Alles zum Thema Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Lokales

Argentiniertraße
Das sagen die bz-Leser

Die Pläne zur möglichen Umgestaltung der Argentinierstraße lassen die Wogen der Wiedner hochgehen. Geht es nach den Grünen, könnte die Argentinierstraße bald zur Fahrradstraße werden. Auto- und Fahrradfahrer würden sich die Straße teilen. Die Meinungen der Wiedner gehen hier weit auseinander. In der bz-Redaktion traf eine Reihe an Leserbriefen zu diesem Thema ein. Ich darf als Anrainer versichern, dass es keinen wie auch immer zu begründenden Bedarf gibt, den existierenden Fahrradweg in...

  • 19.02.19
  •  1
Lokales
Sportbegeistert zeigen sich Marion Spangl, Thomas Schuster, Sophie Alena, Mathias Kautzky (hinten von links nach rechts), Thomas Haas und Philipp Viehtauer (1. Reihe von links nach rechts).

Sport in Wien: Die bz-Lieblingsplätze zum Klettern, Radfahren, Laufen und co.

Klettern, Radeln, Laufen – wenn in der bz die Computer heruntergefahren werden, schnellt der Puls der Mitarbeiter in die Höhe. WIEN. Sport wird bei den bz-Mitarbeitern groß geschrieben. Besonders nach einem langen Bürotag vor dem Computerbildschirm sorgt Bewegung für frische Lebensgeister bei Sophie Alena, Marion Spangl und Kollegen.  Radfahren • Jeden Tag schwingt sich Digitalleiter Thomas Haas nach der Arbeit auf sein Rad und tritt von seinem Wohnort Neubau bis zum Wilhelminenberg in...

  • 19.09.18
Lokales
Viele Radfahrer halten sich nicht an die Maximalgeschwindigkeit von 10 km/h bei ungeregelten Radfahrübergängen

Wiener Radfahrer sind zu schnell unterwegs

Radfahrer dürfen ungeregelte Radfahrerüberfahrten mit einer Geschwindigkeit von maximal 10 km/h anfahren. Aber tun sie das auch? WIEN. Die Antwort ist "Nein": Viele Radfahrer sind zu schnell unterwegs, wenn es um die Kreuzung von ungeregelten Radfahrerüberfahrten geht. Das ergibt eine aktuelle Erhebung des ÖAMTC, die in den letzten Wochen durchgeführt wurde. Radfahrer dürfen solche Kreuzungen laut StVO mit einer Maximalgeschwindigkeit von zehn km/h befahren. Die tatsächliche Geschwindigkeit der...

  • 17.08.18
  •  1
Lokales
Ein Rad für alle Fälle: Michael Strasser wird ganz Amerika mit einem einzigen Rad durchqueren.

Michael Strasser jagt den nächsten Weltrekord

Der Alsergrunder Extremsportler Michael Strasser will ganz Amerika mit dem Rad bezwingen. Bei "Ice2Ice" stehen 23.000 Kilometer und 185.000 Höhenmeter zwischen Alaska und Patagonien. "Ice2Ice" nennt sich das neueste Projekt des Extremradlers Michael Strasser. Nachdem er sich 2016 bei "Cairo2Cape" den Weltrekord bei der Kontinentaldurchquerung Afrikas sicherte, will er jetzt den nächsten Erfolg auf einem weiteren Kontinent verbuchen. Der Startschuss ist bereits im eisigen Alaska gefallen. Das...

  • 23.07.18
  •  1
Lokales
Hans Pöllhuber freut sich über die Schanigärten.

Schanigärten: Zu viele oder zu wenige im Karmeliterviertel?

Bei den Leopoldstädter Schanigärten scheiden sich die Geister. LEOPOLDSTADT. "Seit Frühling gibt es in der kurzen Hollandstraße, die ja nur vom Donaukanal zum Karmeliterplatz führt, fünf Schanigärten! Genehmigt die Gemeinde Wien jeden Schanigarten, der beantragt wird?", empört sich Christine Varga, die im Karmeliterviertel lebt. Diese Beschwerde war aber nicht die einzige über die vielen Schanigärten im Karmeliterviertel: Insgesamt sind seit März 2017 vier schriftliche und eine telefonische...

