Räuchern

Beiträge zum Thema Räuchern

Das Räuchern - ein schöner Brauch.
 1  2   3

Bezirksblätter-Adventkalender 2019
18. Dezember

>> Die Herbergsuche Die Herbergsuche ist ein alter Brauch, der heute wieder neu entdeckt wird. Dabei wird an die Heilige Familie erinnert: Vergeblich suchte sie in Bethlehem nach einer Herberge. Früher wurde die Szene mancherorts sogar nachgespielt. Heute kennen wir, dass ein Bild der Heiligen Familie oder eine Mutter-Gottes-Statue von Familie zu Familie gebracht wird. Die Übergabe ist mit einer kurzen Adventfeier verbunden. Meist werden von den Familien noch Verwandte und Freunde...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Désirée Tinhof
Die Rauhnächte beginnen am 24. Dezember.
  2

Rauhnächte
Räuchern bringt Glück und Segen für Hof und Menschen

Expertin Annemarie Herzog spricht über das alte Brauchtum des Räucherns in den Rauhnächten von 24. Dezember bis 5. Jänner. SITTERSDORF. Die Räucherin Annemarie Herzog ist durch ihre Vorträge und Bücher rund um das Thema Räuchern weithin bekannt. Der WOCHE verriet die gebürtige Sittersdorferin, was es speziell mit dem Räuchern in den Raunächten zwischen dem 24. Dezember und dem 5. Jänner auf sich hat. Zeit außerhalb der Zeit "Die Raunächte sind eine Zeit außerhalb der Zeit. Früher sagte...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
  3

Räuchern und Stille Zeit in den Rauhnächten
IHR RAUHNACHTBEGLEITER

Die anstehenden 12 Rau(h) nächte  ab dem 24.12. laden zu einer besinnlichen Zeit ein. Eine magische Zeit um sich auszuruhen, zurückzublicken, den Moment wahrzunehmen und auszublicken um Visionen zu erkennen und zu deuten. Reinigung,Erkennen , Loslassen und Anerkennen Momente für persönliche Rituale für Sie alleine oder in der Familie und Gemeinschaft.  Räucherrituale in den Raunächten sind eine uralte Traditon , die auch heute noch gerne gelebt wird. Ich habe  Ihnen zu den...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anette Belschner
Adventkranz
 1  2   4

Bezirksblätter-Adventkalender 2019
4. Dezember

Alle Jahre wieder! Der Advent ist auch die Zeit für Brauchtum und Besinnlichkeit. Das Aufstellen der Barbarazweige, das Weihnachtsgras, die Rorate usw. - hier findest du die schönsten traditionellen Adventbräuche, die die Vorweihnachtszeit verschönern.  >> Der Adventkranz Vor über 150 Jahren gab es in der Nähe von Hamburg einen Pfarrer, der hieß Johann Hinrich Wichern. Er gab Kindern und Jugendlichen, um die sich sonst niemand kümmerte, ein Heim und sorgte für sie. Mit einfachen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Désirée Tinhof
  2

Räuchern zur Weihnachtszeit
Kräuterexpertin und Seminarbäuerin Erika Kerbl über Räuchern und weihnachtliches Brauchtum

Erika Kerbl ist Kräuterpädagogin und Seminarbäuerin. Ihr Wissen gibt sie in zahlreichen Kursen u.a. auch in der Bezirksbauernkammer in Bad Hall weiter. Im Interview erzählt die Mollnerin von überliefertem Brauchtum während der Rauhnächte, vom Räuchern bei ihr daheim und gibt Tipps, die man beim Räuchern unbedingt beachten sollte.  "Geräuchert wird bei uns daheim während der Rauhnächte am 24. und 31. Dezember und am 5. Jänner", erzählt die Seminarbäuerin.  Viele der alten Bräuche hat sie...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Räucherseminar in Erpfendorf.

ES Kirchdorf - Seminar
Räucherseminar in Erpfendorf, 2. 12.

ERPFENDORF. Für alle, die das Räuchern und Weihnachten lieben, bietet die Erwachsenenschule Kirchdorf am Montag, 2. 12., ein Seminar über die Rauhnächte an. Ab 19 Uhr zeigt die Räucher- und Klangexpertin Annemarie Zobernig, wie man mit feinen Düften im Einklang mit dem Rhythmus des Lebens durch die Schwellenzeit des Jahres schwingen kann. 45 Euro, Anm.: 0664/1750984 (18 - 22 Uhr).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
  2

Vortrag
"Rauhnächte erleben mit Steinblütenessenzen"

Zu den Rauhnächten (24.12.- 5.1.) gibt es viele Rituale, z.B. mit Raum- und Aurasprays. Was ist dir wichtig ? Was liegt dir am Herzen ? Was würde das kommende Jahr vollkommen machen ? Vortrag am Freitag, 23.11.2018 um 19 Uhr. Freie Spende. Anmeldungen bitte im zeitlos - Esoterik, Herzog-Bernhard-Platz 3, 9100 Völkermarkt,0650-7387099.

