Produktrückruf

Beiträge zum Thema Produktrückruf

PRODUKTRÜCKRUF: Manner Powidl Knöpfe 180g

Achtung Schimmelgfahr!
Manner ruft Powidl Knöpfe zurück

Manner ruft „Manner Powidl Knöpfe 180g“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 6.5.2021, 7.5.2021 und 8.5.2021 zurück. ÖSTERREICH. Im Zuge von internen Qualitätssicherungsmaßnahmen wurde festgestellt, dass es zu einem Fehler im Produktionsprozess gekommen ist. Eine Schimmelbildung im Produkt kann deshalb nicht ausgeschlossen werden. Daher sind die folgenden Produkte gegebenenfalls nicht für den Verzehr geeignet: „Manner Powidl Knöpfe 180g“ Mindesthaltbarkeitsdatum 6.5.2021 und Chargennummer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
Das Produkt Lareiner Almkäse wird wegen mikrobieller Verunreinigung zurückgerufen. (Symbolbild)

Chargennummern 07.06.2020 bis einschließlich 12.06.2020
Lareiner Almkäse wird zurückgerufen

TIROL, MATHON (OTS). Das Produkt Lareiner Almkäse 45 % F.i.T. mit den Chargennummern 07.06.2020 bis einschließlich 12.06.2020 wird wegen einer mikrobiellen Verunreinigung zurückgerufen. Mikrobielle VerunreinigungIm Lareiner Alkäse 45 % F.i.T. des Herstellers Agrargemeinschaft Alpe Larein, wurde eine mikrobielle Verunreinigung festgestellt. Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Gesundheit
Produktrückruf von Finis Feinstes Vollkornmehl Roggen

(Schwechat/OTS) - Im Produkt Finis Feinstes Vollkornmehl Roggen, 1000g, mit der Charge-Nummer September 2020 L49 B wurden bei einer Analyse mikrobiologische Verunreinigungen in Form von Escherichia coli (VTEC/STEC) in einer Probe festgestellt und wurde als gesundheitsschädlich beurteilt. Wir empfehlen von jeglichem Verzehr des betroffenen Produktes abzusehen. Um der Sorgfaltspflicht nachzukommen, wird im Sinne der Lebensmittelsicherheit und des konsequenten Verbraucherschutzes, das oben...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Produktrückruf
Hanföl

Die Firma Hanf & Natur GmbH hat einen Rückruf des Produkts Hanföl kaltgepresst veranlasst.  Der vorsorgliche Rückruf des Hanföl kaltgepresst von hanf natur betrifft Produkte mit dem Haltbarkeitsdatum 30.09.2020, 31.10.2020, 31.12.2020 sowie 31.01.2021. Der Grund ist eine Überschreitung von polycylischen, aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). PAK sind krebserregende Substanzen, die durch unvollständige Verbrennungsprozesse von organischem Materialien (Holz, Kohle, Benzin, Öl, Tabak,...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
IKEA ruft TROLIGTVIS Reisebecher wegen Nicht-Erfüllung der IKEA Anforderungen zurück
5

PRODUKTRÜCKRUF
IKEA ruft TROLIGTVIS Reisebecher zurück

IKEA bittet alle Kunden, die einen TROLIGTVIS Reisebecher mit der Bezeichnung "Made in India" besitzen, diese nicht mehr zu verwenden. Jüngste Tests haben gezeigt, dass die Werte freigesetzter Chemikalien die vorgeschriebenen Limits überschreiten. Aus diesem Grund bittet IKEA Kunden, den Reisebecher gegen Erstattung des vollen Kaufpreises in ein IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen. ÖSTERREICH. Der Möbelhersteller IKEA hat jüngst Testberichte erhalten, aus denen hervorgeht, dass Reisebecher...

  • Ted Knops
Der Docht der Kerzen stellt ein Sicherheitsrisiko da.

Produktrückruf
Dw Home Kerzen mit Docht aus Holz

Der Outletgigant TK Maxx ruft Kerzen der Marke Dw Home mit Docht aus Holz zurück, da der Docht eine Sicherheitsgefahr darstellen kann. Alle anderen Dw Home Kerzen sind von dieser Aktion nicht betroffen. Die Ware war zwischen September 2019 und November 2019 bei TK Maxx im Verkauf. Der Outletriese bittet, die Verwendung der Ware sofort einzustellen, wenn diese in einer Filiale des Unternehmens gekauft wurde. Die gekaufte Ware kann in eine beliebige TK Maxx Filiale zurückgebracht werden. Der...