  • 23.07.18
  •  1
  •  3
Lokales
Fadi Merza und seinen Sohn Michel zieht es ans Meer.
3 Bilder

Wo urlauben Promis wie Fadi Merza oder Silvia Schneider?

Was sind die Urlaubspläne für 2018? Die bz hat beim Thaibox-Champion und bei der Moderatorin und Designerin nachgefragt. WIEN. Der sechsfache Thaibox-Weltmeister Fadi Merza fährt in diesem Sommer gleich zweimal in den Urlaub. Die erste Reise Anfang August geht in die kroatische Küstenstadt Zadar, der zweite Ausflug der Merzas führt Ende August nach Mykonos. Mit an Bord ist neben Ehefrau Ines natürlich auch der dreijährige Michel, um den sich Papa Fadi im Urlaub besonders intensiv kümmert....

  • 22.07.18
Lokales
Die Radstrecke, der sogenannte Pumptrack, beim Einkaufszentrum Q19 war ein Besuchermagnet für Klein und Groß.
6 Bilder

Sportevent begeisterte die Döblinger Jugend

Der Pumptrack beim Einkaufsquartier Q19 wurde großartig angenommen. Jetzt verlangen die Döblinger nach mehr. DÖBLING. Für einen Tag war beim Einkaufsquartier Q19 eine Rennstrecke für die Radbegeisterten aufgebaut. Und, der Andrang war enorm. Sportenthusiasten versuchten sich mit Fahrrädern, Skateboards und Roller im Parcours. "Leider ist das keine Dauereinrichtung im Bezirk. Der große Andrang hat uns aber gezeigt, dass wir eine derartige Anlage dringend brauchen. Am besten in Döbling", so...

  • 17.07.18
  •  1
Lokales
Kopf hoch: Die Gruppe "Draußen in Neubau" beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fassadengrün.

Agenda Neubau: Das sind die coolsten Ideen für den siebten Bezirk

Von Schleifen für Radln bis zu Blumen für Fassaden: die Projekte der Agenda Neubau für den Bezirk. NEUBAU. Gemeinsam den siebten Bezirk noch schöner gestalten: Das ist das Ziel der Agenda Neubau. In offenen Treffen können dort Bewohner Ideen austauschen sowie kleine und größere Projekte entwickeln. Die ersten Konzepte wurden von Agenda-Gruppen zu den Themen "Mobilität" und "Draußen in Neubau" bereits konkretisiert. • Radfahren auf der Mahü: Radln unter dem Blätterdach der Mariahilfer...

  • 28.05.18
  •  1
Lokales
Best Practice: In der Maroltingergasse ist viel Platz für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer.

Sichere Radverbindung von Hernals nach Penzing gewünscht

Wer mit dem Rad von Hernals nach Penzing fahren will, hat's nicht leicht. WIEN. Während es ins Zentrum bereits einige sichere Radverbindungen gibt - etwa den Radhighway Hasnerstraße oder den Wientalradweg -, kommt man von Hernals über Ottakring nach Penzing nur mühsam: Gerade im Abschnitt Güpferlingstraße-Sandleitengasse-Maroltingergasse gibt es teilweise zwar einen ausgewiesenen Radstreifen entlang der Fahrbahn. Dieser ist jedoch baulich nicht getrennt vom motorisierten Verkehr, wie es etwa...