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • zeitlos - Esoterik
Die Kunst des Räucherns hat eine lange Tradition in verschiedenen Kulturen.

Räucherseminar in Erpfendorf

ERPFENDORF (gs). Einen mystischen, feierlichen und duftenden Räucherabend veranstaltet die Erwachsenenschule (ES) Kirchdorf am 3. Dezember im Feuerwehrhaus Erpfendorf. Ab 19 Uhr informiert die Räucher- und Klangexpertin Annemarie Zobernig über die Bräuche in der Schwellenzeit des Jahres mit den „Rau(c)hnächten“ zwischen dem 24. Dezember und 6. Jänner. Für diese wunderbare Einstimmung auf die Adventszeit kann man sich bei der ES Kirchdorf unter 0664 1750984 (18 bis 22 Uhr) anmelden. Kurskosten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Vortrag Räuchnächte und Brauchtum nach Fackelwanderung

Im Anschluss an die traditionelle Rauchnachts-Fackelwanderung der Gemeinde St. Martin erzählt die Waldviertler Autorin Eunike Grahofer aus den alten Volktraditionen und Brauchtum von Beifußbesen bis Perchtmilch. Sie nimmt die Zuhörer mit in die Welt der alten Rauhnächte, zu deren Geschichten und Hintergründe bis hin zu den Räuchertradition. Ein erlebnisreicher, spannender Nachmittag, eine Reise in die alte Rauhnachtszeit, zu deren „Zauber“ der Einzigartigkeit und Langsamkeit – in eine Zeit...

  • Gmünd
  • Eunike Grahofer
 1  3

Räuchern kann was

Irgendwie hatte ich es schon länger geahnt, dass ich wahrscheinlich darauf stehen würde. Nun habe ich Gewissheit und sage "ja" zum Räuchern. Seit dem Besuch am Wallmanhof zum Zwecke der Bezirksblätter-Reportage über Bio-Räucherwerke und das im Alpenraum traditionelle Räuchern in den Rauhnächten bin ich überzeugt, dass in meinem Leben mehr geräuchert gehört. Ich finde die geschichtlichen Ursprünge und Entwicklungen – Feuer, Aromen, Heilwirkung, Rituale, Reinigung und Konservierung, Meditation...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Schwaiger
Heiße Kohle, Weihrauch und Kräuter: Ritualleiterin Kerstin Teubl aus Bierbaum an der Safen demonstriert das Räuchern.
  4

Zwölf Nächte voller Mythen und Bräuche

Kohle, Weihrauch und Kräuter: ab morgen starten die 12 Rauhnächte. Aber woher kommt das uralte Brauchtum und was braucht es alles zum "Räuchern"? Die WOCHE hat sich informiert. Morgen ist Wintersonnenwende. In vielen Kulturen und Brauchtümern markiert dieser Tag den Beginn der 12 Rauhnächte. Dieses uralte Brauchtum wird in unterschiedlicher Art und Weise in ganz Europa begangen. Die Erklärung erschwert sich jedoch mit der Suche nach dem Zeitraum, wann sie eigentlich stattfinden. Je nach...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
 2

Rauch-Nächte

Brauchtum um die Jahreswende Die Tage um den Jahreswechsel werden auch als Rauhnächte bezeichnet. Diesen Namen verdanken sie dem Räuchern mit Baumharzen und Pflanzen. Die 12 Nächte um die Jahreswende hießen ursprünglich Rauchnächte. Später kam das "c" abhanden, und der Begriff "Rauhnächte" ging in den Sprachgebrauch ein. Hinsichtlich Zahl und Zeitraumes dieser Rauchnächte gibt es durchaus regionale Unterschiede. Als die vier wichtigsten gelten die Thomasnacht (21.12.), die Christnacht...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Bezirksblätter Mattersburg
Annemarie Herzog mit ihrer Räucherschale
 1  1

Das Räuchern in den Rauhnächten

Expertin Annemarie Herzog spricht über das alte Brauchtum des Räucherns. SITTERSDORF. Die Räucherin Annemarie Herzog ist durch ihre Vorträge und Bücher rund um das Thema Räuchern weithin bekannt. Der WOCHE verriet die gebürtige Sittersdorferin, was es speziell mit dem Räuchern in den Rauhnächten zwischen 24. Dezember und 6. Jänner auf sich hat. Diese Tage gelten als "geschenkte Zeit", da die Winterzeit genau um diese Tage länger dauert, als die Sommerzeit.  Ruhe und Loslassen "Die...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Räuchern ist ein uralter Brauch, der auf der ganzen Welt praktiziert wird.
  2

