radweg

Beiträge zum Thema radweg

Corona-"Erfindung": Traubensäfte mit dem Namen Radlmeister beim Radlheurigen Kernbichler am Euro Velo 9 in Baden. Im Bild Angelika Kernbichler mit Klein-Leonhart
  15

Vom Tratschcafé zum Patutsch: Radeln am Wr. Neustädter Kanal

BEZIRK BADEN. Der Euro Velo 9 – Radweg entlang des Wr. Neustädterkanals - verbindet Orte, aber auch Einkehrmöglichkeiten. Wir radelten von Kottingbrunn nach Gumpoldskirchen, sprich: vom Tratschcafé im Wasserschloss zum Heurigen Patutsch in Gumpoldskirchen. Gestärkt mit Omas Kuchen, der im Tratschcafé im Hof des Kottingbrunner Wasserschlosses serviert wird, machen wir uns auf den Weg, nicht ohne uns vorher auf den Leuchtscreens über kommende Veranstaltungen in der Kulturszene schlau gemacht zu...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Sicher um die Kurve kommen: Der Radmehrzweckstreifen in der Grabengasse wird bei der scharfen Kurve sicherheitshalber aufgerampt.

Gefahrenstelle entschärft
Mehr Sicherheit für Badens Radfahrer

BADEN. Immer wieder kam es im Bereich vor dem Eckgrundstück Grabengasse 20 (Firma Schumits) zwischen Radfahrern, die auf dem gegen die Einbahn geführten Mehrzweckstreifen unterwegs sind und Fahrzeugen, deren Lenker die Linkskurve zu eng anfahren, zu gefährliche Situationen. Durch die kleinräumige Anhebung des Mehrzweckstreifens im Kurvenbereich um zirka 5 -10 cm und eine Abgrenzung zur Fahrbahn durch ein mit 7-Zoll-Granitwürfeln ausgeführtes Schrägbord wird das zu enge Anschneiden dieser Kurve...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Der längere Fußweg über die neue Brücke bei der Umfahrungsstraße birgt gewaltige Gefahren. Dies ist eine Warnung und ein Ersuchen an die Verkehrsverantwortlichen, die Situation abzusichern! Bitte spielt nicht mit Eurem Leben.

Warnung
Gefahrenstelle bei der neuen Fuß- und Radwegbrücke

Ein wahrhaft beunruhigendes Foto schickte uns unser Leser Ferdinand Hirschhofer von der neuen Rad- und Fußwegbrücke über die Badener Umfahrungsstraße. Die neue Brücke erfordert einen Umweg von rund 300 Metern. Unbedachte - in diesem Fall ein Kind - nutzen die Abkürzung direkt über die Badener Umfahrungsstraße B210, wo 70 km/h gefahren werden darf. Nicht auszudenken, ein Autolenker übersieht hier einen Menschen... Bevor ein Unglück passiert, sind hier dringend Maßnahmen erforderlich. BADEN....

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Die Bürgermeister von Gaaden (l.) und Heiligenkreuz (r.) entwickeln einen bezirksübergreifenden Radweg zwischen den Bezirken Baden und Mödling.

Zwei Bürgermeister sind sich einig
Rückbau der B11: Fahrrad statt Auto zwischen Gaaden und Heiligenkreuz

HEILIGENKREUZ/GAADEN. Die Straßenverwaltung NÖ plant die B11 zwischen Heiligenkreuz und Gaaden zu sanieren und dabei die Straße von drei Fahrspuren auf zwei Fahrspuren zurückzubauen. Den 3. Fahrstreifen würde die Straßenverwaltung den Gemeinden Heiligenkreuz und Gaaden für einen Radweg zur Verfügung stellen. Baubeginn schon Ende AugustDa bereits Ende August mit der Straßensanierung und dem Straßenrückbau begonnen werden soll, haben sich die Gemeinden Gaaden - Bürgermeister Schramm und...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Interview
Drei Fragen an Verkehrsplaner Univ. Prof. Georg Hauger

Univ. Prof. Dr. Georg Hauger ist Verkehrsplaner der TU Wien und lebt in Heiligenkreuz. Von den Gemeinden Heiligenkreuz und Gaaden wurde er beauftragt, den kommenden Radweg zwischen den beiden Wienerwald-Gemeinden zu konzipieren. Dieser Radweg entsteht im Zusammenhang mit einem Rückbau der B11 zwischen Heiligenkreuz und Gaaden. Wir fragten Univ. Prof. Hauger über seine "Radweg-Philosophie" Was sind die Vorteile moderner Radwegeplanung? "Moderne Radwegeplanung setzt nicht nur auf die Aspekte...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Mehr Platz fürs Fahrrad zwischen Heiligenkreuz und Gaaden

HEILIGENKREUZ/GAADEN. Zwei Bürgermeister im Wienerwald machen sich drauf und dran, zwischen ihren Gemeinden eine Radwegverbindung herzustellen: Franz Winter aus Heiligenkreuz und Rainer Schramm aus Gaaden. Eine solche Kooperation ist nicht zwischen allen Gemeinden selbstverständlich, aber Winter und Schramm gehen es gemeinsam sogar über Bezirksgrenzen hinweg an und setzen ein Zeichen zur Verkehrsberuhigung im Wienerwald. Eine Autospur wird RadspurAnlass ist, dass die NÖ Straßenverwaltung...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
  4

Ein Schmuckstück am Euro Velo 9

KOTTINGBRUNN. Noch wird fleißig gesägt, gebohrt, gehämmert und gestrichen. Doch am 19. Mai, zum "Anradeln" für die NÖ Landesausstellung sollte sich das neu gestaltete Kottingbrunner Wasserschloss als Schmuckstück der Thermenregion präsentieren. Erfolgsstory seit 30 Jahren"Seit 30 Jahren ist das Wasserschloss in Gemeindebesitz, wir haben hier ein richtiges Ortszentrum geschaffen," freut sich Wolfgang Machain, Geschäftsführer der Kottingbrunn BetriebsgesmbH, und verantwortlich für die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Radweg wurde vom Gerätekasten befreit