  • 26.05.18
  •  4
  •  1
Lokales
In der LiDo-Karte sind die schönsten Radstrecken in der Donaustadt eingezeichnet. Bestellen kann man die kostenlose Radkarte unter Tel. 01/4000-21111.
2 Bilder

LiDo: Tour durch Transdanubien mit dem Fahrrad

Ein Drittel aller Wiener Radwege führt durch die Donaustadt und Floridsdorf. Die kostenlose Radkarte LiDo zeigt die schönsten Strecken. DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Alle, die Transdanubien mit dem Rad erkunden wollen, haben mit der Radkarte LiDo die beste Übersicht über alle Strecken für zwei Räder. Wienweit beträgt die Gesamtlänge des Radwegenetzes 1.346 Kilometer. Dabei führen die Bezirke links der Donau die Liste der Radnetzkilometer pro Bezirk an. Insgesamt 420 Kilometer Radnetz, davon...

  • 18.05.18
Lokales

Diskussionsabend: Warum es beim Radfahren in der Stadt zu Konflikten kommt?

Am Montag hat im Rahmen der Ausstellung Bicycles! A Love Story in der Nordbahn-Halle im 2. Wiener Gemeindebezirk eine Diskussionsveranstaltung unter dem Titel “Knigge im Verkehr” stattgefunden. Eine Expertenrunde diskutierte über das "Miteinander" und Stereotype im Verkehr.  Am Podium vertreten waren der Soziologe Roland Girtler, Alec Hager als  Vertreter der Radlobby, Sabine Kaulich als Vertreterin des Kuratoriums für Verkehrssicherheit sowie der Verkehrspsychologe Ralf Risser. Unter reger...

  • 09.05.18
Lokales
10 neue Bügel für 20 Fahrräder
7 Bilder

U2-Station Taborstraße - 20 neue Fahrradabstellplätze!

Zu den bestehenden Fahrradabstellplätzen rund um die U2-Station Taborstraße, stehen ab sofort weitere Abstellbügel für 20 Fahrräder am Beginn der Kleinen Pfarrgasse zur Verfügung. Eine ideale Bike & Ride Anlage für Radfahrer und Radfahrerinnen, die mit der U2, oder mit dem 2er oder mit dem 5B ans Ziel weiter fahren wollen. 20 Fahrradabstellplätze für nur 2 Autostellplätze!

  • 23.04.18
Lokales
Eine kurze Trainingsfahrt nach Berlin: Michael Strasser will im Juni 2018 einen neuen Weltrekord aufstellen.
6 Bilder

Weltrekordversuch: Extremsportler Michael Strasser will in 100 Tagen von Alaska bis Feuerland radeln

Der Alsergrunder trainiert bereits fleißig für das Projekt "Ice 2 Ice", dass im Juni 2018 starten wird. ALSERGRUND. Keine Strecke ist ihm zu weit, keine Qual zu groß. Die Rede ist von Extremsportler Michael Strasser, der sich nun an ein weiteres großes Projekt heranwagt: Im Juni 2018 will der 34-Jährige die 23.000 Kilometer lange Strecke von Alaska bis Feuerland mit dem Fahrrad in weniger als 100 Tagen bewältigen. Derzeit laufen die Vorbereitungen für das Unterfangen "Ice 2 Ice" bereits auf...

  • 17.10.17
Gesundheit
Radfahren ist auch für Männer gesund.

Das Fahrrad und der Impotenz-Mythos

Fahrradfahren ist in praktisch jeder Hinsicht gesund, ein alter Mythos nagt aber am Status der Sportart. Ein amerikanischer Urologe soll männliche Radfahrer vor vielen Jahren in zwei Kategorien unterteilt haben: "die einen sind impotent, die anderen werden es". Seither hält sich der Mythos hartnäckig, wonach das muntere Strampeln dem Intimbereich des Mannes schaden könnte. Bis heute gibt es keine Studie, die die mutige These belegen würde, und tatsächlich ist die Aussage sehr übertrieben....

  • 05.10.17
  •  1
Lokales
Bezirksrat Johannes Pasquali (ÖVP) in der Johann-Strauß-Gasse.
2 Bilder

Kommt Radfahren gegen die Einbahn rund um den Alois-Drasche-Park?

