Alles zum Thema Räuchern

Beiträge zum Thema Räuchern

Lokales
3 Bilder

GINSTER -DIE BLUME DER MENSCHLICHKEIT
Ginster -der gelbe Wunderstrauch

Es blüht der Ginster-  Zeit zum Innehalten Ginster,( Spartium junceum) ein Schmetterlingsblütler, gibt es in verschiedenen Arten und Farben Der Ginster wird bereits in der Bibel erwähnt : In der Bibel steht, dass Elia sich unter einen Ginsterstrauch legte und einschlief. «Aber ein Engel kam, weckte ihn und sagte: 'Steh auf und iss!' Als Elia sich umschaute, entdeckte er hinter seinem Kopf ein frisches Fladenbrot und einen Krug mit Wasser. Er aß und trank und legte sich wieder schlafen»...

  • 20.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
Anwendungsgebiete heimischer Räucherpflanzen stehen am 22. Mai bei Garten-Kochauf im Mittelpunkt

Räuchern mit heimischen Kräutern

Das Verräuchern von Pflanzen zählt zu den frühesten Gebräuchen der Menschheit, wie auch das Eintauchen in duftenden Rauch zu alten rituellen Praktiken. Räuchern entspannt, fasziniert und lässt innehalten. Am 22. Mai stellt Renate Kauderer von 17:00 bis 20:00 Uhr im Garten Kochauf in Lieboch heimische Duftpflanzen im rituellen und aromatherapeutischen Gebrauch vor. Infos 03136 21619.

  • 16.05.19
Lokales

Räuchern im Mai
ALLES NEU MACHT DER MAI

"Alles NEU macht der Mai"- Räuchern und Innehalten im Wonnemonat Mai Im Wonnemonat Mai steht vieles auf NEU- Reinigung und Neuanfang. Mit all seinen Blüten, dem frischen Grün, dem Erwachen der Natur und den damit verbundenen Düften, ist dies ein geeigneter Zeitpunkt für ein Räucherritual. Reinigung und Neuanfang haben in diesem Monat Priorität. Die Reinigung aller Räumen und der damit verbundene Neustart,schenkt neue Frische,Lebensfreude, Kraft und Kreativität. Für den Mai gibt es...

  • 13.05.19
Lokales
5 Bilder

MUTTERTAG AM 12.MAI
MUTTERTAG- LIEBEVOLLE GESCHENKIDEEN

Liebevolle Geschenkideen für die Mama und die Oma aus meiner Kreativwerkstatt Rosenblüten; Lavendel; Zirbenholz u.v.m. Duftende Sprays, Duftsackerln, Badesalz  und Räuchermischungen Sie erinnern, begleiten, schenken neue Frische  und Energie Mehr Infos und Bestellungen unter: raeucherfreude@gmx.at

  • 02.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
2 Bilder

Räuchern an Palmsonntag mit 7 Pflanzen
Palmsonntag , Zeit zum Räuchern

PALMBUSCHEN -7 Pflanzen - auch zum Räuchern Es ist Tradition, den "Palmbuschen" zum Palmsonntag aus 7 verschiedenen Pflanzen zu binden. Es ist schon lange Kultur den Palmbuschen am darauffolgendem Jahr am Aschermittwoch zu verbrennen. Räuchern an Palmsonntag kann somit aus 7 Pflanzen/ Hölzern/Blätter bestehen: Pflanze    Wirkung und Deutung Thuja     Neue Energie/Lebensbaum/ Ahnenräucherung Wacholder    Schützende Kraft/ Stark...

  • 11.04.19
Lokales
4 Bilder

WALPURGISNACHT und BELTANE / 30.APRIL
Räuchern am Beltane Abend am 30.4.

BELTANE: *das Fest der Fruchtbarkeit und des Wachstums * das Fest der Birke * der Sommeranfang im irischen Kalender *das Walpurgisfest Es ist ein fröhliches und buntes Fest. Blüten, Kerzen und Bänder in allen Farben schmücken den Raum und die Kirchen an Beltane. Beltane ist die Pflanzengöttin, die Tochter der Erdmutter.  Wir begrüßen den Mai, nehmen alle Farben und Düfte wahr und beobachten das Wachsen in der Natur. Wachsen wir auch? ? Beltane steht für die Fruchtbarkeit, die Blüte ...

