Rückenschmerzen

Beiträge zum Thema Rückenschmerzen

Langes Sitzen kann Rückenschmerzen fördern.

Gesund im Büro
Wie sieht ein ergonomischer Arbeitsplatz aus?

Bürojobs und andere "sitzende" Berufe sind auf Dauer eine große Herausforderung für die Wirbelsäule. Um die Belastung im Rahmen zu halten, sollte man den Arbeitsplatz so ergonomisch wie möglich gestalten. Entscheidend ist eine aufrechte Sitzposition, bei der beide Beine am Boden sind. Bewegung zwischendurchDie Höhe des Sessels wird idealer weise so eingestellt, dass die Arme im rechten Winkel vom Ellbogen abbiegen. Wenn irgendwie möglich sollte man sich während des Arbeitstages mehrmals...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Bei den speziellen Rückenübungen unterstützen die ausgebildeten Trainerinnen von Mrs.Sporty Leopoldstadt.
4

Gewinnspiel
Die bz verlost 3 Rückenfit-Programme von Mrs.Sporty Leopoldstadt

Zum Start des neuen Rückenfit-Programms gibt es drei Pakete bei Mrs.Sporty Leopoldstadt zu gewinnen LEOPOLDSTADT.  Mrs.Sporty Leopoldstadt verlost drei Rückenfit-Programme mit sportwissenschaftlich basierter Bewegungsanalyse und Ernährungsmappe im Wert von 120 Euro*. Neues Rückenfit-Programm bei Mrs.SportyRückenschmerzen lindern, Verspannungen lösen, beweglicher und kräftiger werden – bei diesen Herausforderungen unterstützt Mrs.Sporty jetzt Frauen mit einem speziellen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin
Bettruhe hilft gegen Rückenschmerzen

Wenn es mal wo zwickt, neigen viele Menschen dazu, die betroffene Körperstelle zu schonen. Besonders beliebt ist das Phänomen bei Rückenschmerzen, gegen die sich eine intensive Bettruhe bewährt hat – so ein weit verbreiteter Glaube. Oft ist das jedoch der verkehrte Ansatz. Prinzipiell sollten wiederkehrende Rückenschmerzen bei einem Orthopäden abgeklärt werden, um die genauen Ursachen abzuklären. In den allermeisten Fällen verschreibt der Arzt keine langen Ruhepausen, sondern viel mehr...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Bewegungsmangel begünstigt Rückenschmerzen.
1

Bewegung gegen das Kreuzweh

Oft sitzt die Ursache für Rückenschmerzen im Kopf der Betroffenen Mit unspezifischen Rückenschmerzen haben besonders viele Menschen zu kämpfen. Das kann handfeste Ursachen haben wie Zugluft, schweres Heben oder andere ungewohnte Belastungen. "Viele Rückenschmerzen finden jedoch nicht im Rücken statt, sondern im Gehirn", weiß Hans Georg Kress, Leiter der Klinischen Abteilung für Spezielle Anästhesie und Schwermedizin im Wiener AKH. "Manche Menschen reagieren auf psychosozialen Stress mit...

  • Margit Koudelka
Rückenschmerzen sind heutzutage weiter verbreitet denn je zuvor.
1

Rückenschmerzen: Häufig und häufig falsch behandelt

Welche Art von Bewegung hilft, wenn der Rücken zwickt? Viele "sitzende" Berufe und ein weit verbreiteter Bewegungsmangel führen dazu, dass Rückenschmerzen immer häufiger werden. Eine aktuelle Studie, veröffentlicht in der britischen Fachzeitschrift "The Lancet", zeigt auf, dass das Symptom weltweit sehr oft falsch therapiert wird. Unter anderem käme es häufig zu einer rein oberflächlichen Behandlung in Form von Schmerzmitteln. Regelmäßige Rückenübungen hätten in den meisten Fällen einen...

  • Michael Leitner
Ausgiebiges Dehnen und Strecken tut dem Rücken gut und hält ihn gesund.