  • Julia Schmidbaur

Produktrückruf
Video-Babyphone von Philips

Produktrückruf bei Philips: Als Vorsichtsmaßnahme ruft das Unternehmen freiwillig alle sieben digitalen Video-Babyphone-Modelle der Serie SCD620 zurück. Betroffen sind Geräte, die im Zeitraum vom Januar 2016 bis März 2018 produziert wurden. Philips ersetzt diese. Zu den möglicherweise betroffenen Produkten zählen: SCD620/79SCD620/78SCD620/93SCD620/52SCD620/26SCD620/05SCD620/01 Um zu überprüfen, ob ein Babyphone betroffen ist, rät Philips dazu folgenden zwei Schritte durchzuführen: 1....

  • Julia Schmidbaur
Symbolbild

Produktrückruf
Wildsalami von Hofer

HOFER und sein Lieferant Ager GmbH rufen die Sorte „Reh“ des Artikels „Wildsalami, 220 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 7.1.2020 zurück. In Proben des Produkts Rehsalami 220 g mit der Chargennummer L349345 des Lieferanten Ager GmbH wurde ein erhöhter Bleigehalt nachgewiesen. Das Produkt war in Österreich in allen Filialen der HOFER KG, ausgenommen in Nordtirol und in Vorarlberg, erhältlich. Der Verkauf des Produktes wurde sofort gestoppt. Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Bei dem Klapprad könnte sich die Schraube zur Sicherung des Lenkers lockern.

Produktrückruf
Klapprad weist Sicherheitsmängel auf

Produktrückruf der Firma Decathlon. Das Unternehmen ruft am Mittwoch das Klapprad Tilt 900 von B’TWIN aufgrund von Sicherheitsmängeln zurück. Im Rahmen von Sicherheits- und Qualitätskontrollen hat das Team der Radsportmarke B’TWIN festgestellt, dass sich während des Gebrauchs die Schraube zur Sicherung des Lenkers lockern kann. Dies könnte im schlimmsten Fall zu einem Sturz führen. Das Unternehmen bittet, das Klapprad nicht weiter zu verwenden und es für die Reparatur so schnell wie möglich...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
2

Produktrückruf
SIMPEX Basic Celebration Weihnachtsbaum 120 cm Pink und Türkis

Produktrückruf bei Spar: Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde festgestellt, dass der SIMPEX Basic Celebration Weihnachtsbaum möglicherweise gesundheitsschädlich sein könnte. Betroffen ist die 120cm große Version in den Farben Pink und Türkis.  Diese könnten chemische Rückstände enthalten, die gesundheitsschädlich sein können. Die Bäume in Türkis wurde 2018 und 2019 verkauft. Bäume in Pink 2017 bis 2019. SPAR ruft diese Produkte vorsorglich zurück. Kundinnen und Kunden werden...

  • Ted Knops
(Symbolbild)
2 2 2

Produktrückruf
Dinkel-Mürbteig von Tante Fanny

Produktrückruf bei Tante Fanny: Im hauseigenen Dinkel-Mürbteig konnten Verunreinigungen nachgewiesen werden. Mehrere Vertreiber müssen da Produkt aus den Regalen nehmen. In einer Probe von Tante Fanny Dinkel-Mürbteig 400g mit Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Dezember 2019 konnten E.Coli Bakterien nachgewiesen werden. Der Hersteller rät davon ab, den Mürbteig zu verzehren. Das Produkt konnte in Österreich in folgenden Märkten gekauft werden:  Rewe Österreich (Merkur)Grissemann GmbHJulius...

  • Kerstin Wutti
Happy Harvest gemahlene Mandeln 200g, bei Hofer erhältlich, werden vorsorglich zurückgerufen.
2

Produktrückruf
Happy Harvest Mandeln 200g von Hofer

Gemahlene Happy Harvest Mandeln bei Hofer wegen Verdacht auf Salmonellen zurückgerufen. ÖSTERREICH. Der Hersteller Märsch Importhandels GmbH und Hofer rufen die "Happy Harvest Mandeln gemahlen, 200g" zurück. Bei entnommenen Proben der Packungen wurden Salmonellen nachgewiesen. Betroffen sind Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13. April 2020. UPDATE: Ebenfalls betroffen sind nun auch die "Happy Harvest Mandeln ganz 200g" mit Mindeshaltkarbeitsdatum 22. April 2020 und 23. April...

  • Kerstin Wutti
Mögliche Folienteilchen in Gläsern von dm Bio Baby-Nahrung mit MHD 21. Jänner 2021.