  • 02.04.19
Lokales
4 Bilder

RÄUCHERN AN OSTERN
Räuchern in der Karwoche und an Ostern

Ich möchte Sie einladen, die Karwoche ähnlich wie in den Raunächten mit Räucher-Ritualen zu begleiten. Bereits die Kelten räucherten in dieser Zeit. Sie begrüßten die Frühlingsgöttin Ostara mit Pflanzen, Kräutern und Harzen, die im Frühling zur Verfügung standen Die Karwoche, beginnend am Palmsonntag, dem Gründonnerstag und dem anschließenden Karfreitag bietet viele Momente des Erinnerns, der Ruhe, der Besinnung und des Abschieds. Räuchern an diesen Tagen, ist eine Komposition aus Reinigung,...

  • 28.03.19
  •  1
Freizeit
2 Bilder

Räuchernachmittag
RÄUCHERNACHMITTAG

RÄUCHERNACHMITTAG Thema:" Ich Verzeihe" Wir bereiten uns mit einer Räucherung auf Ostern vor. Ich verzeihe allen und ich verzeihe mir. Samstag 06.04.2019,15:00 Uhr 2811 Wiesmath Anmeldung &Info Dagmar Ensle ,0699 11 70 56 38 www.institut-jede.at

  • 24.03.19
Lokales

Frühlingsanfang- Ostara
Räuchern zu Ostara

Ein wunderschönes Ritual zum Frühlingsanfang RÄUCHERN ZU OSTARA OSTARA – FRÜHLINGS TAG-UND NACHTGLEICHE- MEAN EARRAIGH „Dem Frost den Garaus gemacht, die Blumen sind gezeugt, verdeckt in grüner Unterwelt, beginnt Blüte um Blüte der Frühling.“ ( Algeron C.Swinburne) Zweimal im Jahr sind Tag und Nacht „gleich“. Der Wendepunkt in eine neue Jahreszeit. Der 21. März ist der offizielle Frühlingsanfang. Die Pflanzen treiben aus und die ersten Knospen öffnen sich und zeigen sich in ihrer...

  • 19.03.19
Lokales
Geräucherte Fische aller Art sind eine wahre Spezialität.

Holz als Geschmacksträger
Die Kunst des Fischräucherns

BEZIRK. Fischräuchern ist eine eigene Wissenschaft, aber eine ganz besondere Art, mit nur einfachen Mitteln und gutem Holz ein tolles Gericht zu zaubern. In der Hauptrolle: Der Fisch Im Innviertel werden hauptsächlich Forellen verwendet, aber auch Äschen eignen sich sehr gut zum Selchen. Die Fische werden hierbei von Züchtern aus der Umgebung  bezogen. Doch noch wichtiger als der passende Fisch ist das Holz, welches die rauchigen Aromen beim Verbrennen abgibt. Es handelt sich dabei meist...

  • 12.03.19
LokalesBezahlte Anzeige

Kurs
Räuchern im Frühling

Am 19. März bietet Helgas Biomarkt einen Räucherkurs: Gerda Holzmann zeigt, wie der energetische Frühjahrsputz funktioniert, wie die Behausung, der Geist von der Energie des Winters gereinigt werden. Die Themen sind: • Das 1X1 des Räucherns • Räucherkräuter im Frühling • Räuchern im Jahreskreis Anmeldung: 02822/53 97 bio@helgashollerbusch.at Beitrag: 10,- Euro Biomarkt Helga´s Hollerbusch Landstraße 5 3910 Zwettl 02822/53973

  • 04.03.19
Lokales
Holger und Mara Kaufman, Brigitta Prattinger
2 Bilder

Vortrag in der Stadtbibliothek
Räuchern, aber richtig!

OBERPULLENDORF. Kompetente Vortragende, die ihr Publikum begeistern können, sind immer öfter zu Gast in der Stadtbibliothek. Büchereileiterin Brigitta Prattinger schafft es auch immer wieder, Vorträge zu organisieren, die Hand und Fuß haben. „Richtig räuchern“ ist ein hoch interessantes Thema, das diesmal aufgegriffen wurde.  Wie und warum geräuchert wird, oder was man verräuchern kann, um etwas für die Gesundheit zu tun – das alles erklärten Mara imd Holger Kaufmann in einem interaktiven...