Gesund und fit durch den Arbeitsalltag

Ein großer Teil der Arbeitskräfte bestreitet den Büroalltag am Schreibtisch sitzend, was auf Dauer für den Bewegungsapparat belastend sein kann. Dieser möchte nämlich vor allem eines: bewegt werden. Gönnen Sie sich daher immer wieder kurze Pausen, um ein paar Schritte zu gehen oder einige Turnübungen zu machen. Strecken Sie zum Beispiel die Hände in Schulterhöhe zur Seite, um die Brustmuskulatur zu dehnen. Oder Sie beugen sich im Sitzen nach vorne und machen dabei einen Katzenbuckel, bevor Sie...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Yoga und andere Bewegungsformen lassen sich bestens an der frischen Luft ausüben.
2

Rückenfit durch Bewegung an der frischen Luft

Fast jeder vierte Erwachsene gibt an, unter chronischen Rückenschmerzen zu leiden, der Rückengesundheit ist deshalb sogar ein eigener Tag gewidmet – der 15. März. Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit in Österreich. Verspannte, verkürzte Muskeln, eine Fehlbildung der Wirbelsäule und Haltungsschäden sind häufige Ursachen. Aber auch Faktoren wie Stress und Leistungsdruck können zu Muskelverhärtungen und somit Rückenbeschwerden führen. Raus in die...

  • Margit Koudelka
Ischiasschmerzen können heftig ausfallen und sind eine große Belastung für die Betroffenen.

Was tun bei Ischiasschmerzen?

Ischiasschmerzen verlaufen von der Lendenwirbelsäule im unteren Rücken über das Gesäß, die Rückseite der Oberschenkel bis in die Unterschenkel und können bis in die Füße ausstrahlen. Häufig ist ein gereizter Nerv schuld an den Schmerzen. Schätzungen zufolge ist jeder 5. Österreicher fallweise mit Ischiasschmerzen konfrontiert.Ischiasschmerzen können unter anderem durch einen Bandscheibenvorfall oder entzündete Nerven im Lendenwirbelbereich verursacht werden. Nach Abschluss der Akuttherapie und...

  • Elisabeth Schön
Wärme ist ein gutes Mittel gegen Rückenschmerzen.
2

Rückenschmerzen mit Wärme begegnen

Verschiedenste Formen der Wärmebehandlung haben sich bei der Bekämpfung von Rückenschmerzen bewährt. Statistiken zufolge hat fast jeder Österreicher irgendwann im Leben starke Rückenschmerzen. Die möglichen Ursachen reichen von kurzzeitiger Fehlbelastung beim Sport bis hin zu chronischen Erkrankungen oder Übergewicht. Wärmebehandlungen haben sich als ein vielversprechender Ansatz bewährt. Sie lockern verkrampfte Muskeln wieder auf, verbessern die Durchblutung und sorgen insgesamt für eine...

  • Michael Leitner
Eine trainierte Muskulatur hilft bei Rückenleiden.
2

Falsches Heben belastet die Bandscheiben

Vornübergebeugtes, verdrehtes Arbeiten, das Aufheben und Tragen von schweren Gegenständen sowie Übergewicht belasten die Bandscheiben. Eine langjährig andauernde Fehl- oder Überbelastung der Wirbelsäule kann zu einem Bandscheibenvorfall führen. Dabei handelt es sich um eine Verschleißerscheinung, die meist im Lendenbereich auftritt. Betroffene klagen über ausstrahlende Schmerzen und gelegentlich Taubheitsgefühl. Die Schmerzen können mit schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Die Masseurin oder der Masseur finden bei Shiatsu die richtigen Druckpunkte, um Verspannungen zu lösen.
1

Shiatsu: Energie per Fingerdruck

Wenn der Kopf oder der Rücken schmerzen und in der Nacht vor lauter Stress einfach kein Schlaf zu finden ist, kann eine Massage zu Entspannung und neuer Energie verhelfen. Die japanische Massage-Technik Shiatsu bedeutet übersetzt „Fingerdruck“. Mit gezieltem Druck werden Verspannungen gelöst und Körper, Geist und Seele werden wieder in Einklang gebracht. Dabei setzt der Masseur sein gesamtes Körpergewicht ein, und verwendet neben den Händen auch Ellenbogen und Knie, um die Blockaden zu...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Rückenschmerzen werden zur Volkskrankheit.
2

Rückenschmerzen und Schmerzmittel

Bei Rückenschmerzen sollten Medikamente nicht die erste Wahl sein. Dank Bewegungsmangel und Büro-Alltag werden Rückenschmerzen immer mehr zur Volkskrankheit. Neue Richtlinien schlagen Ärzten nun vor, als Behandlung nicht zu schnell auf rezeptpflichtige Medikamente zu setzen. Demnach seien Wärmewickel, Massagen und Akupunktur geeignetere Erstmaßnahmen. Je nachdem wo die Ursachen für die Probleme liegen, verschwinden diese oftmals auch von selbst. Ernstnehmen sollte man Rückenschmerzen...