Derzeit wird geprüft, ob ein Radfahren gegen die Einbahn rund um den Alois-Drasche-Park möglich ist. WIEDEN. Johann-Strauß-Gasse, Montagmorgen, 8.15 Uhr: ÖVP-Bezirksrat Johannes Pasquali inspiziert die Parkplätze in der Gasse und schüttelt den Kopf. "Hier müssen wir die Stopptaste drücken. Das ist eine richtige Schnapsidee." Gemeint ist die Einführung des Fahrens gegen die Einbahn für Radfahrer, die derzeit rund um den Alois-Drasche-Park angedacht wird. Betroffen sind die Straßenzüge...

  • 03.10.17
Lokales
Chefinspektor Friedrich Scheifinger und Gerd Koch von den Österreichischen Bundesgärten beim Rundgang mit der bz.
2 Bilder

"Aktion scharf" im Augarten: Unterwegs mit dem Chefinspektor

Radler, Hundebesitzer, Spaziergänger – nicht immer läuft in den Parks alles rund. Ein bz-Lokalaugenschein. WIEN. Fast hätte es im Augarten gekracht: Ein Radfahrer verfehlte nur knapp eine Dame im Rollstuhl. Obwohl das Radeln im Park nicht gestattet ist. Leider kein Einzelfall. Gerd Koch von den Österreichischen Bundesgärten und Chefinspektor Friedrich Scheifinger haben sich der Sache angenommen. Die beiden treffen sich im Augarten, um das Gelände unter die Lupe zu nehmen. Schon beim Eingang...

  • 14.08.17
Lokales
Seltenes Glück: "So steht man richtig nebeneinander, wenn der Mehrzweckstreifen frei ist", erklärt Anrainer Kurt Semellechner.

Autofahrer verursachen unnötigen Stau im Elften

Florian-Hedorfer Straße: Ein Mehrzweckstreifen für die Radfahrer wird von Autofahrern nicht befahren. So entstehen Staus. SIMMERING. Seit rund vier Monaten gibt es an der Florian-Hedorfer-Straße einen Mehrzweckstreifen. Hier können Radfahrer zwischen den fahrenden Autos sicher auf die Simmeringer Hauptstraße kommen. "Leider staut es seitdem oft bis zur Kaiserebersdorfer Straße", ärgert sich Anrainer Kurt Semellechner. Dabei könnte man dies ganz einfach vermeiden. Schuld daran seien...

  • 21.07.17
  •  1
Lokales
Rosa-Fischer-Gasse: "Das Radeln gegen die Einbahn soll bleiben", so Patrick Zöchling und Verena Kroboth von den Grünen.
3 Bilder

Zwist um Radler im Elften

Das Fahren gegen die Einbahn und Radwege am Gehsteig führen zu Diskussionen. Vor allem im Gasometer Vorfeld kämpfen die Grünen für den Erhalt zweier Radwege. SIMMERING. Die Nussbaumallee und die Rosa-Fischer-Gasse beim Gasometer haben eine Gemeinsamkeit: Bei beiden Straßen ist das Radeln gegen die Einbahn erlaubt. Das soll sich schon bald ändern, wenn es nach dem Willen der Bezirks-FPÖ geht: In einer Resolution fordert die Partei, dass aus Sicherheitsgründen kein Radeln gegen die Einbahn...

  • 15.07.17
  •  4
Lokales
Stefan Macek ist DJ, Trainer und Moderator in einem.

"Sound Cycle": Radeln zu hippem Discosound

Am Bauernmarkt 18 hat Stefan Macek das "Urban Indoor Cycling Studio" eröffnet. INNERE STADT. Trainiert wird in einem abgedunkelten Raum mit motivierender Musik und individuellen Widerständen am Rad, ganz wie draußen in der Natur. Stefan Macek selbst agiert dabei als DJ, Trainer und Moderator in einer Person. "Jeder kann sein Bike ganz nach seinen Bedürfnissen einstellen, ebenso die Lautstärke der Musik im Kopfhörer", sagt Macek. Der akademische Sport- und Fitnesstrainer hat für sein...

  • 20.06.17
Lokales
Gefahrenquelle: Oft teilen sich – so wie hier im 6. Bezirk – Radler und Autofahrer noch die Straßen.