  • 21.02.19
Lokales
3 Bilder

MARIA LICHTMESS / IMBOLC am 2.Februar
Räuchern an Imbolc am 2.Februar

Imbolc ist ein Fest, dass den heraufkommenden Frühling beschwört. Die Mutter Erde, die bereits so viel Kraft in sich birgt, trotz der Kälte und des Schnees. Es ist bereits die Zeit der Fruchtbarkeit, der Reinigung und Erneuerung und der Jugend. Imbolc wird gedeutet mit Worten wie: “im Bauch der Mutter” oder nur “im Bauch”. Und so wie eine Mutter mit einem Kind schwanger ist und neues Leben ins Licht bringt, so birgt auch Mutter Erde bereits die Keime für die blühende Welt des...

  • 24.01.19
Lokales
Erwin Stammler, Märchenerzähler
5 Bilder

Raunächte im Sagamundo
Von Perchta und Räuchern

Die Rauhnächte, Zwölfte, Glöckelnächte, Innernächte oder Unternächte sind einige Nächte um den Jahreswechsel, denen im europäischen Brauchtum eine besondere Bedeutung zugemessen wird. Meist handelt es sich um die zwölf Weihnachtstage vom Weihnachtstag bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar, oft auch zwischen dem Thomastag, dem 21. Dezember und Neujahr gezählt. Das Sagamundo – Haus des Erzählens in Döbriach ist eng mit Brauchtum verbunden. So wurden der „unschuldige Kindertag“, der...

  • 04.01.19
Lokales
Bub setzte beim Räuchern Bett in Brand

Brand
Ein 8-jähriger setzte beim Räuchern Bett in Brand

Ein 8-jähriger vergaß eine heiße Weihrauchschale auf seinem Bett und löste so ein Feuer aus. MOOSBURG. Am 4.  Jänner durfte ein 8-jähriger Bub, mit Zustimmung seiner Mutter mit einer Weihrauchschale im elterlichen Wohnhaus in der Gemeinde Moosburg,  gemäß einem alten Brauch sämtliche Räume des Hauses begehen. In seinem Zimmer im ersten Stock des Hauses stellte er die Glasschale mit der heißen Kohle und dem Weihrauch auf sein Bett und vergaß darauf. Als kurze Zeit später sein Bett zu brennen...

  • 04.01.19
Lokales
3 Bilder

In den Raunächten wird ausgeräuchert

SEEHAM (kle). Die Tage zwischen 25. Dezember und sechsten Jänner sind bei uns als Raunächte bekannt. Da heißt es Altes loslassen, mit der Vergangenheit abschließen, Neues annehmen und positive Energie für die Zukunft finden. Laut Überlieferung ist in diesen Nächten ist die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits dünn. Es ist die Zeit, in der Chaos mit Ordnung kämpft und wilde Geister und Dämonen durch die Lande ziehen. Es ist aber auch eine Zeit des Wandels und Neubeginns, der Reinigung und der...

  • 25.12.18
  •  2
  •  2
Gesundheit
3 Bilder

BESINNLICHE WEIHNACHTEN
RÄUCHERN IN DER WEIHNACHTSZEIT

RÄUCHERN in der Weihnachtszeit Die „Christmastime“- Räucherung , die uns einlädt zum Entspannen und Innehalten. Besinnlichkeit und die Erinnerung an den Sinn des Weihnachtsfestest stehen im Vordergrund Weihrauch, Myrrhe und Gold verbinden wir mit Weihnachten, aber auch der Duft von Tanne, Anis und Zimt dürfen nicht fehlen. Christmastime eine Verbindung von Sinnlichkeit und Duft für die Weihnachtszeit. Bestehend u.a. aus: Kirchenweihrauch; Myrrhe; Zimtblüten und Mistel Räucherwerk ist...

  • 22.12.18
Lokales
Das Räuchern - ein schöner Brauch.

Advent im Burgenland
Adventkalender - 21. Dezember

Rauch-Nächte Die Tage um den Jahreswechsel werden auch als Rauhnächte bezeichnet. Diesen Namen verdanken sie dem Räuchern mit Baumharzen und Pflanzen. Die 12 Nächte um die Jahreswende hießen ursprünglich Rauchnächte. Später kam das "c" abhanden, und der Begriff "Rauhnächte" ging in den Sprachgebrauch ein. Hinsichtlich Zahl und Zeitraumes dieser Rauchnächte gibt es durchaus regionale Unterschiede. Als die vier wichtigsten gelten die Thomasnacht (21.12.), die Christnacht (24.12.), die...