Gerätekasten von Radweg gestellt

Ein direkt am Radweg entlang der Wiener Straße platzierter Schaltkasten machte Pedalrittern das Leben in der Vergangenheit oft schwer. Doch dieses Hindernis gehört nun der Vergangenheit an. Bgm. Stefan Szirucsek ist es in Gesprächen mit den zuständigen Stellen gelungen, den Kasten so versetzen zu lassen, dass Radfahrer künftig auch in diesem Bereich sicher unterwegs sind.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Ortsvorsteher Oeynhausen & STR Erich Pinker, Ortsvorsteherin Tribuswinkel & STR Ingrid Nachtelberger, Vize-Bgm. und 3. Ldtg.-Präs. Franz Gartner, Bgm. Andreas Babler, GR Stefan Magloth

Endlich: Radweg von Oeynhausen nach Tribuswinkel wird wahr

TRAISKIRCHEN. Für Radfahrten zwischen Oeynhausen und Tribuswinkel gab es bisher keinen durchgehenden Radweg. Doch das wird sich mit dem Bau einer neuen Radquerung über die Brücke nun ändern. Jahrzehntelanger Wunsch „Schon bei meinem Vorgänger stand dieses Projekt seit vielen Jahre bzw. eigentlich Jahrzehnten auf der Wunschliste. Nun wird für Radfahrer eine sichere Möglichkeit geschaffen und die Radnetze zwischen Oeynhausen und Tribuswinkel werden miteinander verbunden“, erzählt...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Radln entlang der Donau

Radtour Fischa – Donauradweg (70 km) Sonntag 21.08.2016 Treffpunkt: 8Uhr Bad Vöslau Badplatz Die Radtour führt von Bad Vöslau – Tattendorf –Pottendorf – Schwadorf – Fischamend – Faslau a.d. Donau (Donaufähre) am Donauradweg über die Lobau und Donauinsel zum Handelskai. Rückfahrt mit Zug um 16:12 Uhr nach Bad Vöslau an 17:02 Uhr

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
  8

70 Meter Radweg, erhitzte Gemüter

BAD VÖSLAU. Von „Auftrag zum Mord“ sprach FP-Stadtrat Franz Sommer. Von „verkehrspolitischem Bankrott“ Grünen-Stadträtin Eva Mückstein, vom ersten Schritt zum „Shared Space“ Bürgermeister Christoph Prinz. Was war geplant? Die Abbiegespur in der Hochstraße sollte fast bis zur Kernstockgasse zurück verlängert werden. Gleichzeitig sollte die Fahrbahn nach Westen verbreitert werden, um so den Platz für einen Mehrzweckstreifen zu schaffen. Kosten: 70.000 Euro. Dr. Franz Sommer (FPÖ): „Die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Baubeginn für Radwegverbindung Pfaffstätten – Traiskirchen

Am 29. Juli 2014 haben die Bauarbeiten in Pfaffstätten an der neuen Radwegverbindung zwischen Pfaffstätten und Traiskirchen begonnen. Die Bürgermeister LAbg. Christoph Kainz von Pfaffstätten und Bürgermeister Andreas Babler MSc. aus Traiskirchen nahmen am 29. Juli 2014 den Spatenstich für dieses fahrradfreundliche Projekt vor. Der neue 190 m lange und 2,5 m breite Radweg verläuft im Freiland entlang der Landesstraße L 156 (Pfaffstättner Straße) von der Gemeindestraße Josefsthal bis zur...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Baden: Neuer Radweg über Haidhof geplant

Baden verfügt schon jetzt über ein äußerst gut ausgebautes Radwegenetz – sowohl in der Stadt selbst, als auch über den „Thermenradweg“ (von Wien über Baden bis Schönau/Tr.) und den neuen Helenentalradweg, der Baden mit dem Stift Heiligenkreuz, Mayerling und über den Thermenradweg auch mit Laxenburg vernetzt. „Ich will jetzt auch eine Radwegverbindung zum Haidhof und darüber hinaus“, fordert Bürgermeister Kurt Staska, „damit kann auch einem langgehegten Wunsch der Bewohner des Haidhofes...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Radweg

Sehr geehrte Damen u. Herrn ! Betrieft: Millionenschwerer Radweg im Hellenental, und sonst wo. Seit ein paar Jahren ist der Radweg im Hellenental von Baden bis Sattelbach errichtet worden. Wie ich glaube auch mit meinem Steuergeld und dass der Radfahrer die auf der Bundesstraße die Autofahrer „ welche Sie selbst auch sind“, erheblich behindern. Jetzt tauchen immer mehr Rennradfahrer auf, davon sind sicher 98 % keine Klubmitglieder bei einem Verein. Die brauchen den Radweg nicht...

  • Baden
  • Hans Peter Kaiser
 2

Radweg Dammgasse: Sicherheits-Risiko

BADEN. Seit Jahren ist der Radweg auf der Dammgasse, einer Landesstraße, ein Ärgernis für Pedalritter: "Zeigen Sie mir eine Straße, wo messerscharfe Schilderkanten auf Höhe der Halsschlagader sind und mitten in der Fahrbahn ein Sicherungskasten steht! Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs sind doch nicht nur ein Privileg für Autos!" kritisiert Vizebürgermeisterin Helga Krismer (Grüne). Da bislang Beschwerden nichts fruchteten, wendet sich Krismer nun mit einer...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.