Produktrückruf
dmBio Baby-Nahrung mit Hühnerfleisch

Vorsorglicher Rückruf bei hauseigener Baby-Nahrung von dmBio. Der dm drogerie markt ruft vorsorglich sein Produkt "dmBio Hühnchenfleisch Zubereitung nach dem 4. Monat 125g" zurück. Der Grund: Es könnten sich kleine, blaue Folienteilchen bei der Produktion in die Gläser gelangt sein. Betroffen sind ausschließlich Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. Jänner 2021. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist am Deckelrand zu erkennen. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder Produkte der Marke sind...

  • Kerstin Wutti
Die Verunreinigung im Käse der Hofkäserei Deutschmann ist schon vor der Verarbeitung passiert.
1

Deutschmann
Listerien kommen nicht aus der Verarbeitung in Frauental

FRAUENTAL. Die Analysen laufen noch: Nach einer festgestellten Verunreinigung in drei Bio-Käseprodukten der Hofkäserei Deutschmann musste der Frauentaler Betrieb die Produkte zurückrufen. Ende der Woche weiß Produzent Franz Deutschmann Genaueres, schon jetzt lässt sich aber eines sicher sagen. Die Listerienverunreinigung ist nicht bei der Verarbeitung am Frauentaler Hof passiert, wie Deutschmann bestätigt. Extrem kleine MengenDer Keim ist wohl auf die Quelle des Keims zurückzuführen. Dabei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Verunreinigung durch Listerien muss nicht durch die Hofkäserei Deutschmann verursacht werden.

Produktrückruf
Listerien bei Bio-Käse – Verunreinigung muss nicht in Frauental passiert sein

FRAUENTAL. Die Hofkäserei Deutschmann aus Frauental ruft drei ihrer Produkte zurück. In den Käsesorten Bio Camembert 200 g, Bio Rohmilch-Brie 800 g und Roter Bio-Brie 150 g wurden teilweise Verunreinigungen durch Listerien entdeckt. Die Produkte können zurückgegeben werden – alle Infos dazu hier: Listerien in BIO-Feinkost Käse möglich Da vor allem rohes Fleisch, Fisch, Rohmilch oder eben Weichkäse von Listerien betroffen sind, müssen die Waren sehr kühl gelagert werden. Auf Rohmilch...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Der Bio-Brie der Hofkäserei Deutschmann GbR ist eine von drei Sorten, die zurückgerufen werden mussten.
1 1 2

Produktrückruf
Listerien in BIO-Feinkost Käse möglich

Mehrere Käsesorten der Feinkost bei Billa, Merkur, Adeg und Sutterlüty betroffen. ÖSTERREICH. In drei Käsesorte des Herstellers Hofkäserei Deutschmann GbR, die unter seiner Marke, aber auch unter der Marke Ja! Natürlich ausschließlich in der Feinkost von Billa, Merkur, Adeg und Sutterlüty vekauft wurden, wurden bei Kontrollen teilweise Verunreinigungen durch Listerien entdeckt. Betroffen sind folgende Produkte Bio Camembert 200 g, Chargennummern: 100919 (MHD 05.11.2019)090919 (MHD...

  • Kerstin Wutti
Produkrückruf aller Produkte von Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG. (Symbolbild)

Nach Todesfällen
Produkte von Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren zurückgerufen

Nach Todesfällen in Deutschland musste der Fleischerbetrieb, der die Ware erzeugt hatte, geschlossen werden. Alle Wurst- und Fleischwaren werden nun zurückgerufen.  ÖSTERREICH. Im Auftrag des BMASGK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz) wird vor Fleisch- und Wurstwaren vom deutschen Hersteller Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG gewarnt. Es wurden alle Produkte zurückgerufen, da nach Stand derzeitiger Ermittlungen in Deutschland ein...

  • Kerstin Wutti

Produktrückruf
MATVRÅ Lätzchen in Blau/Rot

Wegen Erstickungsgefahr ruft IKEA das MATVRÅ Lätzchen in Blau/Rot, 2 St., zurück.  ÖSTERREICH. IKEA bittet alle Kunden, die das Produkt MATVRÅ Lätzchen in Blau/Rot, 2 St. gekauft haben, gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises oder ein vergleichbares Produkt zu IKEA zurückzubringen. Ein Kassenbon ist nicht erforderlich.  In Österreich wurde seit August 2019 1.042 Stück verkauft. IKEA erhielt die Meldung, dass sich der Knopf an MATVRÅ löseb kann und somit eine Erstickungsgefahr...