  • 21.12.18
  •  3
Lokales
Die Workshop-Teilnehmerinnen nahmen viel Wissenswertes über das Räuchern mit nach Hause
3 Bilder

Gesunde Gemeinde
In Obervellach wurde geräuchert

OBERVELLACH. Die diplomierte Kräuterpädagogin Hana Lerchbaumer vermittelte in einem Workshop - organisiert von FamiliJa - „Räuchern mit heimischen Kräutern“ im Seminarraum des Hotel Pacher viel Wissenswertes über das älteste Ritual der Menschheit. Kräuter und Harze Vom Kennenlernen der heimischen Kräuter und Harze bis zum richtigen Trocknen, und der Wirkung des Räucherns auf Körper, Geist und Seele, gab es für die interessierten Teilnehmerinnen vielfältige Informationen....

  • 18.12.18
Freizeit
3 Bilder

Besinnliche Weihnacht
Räuchern in der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit und  die Raunacht-Tage laden ein zu einem Räucherritual. Es ist ein sehr altes Brauchtum, die Zeit um Weihnachten und Neujahr für eine Räucherung zu nutzen. Es wird gefeiert, wir werden besinnlich, oft etwas traurig und nachdenklich. Das wärmende Feuer und der Duft nach Weihrauch und Myrrhe  sind unmittelbar mit dieser Zeit verbunden. Wir öffnen uns und nehmen den duftenden Rauch mit seinem reinigenden , harmonisierenden und aufbauenden Duft wahr. Wir tauchen ein, öffnen...

  • 12.12.18
Leute

Gedicht
Raunächte

Raunächte Draußen ist es kalt und finster. Ich räuchre aus um Mitternacht! So spürbar die Nähe von gütigen Engeln. Glühende Kohlen – duftende Kräuter – intensiver Rauch lösen Anhaftendes auf. Riecht es nach Salbei und Weihrauch, wird frei unser Haus. Draußen ist es kalt und finster. www.gerda-mueller-wieser.at

  • 09.12.18
  •  2
Gedanken
Annemarie Zobernig zeigte den Teilnehmerinnen Wissenswertes über das Räuchern.
2 Bilder

Duftendes Räucherseminar in Erpfendorf

Informationen über Brauchtum und uraltes Wissen ERPFENDORF (gs). Über die mystischen Rauhnächte und das uralte Wissen zu diesem heimischen Brauchtum informierte die Räucher- und Klangexpertin Annemarie Zobernig im Feuerwehrhaus Erpfendorf. Mit duftenden Räuchermischungen und feinen Trommelklängen stimmte sie die Teilnehmerinnen beim Kurs der Erwachsenenschule Kirchdorf auf die Schwellenzeit des Jahres (zwischen 24. Dezember und 6. Jänner) ein.

  • 05.12.18
Lokales
Susanne Mitterer erntet und mischt ihre Zutaten zum Räuchern selber
4 Bilder

Räucher-Rituale
Zaubern mit den Zutaten der Natur

PIESENDORF. Räuchern hat eine lange Tradition und liegt wieder stark im Trend - sei es nur wegen des guten Duftes, der besonderen Rituale oder dem mystischen Aspekt dahinter. Susanne Mitterer ist ausgebildete Praktikerin der Traditionellen Europäischen Heilkunde (TEH) und hat beim Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) den Lehrgang Kräuterpädagogik besucht. Vor allem aber hat sie viel Wissen von ihrer Oma mitbekommen, die in der Enkelin das Interesse für Kräuter geweckt hat. "Das hat mich immer...

  • 28.11.18
Lokales
Claudia und Hans Dirnberger sind Biobauern und Kräuterspezialisten.
7 Bilder

Der Zauber der Raunächte

SEEHAM (kle). Der Zauber der Raunächte begleitet uns durch die stillste Zeit des Jahres. Duftende Räucherschälchen und "magische Kräuter" wie Wacholder und Beifuß sollen reinigen und die Wärme der hellen Zeit ins Haus bringen.  AdventmarktClaudia und Hans Dirnberger betreiben in Seeham den Thurerhof. Sie sind nicht nur Biobauern mit Herz und Seele, sondern auch Kräuterkenner. Claudia Dirnberger betreibt neben ihrem riesigen hofeigenen Kräutergarten auch noch den Hofladen, ist ausgebildete...

  • 23.11.18
  •  1