokales
Christine Rauscher, Engagement für die Lebenshilfe.

Florian – Preis fürs Ehrenamt
Engagement für Lebenshilfe: "Will etwas beitragen"

Christine Rauscher, Obfrau der Lebenshilfe-Arbeitsgruppe Vöcklabruck, wurde für den "Florian" nominiert. WEYREGG. Seit 2011 leitet Christine Rauscher ehrenamtlich die Arbeitsgruppe der Lebenshilfe Vöcklabruck. Die Mutter von drei erwachsenen Töchtern und vierfache Großmutter kümmert sich in der Funktion der Obfrau gemeinsam mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe um die Belange von Klienten, treibt finanzielle Mittel auf, nimmt Spenden entgegen und betreibt Lobbying für Menschen mit...

  • 27.02.19
Lokales
3 Bilder

Hilde Neulinger
"Ich kann einfach nicht Nein sagen"

FREINBERG (juk). Hilde Neulinger hat so viele Ehrenämter, dass sie selbst nachdenken muss. "Jetzt hab ich gestern Abend direkt überlegen müssen, was ich alles mach", lacht die 77-jährige beim Termin mit der BezirksRundschau. "Das ist alles irgendwie auf mich zugekommen. Ich kann einfach nicht Nein sagen." In Freinberg ist der Name Hilde Neulinger wohl jedem ein Begriff – und das hauptsächlich aufgrund ihres vielfältigen Engagements. Seit 24 Jahren fährt sie für den Sozialdienst Essen auf Rädern...

  • 26.02.19
Lokales
Sorgen für Eislauferlebnis mitten am Stadtplatz – und das ehrenamtlich: das Team des Steyrer Curling Clubs.

Florian 2019
Curling Club Steyr für Preis für Ehrenamt nominiert

Zum dritten Mal verzauberte der Curling Club (CC) Steyr heuer die Innenstadt in einen Eislaufplatz. STEYR. Drei Wochen lang im Jänner ist der Verein bei seiner „Eis(en)Stadt Steyr“ ehrenamtlich im Einsatz. Sieben Tage die Woche können Eislaufbegeisterte täglich von 9 bis 17 Uhr seit Jänner 2017 ihre Runden am Steyrer Stadtplatz drehen. Abends bis 22 Uhr steht die Eisfläche dem Stocksport zur Verfügung. Aufgebaut wird ab 28. Dezember. „Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team, heuer ging...

  • 26.02.19
Lokales
Von links: Matthias Schreyer mit Töchterchen Hanna, Michelle und Bruder Clemens Huber, und Karolin Schreyer.

Florian 2019
Michelle, das Christkindhelferlein

FELDKIRCHEN (ebba). Die BezirksRundschau Braunau bekam bei ihrer jüngsten Christkindaktion ganz besondere Unterstützung. Die zwölfjährige Michelle Huber aus Feldkirchen hatte vom Schicksal der kleinen Hanna Schreyer aus Eggelsberg erfahren und entschied sich kurzerhand, den Erlös aus einem Limonadenstand für die Dreijährige zu spenden. Die Ministrantin entwickelte unwahrscheinlich großen Eifer am Helfen. Über Monate hinweg, verkaufte sie jeden Sonntag nach dem Gottesdienst selbstgemachte...

  • 25.02.19
Leute
v. l.: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Florian-Preisträgerin Lisa Renauer, Oö Versicherung-Generaldirektor Josef Stockinger und BezirksRundschau Chefredakteur Thomas Winkler bei der Preisverleihung
10 Bilder

Einsatz mit bleibendem Eindruck

Lisa Renauer wurde für Ihre freiwillige Arbeit beim Roten Kreuz mit dem „Florian“ ausgezeichnet. Im Zuge ihres Freiwilligendienstes beim Roten Kreuz, Ortsstelle Hartkirchen absolvierte Lisa Renauer im Frühling 2016 einen Kriseneinsatz in einem von Europas größten Flüchtlingslagern: in Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze. „Es war das totale Chaos“, beschreibt sie die Zustände im rund 10.000 Personen umfassenden Lager. „Zwei Drittel der Menschen dort waren Kinder.“ – Ein Eindruck, der...

  • 19.05.17
Lokales
Oswald Plaimer engagiert sich schon seit Jahrzehnten ehrenamtlich und geht mit gutem Beispiel voran.
10 Bilder

Oswald Plaimer ist ein Vorbild für viele

Der 67-jährige pensionierte Hausarzt wurde zum Florian-Bezirkssieger 2017 ausgezeichnet. UTZENAICH (kw). Die unzähligen Nominierungen für Oswald Plaimer sprechen für sich: "ein bewundernswerter Mensch", "ein Vorbild für viele", "sehr hilfsbereit", um nur ein paar der vielen positiven Beschreibungen zu nennen. Schon seit vielen Jahren engagiert sich der Utzenaicher in diversen Vereinen und Organisationen ehrenamtlich. Die Gesunde Gemeinde, die Kultur- und Heimatkunde, das Hospiz Ried, das Rote...