  • Michael Leitner
Anzeige
Buch "PRO Rücken" von Ronald Göthert
3

Volkskrankheit: Rückenschmerz - Gibt es endlich Abhilfe?

Auch wenn die Ursache des Schmerzes medizinisch nicht erkannt wird, kann die Lösung eines Rückenproblems ganz einfach sein. In seinem neuen Buch „PRO RÜCKEN“ bietet Ronald Göthert eine alternative Sicht auf den Schmerz und gibt wertvolle Tipps. Fast jeder hatte schon einmal mit Rückenschmerzen zu tun. Mehr als ein Drittel aller Erwachsener, rund 25 Millionen Menschen, klagen über chronische, mehr oder weniger starke Rückenschmerzen. Der Orthopäde und Ärztliche Direktor des DRK-Schmerzzentrums...

  • Wien
  • Döbling
  • Beate Gerber
Plötzlicher Rückenschmerz ist typisch für Hexenschuss.
1

Wärme beruhigt bei Hexenschuss

Eine falsche Bewegung und schon fällt es schwer sich zu rühren: Bei einem Hexenschuss machen es plötzliche Kreuzschmerzen unmöglich sich aufrecht zu halten. Schuld daran sind meist Fehlbelastungen und Verspannungen. Ein Hexenschuss klingt im Normalfall innerhalb weniger Tage von selbst ab. Sehr hilfreich ist Wärme. Sie sorgt dafür, dass die Schmerzen gelindert werden. Bewährt haben sich durchblutungsfördernde Öle wie Lavendel aber auch Menthol. Wichtig ist, dass die Wirkstoffe mehrmals am Tag...

  • Silvia Feffer-Holik
Rückenschmerzen können auch psychisch bedingt sein.
1 5

Rolle der Psyche bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind nicht zwangsläufig eine Folge von Fehlhaltungen, auch die Psyche kann eine Rolle spielen. Rückenschmerzen haben sich leider längst als Volkskrankheit etabliert. Daran sind verschiedene Entwicklungen schuld, unter anderem sind Menschen einfach wesentlich größer als früher. Das ist für die Wirbelsäule ebenso eine Belastung wie die schlechte Haltung, die sich viele aufgrund von Bürojobs aneignen. Trotz alledem darf aber auch die Rolle der Psyche nicht unterschätzt werden,...

  • Michael Leitner
Wenn Rückenschmerzen sich trotz Behandlungen nicht bessern, kann die Ursache dafür eine kaputte Hüfte sein.

Abgenütztes Hüftgelenk: Oft schmerzen Knie und Rücken

Knie, Rücken oder der gesamte Bewegungsapparat können durch eine kaputte Hüfte schmerzen. Oft machen sich Schmerzen im Rücken oder im Knie bemerkbar, schuld daran kann ein beschädigtes Hüftgelenk sein. Häufig werden Schmerzen im Bewegungsapparat zunächst mit Schmerzmitteln, Infiltrationen, Physiotherapie oder Heilgymnastik behandelt. Einen Orthopöden aufsuchen Wenn sich die Schmerzen nicht bessern, bringt ein Röntgen bzw. eine Magnetresonanztherapie Klarheit, da eine Abnutzung des Gelenks...

  • Silvia Feffer-Holik
Wer zu lange in falscher Position aufs Smartphone schaut, der könnte Opfer des berüchtigten Handynackens werden.
1

Was ist der Handynacken?

Der Handynacken ist ein Phänomen unserer Zeit. Was kann man gegen jene Rückenschmerzen tun, die von zu langem Schauen aufs Handy provoziert werden? In der heutigen Zeit sind viele Menschen sowohl in ihrer Freizeit als auch im Berufsleben an einen Computer oder andere technische Geräte gebunden. Körperliche Bewegung ist nur noch selten in den Alltag involviert, zudem nehmen viele bei der Computerarbeit eine unnatürliche Haltung ein. Dadurch leiden vor allem Rücken und Nacken. Der Haltung beim...