  • Adrian Langer
Stirnlampe aus Sicherheitsgründen zurückgerufen.
1

Produktrückruf
Verbrennungsgefahrt bei Stirnlampe OnNight 410

Mögliche Verbrennungsgefahr durch überhitzten Akku. ÖSTERREICH. Die Hersteller Marken Kalenji und Geonaute stellten bei Sicherheits- und Qualitätskontrollen fest, dass eines ihrer Produkte Sicherheitsmängel aufweist. Beim Laden einer Stirnlampe kann sich der Akku überhitzen und beim Aufsetzen Verbrennungen hervorrufen. Bei besagtem Produkt handelt es sich um die OnNight 410 Stirnlampe der Marke Kalenji / Geonaute, die im Zeitraum 18. Februar 2014 bis 20. September 2018 erworben wurden....

  • Kerstin Wutti
Rückruf von Iglo Süßkartoffellaibchen.

Produktrückruf
Iglo Süßkartoffel Laibchen 270g enthalten Plastikteilchen

Wegen Plastikteilchen im Produkt ruft Iglo Süßkartoffel Laibchen zurück. ÖSTERREICH. Eine begrenzte Anzahl von Iglo Süßkartoffel Laibchen 270g wird vorsorglich zurückgerufen. Es ist möglich, dass während der Produktion Plastikteilchen in das Produkt gelangt sind und es somit verunreinigt haben. Betroffen sind ausschließlich die Süßkartoffel Laibchen (siehe Infokasten). Andere Produkte der Marke können ohne Bedenken konsumiert werden.  Bei Fragen können sich Kunden an die kostenlose...

  • Kerstin Wutti
Der Goma Wakame Algensalat muss wegen Noroviren rückgerufen werden.

Produktrückruf
Tiefkühl Goma Wakame Seealgensalat

Verdacht auf Noroviren im Goma Wakame Seealgensalat.  ÖSTERREICH. Nach einer Kontrolle macht der Inverkehrbringer Transgourmet darauf aufmerksam, dass der Goma Wakame Seealgensalat TK 1kg mit Mindeshaltbarkeitsdatum 30. März 2021 und der Chargennummer KOW30 eine Kontamination mit Noroviren aufweisen kann. Es wird dringend davon abgeraten die Produkte zu verzehren. Der Seealgensalat wurde in allen Verkaufsstellen aus dem Verkauf genommen. Sollten Sie trotzdem ein Packerl mit oben...

  • Kerstin Wutti
Der Baby-Schwimmsitz von Nabaiji und der Rahmenadapter von B'Twin weisen Sicherheitsmängel auf.
3

Produktrückruf
Baby-Schwimmsitz von Nabaiji und Fahrrad-Rahmenadapter von B'Twin

Der Baby-Schwimmsitz All Sloth mit Griffen der Marke Nabaiji weist Sicherheitsmängel auf. Das Produkt muss zurückgerufen werden. ÖSTERREICH. Bei Sicherheitskontrollen der Wassersportmarke Nabaiji wurde festgestellt, dass die Verbindung zwischen dem Schwimmring und dem Schwimmsitz von dem Schwimmsitz All Sloth mit Griffen Baby transparent Schwächen aufweist. Der obere Rand des Schwimmsitzes kann sich teilweise bis vollständig vom Schwimmring lösen. Auch der Rahmenadapter (False Bar) für...

  • Kerstin Wutti
Im oberöbsterrischen Kremsmünster wurde mit Listerien kontaminiertes Verhackerts verkauft. (Symbolfoto)

Produktrückruf
Bauernmarkt-"Verhackert" von Josef & Barbara Schreiner

"Verhacktert" der Hersteller Schreiner aus Kremsmünster ist mit Listerien kontaminiert.  ÖSTERREICH/KREMS. Im Aufrtrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) wird bekannt gegeben, dass "Verhackert" vom Hersteller Josef und Barbara Schreiner, Egendorf 2, 4550 Kremsmünster mit Mindesthaltbarkeitsdatum 23. August 2019 als gesundheitsschädlich eingestuft wurde. Grund dafür ist die Kontamination mit Listerien. Vor dem Verzehr wird ausdrücklich...

  • Kerstin Wutti

Produktrückruf
Softball von Pagro hat verschluckbare Kleinteile

Ablösbare Kunststoffteile führen bei dem Softball Squeezy Toy Paw Patrol zu einem Erstickungsrisiko und verursachen einen Rückruf. ÖSTERREICH. Eine Überprüfung ergab, dass das Spielzeug "Squeezy Toy Paw Patrol Design Marshall" (Art.Nr. 156241) vom Hersteller Sambro International Ltd, UK, vertrieben durch Pagro Diskont, durch ablösbare Kunststoffteile ein mögliches Erstickungsrisiko birgt. Da es den gängigen Gesundheitsbestimmungen nicht genügt, wird es somit als gesundheitsschädlich...

  • Kerstin Wutti

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.