  • 18.05.17
Lokales
Helmut Kühberger ist auch während der Arbeit einsatzbereit. Personalerin Veronika Cserko sieht das Engagement positiv.
3 Bilder

Von der Firma ins Feuerwehrauto

Voith Paper Fabrics in Frankenmarkt lässt Florianijünger während der Arbeit zum Einsatz fahren. FRANKENMARKT (rab). "Es wäre gut, wenn das andere Firmen im Ort auch so sehen würden", sagt Helmut Kühberger, stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Frankenmarkt und Qualitätsmanager bei Voith. Er ist einer von zehn der rund 150 Mitarbeiter am Standort Frankenmarkt, die bei Feuerwehren in der Umgebung aktiv sind. Werden sie zu einem Einsatz alarmiert, dürfen die Kameraden ihren...

  • 29.03.17
Lokales
Ilse Seufer-Wasserthal ist seit zehn Jahren für das Kriseninterventions-team im Einsatz, davor war sie bei der Hospizbewegung tätig.

Sinnstiftende Tätigkeit

Ilse Seufer-Wasserthal leistet Erste Hilfe für Angehörige. Sie ist für den Florian 2017 nominiert. SCHLATT (rab). „Das Wichtigste ist, dass ein soziales Netz hergestellt wird“, weiß Ilse Seufer-Wasserthal aus Schlatt, die das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes im Bezirk Vöcklabruck koordiniert. Seit zehn Jahren betreut sie ehrenamtlich Angehörige, Augenzeugen, Ersthelfer und auch Unfallverursacher bei plötzlichen Todesfällen, Suizid, Reanimationen oder Kindernotfällen. Zudem...

  • 22.03.17
  •  1
Gesundheit
Mehr als die Hälfte der Oberösterreicher engagiert sich ehrenamtlich. Mit dem Preis für Ehrenamt, Florian 2017, wird diesen Menschen besondere Beachtung geschenkt.

Freiwillige helfen – Ehrensache in OÖ

Mit dem Florian 2017, dem Preis für Ehrenamt, werden freiwillige Helfer für ihr Engagement gewürdigt. OÖ (mam). Tag für Tag setzen sich zahlreiche Oberösterreicher engagiert und selbstlos für ihre Mitmenschen ein. Sie leisten dadurch einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Mehr als die Hälfte aller Landsleute engagiert sich freiwillig – Tendenz steigend. Sie helfen, wenn Hilfe gebraucht wird, selbstlos und aus reiner Freude am Helfen. Mit dem Florian, dem Preis für Ehrenamt, sollen...

  • 20.03.17
Gesundheit
Josef Stockinger, Generaldirektor der OÖ Versicherung.

Die Kultur des Ehrenamts in Oberösterreich stärken

Josef Stockinger, Generaldirektor der OÖ Versicherung, über "Florian 2017 - Preis für Ehrenamt" Warum ist die Oberösterreichische beim Florian 2017 wieder mit an Bord? Josef Stockinger: Die Nähe zu den Menschen verbindet uns als Landesversicherer mit jenen, die sich ehrenamtlich für unser Heimatbundesland und allen, die hier leben, einsetzen. Wer sich ehrenamtlich für seine Mitmenschen engagiert, verdient besondere Dankbarkeit. Wir wollen die Kultur des Ehrenamtes in OÖ weiter stärken. Darum...

  • 23.02.17
Gesundheit
Landeshauptmann Josef Pühringer dankt den Freiwilligen in Oberösterreich.

Ohne Freiwillige wäre unser Land viel ärmer

Landeshauptmann Josef Pühriner im Kurzinterview über "Florian 2017 - den Preis für Ehrenamt" Würde Oberösterreich ohne ehrenamtliche Arbeit auch so gut funktionieren? Josef Pühringer: Sicher nicht. Ehrenamtliche sind aus unseren Gemeinden nicht wegzudenken. Ihr Beitrag zum Gelingen einer Gesellschaft ist unverzichtbar, aber auch unbezahlbar. Bei den Hochwasserkatastrophen – wie zum Beispiel im Sommer 2016 – hat sich gezeigt, wie enorm wichtig die freiwilligen Helfer sind. Wie kann man...

  • 23.02.17
Lokales
Florian 2015: Der Landessieg beim Preis für das Ehrenamt geht an Theresia und Alfred Öhlinger aus dem Bezirk Perg, begleitet von Familie und Freunden sowie Bezirkshauptmann Werner Kreisl. Überreicht wurde der Preis von Landeshauptmann Josef Pühringer und Othmar Nagl, Vorstandsdirektor der OÖ. Versicherung, sowie BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler.
174 Bilder

Florian-Preisträger 2015

Im Ursulinenhof wurden die Sieger des „Florian 2015“ geehrt – mit einem Preis und Standing Ovations. OBERÖSTERREICH, LINZ (red). „Als perfekte Möglichkeit, jenen Danke zu sagen, die so unglaublich viel für die Gemeinschaft tun“, sieht Landeshauptmann Josef Pühringer den Preis für das Ehrenamt. Mehr als 230 Einreichungen gab es in diesem Jahr, betont BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler die wachsende Begeisterung dafür, nicht nur Gutes zu tun, sondern auch darüber zu reden. Für den...

