pro mente

Beiträge zum Thema pro mente

Floridsdorf hat das erste WienZimmer. Bezirksvorsteher Georg Papai (r., SPÖ) machte sich davon gestern schon ein Bild. Mit dabei waren auch Projektleiterin Birgit Kohlwegger, Sozialsprecherin der Grünen Ursula Berner, FSW-Geschäftsführerin Anita Bauer (v.l.) und die Herren vom Team Focus (Sozialraumanalyse).
6

Partizipatives Grätzelprojekt
Das erste WienZimmer ist im Karl-Seitz-Hof

Floridsdorf gilt als neues Vorbild, wenn es um Grätzelinitiativen geht. Im Karl-Seitz-Hof entsteht gemeinsam mit Anrainern das erste WienZimmer: Ein Raum für Anrainer zum Verweilen und gestalten. FLORIDSDORF. Bewohner haben bald die Chance, gemeinsam das erste WienZimmer im Karl-Seitz-Hof zu gestalten. Ob für Gartenprojekte, Tanzgruppen oder anderen Ideen. Das Grätzel-Pilotprojekt versucht themen- und zielgruppenspezifische Angebote zu schaffen. "WienZimmer ist, was wir gemeinsam daraus...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Leiterin Bettina Arbesleitner (l.) freut sich über das Engagement von Zita Ostermann (r.), die seit 14 Jahren bei Pro Mente aktiv ist.
2

Pro Mente hilft
Der Psyche etwas Gutes tun

Die ehrenamtlichen Sozialbegleiter von "Pro Mente" helfen Klienten ihren Alltag zu bewältigen.  WIEDEN. Am 10. Oktober ist der internationale Tag der seelischen Gesundheit. Obwohl immer mehr Menschen an psychischen Erkrankungen leiden, wird das Thema noch immer weitgehend tabuisiert. Der Wiedner Verein "Pro Mente – Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit" unterstützt Klienten in allen Lebenslagen, wie etwa durch ehrenamtliche Sozialbegleiter. Zeit und Empathie schenken"Als ich meinen...

  • Wien
  • Wieden
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Geschäftsführer Dr. Rudolf Wagner erzählte der bz über die Arbeitsweise von pro mente.
2 3

pro mente
Wiedner Verein hilft psychisch Kranken

Beim Verein pro mente finden Menschen mit psychischen Problemen Hilfe. WIEDEN. Unscheinbar ist der Eingang in der Grüngasse 1a auf der Wieden. Eine Glastür, daneben nur ein kleines Schild: pro mente Wien. Doch viele Menschen mit psychischen Problemen finden in diesem Gebäude die Hilfe, die sie für ein selbstbestimmtes Leben brauchen. Der gemeinnützige Verein mit 130 Angestellten und 150 ehrenamtlichen Mitarbeitern bietet in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit und Selbsthilfe Unterstützung...

  • Wien
  • Wieden
  • Patrick Krammer
In einen der Pavillons – hier das ehemalige Verwaltungsgebäude des Geriatriezentrums – zieht im Jänner 2018 die Reha-Klinik.
2 3

Adé, Hörndlwald: Die Reha-Klinik zieht nach Lainz

"pro mente" baut nun - vorerst - doch nicht im Hörndlwald und zieht mit der geplanten Reha-Klinik in das ehemalige Geriatriezentrum. HIETZING. Zahllose Anträge, Demonstrationen, Fackelzüge und der unter Artenschutz stehende Juchtenkäfer: Nach jahrelangem Widerstand der Bezirkspolitik und der Bevölkerung ist es tatsächlich passiert und die Reha-Klinik von "pro mente" wird nicht im Hörndlwald gebaut. Als Übergangslösung wurde der Pavillon 14 im ehemaligen Geriatriezentrum Am Wienerwald...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
So sollte die Reha-Klinik im Hörndlwald aussehen. Ob sie gebaut wird, ist unsicher.
4

Hörndlwald: Standort am Rosenhügel als Alternative im Gespräch

Eine Antwort aus dem Büro Frauenberger lässt die Gegner des Reha-Projekts im Hörndlwald hoffen. Die Stadt bestätigt, dass grundsätzlich der Standort am Rosenhügel eine mögliche Alternative wäre. HIETZING. Die Hoffnung lebt für die Gegner eines Reha-Baus im Hörndlwald: „Wie schon mehrfach gefordert, bestätigt nun eine Antragsbeantwortung von Stadträtin Sandra Frauenberger, dass Flächen am Rosenhügel verfügbar wären“, so Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP). Seit Jahren, genauer gesagt seit...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.