Räuchern: Brauch in den Rauhnächten

"Kräuterfee" Elisabeth Mayer: "Brauch ist in allen Kulturen zu finden" LOCHEN AM SEE (höll). In allen Zeiten der Geschichte und in allen Kulturen ist die Tradition des Räucherns zu finden. Weil das Räuchern im Innviertel vor allem rund um die Weihnachtszeit Brauch ist, denken viele Menschen es sei ein christlicher Brauch: "Das ist es aber auf keinen Fall. Das Räuchern wird auf der ganzen Welt in unterschiedlichen Formen praktiziert", weiß Elisabeth Mayer. Sie ist "Kräuterfee" und räuchert...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Verschiedene Kräuter, Pflanzen u Co. können zum Räuchern verwendet werden.

Räuchern: "Seelischer Hausputz"

In den Raunächten wird auch das Räuchern wieder beliebter BEZIRKE (jmi). Mystisch wird es in den letzten Tagen des Jahres: Mit den Raunächten, den Tagen zwischen 24. Dezember (in manchen Regionen ab 21. Dezember) und 6. Jänner, werden alte Erzählungen um die "Wilde Jagd" oder "Frau Perchta" verbunden. Beliebt ist die Zeit vor allem fürs Räuchern: "Die Raunächte sind eine besondere Zeit, in der man die Möglichkeit nützte, in die 'Anderswelt' hinüberzuschauen. Früher setzte man das Spinnrad nicht...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
12 Rauhnächte
 5

Adventkalender - 21. Dezember 2016

Rauch-Nächte Die Tage um den Jahreswechsel werden auch als Rauhnächte bezeichnet. Diesen Namen verdanken sie dem Räuchern mit Baumharzen und Pflanzen. Die 12 Nächte um die Jahreswende hießen ursprünglich Rauchnächte. Später kam das "c" abhanden, und der Begriff "Rauhnächte" ging in den Sprachgebrauch ein. Hinsichtlich Zahl und Zeitraumes dieser Rauchnächte gibt es durchaus regionale Unterschiede. Als die vier wichtigsten gelten die Thomasnacht (21.12.), die Christnacht (24.12.), die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Désirée Tinhof
Annemarie Herzog ist Expertin für das Räuchern, Autorin und stellt selbst Räuchermischungen her
  4

Zwölf Tage der geschenkten Zeit

Die Rauhnächte haben eine ganz besondere Bedeutung. Diese werden mit der uralten Tradition des Räucherns unterstützt, die immer mehr in Vergessenheit gerät. Mit dem Weihrauch von Raum zu Raum gehen, ihn reinigen und den Zauber der Weihnacht Einzug halten lassen: Das ist ein Ritual, das auch heute noch viele pflegen. Doch eigentlich ist das ein übriggebliebenes Bruchstück einer uralten Tradition: Dem Räuchern in den Rauhnächten. Die Rauhnächte dauern von 24. Dezember bis 5. Jänner und wurden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer

Vortrag "Räuchern und die Rauhnächte"

Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 19:00 Uhr Hotel/Pension Kandolf, Tamsweg Voranmeldung in Gittis Teekastl: 0664/5255580 Wann: 27.10.2016 19:00:00 Wo: Hotel/Pension Kandolf, Tamsweg auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Lungau
  • Verena Siebenhofer
Anzeige
 1   6

Räucherwerk aus heimischen Kräutern und Harzen

Es muss ja nicht immer Weihrauch sein wenn man zu Weihnachten oder unter dem Jahr räuchert, es gibt viele verschiedeneheimische Räucherwerke die besonders für uns stimmig sind zum Beispiel getrocknete Tannennadeln, Mistelzweige, Kieferharz, Engelwurz Wurzeln, Beifuß. Der getrockneten Salbei reinigt auch noch dazu unsere Wohnung beim räuchern. Für alle Räucherfreunde hab ich das Räucherwerk "Smoke of Lovntol" hergestellt und ab Dezember verkaufe ich es offiziell an alle interessierten....

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Autoglas Friesacher
 1  1

Räuchern in den Rauhnächten

REGION (red). Wie lieben wir die kuscheligen Abende zu Hause: mit Kerzenlicht und duftenden Keksen, bei einer wohltuenden Tasse Tee und einem prasselnden Feuer im Kamin. Solche Abende sind Inseln der Ruhe in der hektischen Vorweihnachtszeit und das Räuchern gehört ebenso dazu wie Adventkranz und Nikolaus. Doch wer weiß heute noch, dass die Rauhnächte nicht nur die kurzen und eiskalten Tage um die Wintersonnenwende benennen, sondern dass ihr Name ursprünglich vom „Rauchen“ stammt – also vom...