  • 11.05.15
Lokales
OÖ. Versicherung Vorstandsdirektor Othmar Nagl, Landshauptmann Josef Pühringer, Erwin Wöckl und BezirksRundschau OÖ Chefredakteur Thomas Winkler (v.li.)
9 Bilder

Fußball als große Leidenschaft

Erwin Wöckl von Grün Weiß Micheldorf ist „Florian 2015“ Bezirkssieger MICHELDORF (sta). „Ich bin überrascht, die Wahl gewonnen zu haben. Aber natürlich freue ich mich darüber. Es ist eine Bestätigung für meine Arbeit und die vielen Stunden, die ich unentgeltlich leiste. Es gibt aber viele ehrenamtliche Mitarbeiter in unserem Verein, die diese Auszeichnung auch verdient hätten. Ich widme den ‚Florian‘ allen Funktionären und Mitarbeitern des Vereines“, sagt der Micheldorfer Pensionist, als er...

  • 08.05.15
  •  1
Lokales
Josef Wambacher engagiert sich bei gleich zwei Organisationen: beim Roten Kreuz und beim Zivilschutzverband.

"Rotes Kreuz ist sinnvoll"

Ehrenamt hoch zwei: Josef Wambacher ist Zivilschutz-Bezirksleiter und Rotkreuz-Ortsstellenleiter. METTMACH (lenz). Seit rund 20 Jahren ist Josef Wambacher beim Zivilschutzverband OÖ sowie seit acht Jahren beim Roten Kreuz rund um die Uhr im Einsatz. Und trotz seines 60. Geburtstags im Juni ist er noch immer mit Feuereifer dabei, wenn es darum geht, zu helfen. „Getreu unserem Grundsatz ‚aus Liebe zum Menschen‘ helfen wir jedem – das fasziniert mich so am Roten Kreuz“, erklärt Wambacher. Als...

  • 07.04.15
Lokales
4 Bilder

„Es geht nur miteinander“

Ann Sutter bemüht sich in ihrem Engagement besonders um die Schwächsten einer Gesellschaft. FRIEDBURG (ebba). Auf die Frage, wie lange sie sich schon ehrenamtlich engagiert, antwortet die Friedburgerin Ann Sutter: „Seit ich denken kann. Das Ehrenamt ist ein Teil von mir.“ Die 58-Jährige arbeitet als Pflegedienstleiterin der Suchthilfe Klinik Salzburg. Seit dem Jahr 2011 organisiert sie immer wieder Hilfslieferungen für die in Armut lebenden Menschen, ganz besonders aber für Kinder in...

  • 25.03.15
Lokales
Florian-Bezirkssieger Walter Christl.

Florian 2013: Im Einsatz für die Natur

Walter Christl, Bezirkssprecher des Naturschutzbundes Schärding, gewann den "Florian 2013". BRUNNENTHAL. „Ich habe gar nicht damit gerechnet, war ganz überrascht und vor allem gerührt“, erzählt Walter Christl. Der Brunnenthaler setzte sich heuer beim „Florian 2013“, dem Preis für Ehrenamt, gegen ebenso engagierte Ehrenamtliche aus dem Feuerwehrwesen oder dem Roten Kreuz durch. Seit den 80ern ist er im Naturschutzbund aktiv, vor zehn Jahren übernahm er das Amt des Bezirkssprechers und fungiert...

  • 07.11.13
Lokales
Der Bezirkssieger des Florian 2013 Franz Grünbart – gemeinsam mit seiner Frau, die ihn stets unterstützt.
3 Bilder

"Kein Ehrenamt sondern Lebenseinstellung"

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter für den Florian der BezirksRundschau nominiert - der Bezirkssieger Ried steht nun fest. NEUHOFEN (ligu). Ein Rezept der BezirksRundschau für kreative Köche: Man nehme 300 g "Weißer Ring" und bringe es in 500 ml Herzblut zum Kochen. Danach gebe man 200 g Soziales Engagement und eine Prise "Kiwanis" hinzu. Das Ganze zirka 20 Minuten ziehen lassen, noch heiß servieren. Zum Garnieren empfehlen sich 2- 3 Teelöffel "Florian"....

  • 05.11.13
Lokales
© Elise Speta
2 Bilder

Seit über 22 Jahren ehrenamtliche Arbeit für den Naturschutz

Kugler Alois leistet seit über 22 Jahren ehrenamtliche Arbeit für den Naturschutz! Ein besonderes Anliegen sind ihm die Amphibien. Jedes Frühjahr organisiert er das Aufstellen von Krötenschutzzäunen und packt bei der praktischen Arbeit selbst am tatkräftigsten mit an. Wenn sich vor Ort sonst niemand findet, ist Alois Kugler allmorgendlich zur Stelle, um die Fangkübel auszuleeren – bevor er zur Arbeit fährt. Er kennt die Laichplätze der Wechselkröten wie kein anderer und weiß auch, wo noch...

  • 10.10.13
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.