  • Michael Leitner
Anzeige
Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Experte Walter Sagan mit Methoden für die "otimale Wirbelsäule".
1 1 4

Ein Leben ohne Schmerzen: Walter Sagan macht es möglich - Energetischer Wirbelsäulentherapeut, Energietrainer und Wellness-Coach in 1220 Wien Donaustadt

Mit seinen einzigartigen Methoden will Walter Sagan Menschen dauerhaft von Schmerzen befreien. Zwei Millionen Österreicher leiden an chronischen Schmerzen. An erster Stelle stehen Rückenschmerzen, gefolgt von Kopf- und Nackenproblemen. Betroffene haben nur einen Wunsch: „Ich möchte meine quälenden Schmerzen endlich wieder loswerden.“ Gerät das Rückgrat aus dem Lot, leiden nicht nur Muskeln und Bandscheiben, sondern auch die Seele. Nach fernöstlicher Betrachtung wird die Wirbelsäule auch als...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Anzeige
Es gibt eine Möglichkeit Ihren schmerzhaften Nacken ohne die üblichen Spritzen und Tabletten zu behandeln!
2

Hilfe bei Rückenschmerzen durch Schmerztherapie Spineliner

Analyse und Therapie des Bewegungsapparates Verspannungen der Wirbelsäulenmuskulatur, die sich unter anderem auch in Rückenschmerzen äußern, schränken viele Menschen in ihrer Bewegung ein. Dank des Spineliners ist es nun möglich, die betroffenen Wirbelsegmente nicht nur zu behandeln, sondern auch aufzuspüren und sie grafisch auf einem Bildschirm darzustellen. Der Spineliner ist ein computergestütztes Analyse- und Therapiegerät, bei dem sanfte, mechanische Impulse in quasi alle...

  • Wien
  • Simmering
  • Schmerztherapie Dr. Lakani
Anzeige
84

Geburtstagsfeier des 10-Jährigen Bestehens des bekannten Physikalischen Institutes Dr. Kienbacher

Am 26.4 lud das bekannte Physikalische Institut Dr. Kienbacher, zur Geburtstagsfeier im Rahmen des 10-Jährigen Bestehens. Seit 10 Jahren hat man beim Institut Dr. Kienbacher (mittlerweile an 4 Standorten- Rehab Zentrum Dornbach, Stadlau, Penzing sowie Liesing), die Möglichkeit gezielte Physikalische Behandlungen bei Rückenschmerzen in Anspruch zu nehmen. Ein gezieltes Rückentraining ist nämlich sehr wichtig, sowohl bei Rückenschmerzen sowie zur Vorbeugung. Nach nur 6 Monaten Training beim...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Dr. Kienbacher Training
Anzeige
http://rehabzentrum.at
3

10 Jahre "dr. kienbacher training - Stadlau"

JUBILÄUMSFEIER 2014 ist ein Jubiläumsjahr. Man feiert nicht nur das 60jährige Bestehen der Donaustadt, sondern auch am 26. April 2014 das 10-jährige Jubiläum des dr. kienbacher trainings. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Live Music, Kabarett und einer Vernissage der Kunstfabrik Stadlau Neben der Präsentation des neuen Sensomotorik Geräts "i-Moove" gilt es beim Glücksrad den Hauptpreis einer Halbjahreskarte zu gewinnen! Für das leibliche Wohl unserer Gäste wird...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Dr. Kienbacher Training
Körperakupunktur (Punkt Di 11)
2

Akupunktur - rasche Hilfe bei Schmerzen

Rasche Hilfe bei Schmerzen ohne potentiell schwere Nebenwirkungen - welches Medikament kann dieses Versprechen halten? Eine Behandlungsmethode, die rasch wirksam ist und keinen ungewollten Schaden anrichtet, ist seit Jahrtausenden bekannt - die Akupunktur wurde auch in unseren Breiten schon vor langer Zeit angewandt. Aus der genauen Untersuchung von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, wissen wir, daß er über Akupunkturpunkte gegen sein Rückenleiden behandelt worden ist! (Quelle:...

  • Wien
  • Simmering
  • Angel Lopez

Hilfe am 5. Wiener Schmerztag

„ … denn Schmerz muss nicht sein!“ im Wiener Rathaus – 1., Am Rathausplatz Von 10 bis 18 Uhr steht das Wiener Rathaus ganz im Zeichen der Schmerzbewältigung und des Umgangs mit Schmerzen. Kopfschmerzen, Migräne, Muskel- und Gelenkschmerz, Krebsschmerzen, Rückenschmerzen – die Liste, wo es weh tun kann, ist unendlich lang. Rund 1,5 Millionen Öster­reicher leiden ständig an Schmerzen, das sind 21 % der Gesamtbevölkerung über 16 Jahre. Doch in vielen Fällen kann mit einer konsequenten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Petra Bukowsky
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.