  • Enns
  • Katharina Mader

Rauhnächte – Räuchern – Rituale – Lichtenergie

Die dunkle Jahreszeit steht für die innere Einkehr – das zur Ruhe Kommen. Die Natur zeigt uns mit dem Kahlwerden der Bäume, wie sie sich vorbereitet auf das NEUE – das in den Knospenansätzen bereits erahnbar ist. Die Energie für das neue Erblühen holt sich die Natur durch den bewussten Rückzug – des in sich Gehens. Wir sind Teil der Natur mit denselben Zyklen – auch wenn dies durch unsere oft denaturalisierte Lebensweise nicht mehr wahrgenommen wird. Kosmologisches Urprinzip Doch wie...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Spiritquelle www.Spiritquelle.at

Mystik - Wirkung - Kraft der Rauhnächte, des Räucherns der Lichterzeit

Mediales Wochenende Schwarzach im Pongau « Mystik Rauhnächte – Räuchern – Rituale - Lichtenergie » mit Medium Michael & Medium Susanne Worin liegt das Mysterium der Lichter-, der Advents-/Weihnachtszeit und der Rauhnächte. Warum und welche Rituale nützen wir in dieser Zeit und warum und wie räuchern wir. Die geheimnisvolle Kraft des Jahreswechsels wieder entdecken und selber spüren. Eintauchen in die kraftvollen Energieströme dieser Zeit Die Teilnehmer des Medialen Tagesseminars...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Spiritquelle www.Spiritquelle.at

Einführung in die alte Tradition des Räucherns rund um die Rau(c)hNächte

Seit vielen Jahrtausenden und quer durch alle Kulturen hinweg, erforschten die Menschen die Wirkung von Düften, die beim Verbrennen von Kräutern, Harzen und Hölzern entstanden. Sie erkannten, dass dieser erdRauch entspannen und heilen kann, dass er das Gebet und die Meditation unterstützt sowie Träume verstärkt. Düfte reinigen unseren Geist / Heim, sie erwecken die Sinne und wirken einerseits beruhigend / harmonisierend und andererseits aktivierend / energetisierend. Keltischen Ursprungs...

  • Tirol
  • Telfs
  • Tania Eichhorn
  • 1
  • 2
  • 11. August 2020 um 09:30
  • Stubaital
  • Stubaital

Waldbaden im Stubaital

Shinrin-yoku heißt auf deutsch “Baden in der Waldluft”, besser bekannt als Waldbaden. Die Naturheilmethode aus Japan regt alle Sinne an und der entspannte Waldaufenthalt ist gut für Körper, Geist und Seele. Programm: Gemeinsames Waldbaden mit Ritualen, Sinneswahrnehmung, Achtsamkeits- und Atemübungen Termine: Dienstag, 04. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Klaus Äuele) Dienstag, 11. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Neustift) Dienstag, 18. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Fulpmes) ...

Räuchern
  3
  • 4. September 2020 um 18:00
  • Jost Mühle
  • Minihof-Liebau

Räuchern mit heimischen Pflanzen

Das Räuchern bietet eine gute Möglichkeit, Räumlichkeiten und Orte… neue Wohnung oder den Übergang in eine neue Lebensphase zu erleichtern. Menschen hinterlassen ihre Geschichte an den Orten, an denen sie leben oder gelebt haben… Im Volksmund spricht man von, dicker Luft oder schlechter Energie. In diesem Kurs lernen sie das Räuchern mit den wichtigsten heimischen Pflanzen kennen, sowie deren Anwendung. Das Räuchern mit heimischen Kräutern wirkt reinigend, schützend und klärend. Ein...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Verein zur Förderung des Naturpark Raab
  • 28. Oktober 2020 um 19:00
  • Verein LebensWandel
  • Karlstetten

Räuchern für den Hausgebrauch

Praxisseminar Seit langer Zeit wird Räuchern in allen Kulturen angewendet zur Reinigung, für naturmedizinische, rituelle und spirituelle Zwecke. • Hintergrund und Geschichte/n zum Räuchern • Räuchern zur energetischen Reinigung des Hauses • Räuchern zur Reinigung der Aura von Mensch und Tier • Räuchermischungen und ihre Wirkung • Tipps zum Räuchern für den Hausgebrauch Begleitung: Leopold Bichler Beitrag: € 20,- Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin Info:...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.