Sicher Radfahren: Die besten Tipps für Wien

Wo muss man als Radfahrer in Wien besonders aufpassen? Wie kommt man in der Stadt auf zwei Rädern sicher an sein Ziel? Und worauf sollte man beim Radln mit Kindern achten? Wir haben die Radlobby dazu befragt. WIEN. Von Abbiegen bis Zurufen: Ein paar Dinge sollte man beim Radfahren in Wien beachten. Mit diesen Tipps der Radlobby kommen Sie sicher ans Ziel: • Mindestens 1,2 Meter Seitenabstand zum Gehsteig und zu parkenden Autos halten. So kann man abrupt geöffneten Türen noch ausweichen. •...

  • 13.06.17
  •  1
Lokales
Im Sektregen durch das Ziel: Diese Radler legten 310 Kilometer liegend zurück.
28 Bilder

Von Passau nach Wien: 310 Kilometer für herzkranke Kinder

14,5 Stunden oder 310 Kilomater: Mit dem Fahrrad ist die Strecke Passau-Wien nichts für Untrainierte. Für den guten Zweck traten am Samstag rund 90 Radler ordentlich in die Pedale. WIEN/PASSAU. Bereits zum dritten Mal fand am vergangenen Wochenende die "Radetappe für herzkranke Kinder" von Passau nach Wien statt. Anstatt einer Teilnahmegebühr sammelten die Radler Spenden für die Operationen an herzkranken Kindern in Entwicklungsländern. Bisherige Spendesumme: 51.000 Euro. Rund 90 Teilnehmer...

  • 12.06.17
FreizeitBezahlte Anzeige

RADAUSFLUG LOBAU - DONAUINSEL - ALTE DONAU: Die Grünen Donaustadt laden am 21.5 zum gemeinsamen Ausflug ein!

Die Lobau, die Donauinsel, die Alte Donau,... kennst du eigentlich schon die schönsten Ecken der Donaustadt? Die Grünen Donaustadt wollen am 21. Mai 2017 einen gemeinsamen, entspannten Radausflug durch diesen schönen Bezirk unternehmen! Treffpunkt ist um 10:30 Uhr auf der ehemaligen Rollbahn in der Seestadt Aspern, vor der U2 Station Seestadt. Um 11.00 Uhr geht es gemeinsam los. Zuerst durch die Lobau, dem wunderschönen Erholungsgebiet direkt vor der Haustüre, wo nach etwa 50 Minuten...

  • 16.05.17
Sport
Ab sofort heißt’s wieder fest in die Pedale treten.

Radfahren in Wien: Die besten Tipps für den Start in die neue Saison

Vom Frühjahrsputz für Rahmen und Reifen bis zum Entdecken neuer und bequemer Routen: Wir haben die besten Tricks von den Profis der Radlobby. WIEN. Einfach aufsteigen und losradeln? Naja, ganz so einfach ist es nicht. Vorm Start in die neue Fahrrad-Saison gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zart statt hart: Das Salz vom Winter ist hartnäckig? Nicht zum Hochdruckreiniger greifen – der spült den Schmutz in Gelenke und Lager. Lieber Seifenlauge und Schwamm benutzen. Die Kette und bewegliche...

  • 28.03.17
  •  2
Lokales
Ob in der Stadt oder im Umland, ob alt oder jung: Ein Helm muss sein.

Radkurs für Senioren im Achten

JOSEFSTADT. Um Freude und Sicherheit beim Radfahren im Bezirk zu vermitteln, lädt Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) am Mittwoch, 5. April, von 10 bis 16 Uhr zu einem kostenlosen Fahrrad-Training in die Bezirksvorstehung (8., Schlesingerplatz 4, 3. Stock) ein. Trainerinnen und Trainer der Radlobby Wien werden nach einem kurzen Informationsteil über das sichere und bequeme Radfahren Auskunft über Fahrtechnikübungen geben und danach mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das...

  • 22.03.17